Seite 27 von 31 ErsteErste ... 172526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 305

Grüne Steuerpläne

Erstellt von Henk, 29.04.2013, 07:23 Uhr · 304 Antworten · 15.951 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ein gutes Beispiel, dass es gar nicht so schlecht ist, wenn Politiker auch ein wenig von dem verstehen, wovon sie reden. Sie selbst ist Steuerfachangestellte und ihr Vater Steuerberater.

    Scheinbar ist diese sehr talentierte Pamphlet der Grünen nicht mit allen Mitgliedern abgestimmt wurden. Was mal wieder zeigt, dass sie sehr auf Alleingänge auch innerhalb ihrer Partei stehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.507
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Scheinbar ist diese sehr talentierte Pamphlet der Grünen nicht mit allen Mitgliedern abgestimmt wurden. Was mal wieder zeigt, dass sie sehr auf Alleingänge auch innerhalb ihrer Partei stehen.
    Moment mal, ist das nicht auf dem Parteitag abgesegnet worden?

  4. #263
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Moment mal, ist das nicht auf dem Parteitag abgesegnet worden?
    Yogi, natürlich wurde das auf dem Parteitag abgesegnet... die Spitze sagt und dann müssen die anderen nur noch "abnicken"... ich glaube kaum, dass Zweifler dort noch das berühmte Zünglein an der Waage sind.
    Ich selber habe mir Auszüge vom Parteitag angesehen... bei einigen Wortbeiträgen schwankte ich, welche Größe die Brechtüte haben muss.
    Meinetwegen dürfen sie in der Opposition bleiben...

  5. #264
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Es ist ja logisch, dass nicht alle Grünen eine Meinung haben. Irgendwie geht es ja demokratisch ab. Jemand schlägt was vor (zumeist einer von ganz oben) und alle dürfen dann abstimmen. Zumeist kommt dann das raus, was die da oben einem vorsagen (man hat ja dann doch Ehrfurcht).

    Kretschmann hat ja z.B. vor den Steuererhöhungen auf dem Parteitag gewarnt, da das die Wirtschaft erheblich ausbremsen würde (und somit eben auch alle Angestellten, Arbeiter und Kunden).
    Doch die Ausbeuter haben sich eben mehrheitlich durchgesetzt.

    Und dann beginnt das eigentliche Phänomen. Nach der Abstimmung schwenkte Kretschmann plötzlich um. Denn nun kann er nicht mehr seine persönliche Meinung vertreten (was er ja eigentlich als ehrlicher Volksvertreter bei einem Direktmandat tun sollte), sondern muss eben nach Außen die Grünen-Forderung vertreten. Und dann auch noch voller Überzeugung, obwohl es in ihm brodelt.

    Da frage ich mich doch: wie geht das? Ich könnte das jedenfalls nicht. Da muss man schon ganz schön abgebrüht sein.
    Aber so funktioniert eben Politik.

    Für den Wähler ist es natürlich einfacher: der kann Kretschmann nun auch als Schwachkopf bezeichnen, obwohl er eigentlich eine vernünftige Auffassung hat.

    Es zeigt mir nur, welche Farce diese ganze Parteipolitik ist. Die einzige sinnvolle Demokratie ist die direkte Demokratie, wo jeder Bürger eine eigene Stimme hat.

  6. #265
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Es ist ja logisch, dass nicht alle Grünen eine Meinung haben....
    Es hat dennoch eine andere Qualitaet, wenn sich die langaehrige Vorsitzende des Bundestags-Finanzausschusses dazu aeussert, als irgendein Hinterbaenkler.
    Die duerfte naemlich genau wissen wovon sie redet.

  7. #266
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Es hat dennoch eine andere Qualitaet, wenn sich die langaehrige Vorsitzende des Bundestags-Finanzausschusses dazu aeussert, als irgendein Hinterbaenkler.Die duerfte naemlich genau wissen wovon sie redet.
    Ich erinnere mich da an einen anderen, der als Grüner durchaus wirtschaftspolitische Qualitäten aufwies und letztendlich von seiner eigenen Partei gemobbt wurde.Er heißt Oswald Metzger und hat nun bereits eine Reise nach Jerusalem in den diversen anderen Parteien hinter sich. Überhaupt kann man in jeder Partei Realisten erkennen, welche aber nicht mit der offiziellen Linie der jeweiligen Partei konform gehen und dann mit Parteiauschluß bedroht sind, oder zumindest ins 2. Glied zurückgepfiffen werden. Günstigenfalls übernehmen sie eine parteinahe Stiftung oder werden nach Brüssel abgeschoben(was ich mir rein aus monetärer Sicht durchaus wünschen würde).

