Seite 16 von 54 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 531

Hartz 4 nuechtern

Erstellt von strike, 24.09.2010, 07:18 Uhr · 530 Antworten · 22.420 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790
    Zitat Zitat von Thaimax Beitrag anzeigen
    [...] heute ist man gesellschaftlich voll und ganz anerkannt.
    [...]
    Nicht nur anerkannt, sondern geradezu bewundert.
    Schließlich macht diese Persongruppe nichts anderes als das, was der große Wunschtraum der Meisten ist: Geld für 's Nichtstun zu bekommen.

    Der arbeitende Teil der Bevölkerung muss sich inzwischen vorwerfen lassen, dass er sich von seinem Einkommen mehr Dinge leisten kann. Wo bleibt denn da die Solidarität?

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Nicht nur anerkannt, sondern geradezu bewundert.
    Schließlich macht diese Persongruppe nichts anderes als das, was der große Wunschtraum der Meisten ist: Geld für 's Nichtstun zu bekommen.

    Der arbeitende Teil der Bevölkerung muss sich inzwischen vorwerfen lassen, dass er sich von seinem Einkommen mehr Dinge leisten kann. Wo bleibt denn da die Solidarität?
    Imho beisst sich die Katze in den Schwanz.

    Die hohen Abgaben auf Arbeit verhindern die Schaffung von neuen Jobs, und auf der anderen Seite sind die hohen Abgaben notwendig um das Sozialsystem aufrecht zu erhalten.

    Die Frage nach der Schuld sieht für mich deswegen auch wie ein "Henne-Ei-Problem" aus. Sind jetzt die Arbeitslosen schuld, oder die hohen Abgaben, aufgrund dessen es einfach nicht genügend Arbeit für die Arbeitslosen gibt?

    Vielleicht hat man ja mit den viel gepriesenen "sozialen Errungenschaften" vor zig Jahren einfach den falschen Weg eingeschlagen. Heute kann mans nicht mehr ändern, also realistisch betrachtet...

  4. #153
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Die ganze Harz4 Handhabung ist völlig daneben und ungerecht. Wieso bekommen Leute die nie oder kaum etwas für die Gesellschaft geleistet haben, überhaupt Sozialleistungen?

    Es gibt so viele Jugendliche die Null Verantwortung haben und auch nie lernen werden, die Kinder in die Welt setzen, Schulbesuche einfach als Übel ansehen, auf eine Ausbildung keinen Wert legen, auf Arbeit eh keinen Bock haben, aber wissen das sie so oder so Sozialleistung erhalten. Der Staat übernimmt für solche Personen einfach zu viel Verantwortung!

    Hier alleine liegt schon ein fetter Grundfehler der schnellstens beseitigt werden müsste um nicht immer wieder neue Luschen zu fördern. Harz4 müsste wenn schon in verschiedene prozentuale Kategorien eingeteilt werden die anhand des Lebenslaufs ganz einfach ermittelt und berechnet werden können.

  5. #154
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    . Harz4 müsste wenn schon in verschiedene prozentuale Kategorien eingeteilt werden die anhand des Lebenslaufs ganz einfach ermittelt und berechnet werden können.
    Das sehe ich ganz genauso.

    Das Paradebeispiel vom 20jährigen Hartz4-Empfänger, der genausoviel bekommt wie der 55jährige, der 35 Jahre Steuern und Sozialabgaben bezahlt hat, bringt mich immer wieder zu der Meinung, dass Sozialleistungen mehr wie Versicherungsleistungen behandelt werden sollten.

    Dass man die Leute nicht verhungern lassen kann ist klar, und dass man in einer Gesellschaft, die über die Jahre hervorragende Nehmerqualitäten erlangt hat, nicht von einem Tag auf den anderen Sozialleistungen einfach so streichen kann ist auch klar. - Aber Ungerechtigkeiten sollten so gut wie möglich beseitigt werden, und Hartz4 ist ungerecht. Ungerecht für Ältere, und durch den hohen Anspruch von jungen, gesunden Menschen natürlich auch für die Arbeitnehmer im Niedriglohnsektor.

    So schlecht macht das Österreich gar nicht, indem sie Ältere einfach in Pension gehen lassen, wenn der Arbeitsmarkt sowieso nichts mehr hergibt für sie....

  6. #155
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Nicht nur anerkannt, sondern geradezu bewundert.
    Schließlich macht diese Persongruppe nichts anderes als das, was der große Wunschtraum der Meisten ist: Geld für 's Nichtstun zu bekommen.
    Wenn es genug Geld für ein bewunderswertes Leben wäre, könnte ich deinen Einwand noch gelten lassen. So nicht.


    @Hans.K.
    Man steht nicht nur auf der Stufe mit einem 20-jährigen Einheimischen, der wer weiß durch welche Umstände zu ALG2 kam, sondern auch auf einer Stufe mit den den 20-jährigen arabischen Drogendealern, die sich tagsüber in den Cafe`s breit machen.
    Eine Berücksichtung bereits erbrachter Steuerleistungen wäre sinnvoll.

  7. #156
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Wenn es genug Geld für ein bewunderswertes Leben wäre, könnte ich deinen Einwand noch gelten lassen. So nicht.
    [...]
    Das ist knapp wird, wenn man alle seine Ansprüche erfüllt haben will, ist unbestritten. Schließlich muss der Leistungskatalog vollständig abgearbeitet werden, um seine Berichtigung aufrecht zu erhalten.

