Seite 16 von 178 ErsteErste ... 614151617182666116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.345 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Sehr guter Beitrag, Tademori

    Seh ich bei jedem angesprochenem Punkt ganz genauso.

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Tademori",p="823442
    ....
    Jeder der seinen Frust hier an den Armen und Ausgeschlossenen der Gesellschaft ausläßt, statt ihn auf die wahren Verantwortlichen dieser Zustände zu lenken, ist entweder von Kindheit an Bildzeitungsgeschädigt oder einfach nur dumm...
    Dies funktioniert mit anderen Themen genauso.
    Und ich befürchte, dass mit dümmlichen Neiddebatten wie diesen mehr als die Hälfte des verblödeten Deutschland erst mal beschäftigt ist und so die Herrschenden in Ruhe ihr Ding machen können.
    An reinen Zufall glaube ich eher nicht.
    Und nicht vergessen: die SPD und Grünen sind keinen Deut besser als die, die diese Diskussion jetzt wieder anfachen.
    Es ist also tatsächlich keine Frage des Parteibuches wer hier wen verar...t.

  4. #153
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Also ich kenn keinen Handwerker der im Monat 4-5 stellige Beträge an der Steuer vorbei verdient.
    Ich kenne eher Handwerker, die auf ihr Gehalt oder Miete verzichten um ihren Mitarbeitern den Lohn pünktlich auszahlen zu können. Aber anscheinend lebt ihr und ich in einer anderen Welt.

    Privates Auto ein gutes Thema. Der böse Unternehmer setzt sein Auto von der Steuer ab. Schlimm schlimm.
    Der Arbeitnehmer hingegen ist immer ehrlich, der Weg zur Arbeit ist eigentlich 20km, trotzdem wird in der Steuererklärung 23km angegeben. Jeder versucht es auf seine Art und Weise.

    Ich denke darüber sind wir uns einig.

    Und nochwas am Rande, nur mal so nebenbei erwähnt - die Steuerbelastung beträgt für Spitzenverdiener in D immer noch weit mehr als 50%. Erwähnt sei nur die Einkommensteuer, Soli, Kirchensteuer, Gewerbesteuer

  5. #154
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    @Ernte

    Als Steuerberater solltest Du eigentlich mehr solcher Beispiele kennen als ich. Ich habe auch gar keine Lust auf eine "alle Unternehmer sind ehrlich", "alle Kleinverdiener sind Betrüger" und "alle Afrikaner verkaufen Drogen" Debatte. Ansonsten tolles Beispiel: 3 km x 230 Arbeitstage x 0,3 Euro x 30 % Grenzsteuersatz (angenommen), da kommt ja zu Weihnachten ne Riesenfreude auf, kein Wunder, daß der Staat so langsam pleite ist.

    Der Spitzensteuersatz für Angestellte beträgt 45 % zzgl. Soli. Also unter 50 %. Kirchensteuer sollte man hier mal außen vor lassen. Erst mal letzlich freiwillig und zum anderen für mich ein Ärgernis, weil hier der Staat m. E. nicht zuständig sein sollte. Treibt ja auch keine Islamsteuer ein, trotz Religionsfreiheit im GG. Auch hier ließen sich Kosten sparen, mir ist jedenfalls keine Aufwandsentschädigung für diese Leistung seitens der Kirchen bekannt.

    Effektiv konsumiert der Kleinverdiener zu nahezu 100 % im Inland, d. h. das für ca. 50 % (Annahme) der Einkünfte auch noch die Mwst. fällig wird. Beim Großverdiener dürfte dieser Anteil wieder prozentual deutlich geringer sein.

    Ansonsten gebe ich Strike voll Recht. Politiker, Lobbyisten, Boulevardpresse etc. fahren hier eine Vernebelungstaktik, versuchen die Leute auf Nebenschauplätzen gegeneinander aufzuwiegeln, um von den echten Fehlern im System so gut es geht abzulenken.

    Und damit ziehe ich mir hier auch wieder raus. Habe heute nur life telefonisch miterlebt, wie ca. 50 Leute, mit denen ich zum Teil viele Jahre sehr eng zusammengearbeitet habe, ihre Kündigung wegen Konkurs bekommen haben. Mein bester Ansprechpartner in der Firma hat ein Haus zu finanzieren, zwei Kinder und liegt in Scheidung. War knapp 30 Jahre ununterbrochen dort beschäftigt. Ich bin optimistisch, daß er trotz seiner knapp 50 Jahre schnell wieder einen Job findet, aber momentan liegt er insgesamt am Boden. Und ob die alle einen neuen Job finden? Schuld war letztlich ein sich verändernder Markt und ein schlechtes weil überaltetes Management. Handfeste Informationen über die Firmensituation wurden bis zum letzten Moment zurückgehalten.

