Seite 133 von 178 ErsteErste ... 3383123131132133134135143 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.297 Aufrufe

  1. #1321
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Nach Deinem Exkurs über Schröder und Bush, die DDR, bis hin zu Islamkritikern, könntest Du vielleicht wieder auf das Hartz IV Thema zurückkommen?

    Nerv Deinen Psychiater mit Deiner Paranoia.

  2.  
    Anzeige
  3. #1322
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827730
    Zitat Zitat von Paddy",p="827727


    Bist Du nicht ehemaliges Mitglied der KPD/SL oder ML? Nur so ist Deine Sichtweise der ehemaligen DDR erklärbar. Ich kenne keinen Linken, der so unqualifiziert glorifiziert.
    Ach, jetzt bin ich für dich auf einmal ein Linker ? Gestern war ich doch noch der rechte Hetzer, der gegen Hartz4-ler hetzte ?
    Ich erhalte meine Eindrücke, ganz einfach, immer durch Deine Texte.

    Für diese bist nur Du verantwortlich. Und wenn Du als scheinbar wirrer Extremist immer von links nach rechts und zurück hüpfst, wechsle doch mal die Tabletten.

    Zudem wies ich bereits darauf hin, daß ich solche Linke gar nicht kenne. Und ich kenne einige Linke.

  4. #1323
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="827732
    Zitat Zitat von wingman",p="827674
    warum verwendet berlin seine energie nicht auf das, was karsruhe gefordert hat?
    aus dem ärmel heraus mit kürzung zu prahlen zieht lediglich eine erneute klage nach sich.
    Auch so eine verdrehte Interpretation von den linken Populisten. Das Gericht hat entschieden, dass die Berechnung nicht nachvollziehbar ist. D.h. noch lange nicht, dass der Regelsatz zu niedrig ist. [highlight=yellow:e7474bd6d6]Das Gegenteil könnte der Fall sein.[/highlight:e7474bd6d6]
    Das wäre dann erst mal zu berechnen und auf dieser Basis zu erklären.

    Wer bereits vorher das Wort Kürzung auch nur ausspricht, ist ein Populist und Hetzer.

  5. #1324
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="827740
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="827732
    Zitat Zitat von wingman",p="827674
    warum verwendet berlin seine energie nicht auf das, was karsruhe gefordert hat?
    aus dem ärmel heraus mit kürzung zu prahlen zieht lediglich eine erneute klage nach sich.
    Auch so eine verdrehte Interpretation von den linken Populisten. Das Gericht hat entschieden, dass die Berechnung nicht nachvollziehbar ist. D.h. noch lange nicht, dass der Regelsatz zu niedrig ist. [highlight=yellow:a2cf795854]Das Gegenteil könnte der Fall sein.[/highlight:a2cf795854]
    Das wäre dann erst mal zu berechnen und auf dieser Basis zu erklären.

    Wer bereits vorher das Wort Kürzung auch nur ausspricht, ist ein Populist und Hetzer.
    Das gilt aber auch für das Wort "Erhöhung".

    Man kann ja eh nur vermuten, was rauskommen könnte, ich denke, dass für Alleinstehende der Regelsatz etwas erhöht wird, und bei Paaren etwas gekürzt wird. - Das wäre nur logisch, wenn man seriös berechnet.

    Was sie mit Familien machen kann ich nichtmal vermuten, da waren sie schon immer unberechenbar. Hoffen kann ich nur, dass es Gutscheine für ein breites Angebot für Kinder geben wird. Angefangen beim Essen in der Schule über Nachmittagsbetreuungsangebote,....

  6. #1325
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="827736
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827730
    Zitat Zitat von Paddy",p="827727


    Bist Du nicht ehemaliges Mitglied der KPD/SL oder ML? Nur so ist Deine Sichtweise der ehemaligen DDR erklärbar. Ich kenne keinen Linken, der so unqualifiziert glorifiziert.
    Ach, jetzt bin ich für dich auf einmal ein Linker ? Gestern war ich doch noch der rechte Hetzer, der gegen Hartz4-ler hetzte ?
    Ich erhalte meine Eindrücke, ganz einfach, immer durch Deine Texte.

