Seite 3 von 54 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 531

Hartz 4 nuechtern

Erstellt von strike, 24.09.2010, 07:18 Uhr · 530 Antworten · 22.468 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Silom Beitrag anzeigen
    Die kontinuierlichen Preiserhöhungen von Lebensmittel, Kleidung, öffentlicher Verkehr, etc. blieb seitens Regierung ausser acht.
    Ich kenne den Entwurf dahingehend, dass 70% der Preissteigerung und zu 30 % nach den lohnsteigerungen berücksichtigt wird.

    wie kommst du auf die Idee, dass es nicht berücksichtigt wird?

    Es gibt sogar Diskussionen, dass durch diese Maßnahme die Rentner benachteiligt werden.

    Es sollen beim Bedarf keine Kosten für Heizung und Strom, aber für Internet berücksichtigt werden?

    ein bisschen mit realen Fakten argumentieren wäre schon schön. Der Anreiz, dass insbesondere Jüngere den Hintern zur Arbeitsstelle hin bewegen sollte auch schon vorhanden bleiben.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich kenne den Entwurf dahingehend, dass 70% der Preissteigerung und zu 30 % nach den lohnsteigerungen berücksichtigt wird.

    wie kommst du auf die Idee, dass es nicht berücksichtigt wird?

    Es gibt sogar Diskussionen, dass durch diese Maßnahme die Rentner benachteiligt werden.

    Es sollen beim Bedarf keine Kosten für Heizung und Strom, aber für Internet berücksichtigt werden?

    ein bisschen mit realen Fakten argumentieren wäre schon schön. Der Anreiz, dass insbesondere Jüngere den Hintern zur Arbeitsstelle hin bewegen sollte auch schon vorhanden bleiben.
    Franky bleib auf dem Teppich. Keiner geht dich an, dies erwartet auch dein Gegenüber.

    Ich kenne den Entwurf dahingehend, dass 70%...
    Ich kannte einen Entwurf der Atomenergieentlastung seitens Schwarz/Rot, welche vor kurzem geippt wurde.

    Ein Mensch, der Hartz IV empfängt wird mehr und mehr unter die Armutsgrenze geschoben. Alkohol, Nikotin, Internet, etc. sind nicht überlebensnotwendig. Strom/Heizung schon eher. Nackte Zahlen (359 €) hören sich ausreichend an. Wird Strom, Arztkosten, Kleidung, etc abgezogen, so verbleiben nur noch ca. 200 - 250 € für Lebensmittel und Freizeit.
    Soll diese Menschengruppe in ein System gedrängt werden, um von dem geimeinen Bürger abzukapseln?

    Rentner ähnliches Problem nur in "grün".
    Aber: Lebt ein Rentner weit unter dem Sozialstandard wird dieser zum Hartz IV-Fall.

    In einem gebe ich dir Recht. Junge Menschen in der Hartz-Schiene müssen für das Arbeiten gefördert werden. (z.Zt. werden eher inkompetente Staaten, Institute unterstützt.)

  4. #23
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Silom, reproduzierbare Informationen sollten schon einer Argumentation zu Grunde liegen. Wo du da erkennst, dass andere angegangen werden erschließt sich nicht.

    Grundsätzlich wird neben dem Betrag auch Wohnung + Heizung überwiesen. Vegleich mal eine junge Familie mit 1 oder 2 Kindern, was da pro Person häufig für den Lebensalltag übrigbleibt. Soll diese Familie dann mehr Steuern zahlen, damit andere in einem bequemen Netz hängen? Soll derjenige gefördert werden, der sein Geld verprasst nicht an Altersrücklagen denkt und dann mit 50 sich in das Netz fallen lässt? Frei nach dem Motto, 20 oder 30 jahre habe ich gelebt.

    Ich kenne Einige, die sind mit 50 + arbeitslos und bekommen nichts, weil sie einfach dachten für das Alter vorzusorgen und man nun erklärt sie können doch ihr Vermögen verbrauchen.

  5. #24
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823
    Was man auf der Seite einspart, geht auf der anderen Seite zehnfach wieder raus.

    Die ganze Hartz-Reform ist ein Desaster, aber da sich diese Reform ein korrupter und mittlerweile vorbestrafter Kumpel vom "Genossen der Bosse" ausgedacht hat, braucht man sich über das Ergebnis der "Reform" nicht zu wundern.

    Wäre wahrscheinlich besser gewesen, man hätte alles gelassen, wie es vorher war.

    Und wenn man schon "reformiert" sollte man das da tun, wo es wirklich nötig wäre. Wäre Lehman-Brothers nicht pleite gegangen, hätte Genosse Steinbrück die 4 Jahre als Finanzminister wohl durchgepennt.

