Seite 42 von 54 ErsteErste ... 32404142434452 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 531

Hartz 4 nuechtern

Erstellt von strike, 24.09.2010, 07:18 Uhr · 530 Antworten · 22.422 Aufrufe

  1. #411
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790
    Bevor jetzt wieder bezüglich Conrads bemängelter Grafik das einfältige Geplapper von: "Huch, fast 80% der Niedriglöhner haben eine Berufsausbildung oder besser. Armes Deutschland..." wieder losgeht, möchte ich das geneigte Auge mal auf den linken Teil der Grafik lenken, die die Verteilung von Männlien und Weiblein auf dieses Spezifikum darstellt.

    Und siehe da, mehr als 2/3 der Mindestlöhner sind Frauen. Ehefrauen oder gleichwertiges, die neben ihrer Hausfrautätigkeit noch einen Minijob ausüben, einen Zuverdienst zum Familieneinkommen.

    Zum weiteren hat Member Henk völlig Recht: Wenn ein ALG2 Bezieher in der Lage ist, sich den absoluten Luxus von Urlaubsreisen nach TH zu leisten, sollte man sich schon Gedanken darüber machen, woher die Geldmittel dafür stammen. Vom reinen Alg 2 können sie ja nicht stammen, da dieses laut Aussage ihrer Bezieher kaum zum Überleben reicht.

    Zur Prophylaxe: Ich selbst kenne 2 solcher "Pflegefälle" aus meinem weiteren Bekanntenkreis.

  2.  
    Anzeige
  3. #412
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Der Spruch des Tages gestern war ja "Es lohnt sich ja nicht zu arbeiten"

    Wenn das Mutti Merkel hört......

  4. #413
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    .... Wenn ein ALG2 Bezieher in der Lage ist, sich den absoluten Luxus von Urlaubsreisen nach TH zu leisten, sollte man sich schon Gedanken darüber machen, woher die Geldmittel dafür stammen. .....
    Eigentlich sollten derartige Reisen im Forderungskatalog Beruecksichtigung finden.
    Wie sonst und besser kann sich der Betroffene auf den Umgang mit anderen Kulturen im eigenen Land vorbereiten?



    Wovon macht ein Arbeitsloser eigentlich Urlaub?
    Urlaub ist laut Definition die Zeit, die ein arbeitsfaehiger Arbeitnehmer, Beamter oder auch Selbststaendiger von seinem Arbeitsplatz berechtigt fernbleibt, obwohl nach Tages- und Wochenzeit eigentlich Arbeitsleistungen zu erbringen waeren.

  5. #414
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zum weiteren hat Member Henk völlig Recht: Wenn ein ALG2 Bezieher in der Lage ist, sich den absoluten Luxus von Urlaubsreisen nach TH zu leisten, sollte man sich schon Gedanken darüber machen, woher die Geldmittel dafür stammen. Vom reinen Alg 2 können sie ja nicht stammen, da dieses laut Aussage ihrer Bezieher kaum zum Überleben reicht.
    Klar stammt dieses Geld nicht vom ALG2, sondern von illegalen Nebentätigkeiten die anderen wieder ihre Jobs zu Nichte machen. Ein Grund wieso ich sage das ALG2 Empfänger wie junge und arbeitsscheue Harzler (ermittelbar durch Lebenslauf) die eine schlechte Zukunftsprognose in Sachen Arbeit haben sollten jeweils eine Warnweste der Sicherheit halber, eine Mülltonne, ein Kehrblech sowie einen Besen in die Hand bekommen um dann einen ihnen zugewiesenen Straßenzug, Park (für Parks gibt es natürlich Handrasenmäher billig und ökologisch) oder ähnliches zu reinigen. Werden die Aufgaben nicht korrekt erfüllt, gibt es kein Geld.


    Wenn die Städte und Gemeinden nicht so pleite wären, würde ich diesen Vorschlag nicht machen da ja dadurch keine neuen Stellen geschaffen werden aber pleite ist pleite!!