  6. #155
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Eigentlich geht's ja um verfassungswidrige Hartz IV Sätze.

    Aber vielleicht sind die ja demnächst auch betroffen?

    Mittelstand vor schweren Zeiten
    Zahl der Insolvenzen steigt

    Trotz einer besseren Stimmung in den Chefetagen vieler Firmen hat einer Studie zufolge das Insolvenzrisiko am Jahresende 2009 zugenommen. [highlight=yellow:e1acfb9b48]230 von 10.000 mittelständischen Unternehmen seien stark gefährdet[/highlight:e1acfb9b48], etwa durch einen massiven Zahlungsverzug oder bereits einen Insolvenzantrag, teilte die Wirtschaftsauskunftei Creditreform mit.

    Nach Angaben eines Creditreform-Sprechers war das Risiko zuletzt 2003 und 2004 höher. Auch die Bonität der Unternehmen verschlechterte sich weiter. Experten erwarten für dieses Jahr einen weiteren Anstieg der Firmenpleiten, auch wenn die Wirtschaftsleistung wieder ansteigen dürfte.

    Der Insolvenzverwalter-Verband VID hält für 2010 sogar eine Rekordzahl bei den Pleiten für möglich. "Weil es seit Monaten keine spektakulären Großinsolvenzen mehr gegeben hat, glauben viele, die Insolvenzzahlen gingen bald zurück", sagte Verbandschef Siegfried Beck. "Das Gegenteil ist der Fall." Es sei mit einer Welle von Folgeinsolvenzen zu rechnen. Laut Beck geht der Mittelstand geht schweren Zeiten entgegen. Creditreform geht von ungefähr 40.000 Insolvenzen in diesem Jahr aus - so viele waren es zuletzt 2003 und 2004.

    Mehr Optimismus bei den Firmen

    Im November stieg die Zahl der Firmeninsolvenzen um 6,9 Prozent auf 2539, in den ersten elf Monaten 2009 waren es mit 30.104 sogar 11,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Prominente Fälle waren etwa der einst größte Versandhändler Quelle, der Porzellanhersteller Rosenthal und die Unterwäschefirma Schiesser.

    Die Firmen schätzten dagegen ihre Geschäftsaussichten günstiger ein, teilte Creditreform weiter mit. Die Zahl der Optimisten liege inzwischen um 5,2 Prozentpunkte höher als die Zahl der Pessimisten. Der Creditreform-Wirtschaftsindikator, in den unter anderem auch die Einschätzung zur gegenwärtigen Lage sowie zur Insolvenzgefährdung mit eingerechnet werden, legte um 1,1 Punkte auf 8,0 Zähler zu.

    Nach dem scharfen Einbruch im Winterhalbjahr 2008/2009 hat sich die deutsche Wirtschaft wieder aus der Rezession gelöst. Vor allem im Sommer legte die Wirtschaftsleistung spürbar zu, für das Jahresende erwarten Analysten einen Anstieg von 0,2 Prozent. Auch 2010 dürfte die Erholung anhalten; die Bundesregierung rechnet mit einem Zuwachs von 1,4 Prozent. Damit wäre aber nur ein Teil der Verluste aus der Rezession wieder aufgeholt.

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Zahl-d...cle720750.html

    Das wären dann ca. 230 Unternehmer, von denen ein Teil sicher einige Schäfchen vorher ins Trockene bringen wird.

    Wieviel Arbeitnehmer betroffen sein werden, kann man nur spekulieren. Jedenfalls wird die Zahl deutlich höher liegen.

    Auch kann man nur spekulieren, ob es sich um Management-Versagen oder äussere Einflüsse handelt, denen man hilflos ausgeliefert ist.

    Denke ich aber an mehrere Millionen beschissener ALG I und II Bezieher, kann ich Unternehmer höchstens bedauern, wenn mir ein individuelles Einzelschicksal bekannt würde.

