Seite 41 von 64 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 635

GEZ Zwangs(Demokratie)abgabe

Erstellt von Uns Uwe, 18.10.2012, 21:38 Uhr · 634 Antworten · 37.371 Aufrufe

  1. #401
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Der ganze Beitragsservice dient im Sinne seines Begründers Dr. Joseph G. immer noch dazu eine Riesenmaschinerie aufrecht zu erhalten "um das Volk zu unterhalten, es abzulenken und ganz gezielt mit Propaganda zu berieseln."
    Ich habe gerade einen hervorragenden Leser-Kommentar in der FAZ gefunden, den ich euch nicht vorenthalten möchte :

    "Gefährliche Maischbergers
    MANUEL BERTONELLI (M.BERTONELLI) - 03.12.2014 10:08
    Ganz abgesehen vom Thema und den speziellen Gästen, hat sich in dieser Sendung wiedermal deutlich gezeigt, das die Talkshow-Gattung Maischberger, zu der auch Lanz und Kerner gehören, eine gefährliche gesellschaftliche Einstellung produzieren. Ihre "Talkshsows" haben nämlich nicht das Geringste mit journalistischen Interviews zu tun, sondern stellen die subjektiven Sympathien und Antipathien der Talkshowmaster, die wie selbstverständlich als allgemeine Meinung suggeriert werden, gegenüber den eingeladenen Personen zur Schau. So werden die für "gut" gehaltenen Menschen mit verständnisvollsten Fragen und Reaktionen als Reflektoren der "richtigen" Haltung befragt und instrumentalisiert. Demgegenüber werden Personen, die vom Master als "schlecht" vorverurteilt sind, nach allen Regeln der Kunst der Diskreditierung und Diskriminierung vorgeführt. Die Methoden, man kann es nachprüfen, ähnlich dabei denen von Verhören und Schauprozessen deutscher Diktaturen."

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-13299550.html

    Das Staatsfernsehen und die GEZ-Abzocke gehören auf den Prüfstand. Wer das verhindern will, möchte seine ungerechtfertigten Privilegien auf Kosten der Allgemeinheit sichern.

  2.  
    Anzeige
  3. #402
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.326
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    ........ Demgegenüber werden Personen, die vom Master als "schlecht" vorverurteilt sind, nach allen Regeln der Kunst der Diskreditierung und Diskriminierung vorgeführt. Die Methoden, man kann es nachprüfen, ähnlich dabei denen von Verhören und Schauprozessen deutscher Diktaturen."
    Erinnert mich an letztes Jahr, als AfD-Lucke bei jeder Talk-Gelegenheit und von allen Talk-Plauderern immer wieder bis zum Erbrechen mit dem Ausdruck "entartet" konfrontiert wurde, um ihn irgendwie in die rechte Ecke drängen zu können!
    Das natürlich möglichst zum Schluß der Sendung, damit er wenig Gelegenheit zur Antwort bekam!

  4. #403
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.474
    Höchstgericht ignoriert: CDU und SPD festigen staatliche Kontrolle des ZDF
    Politiker aus CDU und SPD haben beschlossen, den Spruch des Bundesverfassungsgerichts glatt zu ignorieren und die Rundfunkräte des ZDF weiter mehrheitlich unter staatlicher Kontrolle zu halten. Dies ist ein schwerer Schlag gegen die innere Pressefreiheit im ZDF und widerspricht der vom Höchstgericht geforderten Staatsferne der öffentlich-rechtlichen Sender.
    Höchstgericht ignoriert: CDU und SPD festigen staatliche Kontrolle des ZDF | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

  5. #404
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Das Staatsfernsehen ZDF wird zukünftig noch stärker durch die Altparteien kontrolliert.

    Die Bundesländer behalten im ZDF das Sagen

    Die Vorgehensweise im Rundfunkstaatsvertrag erinnert stark an das Konzept der Aktuellen Kamera in der DDR. Es darf nur noch gesendet werden, was den Regierungsparteien genehm ist. Die Politiker(innen) interessiert das Urteil des Bundesverfassungsgerichts nicht die Bohne. Da werden allenfalls ein paar Richter ausgetauscht, damit die Urteile zukünftig entsprechend ausfallen.
    Deutschland ist kein Rechtsstaat, wie er in der Propaganda des Staatsfernsehens vorgegaukelt wird.
    Der Bundespräsident ist auch eine Marionette der Regierungen im Bund und den Ländern - ein richtiger Gaukler eben !

  6. #405
    woody
    Avatar von woody
    Deine saubloeden Vergleiche mit der DDR sind irrsinnig.

    Ich hoffe, dass das oeffentliche Fernsehen weiterhin so bleibt wie es ist.

    ARD, ZDF, die 3., Arte, Phoenix etc. sind durch nichts zu ersetzen.

    Hoffentlich kommt dir jetzt die Galle hoch.

  7. #406
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.010
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ist die Mutter aller recht5extremen Parteien nicht auch gegen die Rundfunkgebühren?

    egal, dann muss die halt gewählt werden.

    der Frust sitzt langsam so tief bei vielen Leuten, dass denen ein neuer Adolf scheiss egal ist

  8. #407
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    "Ein herber Schlag für die Glaubwürdigkeit des Journalismus."