    Der klare Vorteil darin liegt in der Beschäftig! Keine Langeweile und keine Zeit mehr für Schwarzarbeit!

  6. #415
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.511
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Und siehe da, mehr als 2/3 der Mindestlöhner sind Frauen. Ehefrauen oder gleichwertiges, die neben ihrer Hausfrautätigkeit noch einen Minijob ausüben, einen Zuverdienst zum Familieneinkommen.
    Mein Gutester, ich kann beim besten Willen aus der Grafik nicht ersehen, das diese Frauen nur Zuverdiener oder Minijobber sind.
    Wir reden hier von mehr als 3 Mio. Frauen mit einem Salär von weniger als 8 Euro.

  7. #416
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    ich habe mich 2005 wie schon erwähnt vom arbeitsamt abgemeldet. somit gab es kein alg1 für diese zeit. mein anspruch ruhte, verfiel also nicht.
    erst dann flog ich nach thailand. wie es andere machen weis ich nicht. vor der firmenpleite war ich ohne unterbrechung 25 jahre in arbeit, dann sollte man schon erspartes haben.
    da man bekanntlich auch als hartzer erspartes besitzen darf, kann man auch dann fliegen, muss dies aber melden und sich genehmigen lassen.

    auf die strassenfegerpolemik gehe ich nun nicht näher ein. lohnt sich auch nicht, da wenig konstruktiv.

  8. #417
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Wieder gelöscht

  9. #418
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Habe keine Ahnung was zwischen den Beiden (wingman und Pee Niko) hier abgeht, aber das ist ja auch nicht das eigentliche Thema.


    Wenn allerdings ein Thailandexpat irgendwann mal zurück muss (die Zahl derer ist leider zunehmend) da die finanziellen Mittel nicht mehr ausreichen muss dieser allerdings auch nach einer gewissen Zeit (nach Ablauf des ALG1) kleine Brötchen backen.

  10. #419
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Klar stammt dieses Geld nicht vom ALG2, sondern von illegalen Nebentätigkeiten die anderen wieder ihre Jobs zu Nichte machen.
    Das ist natürlich nur eine Vermutung. Die offizielle Erklärung dafür wird wohl "Schonvermögen" lauten, welches sich der Empfänger im Laufe seines Berufslebens erspart hat. (Hier im Thread wurde imho schon die Schonvermögentabelle verlinkt)

    Schwarzarbeit vernichtet, genauso wie Minijobs, oder Aufstockerjobs, richtige, Sozialabgaben und Steuern bringende Arbeit, und deswegen lehne ich alle diese 3 Formen ab.

    Das Problem ist jetzt, wie soll man einem Bürger erklären, dass der Staat selber Sorge trägt, dass die Leute in Jobs gepresst werden, bei denen die Allgemeinheit den Lohn bezahlt, anstelle des "Arbeitgebers", aber man selbst dann nicht schwarz arbeiten soll? - Sehr schwierig, denn die einzige Argumentation die bleibt ist, dass es halt verboten ist. - Die moralische Seite dabei zu erklären wird, imho verständlicherweise, immer schwieriger.

    Abgesehen davon halte ich es für reine, existenzsichernde, Notwehr schwarz zu arbeiten, wenn man Hartz4-Empfänger ist. Da die Ämter mit dem Sperren der Bezüge sehr schnell sind, und man nach einer Sperre weder Miete, noch Essen bezahlen kann, ist es sogar sehr unklug keine Nebentätigkeit zu haben. Geht ja schliesslich ums nackte Überleben, wenn der Bezug gestrichen wird.....

  11. #420
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, warum machen die ganzen Hartzer keine EU Rente Anträge und dann wäre dieses Thema bei der sogenannte Mutti weg vom Tisch. Die brauchen nicht zu jammern und können reisen wie die wollen.

Seite 42 von 54 ErsteErste ... 32404142434452 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hartz 4 bei Trennung
    Von joerg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.01.11, 16:31
  2. Mal wieder Hartz 4
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.10, 21:30
  3. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  4. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36