  7. #156
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Tademori",p="823460
    @Ernte

    Als Steuerberater solltest Du eigentlich mehr solcher Beispiele kennen als ich. [highlight=yellow:82ebfb41b9]Ich habe auch gar keine Lust[/highlight:82ebfb41b9] auf eine "alle Unternehmer sind ehrlich",
    ich auch nicht, weil keiner ehrlich ist - der eine mehr der andere weniger.
    Und zum HartzIV, dort gilt das gleiche.
    Wer Unschuldig ist, der werfe den ersten Stein......und ansonsten haltet euren Mund.

  8. #157
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von ernte",p="823462
    Zitat Zitat von Tademori",p="823460
    @Ernte

    Als Steuerberater solltest Du eigentlich mehr solcher Beispiele kennen als ich. [highlight=yellow:b459f48b6b]Ich habe auch gar keine Lust[/highlight:b459f48b6b] auf eine "alle Unternehmer sind ehrlich",
    ich auch nicht, weil keiner ehrlich ist - der eine mehr der andere weniger.
    Und zum HartzIV, dort gilt das gleiche.
    Wer Unschuldig ist, der werfe den ersten Stein......und ansonsten haltet euren Mund.
    Da mir Ehrlichkeit ein persönliches Prinzip ist, werfe ich mal...

    Übrigens sind ALG II Bezieher in grosser Mehrzahl ehrlich. Die werden nämlich ständig so durchleuchtet, daß ihnen gar nichts anderes übrig bleibt.

  9. #158
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Man kann doch nur froh sein dass 45-49 die sogenannten Trümmerfrauen nicht wegen "Unterversorung"
    vor ein Gericht der " Besatzungsmächte" gezogen sind.

    Vielleicht kommt ja auch bald eine Bewegung auf die bezahlte Abeit für einen Arbeitgeber als nicht moralisch
    gerechtfertigt ansieht.

    Mein Gott - die Leute mit Hart4 arbeiten nicht - aber
    jammern - was ist das für eine Gesellschaft geworden
    in der man natürlich das Recht auf Unterstützung hat,
    aber immer noch am lautesten rumheult ?

    Soll ich noch 3 Stunden länger arbeiten damit ein Kind ein zweites Paar Markenturnschuhe hat?

    Und Tabak gehört auch in den Warenkorb - ich brech zusammen,
    wenn ich mir meine Sucht nicht leisten kann bitte ich doch nicht die Gesellschaft das weiter zu unterstützen,
    wie schamlos sind diese Menschen ?

  10. #159
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="823464
    Mein Gott - die Leute mit Hart4 arbeiten nicht - aber
    jammern - was ist das für eine Gesellschaft geworden
    in der man natürlich das Recht auf Unterstützung hat,
    aber immer noch am lautesten rumheult ?
    Am lautesten in unserer Gesellschaft heulen die, die selbst gar nicht betroffen sind. Wenn 10 % der Steuerzahler 70 % des Steueraufkommens zahlen müssen, gibt's ja eigentlich für die meisten gar keinen Grund ständig zu jammern, sie müssten das alles bezahlen.

    Purer Egoismus auch, seinen Arbeitsplatz als persönlichen Besitz anzusehen. Wie wäre es, auf Grund fehlender Arbeitsplätze für Alle, mal mit einer Rotationslösung?

    Dann könnten auch Leute wie Du mal selbst kennenlernen, worüber sie ahnungslos und missgünstig reden.

    Würden tatsächlich alle ALG II Bezieher ständig laut jammern, könntest Du schon längst nicht mehr schlafen.

    Übrigens hat das Verfassungsgericht die Kritiker von Hartz IV gerade voll bestätigt. Nimm das vielleicht mal zur Kenntnis.

  11. #160
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="823465
    Purer Egoismus auch, seinen Arbeitsplatz als persönlichen Besitz anzusehen. Wie wäre es, auf Grund fehlender Arbeitsplätze für Alle, mal mit einer Rotationslösung?

    :
    Warum nicht, vielleicht nkönnen wir dann ja ein paar Gewerkschaftler von VERDI einstellen, die für ihre Mitglieder 5 % vordern
    aber den eigenen Angestellten nur 1,5 % bieten.

    Nee, Gewerkschaflter und Betriebsräte die nur die Fresse aufreissen haben wir schon in der Firma - aber mit denen können unsere Kunden nichts anfangen.
    Da könnten wir den Laden ja gleich dicht machen.

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36