Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Guttenberg - der neue Kanzler?

Erstellt von wingman, 17.10.2010, 19:07 Uhr · 32 Antworten · 2.077 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    laber, laber, laber...die Welt ist böse, ich bin an nichts Schuld.....

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    laber, laber, laber...die Welt ist böse, ich bin an nichts Schuld.....
    Henk, Henk, Henk, wie schaffst Du es nur einen Qualitätsbeitrag nach dem anderen von der Taste zu bekommen?
    sorry für OT - diesen Beitrag bitte wieder entfernen, wenn es Recht ist, zusammen mit dem Spam des vorstehenden Beitrages

  4. #23
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Der beste Beweis für die tiefgreifende Unreife des deutschen Wählervolkes ist für mich die Existenz der FDP.
    Aber sicher ist auch richtig, dass wahre Alternativen fehlen. Der SPD fehlen Charakterfiguren. Bei der CDU
    erwarte ich die gar nicht. Wie kommen wir jetzt zu Guttenberg?
    Picasso hat mal gesagt, er hängt ein schlechts Bild zwischen zwei gute, dann sieht es auch gut aus. Dann
    hat er wahrscheinlich sein Bild zwischen zwei Matisse gehängt.
    Genau so ist es mit Guttenberg. Falls er besser ist als die anderen, fällt es zwischen denen im Picassoschen
    Sinne leider nicht auf.

  5. #24
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von expatpeter Beitrag anzeigen
    Der beste Beweis für die tiefgreifende Unreife des deutschen Wählervolkes ist für mich die Existenz der FDP....
    ...oder Ausdruck einer Hypnose und perfiden Gehirnwäsche über Jahrzehnte.
    Dass die Wirkung aber auch da nachzulassen scheint, zeigen die Umfragewerte für die FDP.
    Die 4 % haben sie schon gesehen, mal schau'n, ob es auch noch tiefer geht.

  6. #25
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    laber, laber, laber...die Welt ist böse, ich bin an nichts Schuld.....
    Dann rät man halt den Leuten, selbst in die Politik zu gehen und es besser zu machen. Wenn man dazu nicht bereit ist, muß man sich eben damit abfinden, wie es ist und sich sein Leben so einrichten, wie es angenehm ist. Ein Patentrezept gibt es nicht, muß halt jeder selber sehen, wie er das Beste aus dem Gegebenen macht.

  7. #26
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von expatpeter Beitrag anzeigen
    Picasso hat mal gesagt, er hängt ein schlechts Bild zwischen zwei gute, dann sieht es auch gut aus. Dann
    hat er wahrscheinlich sein Bild zwischen zwei Matisse gehängt.
    Genau so ist es mit Guttenberg. Falls er besser ist als die anderen, fällt es zwischen denen im Picassoschen
    Sinne leider nicht auf.
    Ich habe einen guten Freund, der über Picasso geforscht hat.

    War der Guttenberg nicht der Politiker, der vor zuviel Engagement für Opel gewarnt hat? Die Entwicklung gab ihm Recht.

  8. #27
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Dann rät man halt den Leuten, selbst in die Politik zu gehen und es besser zu machen. Wenn man dazu nicht bereit ist, muß man sich eben damit abfinden, wie es ist und sich sein Leben so einrichten, wie es angenehm ist.
    ...ich kenne genug Leute,die dazu bereit waren! Die sich nicht abfinden wollten! Die bereit waren,sich einzubringen und auch die damit verbundene Arbeit nicht scheuen wollten!! Denen man aber so viele Knüppel zwischen die Beine gehauen hat,dass die irgendwann frustriert das Handtuch geworfen haben!! Ich weiß es gut genug von der CSU,habe mir aber sagen lassen,dass das in den anderen etablierten Parteien genauso ist: Wer da nicht einen bestimmten "Stallgeruch" hat,den lässt man auf die Schnauze fallen!! Und diesen "Stallgeruch" erwirbt man sich entweder dadurch,dass man seit Generationen zu den Granden einer Partei gehört,ODER wenn man zumindest ab dem frühestmöglichen Alter in die Jugendorganisation einer Partei eingetreten ist (also bei CDU/CSU die JU oder bei der SPD die Jusos) und sich hochgedient,bzw "hochgekrochen" hat!! Quereinsteiger sind eigentlich in allen Parteien-TROTZ GEGENTEILIGER BETEUERUNGEN-verpöhnt!!

  9. #28
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ... Ich weiß es gut genug von der CSU,habe mir aber sagen lassen,dass das in den anderen etablierten Parteien genauso ist ...
    Leider die Realitaet.
    Auch (und besonders? Zickenkrieg nonstop?) bei den GRUENEN.
    Ein guter Freund hat sich das mal 4 Jahre angetan und dann angeekelt seine politische Mitwirkung und alle Aemter aufgegeben - Macht korrumpiert also nicht immer und jeden.

    Ueble Stories auch aus der LINKEN Ecke.
    Selbst bei den Gewerkschaften laeuft es nicht anders.
    Wahrscheinlich ist es bei allen grossen Organisationen so - unabhaengig ob diese politisch, wirtschaftlich oder sozial ausgerichtet sind.

    Wie kann man daran etwas andern?


  10. #29
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Ich habe einen guten Freund, der über Picasso geforscht hat.

