Seite 132 von 178 ErsteErste ... 3282122130131132133134142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.311 bis 1.320 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 42.921 Aufrufe

  1. #1311
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von messma2008",p="827701
    Zitat Zitat von aalreuse",p="827700
    Zitat Zitat von messma2008",p="827695
    Zitat Zitat von mipooh",p="827676
    ansonsten ist die ganze hartz4 polemik einfach nur zum kotzen.
    Tatsache!
    Absolut, und Mindestlohn von mind. 10 € muss her.
    Ich bin so froh , dass ich nicht mehr AN bin.
    Als AN wirst du heute nur noch ausgebeutet bis du auf dem Zahnfleisch läufst. Körperlich und Finanziell
    endlich mal einer der dies einsieht....

    ...aber als Kleinunternehmer geht es dir auch nicht viel besser....
    ick bin zwar nicht reich, aber ich komm hin, habe keine edlen Ansprüche. Und mir schreibt keiner vor " du musst dies , du musst das". Das ist mehr wert als Geld. Ich bin einfach in meinen Entscheidungen freier.
    Mit "du musst" hat bei mir noch nie jemand etwas erreicht.... bei meinen Chefs hieß es immer fahr mal bitte hin und mache das fertig.....

    .... und bei größeren Projekten: hier deine nächste Baustelle, das und das ist zu machen, dann und dann soll es fertig sein....gehe hin und mach....und dann bin ich hingegangen und habe gemacht.....

  2.  
    Anzeige
  3. #1312
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="827670
    Zitat Zitat von aalreuse",p="827666
    Wie viel Hetzerei im Wahlkampf ausmacht hat man bei Schnullermund Koch in Hessen gesehen..... dabei ist es nur armeseelig, wenn eine Partei nur einen phrasendreschenden Schreihals zu bieten hat und die Partei sich nur dadurch profilieren kann, indem sie andere niedermacht.
    Ja, ich finde es auch traurig, dass es die SPD nötig hat.
    Sie sehen diese Hetzerei wohl als ihre letzte Chance an, die 5% doch noch zu schaffen.
    Wenn man keine Argumente hat, muss man halt Lügen verbreiten und hetzen. Die SPD wird immer mehr zum Spiegel der heuchlerischen Gesellschaft.
    @Knarf

    Bei Dir wundert es nicht wirklich, daß Du allbekannte Politiker der falschen Partei zuordnest. Bevor Du darüber schreibst, lern' bitte, daß Koch ein CDU-Fürst ist.

  4. #1313
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827705
    Am allerbesten war es doch in der DDR. Es gab kein Hartz4, dafür gab es massenhaft SOZIALE GERECHTIGKEIT. Die Menschen in der DDR lebten im Wohlstand glücklich und zufrieden in ihrem kleinen Land, regiert von einer treusorgenden Partei- und Staatsführung, mit einem durch und durch ehrlichen Landesvater, der sich zusammen mit seinen Freunden und Genossen Tag und Nacht um das Wohl der Volkes und des einfachen Mannes sorgte.

    Da die SOZIALE GERECHTIGKEIT verwirklicht war, gab es keinen Streit und alle waren glücklich miteinander und hatten einander lieb.

    Das linkes Gedankengut immer gleich mit Sozialismus und der DDR gleichgestzt werden muss..... niemand will die DDR zurück.... aber die Rückkehr zu mehr Gemeinsinn und etwas weniger Egosimuss und Arroganz würde unserer Gesellschaft richtig gut tun....

  5. #1314
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="827719
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827705
    Am allerbesten war es doch in der DDR. Es gab kein Hartz4, dafür gab es massenhaft SOZIALE GERECHTIGKEIT. Die Menschen in der DDR lebten im Wohlstand glücklich und zufrieden in ihrem kleinen Land, regiert von einer treusorgenden Partei- und Staatsführung, mit einem durch und durch ehrlichen Landesvater, der sich zusammen mit seinen Freunden und Genossen Tag und Nacht um das Wohl der Volkes und des einfachen Mannes sorgte.

