Ergebnis 1 bis 8 von 8

Goethe Institut in Guantanamo?

Erstellt von Powermaxe, 17.09.2010, 20:47 Uhr · 7 Antworten · 884 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Powermaxe

    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    254

    Goethe Institut in Guantanamo?

    Seit wenigen Tagen sind ja nun 2 Guantanamo Häftlinge in Deutschland . Einer in Hamburg und einer in Rheinland-Pfalz. Ich frage mich nun auf welcher Rechtsgrundlage das ganze basiert. Benötigt dieser Personenkreis keine Aufenthaltsgenehmigung und auch keinen A1 Sprachkurs?

    Bisher war ich so naiv zu glauben, dass in Deutschland alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind.

    Dann doch lieber Thailand. Bin Mitte Juli in Udon Thani auf der Ringroad beim Cafu in eine Alkoholkontrolle gekommen und hatte vorher 3 große Leo verkonsumiert. Hat mich 1000 Baht Teegeld gekostet.

    Gruß

    Dieter

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Hier findest du ein Interview der WELT mit dem Innenminister von Rheinland-Pfalz, Karl Peter Bruch:

    Zum Interview...

    Auszug...

    WELT ONLINE: Wie lange soll diese Aufenthaltsgenehmigung gültig sein?

    Bruch: Sie ist zunächst befristet für etwa ein Jahr. Es wird davon abhängen, wie gut sich die ehemaligen Häftlinge in Deutschland integrieren. Wir sorgen zum Beispiel für Dolmetscher und Deutschlehrer. In Abstimmung mit Hamburg haben wir ein Integrationskonzept ausgearbeitet. Ob es funktioniert, wird sich zeigen.
    Also A1 dann erst in Deutschland nehme ich an.

  4. #3
    Avatar von Powermaxe

    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    254
    Was passiert denn nach dem einen Jahr, wenn das mit der Integration nicht funktioniert. Müssen die dann zurück nach Kuba? Ich mach unter mir vor lachen. Hab da Erfahrung mit. Mein ehemaliger Chef ist Politiker ( Landtagsabgeordneter ).

  5. #4
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Powermaxe Beitrag anzeigen
    Was passiert denn nach dem einen Jahr, wenn das mit der Integration nicht funktioniert.
    Die Angst kann ich Dir nehmen.

    Denn dann wird sicher durch ein vielschichtiges und allumfassendes Expertenteam ueberparteilich und unabhaengig - natuerlich nur mit Zustimmung des Zentralrates der Muslime in Deutschland - ein neues Integrationskonzept erarbeitet, werden 2 Dolmetscher und 3 Deutschlehrer zur Verfuegung gestellt, die Videoausruestung verbessert und der Internetanschluss auf VDSL-25 umgestellt (im schlimmsten Fall muss der gute Mann dann in eine Gegend ziehen, wo dies technisch auch moeglich ist. Eventuelle Verzoegerungen der Integration werden kalkuliert und in den Projektplan aufgenommen).

    Wenn auch dies nicht klappt, dann wird durch ein neues und noch vielschichtigeres und allumfassenderes Expertenteam wieder ueberparteilich und unabhaengig - natuerlich nur mit Zustimmung des Zentralrates der Muslime in Deutschland und dieses Mal auch die des Kanzleramtes - ein neues Integrationskonzept erarbeitet.
    Es wird nicht gekleckert sondern geklotzt.
    So werden wohl dann 4 Dolmetscher und 7 Deutschlehrer zur Verfuegung gestellt, die Videoausruestung weiter verbessert und der Internetanschluss auf VDSL-50 umgestellt (im schlimmsten Fall muss der gute Mann dann in eine Gegend ziehen, wo dies technisch auch moeglich ist. Eventuelle Verzoegerungen der Integration werden kalkuliert und in den Projektplan aufgenommen).

    Es wird schon gelingen.
    Nur nicht so kleinmuetig.
    Wo ein Wille ist geht alles.

  6. #5
    Avatar von Powermaxe

    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    254
    Ich denke das ich mal wieder viel zu pessimischtisch bin.

    Gruß

    Dieter

  7. #6
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.543
    Warum dürfen die Jungs eigentlich nicht in ihre Heimat, zu ihren Familien zurückkehren? es ist doch erwiesen, dass sie ungefährlich sind.
    (dafür hat man 8 Jahre gebraucht)

  8. #7
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.747
    Ich möchte mal wissen, wer mir bei meiner Integration in Hamburg hilft. Obwohl ich hier geboren bin, fühle ich mich nicht mehr integriert. Irgendwie hat sich um mich herum alles rapide verändert. Ich habe das Gefühl das ich hier nicht mehr hingehöre.

  9. #8
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    ..... Obwohl ich hier geboren bin, fühle ich mich nicht mehr integriert. ....
    Interessanter Ansatz.
    Integration kann man ja in der Tat nicht nur am Reisepass festmachen.

Ähnliche Themen

  1. Goethe Institut BKK --- Petition
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 10:07
  2. Goethe Institut A1 Kurs
    Von Robert 65 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.09, 22:27
  3. Merkel im Goethe-Institut München
    Von Thaivaria im Forum Test-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.08, 23:28
  4. Integrationskurs... Goethe Institut A1...
    Von MooKai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.08, 12:51
  5. Goethe-Institut, Prüfung vom 19.9.07
    Von Küstennebel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 293
    Letzter Beitrag: 10.11.07, 20:02