    Für diese bist nur Du verantwortlich. Und wenn Du als scheinbar wirrer Extremist immer von links nach rechts und zurück hüpfst, wechsle doch mal die Tabletten.

    Zudem wies ich bereits darauf hin, daß ich solche Linke gar nicht kenne. Und ich kenne einige Linke.
    Du gibst dich doch selbst als Linker aus ? Und Links warst doch sicher auch schon vor 1989 oder ? Für die Linken war die DDR nunmal das bessere Deutschland.

    Und wie sich anhand der Hartz4 Debatte rausstellt, stimmt das auch. Die DDR war das bessere Deutschland. Dort war die SOZIALE GERECHTIGKEIT längst verwirklicht, es gab sozialen Frieden, es war halt das ARBEITER UND BAUERN PARADIES. Für dich doch sicher auch.

    Für mich nicht. Ich hab damals schon die REISEFREIHEIT genossen, da existierte das Wort Reisefreiheit im Westen noch gar nicht. Der Begriff "SOZIALE GERECHTIGKEIT" war damals zu Kohls Zeiten auch unbekannt, komisch oder ?

    Hier wird doch dauernd mit falschen Zahlen Propaganda gemacht. Sogar in den öffentlich-rechtlichen Linksmedien gibts im Fernsehen schon Berechnungen die beweisen, das Hartz4ler mit Kindern wesentlich besser gestellt sind, als Geringverdiener mit Kindern, gegen die hier ja dauernd gehetzt wird, u.a. hauptsächlich von dir.

    Die wirklich Angeschissenen bei Hartz4 sind die Werktätigen mit Kindern, für die sollten sich die Linken mal einsetzen, vor allen die SED-Nachfolgepartei ! Aber wie immer stehen die natürlich auf der falschen Seite.

    Ich freu mich jetzt schon auf den Mindestlohn von 10 €/Std..... Dann kostet der einfache Haarschnitt beim Friseur nämlich 30 €, bin schon gespannt auf das Geheule und Gejaule der Hartzler

  7. #1326
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827743
    Du gibst dich doch selbst als Linker aus ? Und Links warst doch sicher auch schon vor 1989 oder ? Für die Linken war die DDR nunmal das bessere Deutschland.

    Und wie sich anhand der Hartz4 Debatte rausstellt, stimmt das auch. Die DDR war das bessere Deutschland. Dort war die SOZIALE GERECHTIGKEIT längst verwirklicht, es gab sozialen Frieden, es war halt das ARBEITER UND BAUERN PARADIES. Für dich doch sicher auch.

    Hier wird doch dauernd mit falschen Zahlen Propaganda gemacht. Sogar in den öffentlich-rechtlichen Linksmedien gibts im Fernsehen schon Berechnungen die beweisen, das Hartz4ler mit Kindern wesentlich besser gestellt sind, als Geringverdiener mit Kindern, gegen die hier ja dauernd gehetzt wird, u.a. hauptsächlich von dir.

    Die wirklich Angeschissenen bei Hartz4 sind die Werktätigen mit Kindern, für die sollten sich die Linken mal einsetzen, vor allen die SED-Nachfolgepartei ! Aber wie immer stehen die natürlich auf der falschen Seite.

    Ich freu mich jetzt schon auf den Mindestlohn von 10 €/Std..... Dann kostet der einfache Haarschnitt beim Friseur nämlich 30 €, bin schon gespannt auf das Geheule und Gejaule der Hartzler
    1. Von der DDR habe ich noch niemals etwas gehalten. Den Oberen ging's gut, die Schnüffler-Klasse profitierte durch Anpassung und unten lebte man Solidarität im Mangel.