    Da die SOZIALE GERECHTIGKEIT verwirklicht war, gab es keinen Streit und alle waren glücklich miteinander und hatten einander lieb.

    Das linkes Gedankengu immer gleich mit Sozialismus und der DDR gleichgestzt werden muss..... niemand will die DDR zurück....
    Wieso denn nicht ? Da war doch alles wonach heute so dringlich verlangt wird realisiert. Vor allem die SOZIALE GERECHTIGKEIT.....es war das Paradies...das Arbeiter und Bauern Paradies und gleichzeitig das Paradies der Werktätigen. Das wurde doch auch von der westdeutschen Linken so gesehen und propagiert: Die DDR als das bessere Deutschland. Und wie sich jetzt herausstellt, war die DDR tatsächlich das bessere Deutschland.

    Die DDR sollte Vorbild und Ziel auf dem Weg in die SOZIALE GERECHTIGKEIT sein !!!


  6. #1315
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827722
    Und wie sich jetzt herausstellt, war die DDR tatsächlich das bessere Deutschland.

    Die DDR sollte Vorbild und Ziel auf dem Weg in die SOZIALE GERECHTIGKEIT sein !!!
    Stammen diese Worte tatsächlich von Conrad "augenreib"

  7. #1316
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827722
    Zitat Zitat von aalreuse",p="827719
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827705
    Am allerbesten war es doch in der DDR. Es gab kein Hartz4, dafür gab es massenhaft SOZIALE GERECHTIGKEIT. Die Menschen in der DDR lebten im Wohlstand glücklich und zufrieden in ihrem kleinen Land, regiert von einer treusorgenden Partei- und Staatsführung, mit einem durch und durch ehrlichen Landesvater, der sich zusammen mit seinen Freunden und Genossen Tag und Nacht um das Wohl der Volkes und des einfachen Mannes sorgte.

    Da die SOZIALE GERECHTIGKEIT verwirklicht war, gab es keinen Streit und alle waren glücklich miteinander und hatten einander lieb.

    Das linkes Gedankengu immer gleich mit Sozialismus und der DDR gleichgestzt werden muss..... niemand will die DDR zurück....
    Wieso denn nicht ? Da war doch alles wonach heute so dringlich verlangt wird realisiert. Vor allem die SOZIALE GERECHTIGKEIT.....es war das Paradies...das Arbeiter und Bauern Paradies und gleichzeitig das Paradies der Werktätigen. Das wurde doch auch von der westdeutschen Linken so gesehen und propagiert: Die DDR als das bessere Deutschland. Und wie sich jetzt herausstellt, war die DDR tatsächlich das bessere Deutschland.

    Die DDR sollte Vorbild und Ziel auf dem Weg in die SOZIALE GERECHTIGKEIT sein !!!


    Bist Du nicht ehemaliges Mitglied der KPD/SL oder ML? Nur so ist Deine Sichtweise der ehemaligen DDR erklärbar. Ich kenne keinen Linken, der so unqualifiziert glorifiziert.

    Dennoch gab es dort mehr sozialen Zusammenhalt. Das ändert aber nichts daran, daß es auch in der DDR ein Zwei- bis Drei- Klassen-System gab. Genau wie auch hier.

  8. #1317
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="827726
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="827722
    Und wie sich jetzt herausstellt, war die DDR tatsächlich das bessere Deutschland.

    Die DDR sollte Vorbild und Ziel auf dem Weg in die SOZIALE GERECHTIGKEIT sein !!!
    Stammen diese Worte tatsächlich von Conrad "augenreib"
    Natürlich stammen diese Worte von mir. Bloß, wenn die DDR_reloaded verwirklicht ist, bin ich weg aus dem Paradies der Werktätigen, weil ich dann nämlich nicht mehr werktätig bin.

    Die Gründung der polnischen Gewerkschaft Solidarnosc hielt Günter Gaus, und nicht nur er, für verantwortungslos und den Weltfrieden gefährdend.

