Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Großabzocke der GEZ ab 2013

Erstellt von Conrad, 10.06.2010, 06:59 Uhr · 43 Antworten · 4.156 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    GEZ - find ich gut

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Das war doch klar. Es hat doch jeder gejammert, die GEZ müsse weg. Haßobjekt war also die GEZ und nicht die Zwangsabgabe. Und genau das war der Fehler. Genauso, wie jeder die Steuerkürzungspläne der FDP kritisiert hat.
    Jetzt denkt die Regierung halt, man tut dem Bürger etwas Gutes, wenn man die Geräteschnüffelei der GEZ abschafft und dafür pauschal alle medienbesteuert.
    Übrigens mit dem Argument: jeder Bürger (auch wenn er nie TV schaut) hat ja etwas von den Öffentlich-Rechtlichen, weil die öfters mal Skandale aufdecken. Wiue widerwärtig ist das eigentlich? Die meisten Skandale machen ja Politiker. Würden die damit aufhören bräuchte man auch keine Aufdeckung.
    Und somit zahlt der Bürger als in Zukunft indirekt die Skandale der Politiker!

    Ich finde das natürlich auch blöde, weil ich dann auch zahlen muss, da mein Unternehmenssitz derzeit noch Deutschland ist. Aber ganz ehrlich: ich zahle natürlich viel lieber 18 EUR im Monat für ARD/ZDF als 50 EUR-Steueranteil für die Mordattacken in Afghanistan oder unnütze Ausgaben innerhalb des Landes.

    Das Staatsfernsehen ist natürlich - trotz aller Beteuerung - absolut nicht neutral. Sonst würden sie vor Wahlen ALLE Parteien zu gleichen Teilen zu Wort kommen lassen und nicht nur die im Bundestag vertretenden. Politisch gesehen unterscheidet es sich wenig vom DDR-Fernsehen. Aber sie haben so manche gute Unterhaltungssendung und Sport im Programm. Und für SKY/PREMIERE habe ich damals ja auch bezahlt. Allerdings freiwillig. Wenn es mit Zwang verbunden ist werde ich natürlich kämpfen wie ein Löwe. Notfalls nach Dubai auswandern. Dem Abzocker Staat muss endlich Einhalt geboten werden.

    Was sagen eigentllich die Verbrauscherschützer dazu? Die haben wegen jedem Kack etwas auszusetzen. Aber wenn der Staat die Verbraucher schikaniert, schweigen sie. Heuchler!

    Und die Bürger sollten endlich mal nachdenken, wen sie kritisieren. Die GEZ ist und war nur ein Nutzobjekt zum Auffanges des Volkskhasses. Die Hauptschuldigen sitzen in Berlin und in den Landeshauptstädten!

  4. #13
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    die Regelung pro Haushalt ist doch viel besser. Dann brauchen die nicht mehr die freiberuflichen Wegelagerer hinausschicken und mal ehrlich, welcher Haushalt hat nicht mindestens ein Radio oder einen PC? Also ich habe damit kein Problem, das eigentliche Problem ist die Höhe. Da wird nämlich bei den öffentlich rechtlichen Verschwendung betrieben und dann immer noch gejammert dass es nicht reicht...

  5. #14
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    die Regelung pro Haushalt ist doch viel besser. Dann brauchen die nicht mehr die freiberuflichen Wegelagerer hinausschicken
    Das siehst du völlig falsch. Das hat ja auch die FDP schon bemängelt. Denn jetzt wird die Bespitzelung viel schlimmer. Bislang ging es um Geräte. GEZ-Mitarbeiter konnte man eigentlich gut abwimmeln.

    Doch in Zukunft geht es um Haushalte. Schon jetzt gibt es viele uneindeutige Fälle ("Untermieten", Zweitwohnsitze, Kinder bei Eltern, Einzelunternehemn in Wohnung usw.). Und natürlich werden sich die Bürger etliche neue Ideen einfallen lassen, um die Zahlung verweigern zu können. Die GEZ bleibt ja. Nur schaut sie jetzt nicht nur in Wohnungen nach, sondern wohl auch verstärkt bei Ämtern.

    Also hat sich nur verändert Geräte -> Haushalt. Dann hätte man konsequenterweise sagen müssen, dass jeder Bürger zahlen muss - vom Baby bis zum Greis. Gleich beim Bestellen eines Personalausweises die Gebühr für die nächten 10 Jahre entrichten. Nur dann hätte man auf die GEZ verzichten können. Aber so wird sich kaum etwas ändern.

    Ein Tipp gibt es übrigens. Habe ich von Peter Zwegat, dem Schuldenberater: einfach keine GEZ zahlen, dann in die private Insolvenz gehen und alle Schulden bei der GEZ sind getilgt.