    2. Es geht nicht darum, Einzelfälle rauszupicken, anhand derer man angeblich beweisen kann, was allgemeine Realität ist. Ich hetze ganz sicher aber nicht gegen Geringverdiener. Eine solche Lüge kann nur wieder von Dir kommen.

    3. Zum Friseur kann ich ohnehin schon lange nicht mehr.
    Also gibt's auch kein Gejaule, wenn deren Angestellte vernünftig verdienen. Ab zwei Personen kann man sich mit billigen Schneidemaschinen auch gegenseitig die Haare schneiden. Daran sollte es also nicht scheitern.

  8. #1327
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827743
    Ich freu mich jetzt schon auf den Mindestlohn von 10 €/Std..... Dann kostet der einfache Haarschnitt beim Friseur nämlich 30 €
    Quatsch. Ein guter Haarschnitt dauert bei meinem Frisör etwa 10 Min (ohne Waschen) und kostet 12 Euro. Der Laden brummt, man muss sich wenigstens eine Woche vorher anmelden und seine. Maximal 6 im durchschnitt 5 Haarschnitte/Stunde macht einen Stundensatz von 60 Euro..... Ein Handwerker wie Tischler oder Elektriker bekommt heute mit Chance noch 30 Euro/Std..... Mir kann keiner erzählen, dass man die Frisöre nicht anständig bezahlen ohne das die Preose zwangsläufig in die höhe schnellen. andere Handwerke können das auch und müssen mit geringeren Stundensätzen auskommen...

  9. #1328
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="827756
    Quatsch. Ein guter Haarschnitt dauert bei meinem Frisör etwa 10 Min (ohne Waschen) und kostet 12 Euro. .
    Und die FriseurInnen kriegen 3,5 €/Std, du mieser Ausbeuter. Und du willst natürlich das es möglichst lange noch so bleibt. Der Niedriglohnsektor wurde von den "GEIZ IST GEIL" Kunden geschaffen, also von Leuten wie dir und Deinesgleichen, den Salon-Linken.

  10. #1329
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827763
    Zitat Zitat von aalreuse",p="827756
    Quatsch. Ein guter Haarschnitt dauert bei meinem Frisör etwa 10 Min (ohne Waschen) und kostet 12 Euro. .
    Und die FriseurInnen kriegen 3,5 €/Std, du mieser Ausbeuter. Und du willst natürlich das es möglichst lange noch so bleibt. Der Niedriglohnsektor wurde von den "GEIZ IST GEIL" Kunden geschaffen, also von Leuten wie dir und Deinesgleichen, den Salon-Linken.
    Es ist eine Frechheit, wie Du Anderen das Wort im Munde umdrehst und dreist unterschlägst, was geschrieben wurde.

    Zitat Zitat von aalreuse",p="827756
    Mir kann keiner erzählen, dass man die Frisöre nicht anständig bezahlen ohne das die Preise zwangsläufig in die höhe schnellen. andere Handwerke können das auch und müssen mit geringeren Stundensätzen auskommen...

  11. #1330
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827763
    Zitat Zitat von aalreuse",p="827756
    Quatsch. Ein guter Haarschnitt dauert bei meinem Frisör etwa 10 Min (ohne Waschen) und kostet 12 Euro. .
    Und die FriseurInnen kriegen 3,5 €/Std, du mieser Ausbeuter. Und du willst natürlich das es möglichst lange noch so bleibt. Der Niedriglohnsektor wurde von den "GEIZ IST GEIL" Kunden geschaffen, also von Leuten wie dir und Deinesgleichen, den Salon-Linken.
    Du drehst mal wieder anderen nach deinem Gusto das Wort im Munde um. Ich sage die Frisörin könnte locker 10 Euro/Std bekommen, ohne das die Preise erhöht werden müssen und der Chef deshalb trotzdem nicht am Hungertuch nagen muss....

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36