Seite 1 von 67 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 668

Griechenlands Banken bald ohne Geld, ein Faß ohne Boden oder gehts doch noch??

Erstellt von hueher, 20.06.2015, 22:36 Uhr · 667 Antworten · 32.867 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652

    Exclamation Griechenlands Banken bald ohne Geld, ein Faß ohne Boden oder gehts doch noch??

    Kommende Woche kommt der Tag der Wahrheit für Europa und Griechenland, so posten unsere Politiker in den europäischen Medien, die Griechen, bzw. deren Finanzminister zuckt nur die Schultern und denkt sich.....
    Langsam wird mir schwindelig beim Gedanken, geht der (T-)euro nun den Bach runter, bleibt er so wie momentan oder klettert er wieder höher. Heute steht er zum THB 38.13,-................
    Der IWF stopt angeblich seine Zahlungen, jetzt bleibt nur mehr Brüssel, bezw. die EZB.
    Täglich stürmen die Griechen und heben millionen von den Konten ab, angeblich gibts kein Geld mehr am Montag in den Banken? Anstatt der griechische Finanzminister die reichen Reeder endlich zu besteuern versucht, lamentiert er herum das die EU, bzw. Deutschland als "Redelsführer" Griechenland in den Bankrot schicken will.

    Hier einmal eine Aufstellung, wofür Griechenland in den letzten Jahren das Geld verbraucht hatte, fürs Militär !!
    GR hat ca. 11mio Einwohner, aber eine hochgerüstete Armee ( 130tsd.Mann ) mit 1600 Panzern usw........das sind ca. 11miliarden in den letzten paar Jahren an Waffen und damit ist Athen der 5. größte Rüstungsimporteur der Welt!!! Also ein sehr guter Kunde Deutschlands, Frankreichs u.a und 3,2% des Bruttoinlandsproduktes gehen drauf.................
    Deutschland müsste umgerechnet zu GR mindestens 1,4mio Soldaten ( tatsächlich 180tds )und knapp 10tsd Panzer haben um in etwa im Verhältnis mit GR mitziehen zu können, dies als Beispiel.
    GR gibt sich aber noch immer nicht zufrieden damit und möchte gerne neue U-Boote und Eurofighter haben? Sowas nenne ich Größenwahn, denn das Volk hungert, bettelt und kann sich bei Krankheit keinen Arzt mehr leisten. Ein Arztbesuch kostet ca. €35,-, nur, wer keine Rente bekommt oder keine Arbeit hat, kann das auch nicht bezahlen.
    Hollande und Merkel sehen naturgemäß diese Waffenkäufe mit gemischten Gefühlen, denn beide sind doch die größten Waffenlieferanten..............
    Ich habe ein ungutes Gefühl und hoffe ich irre mich?
    Zwischen Einigung und Pleite - mögliche Szenarien - Griechen am Abgrund - Welt - krone.at
    Griechenland kündigt neue Vorschläge für Euro-Sondergipfel an - Griechenland in der Krise - derStandard.at ? Wirtschaft

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Kommende Woche kommt der Tag der Wahrheit für Europa und Griechenland, ...................


    Mach dir mal keinen Kopp, Bruder.
    Die Griechen werden weiterhin in der EU bleiben. Wir( die Banken hi hi ) verzichten auf eine Begleichung der Schulden auf Steuerzahlerkosten (alternativlos) und damit sind die Griechen wieder liquide für neue Kredite.
    Die sind dann kurzzeitig wieder auf AAA, bis sie die Zahlungen nicht mehr bedienen können.
    Danach werden sich wieder Kriesengremien mit martialen Worthülsen zu Thema melden und uns erklären, dass ein Ausscheiden Griechenlands aus der EU unmöglich ist, mit Geld zu stemmen.
    Flugs wird die Schuldenlast auf 50% reduziert, was Griechenland zu einem AAA Staat macht.

    Ich habe das Gefühl. ich wiederhole mich ..................

  4. #3
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Ist es nicht so, daß das Geld auch verloren ist, wenn Griechenland beim Euro bleibt?
    Die können ihre Schulden ohnehin nicht zurückzahlen, hieß es.

    Außerdem ist das Geld erst mal weg, ohne daß das was ausmacht. Die vage Aussicht, daß irgendwann mal Euronen zurückfließen, beeinflußt die Lage nicht positiv. Also ists egal.

  5. #4
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    434
    Exakt; und ansonsten steigt mal wieder die
    Lebenserwartung in D. und das Rentenein-trittsalter wird auf 70 Jahre erhoeht.
    Mit Abkratzerismus wieder zweistelliger MRD Betrag, der gen Athen ueberwiesen
    wird.

