Seite 7 von 67 ErsteErste ... 567891757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 668

Griechenlands Banken bald ohne Geld, ein Faß ohne Boden oder gehts doch noch??

Erstellt von hueher, 20.06.2015, 22:36 Uhr · 667 Antworten · 32.849 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.597

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Jetzt Anne Will Das Erste Livestream - Erstes Deutsches Fernsehen (ARD) - Live

  4. #63
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.597
    Es würde jetzt zu weit führen darüber zu diskutieren, wer für das Elend in Griechenland verantwortlich ist. Korrupte griechische Politiker, Hedgefonds, Banker, die einem völlig bankrotten Land Kredite aufschwatzen, europageile Sesselfurzer in Brüssel und Berlin......

    Die einfachen Leute sind es jedenfalls nicht. Und die sollen jetzt auch noch die Zeche bezahlen, mit so originellen und innovativen Vorschlägen wie: Mehrwertsteuer hoch, Rente runter........

    Das ist ungefähr genauso schwachsinnig, als würde die Bank einem Schuldner das Auto pfänden, damit er nicht mehr zur Arbeit kommt.

    Nur für die, die es immer noch nicht kapiert haben, die soll es ja geben:

    Das Geld was Deutschland und der Rest verloren hat und verlieren wird, haben nicht "die Griechen" sondern die

    Banken!!!!!!!!!!



  5. #64
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.678
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Nur für die, die es immer noch nicht kapiert haben, die soll es ja geben:
    Das Geld was Deutschland und der Rest verloren hat und verlieren wird, haben nicht "die Griechen" sondern die
    Banken!!!!!!!!!!
    Ganz richtig ist das auch nicht!!!

    Einen Teil haben die Banken für Zinsen, Tilgungen erhalten für die Kredite, die sie Griechenland gewährt haben!

    Ein größerer Teil ging an die vielen Firmen (vorzugsweise Rüstung) die gern an Griechenland geliefert haben!

    Ein weiterer großer Rest dürfte in den Taschen der vielen korrupten griechischen Politiker und Staatsdiener verschwunden sein!
    Die "kleinen" Griechen (die übrigens alle diese Mafiosis immer wieder gewählt haben) dürfen das ebenso ausbaden wie bei uns der brave Steuerzahler!

  6. #65
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.597
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Ganz richtig ist das auch nicht!!!

    Einen Teil haben die Banken für Zinsen, Tilgungen erhalten für die Kredite, die sie Griechenland gewährt haben!

    Ein größerer Teil ging an die vielen Firmen (vorzugsweise Rüstung) die gern an Griechenland geliefert haben!

    Ein weiterer großer Rest dürfte in den Taschen der vielen korrupten griechischen Politiker und Staatsdiener verschwunden sein!
    Die "kleinen" Griechen (die übrigens alle diese Mafiosis immer wieder gewählt haben) dürfen das ebenso ausbaden wie bei uns der brave Steuerzahler!
    Naja, schon richtig, Hermann.

    Ich hoffe allerdings nicht, dass offensichtliche Parallelen uns einen fingerzeig auf die zukunft geben.

    Denn wir wählen mangels Alternativen ja auch immer die gleichen Idioten!!!!

  7. #66
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    @Hermann2

    keine einigung ,1 kiiste leo.

    mfg
    peter1

  8. #67
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.597
    Der Tsipras ist wirklich ein kleiner Kasper. Jetzt will er nächsten Sonntag eine Volksabstimmung machen, obwohl er schon am Dienstag geplatzt ist.

    Ein Kasperle isser scho, der Tsipras - in der Sache hat er aber nicht ganz Unrecht, wie auch sein Finanzminister.

    Wenn man einfach mal drüber nachdenkt und sich mit den Aussagen einiger ernstzunehmender Leute beschäftigt, muss man zu dem Schluss kommen, dass nur ein Grexit und die Rückkehr zu Drachme diesem Land wieder auf die Beine helfen könnte.

    Wenn die Verhältnisse geklärt sind, wird Griechenland auch wieder für Investoren attraktiv - mit dem Euro sind sie zum ewigen Siechtum verurteilt. Keiner der bei Verstand ist, würde derzeit auch nur einen Cent investieren - jedenfalls nicht in Arbeitsplätze.
    Und das wird auch so bleiben, sollte der Wunsch Merkels in Erfüllung gehen.

    Irgend jemand muss ja das Ende des Euros und des Eurowahns einleiten - für die Geschichtsbücher. Das könnte Griechenland sein, oder halt später ein anderes Land. Dass es passieren wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Als nächstes könnte dann Ungarn für Furore sorgen, die sich nicht vorschreiben lassen wollen, wen sie ins Land lassen und versorgen müssen.
    Und so wird es weiter und weiter gehen bis dieser Alptraum vom grossen Euro-Mischmasch mit einer Zentrale voller Geisteskranker in Brüssel ein Ende hat.
    Ob das gut für uns sein wird? Eher nicht, dafür wurde schon zuviel vermurkst.

    Ich will in einem Europa leben- so wie es früher war. Was war denn daran verkehrt?????????

    Ich will es so haben, wie in unserer Strasse. Man grüsst sich freundlich, wenn man morgens zum Bäcker geht, obwohl man sich eigentlich gar nicht näher kennt. Den ein oder anderen kennt man näher und sitzt auch mal zusammen und trinkt ein Glas Wein.

    Ich möchte aber nicht, dass mein Nachbar bei mir ein und ausgehen kann, wie es im beliebt, und der will das sicher auch nicht.

    Und wir lassen uns auch nichts vom Nachbar am Ende der Strasse Vorschriften machen, nur weil der das grösste Haus hat.

    Nachbarschaftshilfe? Immer gerne. Meine Frau kehrt öfter mal die Strasse für eine alleinstehende ältere Frau, die manchmal körperlich nicht mehr in der Lage dazu ist. (Warum muss das eigentlich meine Frau machen und nicht jemand, dem wir hier Zuflucht gewähren und sich den ganzen Tag langweilt?) Egal.
    Sollte ein Nachbar aber um Geld bitten, weil er sich einen Porsche kaufen möchte, dann würde das nicht mehr unter Nachbarschaftshilfe fallen und er müsste wohl selbst mal überlegen, wie er das schafft.

    Also so ähnlich wie mein Mikrokosmos funktioniert, wollen es wahrscheinlich die meisten Menschen haben.

    Warum begreifen diese hirnverbrannten Bürokraten eigentlich nicht, dass das erst Recht für ganze Länder gilt????

  9. #68
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    5555 und cameron sorgt wieder fuer stimmung mit seiner note, it would be better that greece leaft the euro zone, putting its economic house in order.
    alle waren pikiert nach seiner aussage.

    mfgpeter1

  10. #69
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682
    Langsam sollten die Griechen die Druckerpresse anwerfen, damit man am Mittwoch ein paar Drachmen hat.

  11. #70
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    dann aber bitte gold und silberdrachmen.

    mfgpeter1

Seite 7 von 67 ErsteErste ... 567891757 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Bayer Obdachlos und ohne Geld
    Von Sammy33 im Forum Event-Board
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 27.07.10, 18:40
  2. Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 08.12.06, 09:38