    Katastrophenstaat Deutschland:

    HB STUTTGART. Die LBBW hat schrieb im vergangenen Jahr mit fast 1,5 Mrd. Euro erneut tiefrote Zahlen. Zu schaffen machen der stark im Mittelstandsgeschäft aktiven öffentlichen Bank vor allem Kreditausfälle, was die Risikovorsorge nach oben schnellen ließ.


    Vorstandschef Hans-Jörg Vetter erwartet hier auch 2010 kaum Besserung. Zudem belasten Abschreibungen auf die 2007 übernommene SachsenLB und Kosten für den Stellenabbau. Vetter muss 2500 der gut 13 000 Arbeitsplätze streichen, um die Bank nach den Milliardenverlusten gesund zu schrumpfen.


    Milliardenminus: LBBW wohl mit größtem Verlust unter den Landesbanken - Unternehmen - Banken + Versicherungen - Handelsblatt.com
    Landesbanken

    BayernLB macht fünf Milliarden Verlust

    Der operative Verlust der schwer angeschlagenen Bayerischen Landesbank hat sich im Jahr 2008 auf rund fünf Milliarden Euro erhöht. Und in diesem Jahr könnte es noch schlimmer kommen, wie ihr Vorstand erklärt. Derweil wächst der Widerstand gegen eine Fusion der LBBW mit der BayernLB.


    Landesbanken: BayernLB macht fünf Milliarden Verlust - manager-magazin.de - Unternehmen
    Landesbank belastet Steuerzahler 1000 Euro Schulden für jeden Sachsen

    27.06.2008, 11:55 2008-06-27 11:55:00




    Bürger zahlen für die Pleite: Die staatlichen Hilfen für die ehemalige SachsenLB belasten die sächsischen Steuerzahler stärker als angenommen - sie erhöhen die Pro-Kopf-Verschuldung um 30 Prozent.
    Laut einer Studie der Investmentbank Merrill Lynch steigt die Pro-Kopf-Verschuldung in Sachsen durch die gewährten Garantien um 30 Prozent, wie die Leipziger Volkszeitung berichtet. In Bayern und Nordrhein-Westfalen, die ebenfalls ihre Landesbanken gestützt haben, sind es demnach zehn Prozent.


    Landesbank belastet Steuerzahler - 1000 Euro Schulden für jeden Sachsen - Geld - sueddeutsche.de
    Warum Landesbanken so schlecht abschneiden

    Deutsche Landesbanken haben mit spekulativen Anleihen in den USA Milliarden verzockt. Warum sind die öffentlich-rechtlichen Institute besonders betroffen von der Finanzkrise? WELT ONLINE gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.
    Deutsche Landesbanken haben mit spekulativen Anleihen in den USA Milliarden verzockt. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten:



    Was ist die Aufgabe einer Landesbank?
    Landesbanken sind öffentlich-rechtliche Banken im Besitz der Sparkassen und der Bundesländer. Im Verbund mit den Sparkassen beraten und betreuen sie Großkunden und sind auch international aktiv, etwa wenn ein heimischer Mittelständler nach China expandiert. Als Hausbanken der Länder unterstützen die Landesbanken deren Wirtschaftspolitik. Ein Beispiel waren die Milliardenkredite der BayernLB für Kirch, um den Medienstandort München auszubauen.



    Was haben Landesbanken auf dem US-Hypothekenmarkt zu suchen?
    Gar nichts, sagt der Bayreuther Finanzprofessor Bernhard Herz. Kredite von Häuslebauern oder Autokäufern in den USA wurden zu Paketen gebündelt und als unterschiedlich riskante, aber profitable Anleihen weiterverkauft. Das ist das Kerngeschäft von Investmentbanken.

    Milliardenverluste: Warum Landesbanken so schlecht abschneiden - Nachrichten Geld - WELT ONLINE
    Cross-Border-Leasing: Leipziger Wasserwerke beklagen Millionenverluste

    Die Bombe platzte Anfang Januar: Bis zu 250 Mio. Euro Verlust bescheren riskante Kreditgeschäfte den Leipziger Wasserwerken. Was als lukratives Geschäft mit US-Finanzinvestoren begann, wird nun zu einem der größten Wirtschaftskrimis der Stadt.


    Cross-Border-Leasing: Leipziger Wasserwerke beklagen Millionenverluste - Politik - Deutschland - Handelsblatt.com

    Würde man den Hartlzlern doppelt so viel Stütze zahlen, es wäre immer noch billiger, als den desaströsen Staatsbanken und Staatsfirmen Milliarden hinterherzuwerfen.

    Haushalt 2010 gebilligt: Bund bricht alle Schuldenrekorde

    Die Rekordverschuldung des Bundes ist beschlossene Sache: Nach wochenlangen Beratungen und viertägiger Schlussdebatte hat der Bundestag den ersten Haushalt der schwarz-gelben Koalition verabschiedet. Doch ab 2011 gilt die Devise: eisern Sparen.