  6. #5
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    434

  7. #6
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.600
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Ist es nicht so, daß das Geld auch verloren ist, wenn Griechenland beim Euro bleibt?
    Die können ihre Schulden ohnehin nicht zurückzahlen, hieß es.

    Außerdem ist das Geld erst mal weg, ohne daß das was ausmacht. Die vage Aussicht, daß irgendwann mal Euronen zurückfließen, beeinflußt die Lage nicht positiv. Also ists egal.
    Ja. Is Wurscht.

    Das hat wahrscheinlich auch die Merkel jetzt kapiert.
    Ein Schuldenschnitt und der Austritt Griechenlands ab sofort käme aber auf keinen Fall billiger als Alimentation bis zum Erbrechen.
    Es müsste nicht nur das Geld "buchhalterisch" abgeschrieben werden, was möglicherweise einen Aktiencrash auslöst, man müsste auch erst mal Mrd. an Nothilfen aufbringen, dass die Leute dort nicht verhungern.

    Also wird man sich irgend was zurecht mauscheln, wie Stundung, Verschiebung und Umschuldung bis in alle Ewigkeit.

    Wenn man eine Eigentumswohnung besitzt, dann muss man auch gerade stehen für einen pleite gegangenen Miteigentümer, der seine Umlagen nicht mehr bezahlt. Das kann man zwar pfänden lassen, in aller Regel gibt's aber nix mehr zu holen, weil die Bank schon voll im Grundbuch steht. Das sollte man wissen, wenn man so was erwirbt.

    Der dicke Kohl und sein Kumpel Mitterand wollten es so haben, jetzt hamses. Bersser gesagt - wir haben es.

    Som nam na, denn wir haben ihre Lügen gekauft, oder achselzuckend hingenommen.

  8. #7
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.444
    Ich bin auch mal gespannt, ob sich die Staats- und Regierungschefs am Montag doch noch irgendwie einigen können. Aber selbst wenn die letzten 7,6 Milliarden aus dem 2. Hilfspaket noch mal frei gegeben werden, reicht das höchstens für ein paar Monate. Wenn nicht, dann kann der griechische Staat seine Angestellten und Rentner vielleicht bald nur noch in Schuldscheinen bezahlen.

    Warum nicht massiv beim Militär gekürzt wird und warum die reichen Griechen nicht mehr zur Kasse gebeten werden, verstehe ich auch nicht.

  9. #8
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.600
    Was die Leute und wahrscheinlich auch grosse Teile unserer Volkvertreter nicht verstehen: Das ist keine Krise, es ist ein Dilemma.
    Und zwar ein Klassisches.
    Ähnlich die Absichtserklärungen der FED, die Zinsen anzuheben. Das können sie gar nicht, das ist Bleedsinn. Allenfalls könnte es eine Minierhöhung geben, ähnlich als wenn man vorsichtig an einem wackligen Kartenhaus zupft. Es bleibt ihnen gar nichts anderes übrig als weiterhin Geld zu drucken.
    Jedes Mal heisst es, die amerikanische Wirtschaft wächst, die Arbeitslosenquote sinkt, jetzt werden die Zinsen erhöht. Und kurz davor: " Ach lieber doch nicht, die Zahlen sind doch nicht so gut.." " Nicht so gut" trifft es wohl nicht ganz bei zig Millionen Amerikaner, die von Essensmarken leben.


    Richtig wäre es, wenn Griechenland zur Drachme zurückkehrt, damit sie wieder konkurenzfähig wären. Das wird man aber versuchen zu verhindern, nicht nur wegen der immensen Kosten für uns, sondern weil das Portugal und Spanien dann auch machen werden.

    Das würde dann aber so nicht mehr funktionieren, da bis dahin alle Banken über die Wupper gehen, womit wir wieder beim Dilemma wären.

    Es gibt keine Lösung zum Guten - weder bei Griechenland noch sonstwo im weltweiten Schuldensumpf.

    Bestenfalls wird man den Patienten mit Maschinen am Leben erhalten können, dafür muss eben die Allgemeinheit aufkommen.

  10. #9
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Stimme dem zu, zurück zur Drachme...

  11. #10
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    es koennte aber auch so kommen :

    --vorschusszahlung russlands auf oelleitung
    -russland kauft gr. anleihen etc.. siehe bloomberg
    -gr. gold wird beliehen
    -gr. gibt aegaeisanleihe aus

    in der gr. regierung sitzen immhin ehemalige stalinisten.

    mfgpeter1

Seite 1 von 67 1231151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Bayer Obdachlos und ohne Geld
    Von Sammy33 im Forum Event-Board
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 27.07.10, 18:40
  2. Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 08.12.06, 09:38