  6. #15
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    Ich bin dafür, das die öffentlich rechtlichen Sender wie alle Bezahlsender (etwas anderes sind sie nicht) verschlüsselt gesendet werden. Wer gucken will muss sich anmelden, einen Dekoder kaufen und monatlich zahlen. Wer drauf verzichten kann/will guckt halt die frei finanzierten Privatsender.....

  7. #16
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297
    Zitat Zitat von aalreuse Beitrag anzeigen
    Ich bin dafür, das die öffentlich rechtlichen Sender wie alle Bezahlsender (etwas anderes sind sie nicht) verschlüsselt gesendet werden. Wer gucken will muss sich anmelden, einen Dekoder kaufen und monatlich zahlen. Wer drauf verzichten kann/will guckt halt die frei finanzierten Privatsender.....
    Von wem wirst du beeinflusst? Deine Meinungen werden von Monat zu Monat anders. Ich finds nicht gut. Lies einfach nochmal genau und in Ruhe nach, was du da geschrieben hast.
    Ich hoffe dir wird klar, was das für ein Stuß ist.

  8. #17
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893
    Natürlich ist es für die ARD+ZDF besser man hat regelmäßig die GEZ Einnahmen.


    Unfairer Wettbewerb:
    Die große Anzahl von öffentlichen-rechtlichen Rundfunkanstalten und deren durch Zwangsgebühren gesicherte Finanzierung schaffen einen unfairen Wettbewerb in der Medienlandschaft. Kleine Private müssen sich ausschließlich aus Werbeeinnahmen finanzieren, was durch die zunehmende Macht der öffentlichen-rechtlichen Rundfunkanstalten immer schwieriger wird.
    Es ist unstrittig, dass diese große Medienvielfalt Unsummen an Geldern verschlingt. Diese von der Bevölkerung in diesem Ausmaß nicht bestellte Medienvielfalt wird von uns allen finanziert, auch wenn man die angebotenen Inhalten gar nicht nutzt bzw. nutzen will. Die Bevölkerung versteht nicht, dass man für die öffentlichen-rechtlichen Rundfunkanstalten im Jahr 2007 über eine Milliarde EUR mehr benötigte als das gesamte Bruttoinlandsprodukt Boliviens im Jahre 2005.


    Art der Gebührenerhebung
    Die Art und Weise der Gebührenerhebung ist ebenfalls ein Dauerärgernis. Alleine das Bereithalten von Geräten zwingt zur Zahlung, auch wenn man diese weder zum Fernsehen noch zum Radiohören nutzt. Beispiele hierfür gibt es sehr viele wie u. a. Geräte in Ferienwohnungen oder PC mit Internetanschluss. Auch hier versteht die arbeitende Bevölkerung nicht, dass ab dem 1. Januar 2007 PCs Rundfunk gebührenpflichtig seien sollen.
    Ganz dreist ist dabei die Tatsache, dass Steuererklärungen nur noch Online durchgeführt werden können, wodurch auch der kleinste Unternehmer gezwungen war, einen internetfähigen dafür PC anzuschaffen. Im gleichen Atemzug wurde dann dieser Unternehmer zur Zahlung von Rundfunkgebühren verpflichtet.


    Sammy

    Quelle
    gez-boykott.de

  9. #18
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297
    Zitat Zitat von Sammy33 Beitrag anzeigen
    Art der Gebührenerhebung

    Ganz dreist ist dabei die Tatsache, dass Steuererklärungen nur noch Online durchgeführt werden können,

    Kompletter Schwachsinn

  10. #19
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893
    Natürlich ist das Schwachsinn !!!

    ernte
    Verdienst du dir nebenbei paar Taler bei der GEZ als ...................?
    Weil du die Gebühren so befürwortest?

    Sammy


  11. #20
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812
    Vor allem die Höhe der Gebühren ist doch völlig unangemessen. 5 €/Monat wäre völlig ausreichend, aber das ist eben öffentlicher Dienst, da wird das Geld verschleudert ohne Rücksicht auf Verluste.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flugspecials 2013
    Von ehc80 im Forum Touristik
    Antworten: 389
    Letzter Beitrag: 19.12.13, 23:02
  2. 1. Bundesliga 2012/2013
    Von antibes im Forum Sport
    Antworten: 485
    Letzter Beitrag: 21.05.13, 05:40
  3. DFB Pokal 2012/2013
    Von Uns Uwe im Forum Sport
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.12.12, 20:51
  4. **flüge 2013**
    Von dr.snoggles im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.08.12, 15:09
  5. Rentenversicherungspflicht für Selbständige ab 2013 ?
    Von Willi im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 185
    Letzter Beitrag: 24.03.12, 09:44