Seite 162 von 178 ErsteErste ... 62112152160161162163164172 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.611 bis 1.620 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.093 Aufrufe

  1. #1611
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="833257
    kenne genug die sich schon schämen überhaupt H4 zu beantragen und die solche Jobs mit Kusshand nehmen..... deine Verurteilung der Hartzer hat keinerlei Basis
    Wo wird denn jemand verurteilt ? Das ist ein einfaches Rechenexempel, mehr nicht. Da kommt sich jeder arbeitende Familienvater verarscht vor, wenn er sieht das der Nachbar, ebenfalls mit 3 Kindern genausoviel "verdient" als Hartzer.

    Du willst es halt nicht wahrhaben, dabei hast du es selbst vorgerechnet. Von wegen "der kann ja Aufstocken".....da kann er es sich doch gleich noch viel einfacher machen u. ebenfalls zu Hause bleiben.

    Im Fernsehen treten Leute auf, die in ihrem Leben noch nie gearbeitet haben und beschweren sich, dass sie nicht genug Kohle vom Staat kriegen. Kommt ein Arbeitsangebot, rennen sie zum Arzt u. lassen sich krankschreiben.

    Aber bei unserer sozialistischen Bundeskanzlerin braucht sich keiner Sorgen machen, die wird die Stütze schon nicht kürzen ;-D ich wette sogar, nächstes Jahr wird die Stütze noch aufgestockt.

  2.  
    Anzeige
  3. #1612
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="833268
    Zitat Zitat von aalreuse",p="833257
    kenne genug die sich schon schämen überhaupt H4 zu beantragen und die solche Jobs mit Kusshand nehmen..... deine Verurteilung der Hartzer hat keinerlei Basis
    Wo wird denn jemand verurteilt ? Das ist ein einfaches Rechenexempel, mehr nicht. Da kommt sich jeder arbeitende Familienvater verarscht vor, wenn er sieht das der Nachbar, ebenfalls mit 3 Kindern genausoviel "verdient" als Hartzer.
    Das ist längst widerlegt und wird durch Deine ständige Wiederholung nicht wahrer.

    Auch ist es eine falsche Darstellung zu behaupten, ein ALG II Bezieher könne sich einfach zurück lehnen und die Hände in den Schoß legen.

    Warum sollte wohl jemand einen Job aufgeben, um sich anschliessend mühsam einen neuen suchen zu müssen und diese Bemühungen zudem permanent belegen muss?

    Warum sollte er das Risiko eingehen, z.B. monatelang einen verordneten Bügelkurs absolvieren oder von morgens bis spätnachmittags Puzzles legen zu müssen?

    Arbeit mag zwar manchmal auch nerven, aber völlig sinnentleerte Arbeit ist ganz sicher nicht weniger nervig. Eine Neiddiskussion von daher überhapt nicht angebracht.

  4. #1613
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="833268
    Zitat Zitat von aalreuse",p="833257
    kenne genug die sich schon schämen überhaupt H4 zu beantragen und die solche Jobs mit Kusshand nehmen..... deine Verurteilung der Hartzer hat keinerlei Basis
    Wo wird denn jemand verurteilt ? Das ist ein einfaches Rechenexempel, mehr nicht. Da kommt sich jeder arbeitende Familienvater verarscht vor, wenn er sieht das der Nachbar, ebenfalls mit 3 Kindern genausoviel "verdient" als Hartzer.

    Du willst es halt nicht wahrhaben, dabei hast du es selbst vorgerechnet. Von wegen "der kann ja Aufstocken".....da kann er es sich doch gleich noch viel einfacher machen u. ebenfalls zu Hause bleiben.

    Im Fernsehen treten Leute auf, die in ihrem Leben noch nie gearbeitet haben und beschweren sich, dass sie nicht genug Kohle vom Staat kriegen. Kommt ein Arbeitsangebot, rennen sie zum Arzt u. lassen sich krankschreiben.

    Aber bei unserer sozialistischen Bundeskanzlerin braucht sich keiner Sorgen machen, die wird die Stütze schon nicht kürzen ;-D ich wette sogar, nächstes Jahr wird die Stütze noch aufgestockt.
    Ich stamme z.B. aus einer Kinderreichen Familie. Schon vor 40 Jahren wurden die vom Staat in verschiedenster Art gesponsert, weil der Verdienst der Eltern nicht reichte.... War völlig Normal und keiner hat sich darüber aufgeregt. Und selbstverständlich sind meine Eltern arbeiten gegangen...