    Und das banale Verhalten eines einfachen Arbeiters, der, wenn er sich etwas momentan nicht finanzierbares leisten will, entweder darauf spart oder verzichtet, ist natürlich unzumutbar.

    Viel Freizeit kostet eben viel Geld, das muss die Solidargesellschaft doch einfach mal einsehen.

  8. #157
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von andydendy Beitrag anzeigen
    Deine Logik soll man verstehen? Hartz4 = gleich weniger Stromkosten ohne das man die Wohnung wechselt. Dann erklär uns bitte, wie das nach deiner Ansicht gehen soll.
    Ich gehe vom normalen menschlichen Vorgehen aus.
    Zur beseren Verständnis nehmen wir statt Strom Autos.
    Bin ich Milliardär gönne ich mir 5 Ferraris. Als gut verdienender Arzt habe ich 3 Autos. Als Otto Normalbürger kommt es nicht so drauf an, ob ich ein Auto oder 2 habe. Verdiene ich nicht so viel, leiste ich mir einen Gebrauchtwagen. Und was mache ich, wenn ich nichts verdiene? Ich verkaufe beim Auto und fahre Fahrrad. Da denke ich gar nicht viel drüber nach. Geht ganz automatisch.

    Ist wie mit dem Einkauf. Habe ich 100 EUR bei mir, kann ich auch nur 100 EUR ausgeben. Gut, in der heutigen Gesellschaft wird Verschuldung dank Kreditkarten immer beliebter. Aber genau das führt dann in solche abstrusen Forderungsgedanken.

    Aber so ist es auch mit dem Strom. Kaum jemand wird wirklich sparsam Strom verbrauchen, wenn er genug Geld zum Leben hat. Dabei kann man selbstverständlich Strom sparen. Ist z.B. noch etwas Mondlicht draußen zu sehen, braucht man das Licht nicht anzuschalten, wenn man nachts mal aufstehen muss. Sind zwar nur ein paar Millicent, aber das läppert sich dann.
    Vielleicht hift ja auch ein dicker Pullover, um eine Stunde später als üblich die Heizung anzuwerfen.
    Oder man isst mal einen Salat anstatt etwas zu brutzeln. Man muss halt seinen Lebensstil ändern. Das muss aber nicht unwürdig sein, sondern kann durchaus befruchten.

  9. #158
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Das ist knapp wird, wenn man alle seine Ansprüche erfüllt haben will, ist unbestritten. Schließlich muss der Leistungskatalog vollständig abgearbeitet werden, um seine Berichtigung aufrecht zu erhalten.

    Und das banale Verhalten eines einfachen Arbeiters, der, wenn er sich etwas momentan nicht finanzierbares leisten will, entweder darauf spart oder verzichtet, ist natürlich unzumutbar.

    Viel Freizeit kostet eben viel Geld, das muss die Solidargesellschaft doch einfach mal einsehen.
    Freizeit kostet nicht viel Geld, ist eher eine Intelligenzsache. Wenn man sich mit Konsum im Mainstream ersatzbefriedigen muß, gehts ins Geld. Wenn man zudem Zuneigung aufgrund des Desinteresses der Frauenwelt erkaufen muß, dann wirds erst recht teuer. Das Leben ist nicht gerecht.

    Nur ein ALG2-Bezieher wird selten etwas auf die Seite legen können, da er konstant am Rechnen ist. Glücklich wer schlau genug ist und das Rechnen und Umgehen mit Geld beherrscht.
    Der normale Lebensunterhalt mit der Grundausstattung incl. Eventualfälle, wie Reparaturen, kann mit diesem Beitrag m.E. nicht gedeckt werden.

    Die Mär vom gemütlichen Leben eines Arbeitslosen gehört ins Reich der Fabeln.

  10. #159
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    wuerde in so einem Fall auf saemtlichen unnoetigen Kommerz verzichten, inkl. Internet und Computer und mich an positiven Dingen erfreuen, die nichts kosten.

  11. #160
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893
    Man steht nicht nur auf der Stufe mit einem 20-jährigen Einheimischen, der wer weiß durch welche Umstände zu ALG2 kam, sondern auch auf einer Stufe mit den den 20-jährigen arabischen Drogendealern, die sich tagsüber in den Cafe`s breit machen.
    Eine Berücksichtung bereits erbrachter Steuerleistungen wäre sinnvoll.
    Deshalb wäre es sinnvoll wieder Abstand von H4 zu nehmen.
    Statt Ersparnisse von H4, wie die Politik es gepredigt hat , wird es immer teurer.
    Manchen H4 mit 50 + Jahren geht es nicht mal nur ums Geld, sondern das sie nun auf eine stufe eingegliedert werden als hätten sie ein lebenslang nichts gearbeitet.
    Und müssen sich es gefallen lassen,das Medien und Politiker sie als Faulenzer und arbeitsscheu betiteln.
    Und bekommen von gewissen schichten der Bevölkerung noch recht.
    Mich wundert es sowieso, das sich das soviel über 50 + gefallen lassen.
    Und noch nicht gewisse Medien ..... abgefackelt haben.
    In den südlichen Länder wäre dies wahrscheinlich schon geschehen !!

    Sammy

Seite 16 von 54 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hartz 4 bei Trennung
    Von joerg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.01.11, 16:31
  2. Mal wieder Hartz 4
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.10, 21:30
  3. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  4. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36