Seite 109 von 178 ErsteErste ... 95999107108109110111119159 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.081 bis 1.090 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.040 Aufrufe

  1. #1081
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Link aus Abendzeitung",p="826650
    [...] Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
    [...]
    Bis dato ist es ihm aber ganz gut gelungen.
    Wenn er noch gerne Wurst dazu hätte, war er gezwungen, sich diese zu verdienen.

    Nun will die Allgemeinheit ihm die Wurst dazu bezahlen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1082
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="826669
    Nun will die Allgemeinheit ihm die Wurst dazu bezahlen.
    Vielleicht will die Allgemeinheit bei diesen hohen Abgaben aber auch lediglich haben, dass der Nachbar, der als einer von 4 Mio. Arbeitslosen keinen der freien 500.000 Jobs hat, nicht die Hälfte seines Einkommens abgeben, während der Nachbar nichtmal die Wurst fürs Brot kaufen kann

    Mal ehrlich, ich denke tatsächlich so, ich habe prinzipiell nichts gegen hohe Abgaben, wenn sie auch wirklich dort hinkommen, wo ich sie mir vorstelle, und diese Vorstellung hat nichts mit Beamtenheeren, Bundeswehreinsätzen, unzähligen Politikergehältern und Pensionen zu tun (jetzt auf Deutschland bezogen, in Österreich kommen noch 2, 3.. andere Sachen dazu, wie ÖBB-Pensionen für 45jährige,..).

    Das hat auch mit einer Spur Egoismus zu tun, ich kann als 36jähriger nicht sagen, was ich mit 50 noch in der Lage bin zu machen, soll mir aber jetzt die Hälfte meines Einkommens wegnehmen lassen um dann zum beschimpften Bittsteller um Almosen zu werden?

    No Way! (frei nach Arno Dübel)

  4. #1083
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Thaimax",p="826670
    ... ich habe prinzipiell nichts gegen hohe Abgaben, wenn sie auch wirklich dort hinkommen, wo ich sie mir vorstelle, ....
    Das hat auch mit einer Spur Egoismus zu tun, ich kann als 36jähriger nicht sagen, was ich mit 50 noch in der Lage bin zu machen, soll mir aber jetzt die Hälfte meines Einkommens wegnehmen lassen um dann zum beschimpften Bittsteller um Almosen zu werden?

    So sieht´s aus!

    Leistung (Abgaben) gegen Gegenleistung (Rente/H4 etc.)
    Leider bleibt die Gegenleistung immer mehr auf der Strecke.

    Und ich habe kein 2. Leben, um dieses zu umgehen.
    Betrug³ an allen wirklichen Leistungsträgern dieser "Gesellschaft"!

  5. #1084
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="826638
    [b]Hartz IV Gutachten: 631 Euro ALG II Regelsatz

    http://www.gegen-hartz.de/nachrichte...lsatz-8871.php
    Hab das nur mal kurz überflogen..... das wird unserem Schreihals Westerwelle aber schön im Hals stecken bleiben.... ist aber unrealistisch das dies so kommt ich rechne bestenfalls mit einer Regelsatzanhebung für Kinder unter 6 und irgendwelchen Maßnahmen über die Schule wie z.B. kostenloses Mittagessen, gratis Monatskarte, Bildungsförderung oder sowas in der Richtung

  6. #1085
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Maßnahmen über die Schule wie z.B. kostenloses Mittagessen, gratis Monatskarte, Bildungsförderung oder sowas in der Richtung
    Das wäre, mit einem etwas höherem Regelsatz für Singles, schonmal ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man diese hohe Abgabenquote aufrecht erhalten möchte.

  7. #1086
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Thaimax",p="826685
    Maßnahmen über die Schule wie z.B. kostenloses Mittagessen, gratis Monatskarte, Bildungsförderung oder sowas in der Richtung
    Das wäre, mit einem etwas höherem Regelsatz für Singles, schonmal ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man diese hohe Abgabenquote aufrecht erhalten möchte.
    Na ich denke der Regelsatz für Singles ist so wie er ist ausreichend. Klar ists wenig, aber zum Überleben reichts. Ist eben nur eine Grundsicherung.

