Seite 37 von 67 ErsteErste ... 27353637383947 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 668

Griechenlands Banken bald ohne Geld, ein Faß ohne Boden oder gehts doch noch??

Erstellt von hueher, 20.06.2015, 22:36 Uhr · 667 Antworten · 32.744 Aufrufe

  1. #361
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.707
    Zitat Zitat von franky_ch Beitrag anzeigen
    Also ich wette 30k Bath, dass Griechenland weiter im Euro bleibt!
    Wer wettet dagegen?

    Bin ja ein alter Zocker ... aber nicht so dusselig, mein Geld aus dem Fenster zu werfen

    Außer du bietest ein Quote von 5:1 an, dann überleg ich nochmal

  2.  
    Anzeige
  3. #362
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    434
    Zitat Zitat von franky_ch Beitrag anzeigen
    Europa interessiert mich einen Scheiss, bin Schweizer....................
    Du Gluecklicher!!!!

  4. #363
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.697
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    nachfolger fuer vvaroufakis ist dimtrris mardas ohne parteibbuch geboren in istanbul.

    mfgpeter 1
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    @chhonburi

    -www.ekthimerini.com, anarchisten soziale unruhen bezug war nicht das referendum sondern die derzeitige sozial angespannte situation !!!!! das hat
    nichts mit halbstarken sport zu tun.
    -madas.eu, wikileaks

    mfg
    peter1
    nix Madas......tsakalotos ist Nachfolger .....wenn Du also Deine Postings auf Papier schreiben würdest anstatt auf elektronischen Geräten , hätte die Welt keine Toilettenpapiersorgen mehr.......

  5. #364
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Naja-jetzt wird erst mal Syriza ausgetrocknet, dann bekommt GR eine neue(EU-konforme)Regierung und dann geht der Troedel wieder von vorn los.Diesmal unter dem Deckmantel:"Wir muessen GR(wahlweise auch das gr. Volk)von den desastroesen Hinterlassenschaften der Herren Tsipras und Varoufakis befreien und sie(wahlweise die gr. Banken oder das gr. Volk)wieder alternativlos in den Schoss der europaeischen Gemeinschaft aufnehmen.Das Moerkel und ihre ca. 600 Auserwaehlten werden wieder steuerfinanziert ihre hohlen Birnen zusammenstecken und sich ernsthafte Sorgen um die gr. Banken respektive die gr. Rentner machen-anstatt sich um ihren eigenen Saustall zu kuemmern.

  6. #365
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.669
    Zitat Zitat von SED Chef Beitrag anzeigen
    Sorry; es handelt sich nicht um 3 Trillionen sondern 100 Trillionen.
    Na und?!?
    Dagobert Duck hat etliche Phantastilliarden! Ätsch

  7. #366
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Na und?!?
    Dagobert Duck hat etliche Phantastilliarden! Ätsch
    Naja, der SED Chef weiß ja nichtmal, dass die englischen trillion nicht mit Trillionen, sondern Billionen zu übersetzen sind.

    Aber auch sonst muss man wohl reichlich einfältig sein um so viele Verschwörungstheorien zu glauben.

  8. #367
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von franky_ch Beitrag anzeigen
    Also ich wette 30k Bath, dass Griechenland weiter im Euro bleibt!
    Wer wettet dagegen?
    Dagegen wettet wohl niemand. Die Griechen werden sogar "mit aller Gewalt" im Euro gehalten, koste es was es wolle.

    Die EU mit Oberzahlmeister Deutschland ( EU ist, wenn Deutschland zahlt..) könnte es sich überhaupt nicht leisten, dass sich Griechenland nach Insolvenzerklärung und damit verbundener Abschüttelung aller Schulden und dank ziemlich "wertloser" Drachme zu einem Aufschwung-Musterland entwickeln würde.

    Sicher gäbe es anfangs große Probleme bei den Importen, die "zu teuer" würden. Es kommen aber auch durch Exporte reichlich Euros ins Land ..
    Was exportieren die Griechen? - Staatsverschuldung - FOCUS Online - Nachrichten

    Die EU-Politiker haben jetzt fürchterliche Angst, dass Griechenland nach Wiedereinführung der Drachme ..und nach Insolvenzerklärung auch noch schuldenfrei .. zu schnell wieder wirtschaftlich hochkommen könnte und dadurch zum "schlechten" Beispiel für andere unter der EU- und IWF - Bevormundungsknute leidende Pleite-Aspiranten wird.

    Wie leicht könnte es doch passieren, dass auch noch andere Länder dem Beispiel eines durch Pleite-Anmeldung (..geordnete oder ungeordnete Insolvenz.. ) von seiner Schuldenlast befreiten Griechenlands folgen; ..und dann könnte die sowieso mehrheitlich aus wirtschaftlich schwachen Nehmerländern bestehende EU mitsamt dem inzwischen sowieso schon Weich-Euro eingestampft werden.

