Seite 55 von 67 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 668

Griechenlands Banken bald ohne Geld, ein Faß ohne Boden oder gehts doch noch??

Erstellt von hueher, 20.06.2015, 22:36 Uhr · 667 Antworten · 32.783 Aufrufe

  1. #541
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.711
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    @loso

    wie soll das geld fliessen, gb hatte doch abgelehnt ?? wenn die gelder floessen, waere gb auch mit in der haftung ???
    mfgpeter

    Klar, deshalb haben die Tommis das auch auch sofort abgelehnt ... weil sie beim eigtl. eingemottetem EFSM
    ausnahmsweise einmal selbst zaaahhhleen müßten!

    Wenn ich mich recht erinnere, gesamt damals
    zwar nur gut 900 Mio und nicht 19 Mrd. wie Lummerland unser ... ist aber selbstverständlich unzumutbar ...


    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    GB wird definitiv nicht weiter haften, vielleicht gibt es eine Sonderregelung.
    Darauf kannst du ein Chang trinken ... Hundert Pro wird da zum x-ten Mal ein "special offer" ausgeknobelt

    Die anstehende EU Verbleib-Abstimmung GB´s ist doch auch nur der nächste Schachzug, um wieder eine
    Extrawurst gebraten zu bekommen ... läuft doch seit dem "halben" Beitritt ständig so,
    Sonderregelung Finanzsektor hier, Sonderregelung Beitragszahlungen dort ...


    Persönlich nervt mich von allen EU Staaten der Steinhaufen drüben im Meer mit Abstand am meisten
    Entweder ich mach bei dem Mist mit allen Konsequenzen mit ... oder ich lass es bleiben !

  2.  
    Anzeige
  3. #542
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.711
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Ich blick erst recht nicht mehr durch - was ist denn nu der IMF?

    Den gibts seit gestern nicht mehr ...

    Öhh, ernsthaft ... glaub der meint den IWF (auf englisch ? hmm)

  4. #543
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von indy1 Beitrag anzeigen
    Persönlich nervt mich von allen EU Staaten der Steinhaufen drüben im Meer mit Abstand am meisten
    Entweder ich mach bei dem Mist mit allen Konsequenzen mit ... oder ich lass es bleiben !
    Die sind eben wesentlich cleverer beim Verhandeln als unsere Politdeppen und denken vorrangig an das eigene Land!
    Im Gegensatz zu unseren ̶a̶̶r̶̶s̶̶c̶̶h̶̶l̶̶ö̶̶c̶̶h̶̶e̶̶r̶n a̶̶r̶̶m̶̶l̶̶e̶̶u̶̶c̶̶h̶̶t̶̶e̶̶r̶̶n̶
    ja Kruzitürken, was darf man denn überhaupt noch schreiben?

    (Das wundert mich jetzt doch. Kruzitürken ist erlaubt, ̶a̶̶r̶̶m̶̶l̶̶e̶̶u̶̶c̶̶h̶̶t̶̶e̶̶r̶ nicht )

  5. #544
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Ist doch schön wenn jemand mal Realitätssinn beweist.

    Aber statt den Soli von 5,5% sollte man nicht auf 8% erhöhen sondern gleich auf 10%, die 'Flüchtlinge' und die Ukraine warten ja auch schon auf die milden Gaben unserer Regierung.

    Deutsche Arme, deutsche Infrastruktur, soll sich doch drum kümmern wer will.

    Es lebe die Transferunion; Danke liebe Regierung!!
    Deutschland ist ein sehr reiches Land - und ein christliches - geben ist seliger denn nehmen - warum sich hier so um Geld aufgeregt wird verstehe ich nicht. Deutschland hat genug davon - die deutschen Bürger sollten mehr Nächstenliebe aufbringen - Griechenland ist arm - Armen sollte man helfen - der richtige Weg ist es zu helfen - und zwar ohne Bedingungen.

  6. #545
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    ...und ein christliches...
    Seh ich auch so. Eigentlich sollte der Vatikan uebernehmen.

  7. #546
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.030
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Deutschland ist ein sehr reiches Land - und ein christliches - geben ist seliger denn nehmen - warum sich hier so um Geld aufgeregt wird verstehe ich nicht. Deutschland hat genug davon - die deutschen Bürger sollten mehr Nächstenliebe aufbringen - Griechenland ist arm - Armen sollte man helfen - der richtige Weg ist es zu helfen - und zwar ohne Bedingungen.
    Was bist du denn für ein guter "Gutmensch" ?
    Wenn DU helfen willst helfe, aber lass mich (und viele andere) außen vor. Ich möchte gefragt werden wofür ich mein Geld verwende.
    Steuern (im Rahmen) zahlen ist OK, aber Geschenke verteile ich doch lieber selbst.

  8. #547
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Hier gibt es auch Armut.
    Und was das Geld betrifft: Nur als Hilfe zur Selbsthilfe, keine Alimentierung.
    So gesehen haben z. B. Portugal oder die baltischen Staaten eher Ansprüche.

  9. #548
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.030
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Hier gibt es auch Armut.
    .


    Anhang 21658

  10. #549
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Deutschland ist ein sehr reiches Land - und ein christliches - geben ist seliger denn nehmen - warum sich hier so um Geld aufgeregt wird verstehe ich nicht. Deutschland hat genug davon - die deutschen Bürger sollten mehr Nächstenliebe aufbringen - Griechenland ist arm - Armen sollte man helfen - der richtige Weg ist es zu helfen - und zwar ohne Bedingungen.
    Deutschland hat 2 200 Mrd € Schulden, das nennst Du ein sehr reiches Land. Die Armut steigt rasant, die Umverteilung von unten nach oben funktioniert, die Steuern für die arbeitende Bevölkerung steigen ungebremst, die Infrastruktur in Deutschland verkommt, etc etc.

    Armen sollte man helfen, das ist richtig. Aber mit der Priorität das erst unseren Armen geholfen wird und dann den anderen, aber mit Bedingungen (Hilfe zur Selbsthilfe muß die Forderung sein!!).

  11. #550
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Deutschland hat 2 200 Mrd € Schulden, das nennst Du ein sehr reiches Land. Die Armut steigt rasant, die Umverteilung von unten nach oben funktioniert, die Steuern für die arbeitende Bevölkerung steigen ungebremst, die Infrastruktur in Deutschland verkommt, etc etc.
    Wenn´s nur das wäre! Die wahre Schuldenlast: Deutschlands große Lüge

    Denn die deutschen Sozialkassen sind riesige Verpflichtungen eingegangen, die in der Zukunft zu hohen Ausgaben führen werden, ohne dass dafür Kapital angespart wurde. Auf mehr als 4,8 Billionen Euro oder 185 Prozent des BIP kalkuliert der Freiburger Finanzwissenschaftler Bernd Raffelhüschen alle durch das heutige Steuer- und Abgabenniveau nicht gedeckten Leistungsversprechen des Staates, insbesondere der Sozialversicherungen.

    Vor allem die Finanzierung der Pflegeversicherung drohe angesichts der ungünstigen demografischen Entwicklung die aktiv Beschäftigten zu überfordern, warnt er. Diese sogenannte implizite Staatsverschuldung kommt zur amtlichen, also expliziten Schuldenlast hinzu. Zusammen ergeben sich dann fast sieben Billionen Euro, die Raffelhüschen „Nachhaltigkeitslücke“ nennt.

Seite 55 von 67 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Bayer Obdachlos und ohne Geld
    Von Sammy33 im Forum Event-Board
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 27.07.10, 18:40
  2. Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 08.12.06, 09:38