Seite 100 von 178 ErsteErste ... 50909899100101102110150 ... LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.000 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.069 Aufrufe

  1. #991
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von mipooh",p="826331
    Schliesslich werden ja sogar Geburtstagsgeschenke von Oma angerechnet, sofern es sich um Geld handelt.
    Irrtum, es geht nicht nur um Geld, sondern auch um Sachgeschenke im Wert von über 50 €. Z.b. ein Computer. Der wird dann geschätzt und voll angerechnet.

    Drum lasse ich mir nur Darlehen "schenken" oder Gegenstände unterhalb dieses Wertes.

    Ob die ARGE wohl Kommunions- bzw. Konfirmationskinder vorlädt, um sie zu verhören?

  2.  
    Anzeige
  3. #992
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Mit den Sachgeschenken das wusste ich bisher nicht. Aber ich schenke Dir ja sowieso nichts... (zumindest nichts teures)

  4. #993
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von phimax",p="826332
    Zitat Zitat von Paddy",p="826327
    Aber ganz sicher!!!
    Werden sie nicht angegeben ist das "erschleichen von Sozialleistungen".
    Sind ja nicht alle zu ehrlich wie...

    Wenn sie es nicht tun, werden dann die Trinkgelder geschätzt?
    Da gibt's Aussendienstschnüffler. Die befragen z.B. Nachbarn. Warum dann nicht Arbeitskollegen oder Arbeitgeber?
    Arbeitet man in der Gastronomie und gibt gar nix an, werden die sicher schnell hellhörig.

  5. #994
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Da gibt's Aussendienstschnüffler. Die befragen z.B. Nachbarn. Warum dann nicht Arbeitskollegen oder Arbeitgeber?
    Erinnert sehr an Stasi. Nur wird man es hier für richtig halten, so wie die Stasis es wohl für richtig hielten, was sie getan haben. Hier heißt sowas meist Zoll.

  6. #995
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von mipooh",p="826333
    ...Rentenansprüche und Arbeitslosenversicherungsansprüche.
    Letzteres sehe ich ein.

    Ersteres: Ich weiß nicht wie alt deine Frau ist und wie lange sie hier in D leben möchte, denke aber, das sie die Grenze der Grundsicherung nicht erreichen wird. Und selbst die Grundsicherung würde ihr bei Auszahlung in TH gekürzt werden.

    Persönlich würde ich (wenn ich nicht für immer in einem Land bleiben würde) lieber das Geld heute in die Tasche stecken...

  7. #996
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="826336
    Arbeitet man in der Gastronomie und gibt gar nix an, werden die sicher schnell hellhörig.
    Gibt es da Grenzen oder zählt jeder Euro?

    Hm, und wie hoch mag das Budget sein, damit die 'Aussendienstler' unehrliche Menschen zu überführen könnten? Denn sie müßten ja die Annahme beweisen und/oder dokumentieren, oder?

  8. #997
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von mipooh",p="826338
    Da gibt's Aussendienstschnüffler. Die befragen z.B. Nachbarn. Warum dann nicht Arbeitskollegen oder Arbeitgeber?
    Erinnert sehr an Stasi. Nur wird man es hier für richtig halten, so wie die Stasis es wohl für richtig hielten, was sie getan haben. Hier heißt sowas meist Zoll.
    Nee, die ARGE hat dafür eigene Mitarbeiter. Die machen u.A. auch Kontrollanrufe und unangemeldete Besuche.

    Deshalb muss ich immer grinsen, wenn Unbedarfte von Hängematten labern oder empfehlen, den Job zu schmeissen, um "bequem" von Hartz IV zu leben.

    Soll mal einer, unabhängig von Zahlungen, das Leben eines ALG II Empfängers mitmachen. Erst dann weiss er, welcher Rattenschwanz an Unannehmlichkeiten, Bevormundung, Erniedrigung und Isolation da noch dran hängt.

    Vor allem darf man keinesfalls mehr öffentlich lachen oder kundtun, daß man sich trotz Armut wohl fühlt. Das bringt Lohnempfänger gleich in Weissglut.

  9. #998
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="826342
    ...das Leben eines ALG II Empfängers mitmachen.
    Nu' mach aber mal halblang.
    Ich laß von ca. 6,7 Mio Empfängern...
    Vor diesem Hintergrund denke ich, die werden ihre 'Pappenheimer' kennen, die sie regelmäßig unter die Lupe nehmen.

  10. #999
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Ich weiß nicht wie alt deine Frau ist und wie lange sie hier in D leben möchte
    Sie sprach heute mit mir über ihre Einbürgerung... aber bis dahin ist noch viel Zeit.

  11. #1000
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von mipooh",p="826344
    Sie sprach heute mit mir über ihre Einbürgerung...
    Dann sieht es natürlich etwas anders aus.
    Da müßtest du dann aber auch für sie private Vorsorge treffen.

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36