    Als ich 1988, eineinhalb Jahre vor dem Fall der Mauer, nach Hamburg kam und da vor einer Gruppe linker Frauen den Zustand der DDR zu erklären versuchte, sagte ich, man müsse bedenken, dass in diesem Land seit 55 Jahren niemals Demokratie geherrscht habe. Die Antwort war empörtes Geschrei, ob ich denn etwa glaubte, bei ihnen gebe es Demokratie oder im Westen sei irgendetwas besser.

    Als ich kurz nach dem Fall der Mauer im Hamburger Institut für Sozialforschung die deutsche Einheit für wünschenswert erklärte, erntete ich Hohngelächter und empörte Blicke.

    [highlight=yellow:a95932bc53]Der Gegner war ich, nicht ein diktatorischer Staat, dessen Untergang zu wünschen ich allen Grund hatte, der aber als Folie für manche westdeutsche Utopien offenbar taugte, der darum vor mir in Schutz genommen werden musste, vor mir und - das vor allem - vor dem eigenen verhassten Staat, der als Zeichen der Gleichmacherei von Ost und West auch nur mit drei Buchstaben als BRD bezeichnet wurde.[/highlight:a95932bc53]

    Die Verbündeten der westdeutschen Linken wurden auch im Prozess der Vereinigung nicht die ostdeutschen Regimekritiker. In keiner Partei sind die Bürgerrechtler so unsichtbar geworden wie bei den Grünen.

    Rechtsanwälte, von denen man es nicht erwartet hätte, drängten sich, um die gestürzten Machthaber und deren Helfer vor der westdeutschen Siegerjustiz zu retten. Sogar das Wort Besserwessi haben die Westdeutschen in ihrem Selbstmisstrauen gern

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-68785460.html

  9. #1318
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="827727


    Bist Du nicht ehemaliges Mitglied der KPD/SL oder ML? Nur so ist Deine Sichtweise der ehemaligen DDR erklärbar. Ich kenne keinen Linken, der so unqualifiziert glorifiziert.
    Ach, jetzt bin ich für dich auf einmal ein Linker ? Gestern war ich doch noch der rechte Hetzer, der gegen Hartz4-ler hetzte ?

  10. #1319
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von wingman",p="827674
    warum verwendet berlin seine energie nicht auf das, was karsruhe gefordert hat?
    aus dem ärmel heraus mit kürzung zu prahlen zieht lediglich eine erneute klage nach sich.
    Auch so eine verdrehte Interpretation von den linken Populisten. Das Gericht hat entschieden, dass die Berechnung nicht nachvollziehbar ist. D.h. noch lange nicht, dass der Regelsatz zu niedrig ist. Das Gegenteil könnte der Fall sein. Und daher arbeitet doch die Regierung (zumindest die FDP) daran, was das Gericht fordert. Es überprtüft die Notwendigkeit so mancher Inhalte des Warenkorbs für H4. Nikotin und andere Drogen würde ich da z.B. sofort rausnehmen. Das hat nichts mit einem menschenwürdigen Leben zu tun, erst recht nicht für Kinder.

    Allerdings sehe ich es genauso wie Conrad: H4 wird vermutlich nicht gekürzt werden. Hier wird Merkel für sorgen, die es sich natürlich mit niemanden verscherzen will und ihre gewohnte Taktik des Nichtstun durchsetzen wird. Umso wichtiger, dass Westerwelle Kanzler wird. Wir brauchen mal wieder handlungsfähige Politiker, die auch mal was vorantreiben können.

    Und zum anderen Geschwätz muss man nichts mehr sagen. Hier wird alles verdreht. Es bleibt dabei: Westerwelle sagt nur, was alle sehen können. Er beschuldigt oder verurteilt niemanden - außer natürlich die Opposition für deren eigennutzigen Versprechungen, die keiner halten kann.

  11. #1320
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig



    Der Ton macht die Musik. Ein Art der Mitteilung welche ein deutscher Trampel nie verstehen wird.

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36