  9. #368
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.914
    Jacques Cheminade: Es lebe das freie Griechenland - jetzt Europa befreien!

    6. Juli 2015 • 18:18 Uhr

    Das historische Referendum in Griechenland am 5.7., bei dem die Griechen mit überwältigender Mehrheit das Austeritätspaket der verhaßten Troika ablehnten, eröffnet die Möglichkeit, die gescheiterte Politik der Europäischen Union und des Euro-Systems ein für allemal abzuschütteln.

    Der Präsident von Solidarité et Progrès in Frankreich, Jacques Cheminade, veröffentlichte dazu am Abend des 5.7. eine Erklärung. Darin schreibt er:

    „Alexis Tsipras gab der Erpressung der europäischen Fälscher und Erpresser nicht nach. Er siegte. Er siegte gegen den Finanzfaschismus. Er siegte mit einem Mut, den kein anderer europäischer Regierungschef oder Oppositionsführer bewiesen hat. Dies sind wunderbare Neuigkeiten für das wahre Europa, das Europa der Völker und Vaterländer.

    Nun bleibt der Hauptteil der Arbeit zu tun, und es ist an uns, zu handeln:

    1. Die europäische Politik der finanziellen Austerität beenden und durch eine Politik der Völker, durch die Völker und für die Völker ersetzen.

    2. Umgehend eine europäische Schuldenkonferenz einberufen, um die Streichung des unmoralischen, illegitimen Teils der Schulden und ein Moratorium auf den Rest zu beschließen, damit die Völker dieses Joch abschütteln.

    3. Eine strikte Bankentrennung - ein weltweites Glass-Steagall - umsetzen, um den Bankrott der Megabanken zu konstatieren, sie dichtzumachen und ihre Konten zu sanieren.

    4. Große Entwicklungsprojekte zwischen europäischen Ländern organisieren - außerhalb des Eurosystems und der EU -, finanziert durch öffentlichen Kredit, um wieder für soziale Gerechtigkeit, reales Wirtschaftswachstum und eine Welle menschlicher Kreativität zu sorgen.

    5. Unsere europäischen Länder in Einklang mit den BRICS-Mitgliedern bringen, mit einer internationalen „Win-win-Strategie“ gegen die Finanzoligarchie, indem wir gemeinsam Großprojekte aufbauen.

    6. Die Vereinigten Staaten auffordern, sich dieser Dynamik anzuschließen, indem sie das anglo-amerikanische Bush-Obama-Regime zurückweisen.

    Lang lebe ein freies Griechenland! Erweisen wir uns seiner würdig, indem wir in die Bresche springen, die es für uns geschlagen hat.“

    Jacques Cheminade: Es lebe das freie Griechenland - jetzt Europa befreien!
    „Alexis Tsipras gab der Erpressung der europäischen Fälscher und Erpresser nicht nach. Er siegte. Er siegte gegen den Finanzfaschismus. Er siegte mit einem Mut, den kein anderer europäischer Regierungschef oder Oppositionsführer bewiesen hat. Dies sind wunderbare Neuigkeiten für das wahre Europa, das Europa der Völker und Vaterländer.

    Genau darum geht es Finanzfaschismus.

    Alles wird dem Diktat der Finanzfaschismus-Fuehrer unterworfen.

    Welch eine armselige Welt, in der wir leben sollen (muessen).

    Es ist nuetzlich Geld zu haben, aber toericht es zu lieben.


    PS

    Vor einigen Tagen hat ein Forum-Member eine Video eines Englaenders aus dem EU-Parlament ins Forum gestellt. Ich muss mich gerade daran erinnern was er sagte, was passieren wuerde, wenn das Volk erwacht und ihm klar wuerde was die Politiker mit ihnen vorhaben.

    Es waren drastische Worte die ich hier aus strafrechtlichen Gruenden nicht wiederholen werde.

  10. #369
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.269
    milliarden verschwendung 75 % des gr. budgets fuer gehaelter und renten, 16 % des bsp fuer renten CNBC International ? World Business News Leader.


    @chonburi

    madas ist deputy finance minister also fuehrt er das ministerium automatisch als nachfolger solange kein offizieller amtsinhaber bestaetigt ist oder ??

    mfgpeter1

  11. #370
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Genau darum geht es Finanzfaschismus.

    Alles wird dem Diktat der Finanzfaschismus-Fuehrer unterworfen.
    Der oberste Finanzfaschistenfuehrer war dann wohl Adam Riese als Begruender der moderneren Mathematik.

    Die Griechen koennen nicht ausgeben was sie nicht haben und hinterher "Faschismus" schreien. Das ist erbaermlich und laecherlich.

Seite 37 von 67 ErsteErste ... 27353637383947 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Bayer Obdachlos und ohne Geld
    Von Sammy33 im Forum Event-Board
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 27.07.10, 18:40
  2. Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 08.12.06, 09:38