    "Immer wieder gibt es Kritik an der Berichterstattung der Medien über die islamfeindliche Bewegung Pegida. Die Beiträge seien tendenziös und unterstellten den "Patriotischen Europäern gegen die Islamisierung des Abendlandes" zu Unrecht Rassismus. Das vom NDR produzierte ARD-Politikmagazin "Panorama" wollte diesen Vorwurf entkräften."
    Dieser Schuss ging nach hinten los :

    Der Fernsehsender RTL schleust eigene Undercover-Demonstranten bei PEGIDA ein und das Staatsfernsehen NDR sendet diese Interviews in voller Länge. So wird einseitig Stimmung gegen unliebsame Demonstranten erzeugt. In dieser Hinsicht ist das kein Unterschied zum Staatsfernsehen in Diktaturen. Das Traurige ist : die meisten Deutschen glauben diese fingierten Lügenmärchen und merken nicht, wie ihre Meinungen manipuliert werden.

    RTL bei Pegida-Demo: Stimmungsmache für ein paar Zitate - SPIEGEL ONLINE

    Panorama von ARD ist durch nichts zu ersetzen (laut woody #405) :

    http://daserste.ndr.de/panorama/aktu...pegida150.html

  9. #408
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.059
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Deine saubloeden Vergleiche mit der DDR sind irrsinnig.

    Ich hoffe, dass das oeffentliche Fernsehen weiterhin so bleibt wie es ist.

    ARD, ZDF, die 3., Arte, Phoenix etc. sind durch nichts zu ersetzen.

    Hoffentlich kommt dir jetzt die Galle hoch.
    ................"The Nation" haste noch vergessen......................

  10. #409
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Wer´s glaubt wird selig !
    Es klingt wie ein Weihnachtsmärchen :
    Die GEZ- Demokratieabgabe könnte - laut BILD - abgeschafft oder deutlich reduziert werden.

    "Berlin - Gute Nachricht für Millionen Haushalte, die sich über die GEZ-Gebühr ärgern:
    Im Bundesfinanzministerium kursiert ein brisantes Papier, in dem eine grundlegende Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und die Abschaffung der Zwangsgebühren gefordert wird!

    Es gebe „gute Gründe für eine Reform des Rundfunksystems“, heißt es in einem Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats des Finanzministeriums. Die 32 Professoren, die im Auftrag von Finanzminister Wolfgang Schäuble (72, CDU) tätig sind, schlagen vor, dass ARD, ZDF & Co. nur noch solche Sendungen zuständig sein sollen, die Private „nicht von sich aus anbieten würden“.

    Wolfgang Schäuble-Berater wollen GEZ-Gebühr abschaffen - Politik Inland - Bild.de

    Die Berater vom Wissenschaftlichen Beirat sind Professoren. Die gerissenen Politiker der Altparteien werden sich jedoch das regierungstreue Staatsfernsehen nicht aus der Hand nehmen lassen.
    Diese Meldung soll vermutlich nur die aggressive Stimmung in der Bevölkerung gegen die GEZ-Abzocke beruhigen. Ändern wird sich nach meiner Einschätzung überhaupt nichts !

  11. #410
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.059
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Wer´s glaubt wird selig !
    Es klingt wie ein Weihnachtsmärchen :
    Die GEZ- Demokratieabgabe könnte - laut BILD - abgeschafft oder deutlich reduziert werden.

    "Berlin - Gute Nachricht für Millionen Haushalte, die sich über die GEZ-Gebühr ärgern:
    Im Bundesfinanzministerium kursiert ein brisantes Papier, in dem eine grundlegende Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und die Abschaffung der Zwangsgebühren gefordert wird!

    Es gebe „gute Gründe für eine Reform des Rundfunksystems“, heißt es in einem Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats des Finanzministeriums. Die 32 Professoren, die im Auftrag von Finanzminister Wolfgang Schäuble (72, CDU) tätig sind, schlagen vor, dass ARD, ZDF & Co. nur noch solche Sendungen zuständig sein sollen, die Private „nicht von sich aus anbieten würden“.

    Wolfgang Schäuble-Berater wollen GEZ-Gebühr abschaffen - Politik Inland - Bild.de

    Die Berater vom Wissenschaftlichen Beirat sind Professoren. Die gerissenen Politiker der Altparteien werden sich jedoch das regierungstreue Staatsfernsehen nicht aus der Hand nehmen lassen.
    Diese Meldung soll vermutlich nur die aggressive Stimmung in der Bevölkerung gegen die GEZ-Abzocke beruhigen. Ändern wird sich nach meiner Einschätzung überhaupt nichts !
    ................na ja, bei Bild.de sind wir ja voll im Bilde...............

Seite 41 von 64 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.07.05, 21:23
  2. GEZ kassiert ab : 1.Jan. 2007 Internetgebühren !!!!
    Von Sammy33 im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.05.05, 17:55
  3. Gedanken zu Kneipen und Demokratie
    Von moselbert im Forum Forum-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.11.04, 20:11
  4. 14. Oktober - der lange Weg zur Demokratie
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.03, 12:39
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.03, 15:50