    Das Haushaltspaket ist geschnürt: Der Bund macht in diesem Jahr 80 Milliarden Euro neue Schulden© Becker & Bredel/DPA

    Der Bundestag hat am Freitag den Haushalt 2010 mit einer Neuverschuldung von 80,2 Milliarden Euro gebilligt. Das ist ein einsamer Höchststand in der Nachkriegsgeschichte. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) verteidigte die massive Verschuldung jedoch als notwendig, um die Folgen der Rezession zu mildern und der Finanzkrise entgegenzusteuern.


    Haushalt 2010 gebilligt: Bund bricht alle Schuldenrekorde - Politik | STERN.DE
    Ab 2011 wollen sie dann aber wirklich eisern sparen

  6. #25
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    es wäre ein echter anfang wenn man aufhören würde den bürger zu verarschen und ewig zu belügen.

  7. #26
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    wingman,

    schreib doch mal ein Buch, vielleicht wirst ja zum Aufklärer des frühen 21. Jhd.

  8. #27
    antibes
    Avatar von antibes
    Conrad,
    wenn man deine Aufstellung liest könnte man das Frühstück ausk......
    Nur ist das leider die Spitze des Eisbergs in einer Reihe unglückseliger "Zwischenfälle", die letztendlich jeden Bürger betreffen (werden). Ich denke da an die Energiepolitik, die Bevorzugung der Pharmaindustrie statt Wettbewerb, Plegenotstand in den Altersheimen, alle anderen Bereiche der Bankenkrise, an das renovierungsbedürftige Bildungssystem, an die zäh verlaufende Intergration, an die geförderte Verschenkung von geistigen Eigentum der deutschen Industrie an das Ausland, an die mangelnde "Innovation" der deutschen Autoindustrie, an die Moralosigkeit so mancher Politiker und den fehlenden Kontakt zur Basis bzw. zum eigenen Volk. Man könnte die Liste ewig fortsetzen.

  9. #28
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Ich weiss nicht weshalb ihr immer die Situation in D so schlecht malt.

    Kaum ein Chinese oder Thai kann es sich leisten, seinen Lebensabend in einem anderen Land zu verbringen. In D schafft es fast jeder Automechaniker mit Friseuse.

    Deutschland ist in der Wirtschaft derzeit sehr gut aufgestellt. Viele Betriebe achten auf ihr Personal, da vielfach vergleichbares auf dem Weltmarkt nciht vorhanden ist.

    Energiepolitik? Soweit mir bekannt exportiert Deutschland elektrische Energie ins Ausland. Die Resourcen von Braunkohle, ... werden genutzt um die Abhängigkeit vom Ausland zu reduzieren. Wo ist die dt. Automobilindustrie innovationsfeindlich? Die wenigen überteuerten Hybridfahrzeuge auf dem Markt sind derzeit unbedeutend. Was nützt ein Elektrofahrzeug, wenn es an der Logistik für die Energiebereitstellung fehlt.

  10. #29
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    wingman,

    schreib doch mal ein Buch, vielleicht wirst ja zum Aufklärer des frühen 21. Jhd.
    wäre eine idee, sarrazins schinken wurde ja auch ein bestseller .
    davon abgesehen befinden wir uns nicht in china oder thailand. dieses bla bla uns gehts doch noch gut hört man schon seit jahrzenten.
    jedes jahr baut man ein stückchen sozialsystem ab. entweder nimmt der deutsche büttel dies kaum zur kenntnis oder verdrängt es.

  11. #30
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    wäre eine idee, sarrazins schinken wurde ja auch ein bestseller .
    davon abgesehen befinden wir uns nicht in china oder thailand. dieses bla bla uns gehts doch noch gut hört man schon seit jahrzenten.
    jedes jahr baut man ein stückchen sozialsystem ab. entweder nimmt der deutsche büttel dies kaum zur kenntnis oder verdrängt es.

    wenn der Büttel, nämlich die niedriglohnempfänger für ihre Kosten im Sozialsystem aufkommen müssten, dann wären teils 24h Schichten angesagt.

    Ich wüsste nicht was mir genommen wurde, denn bestimmte Dinge und Leistungen werden ja nicht mit einer lebenslangen Leistungsgarantie versehen. Wer dies glaubt ist den Realitäten entrückt. Sämtliche Sozialleistungen, insbesondere die Leistungshöhe ist jederzeit und häufig einfachgesetztlich änderbar.

    Mir geht es heute besser als meinen Eltern zur gleichen Zeit. Wenn ich jedoch meine Eltern höre wird alles schlechter und denen geht es derzeit auch besser als deren Eltern im vergleichbarem Alter.

    Meinem Nachwuchs geht es auch besser als mir im vergleichbarem Alter.

Seite 3 von 54 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hartz 4 bei Trennung
    Von joerg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.01.11, 16:31
  2. Mal wieder Hartz 4
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.10, 21:30
  3. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  4. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36