    War der Guttenberg nicht der Politiker, der vor zuviel Engagement für Opel gewarnt hat? Die Entwicklung gab ihm Recht.
    Das Interesse an Politik an bei in den letzten Jahren stark nachgelassen, lese wenig im Politikteil der FAZ, kann mich aber nicht mehr für irgend eine Seite richtig erwärmen. Wenn ich trotzdem den notorischen Nörglern und Besserwisser mal contra gebe, denke ich an meine Studentenzeit in welcher wir den linken Astas und Ustas (meist ja Langzeitstudenten ohne irgend ein bestimmtes Ziel) Feuer gegeben haben, für die Einführung von Studiengebühren gekämpft haben….war eine schöne Zeit.
    In der Herrn Guttenberg sehe ich aber eine positive Ausnahme bei den Politikneulingen. Symphytisch, gebildet, kann gut reden aber auch zuhören, hat eine attraktive Frau und einen guten Musikgeschmack. Werde beim nächsten Urlaub mal ein bisschen Lektüre über ihn mitnehmen um mich mit seinen Standpunkten genau auseinanderzusetzen. Dass er wegen seiner Herkunft ja von den linken teilweise schon gemobbt wurde war ja nicht anders zu erwarten. Ich dagegen habe Hochachtung vor einem, der sich auf dieses “dreckige Geschäft“ einlässt, obwohl er es eigentlich gar nicht nötig hat….

  11. #30
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Die meisten schimpfen hier auf die jetzige Regierung, ich kann nicht verstehen warum. Die SPD war über 10 Jahre an der Regierung und alles was ihr jetzt schlecht findet oder ausbaden müßt kommt doch von dennen. Das meiste neue ist doch noch nicht in Kraft. Und was denkt ihr würde die SPD anders machen, ich sage euch eins nichts oder nicht viel. So haben alle die hier meinen das diese Regierung nicht gut ist eigentlich nur eine Option und die heißt "Die Linken", das mag vielleicht auch das erste oder zweite Jahr gut für die Unterschicht sein, jedoch wenn die Arbeitsplätze aus Deutschland rausgehen habt ihr euch selber in das Knie geschossen. Oder denkt jemand das ein Unternehmer der nicht muß sich von solchen Pappenheimer abziehen lässt. Ihr dürft eines nicht vergessen, jeder wo ein Unternehmen führt oder eröffnet will als erstes Geld verdienen. Wenn er das ereicht hat so kümmert er sich auch um seine Mitarbeiter. Ich war knapp 20 Jahre in Deutschland selbstständig, und was man da zu knappern hat ist teilweise schon extrem. Wen ich dann noch so tolle Selbstdarsteller von den Linken an der Regierung habe, ja da höre ich doch auf. Wenn das alles so einfach wäre kann sich doch mal jeder hier selbständig machen, da sieht er dann auch gleich wo das große Geld ist. Keine absolut keine soziale Absicherung, keinen Urlaub, kein Weihnachts- oder Urlaubsgeld. Das heißt ein Unternehmer muß ein großes Risiko eingehen um euch Arbeitsplätze zu schaffen, zu dem ihr alle nicht bereit seit es einzugehen, das er dann wenn es gut geht gutes Geld verdient, ja das verübelt ihr ihm dann auch noch. Wen einer einen Job hat und verdient sagen wir 1500€ und er findet einen anderen Arbeitgeber der ihn für das selbe 1800€ bezahlt mit der mehr oder weniger gleichen Sicherheit wird derjenige doch wechseln, also ich würde es. Nur wenn ein Unternehmer einen Arbeiter 300€ günstiger bekommt ist es schon fast ein Verbrechen diesen einzustellen. Da müßt ihr euch alle selber mal an die Nase fassen, und es so durchziehen wie in Frankreich. So etwas haben aber haben die in Deutschland lebenden nicht drauf und auch noch nie gehabt, ok vielleicht vor 160 Jahren aber da ging es auch um etwas anderes. Nur der Deutsche ist im Grunde ein Labberer am Stammtisch oder so da sind wir Stark, bloß bei der Umsetztung ziehen die meisten regelmäßig den Schwanz ein. Ausgenommen natürlich die Wende, aber das hat ja auch seine Zeit gedauert biß der Krug gebrochen ist. Zur Zeit ein Lichtblick ist Stuttgart, ob Unsinnig oder nicht aber die Menschen wehren sich. Hier möchte ich dann auch mal so Member wie Clemens oder Wingman sehen, nur schlecht machen hilft keinen weiter. Mir ist es wirklich nicht klar warum ihr diese Regierung so schlecht macht, natürlich haben sie keine Meisterleistung abgeliefert. Die SPD aber in 10 Jahren Regierungsbeteiligung wahrlich auch nicht, also was soll da besser werden das es vielleicht 7€ mehr Harz4 gibt.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Guttenberg - der Freiheitskaempfer!
    Von strike im Forum Computer-Board
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.01.13, 07:50
  2. Kanzler Steinbrueck - die neue SPD-Lichtgestalt?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.05.11, 07:52
  3. Mein neuer Kanzler
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.05, 05:50
  4. Geburstagsgeschenk für den Kanzler
    Von Peter-Horst im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.02, 07:57
  5. Kanzler-Wahl im Nittaya
    Von Jens im Forum Sonstiges
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.10.02, 08:24