  8. #1087
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von messma2008",p="826688
    Zitat Zitat von Thaimax",p="826685
    Maßnahmen über die Schule wie z.B. kostenloses Mittagessen, gratis Monatskarte, Bildungsförderung oder sowas in der Richtung
    Das wäre, mit einem etwas höherem Regelsatz für Singles, schonmal ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man diese hohe Abgabenquote aufrecht erhalten möchte.
    Na ich denke der Regelsatz für Singles ist so wie er ist ausreichend. Klar ists wenig, aber zum Überleben reichts. Ist eben nur eine Grundsicherung.
    Akzeptiert. Dann ist aber der Regelsatz für Paare zu hoch

  9. #1088
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Thaimax",p="826689
    Zitat Zitat von messma2008",p="826688
    Zitat Zitat von Thaimax",p="826685
    Maßnahmen über die Schule wie z.B. kostenloses Mittagessen, gratis Monatskarte, Bildungsförderung oder sowas in der Richtung
    Das wäre, mit einem etwas höherem Regelsatz für Singles, schonmal ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man diese hohe Abgabenquote aufrecht erhalten möchte.
    Na ich denke der Regelsatz für Singles ist so wie er ist ausreichend. Klar ists wenig, aber zum Überleben reichts. Ist eben nur eine Grundsicherung.
    Akzeptiert. Dann ist aber der Regelsatz für Paare zu hoch
    Warum dies? der Partner bekommt doch schon weniger

  10. #1089
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von messma2008",p="826691
    Zitat Zitat von Thaimax",p="826689
    Zitat Zitat von messma2008",p="826688
    Zitat Zitat von Thaimax",p="826685
    Maßnahmen über die Schule wie z.B. kostenloses Mittagessen, gratis Monatskarte, Bildungsförderung oder sowas in der Richtung
    Das wäre, mit einem etwas höherem Regelsatz für Singles, schonmal ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man diese hohe Abgabenquote aufrecht erhalten möchte.
    Na ich denke der Regelsatz für Singles ist so wie er ist ausreichend. Klar ists wenig, aber zum Überleben reichts. Ist eben nur eine Grundsicherung.
    Akzeptiert. Dann ist aber der Regelsatz für Paare zu hoch
    Warum dies? der Partner bekommt doch schon weniger
    Naja.. wir leben zu zweit... in Deutschland hätten wir, zusätzlich zu den Wohnungskosten, gemeinsamt Anspruch auf ca. 650 Euro. Als Single wären es ca. 350 Euro...

    Es gibt soviele Anschaffungen, die man als Single genauso durchführt wie als Paar, dass man sogar sagen könnte, dass ein Paar mit 550 Euro noch immer besser dran ist als ein Single mit 350 Euro.

    Ich habe, um keinem Denkfehler zu unterliegen, das völlig wertfrei gestern meiner Freundin vorgelegt, die war innerhalb von 5 min der Meinung, dass man mit 500 Euro zu zweit besser dran ist wie mit 350 alleine. - Ich denke auch, dass das ungefähr so sein wird.

    Edit: ich habe meiner Freundin aber auch die Liste der Sachen vorgelegt, die aus dem Regelsatz beglichen werden müssen, also Waschmaschine,... war gestern nämlich im Spiegel aufgelistet, deswegen..

  11. #1090
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Thaimax",p="826693
    Zitat Zitat von messma2008",p="826691
    Zitat Zitat von Thaimax",p="826689
    Zitat Zitat von messma2008",p="826688
    Zitat Zitat von Thaimax",p="826685
    Maßnahmen über die Schule wie z.B. kostenloses Mittagessen, gratis Monatskarte, Bildungsförderung oder sowas in der Richtung
    Das wäre, mit einem etwas höherem Regelsatz für Singles, schonmal ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man diese hohe Abgabenquote aufrecht erhalten möchte.
    Na ich denke der Regelsatz für Singles ist so wie er ist ausreichend. Klar ists wenig, aber zum Überleben reichts. Ist eben nur eine Grundsicherung.
    Akzeptiert. Dann ist aber der Regelsatz für Paare zu hoch
    Warum dies? der Partner bekommt doch schon weniger
    Naja.. wir leben zu zweit... in Deutschland hätten wir, zusätzlich zu den Wohnungskosten, gemeinsamt Anspruch auf ca. 650 Euro. Als Single wären es ca. 350 Euro...

    Es gibt soviele Anschaffungen, die man als Single genauso durchführt wie als Paar, dass man sogar sagen könnte, dass ein Paar mit 550 Euro noch immer besser dran ist als ein Single mit 350 Euro.

    Ich habe, um keinem Denkfehler zu unterliegen, das völlig wertfrei gestern meiner Freundin vorgelegt, die war innerhalb von 5 min der Meinung, dass man mit 500 Euro zu zweit besser dran ist wie mit 350 alleine. - Ich denke auch, dass das ungefähr so sein wird.

    Edit: ich habe meiner Freundin aber auch die Liste der Sachen vorgelegt, die aus dem Regelsatz beglichen werden müssen, also Waschmaschine,... war gestern nämlich im Spiegel aufgelistet, deswegen..
    na als kinderloses Paar kann man bischen was sparen, wenn man nicht bier und Fluppen braucht.

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36