  8. #267
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ...
    Habe durch gute Freunde vor Jahren tiefere Einblicke in die Mechanismen und das Innenleben bei den Gewerkschaften (damals ÖTV), der SPD und bei den GRÜNEN (Kommunalebene) bekommen. Danach waren bei mir saemtliche Illusionen ueber die sogenannte "Arbeiter- und Sachpolitik" verflogen.

    Hauen und Stechen auf allen Ebenen, Kampf um Macht und Positionen, egal zu welchem Preis. Dies gilt sicherlich auch fuer die anderen etablierten Parteien - da kannte ich halt nur keinen mit Durchblick.

    Besonders beschaemend finde ich halt, dass sich bei den GRÜNEN - die immer das moralische und pazifistische Gewissen der Republik spielen - linke Verehrer von Massenmoerdern, Altkommunisten, KBWler, fragwuerdige Gestalten wie Cohn-Bendit und Fischer derart etablieren konnten.
    Statt Bescheidenheit gewann die Dreistigkeit.

    Nach den Friedens-, Oeko- und Energieexperten gerieren sie sich nun eben mal als Finanzexperten und soziale Wohltaeter. Sie leiden ja ganz sicher nicht an ihren Experimenten.

    Ein Armutszeugnis fuer die politische Kultur in einem Land, wo ansonsten schon der leiseste Verdacht von "Rechtspopulismus" zum politischen Aus und zur gesellschaftlichen Aechtung fuehrt.
    Welche Doppelmoral und was ein Zeichen fuer die politische Unreife der Waehler.

    Dies gilt uebrigens auch und besonders fuer die Waehler der SED/PDS/LINKEN.

  9. #268
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.507
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Besonders beschaemend finde ich halt, dass sich bei den GRÜNEN - die immer das moralische und pazifistische Gewissen der Republik spielen - linke Verehrer von Massenmoerdern, Altkommunisten, KBWler, fragwuerdige Gestalten wie Cohn-Bendit und Fischer derart etablieren konnten.
    Statt Bescheidenheit gewann die Dreistigkeit.
    Hier tut Aufklärung mittels einiger unabhängiger Presseorgane wahrlich not.

    Nach den Friedens-, Oeko- und Energieexperten gerieren sie sich nun eben mal als Finanzexperten und soziale Wohltaeter. Sie leiden ja ganz sicher nicht an ihren Experimenten.
    Sign.

    Dies gilt uebrigens auch und besonders fuer die Waehler der SED/PDS/LINKEN
    Ich hab da echt noch ein bisschen Hoffnung, kann aber nachvollziehen, dass du Keine hast.
    Liegt das bei mir an Sahra? Obwohl, wenn sie Frau O. Pissi No.8 ist, muss man ihr auch einen Realschaden anattestieren.

  10. #269
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Die Grünen jonglieren mit dem Geld der Mittelschicht - FAZ

    Immer diese Defaetisten: es trifft nur die Superreichen, die oberen 5 Prozent!
    Die, die sowieso schon viel zu viel haben ......

  11. #270
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942
    Zitat aus dem FAZ-Artikel: "Geht es nach ihnen, gehört ein Single mit 1500 Euro Monatseinkommen schon dazu."

    Da interessiert man sich für völlig fremde Sprachen. Und dann muss ich feststellen, dass ich selbst bei scheinbar einfachen Begriffen aus der eigenen Muttersprache völlig daneben liege.

    Offenbar müssen Begriffe wie "Mittelschicht" und "reich" völlig neu definiert werden.
    Nur, wie bezeichnet man die Leute die tatsächlich reich sind und solche die zu einer echten Mittelschicht gehören? Oder sollen die alle aus D weg geekelt werden? Dann bräuchte man sie auch nicht mehr benennen.

Seite 27 von 31 ErsteErste ... 172526272829 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bangkok - grüne Stadt oder Betonwüste
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.11.11, 13:45
  2. Grüne fordern höhere Flugpreise....
    Von Simmi im Forum Touristik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 21:42
  3. Grüne Stinker, blaue Renner & orange Gefrierboxen
    Von abstinent im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.07.04, 20:11
  4. Ich sehe grüne Männchen !
    Von MichaelNoi im Forum Forum-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.02.03, 21:17