    Sicherlich lassen sich überall schlechte Beispiele finden, die z.Z. sogar noch von TV-Sendung zu TV Sendung hüpfen, diese paar Idioten sind aber nicht der Maßstab für den Rest... denn der Rest begreift Arbeiten lohnt sich, denn jeder der Arbeitet hat mehr Geld als ein vergleichbarer Vollzeithartzi, das ist heute schon so......

  5. #1614
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="833285
    Sicherlich lassen sich überall schlechte Beispiele finden, die z.Z. sogar noch von TV-Sendung zu TV Sendung hüpfen, diese paar Idioten sind aber nicht der Maßstab für den Rest...
    Allerdings muss erwähnt werden, daß "diese paar Idioten" nicht von sich aus "von TV-Sendung zu TV-Sendung hüpfen", sondern selektiv von den Sendern gesucht und eingeladen werden.

    Gerade um aus dieser Selektion, den "Massstab für den Rest" zu formen bzw. einen solchen in die unkritischen Hirne der Allgemeinheit zu verpflanzen.

    Politisches Kalkül statt realer Aufklärung. Man sollte sich hier einmal die Frage stellen, welcher Missbrauch eigentlich schwerwiegender ist? Der der Idioten oder der der manipulierenden Medien?

  6. #1615
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="833285

    Ich stamme z.B. aus einer Kinderreichen Familie. Schon vor 40 Jahren wurden die vom Staat in verschiedenster Art gesponsert, weil der Verdienst der Eltern nicht reichte.... War völlig Normal und keiner hat sich darüber aufgeregt. Und selbstverständlich sind meine Eltern arbeiten gegangen...
    Wo ist da der Zusammenhang?

    Teilweise betraf das Kindergeld, das eingeführt wurde, teilweise Schulwegfreiheit bei kinderreichen Familien, ...

    soziale Transferleistungen gab es schon immer. Doch was hat dies mit HarzIV zu tun?




    denn der Rest begreift Arbeiten lohnt sich, denn jeder der Arbeitet hat mehr Geld als ein vergleichbarer Vollzeithartzi, das ist heute schon so......
    die frage ist weshalb teilweise die Anstrengungen so marginar sind um eigenständig einen Job zu finden. Nix gelernt, keine brauchbare Qualifikation und dann noch etepetete

  7. #1616
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="833292
    [ Man sollte sich hier einmal die Frage stellen, welcher Missbrauch eigentlich schwerwiegender ist? Der der Idioten oder der der manipulierenden Medien?
    Ich denke der der Idioten - oder will jemand freiwillig Marionette sein ?
    Man muss nicht ins TV wenn man nicht will

  8. #1617
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="833298
    Zitat Zitat von Paddy",p="833292
    [ Man sollte sich hier einmal die Frage stellen, welcher Missbrauch eigentlich schwerwiegender ist? Der der Idioten oder der der manipulierenden Medien?
    Ich denke der der Idioten - oder will jemand freiwillig Marionette sein ?
    Man muss nicht ins TV wenn man nicht will
    Das Idioten sich idiotisch verhalten ist klar, aber was hat das mit der Schwere der Auswirkungen ihres Verhaltens mit der bewussten Irreführung der Medien zu tun?

  9. #1618
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="833302
    aber was hat das mit der Schwere der Auswirkungen ihres Verhaltens mit der bewussten Irreführung der Medien zu tun?

    Aber das machst du ja auch. Du zitierst hier die wenigen Kritiker von Westerwelle - eine absolute Minderheit also. Damit erzeugst du doch genauso den Eindruck, alle wären gegen seine Aussprüche.

  10. #1619
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833308

    Aber das machst du ja auch. Du zitierst hier die wenigen Kritiker von Westerwelle - eine absolute Minderheit also. Damit erzeugst du doch genauso den Eindruck, alle wären gegen seine Aussprüche.
    ob dies eine haltbare Aussage ist, wage ich zu bezweifeln.

  11. #1620
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von franky_23",p="833311
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833308

    Aber das machst du ja auch. Du zitierst hier die wenigen Kritiker von Westerwelle - eine absolute Minderheit also. Damit erzeugst du doch genauso den Eindruck, alle wären gegen seine Aussprüche.
    ob dies eine haltbare Aussage ist, wage ich zu bezweifeln.
    Ebenso kann man bezweifeln, dass ein Arno Dübel ein Einzelfall ist. Die Wahrheit kennt halt nur der Wind.

    Oder ich sage mal so: wer mit offenen Augen durchs Leben geht, benötigt keine Medien. Der erkennt nämlich selber die Wahrheit.

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36