Seite 21 von 64 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 637

GEZ Zwangs(Demokratie)abgabe

Erstellt von Uns Uwe, 18.10.2012, 21:38 Uhr · 636 Antworten · 37.960 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.998
    ARD und ZDF arbeiten extrem unproduktiv.
    Vom deutschen Steuerzahlerbund wird grundsätzliche Kritik an der "grenzenlosen Expansion" der öffentlich - rechtlichen Sendeanstalten geübt.

    Rundfunkordnung : ARD und ZDF könnten halbe Milliarde Euro sparen - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.998
    Die GEZ wird ab 01. Januar 2013 zum „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ umbenannt und fordert von jedem Haushalt ab sofort eine Einheitsgebühr von 17,98 Euro pro Monat, die angeblich vorrangig zur Finanzierung der Fußballrechte eingesetzt wird.
    Die GEZ firmiert sich neu, und zwar zum „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“. Und mit der Umbenennung des Unternehmens wird auch das bisherige Gebührenmodell, das aus den 50er Jahren stammt und eine Gebühr pro genutztes Medium vorsah, umgewandelt in ein Modell, welches nun einen Einheitsbetrag von 17,98 Euro unabhängig der genutzten Medien pro Haushalt verlangt.

    Ab Januar 2013 gilt neue Rundfunkgebühr der GEZ

  4. #203
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    was ist jetzt neu ?

  5. #204
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.906
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    ... Die GEZ wird ab 01. Januar 2013 zum „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ umbenannt ...
    Ich hatte in Erinnerung, dass auch "Demokratie Abgabe" zur Diskussion stand.

    Der Rundfunkbeitrag passt gut in dieses Land. Er ist genau genommen eine "Demokratie-Abgabe". Ein Beitrag für die Funktionsfähigkeit unseres Staatswesens und unserer Gesellschaft. Demokratie fußt auf der Urteils- und Entscheidungsfähigkeit ihrer Bürgerinnen und Bürger.
    Jörg Schönenborn, WDR-Chefredakteur Fernsehen

    Schön, dass diese Anstalten eine objektive "Urteils- und Entscheidungsfähigkeit" des Bürgers ermöglichen.
    Das sollte uns Zwangszahlern die mehr als 7 Milliarden Euro wert sein.

    Demokratieabgabe - Ein Beitrag für die Funktionsfähigkeit unserer Gesellschaft

  6. #205
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.998
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Schön, dass diese Anstalten eine objektive "Urteils- und Entscheidungsfähigkeit" des Bürgers ermöglichen.
    Das sollte uns Zwangszahlern die mehr als 7 Milliarden Euro wert sein.

    Demokratieabgabe - Ein Beitrag für die Funktionsfähigkeit unserer Gesellschaft
    "betreutes Denken" durch ARD und ZDF

    Dazu gehört auch im Wahlkampf die Warnung vor Alternativen zu den etablierten Parteien.
    Hintergrund: Die AfD will als einzige Partei die GEZ-Zwangsabgabe auf den Prüfstand stellen.

  7. #206
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Dazu gehört auch im Wahlkampf die Warnung vor Alternativen zu den etablierten Parteien.
    Hintergrund: Die AfD will als einzige Partei die GEZ-Zwangsabgabe auf den Prüfstand stellen.
    Dazu kannst du bestimmt ein Beispiel bringen. Wann und wo haben ARD und ZDF sich gegen eine Wahl der AfD ausgesprochen.

  8. #207
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.998
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Dazu kannst du bestimmt ein Beispiel bringen. Wann und wo haben ARD und ZDF sich gegen eine Wahl der AfD ausgesprochen.
    Das hatte ich schon am 11.9.2013 (#199) erläutert am Beispiel RBB (ARD) :

    Heute habe ich mich wieder geärgert über den RBB. Die Vorhersagen für das Wahlergebnis am 22.September zeigten die Prozentzahlen aller Parteien bis auf die AfD. Es ist jedoch bekannt, dass in Berlin mindestens 4 bis 5 % der abgegebenen Zweitstimmen auf die AfD entfallen werden. Es wird jedoch bei der öffentlich rechtlichen Sendeanstalt RBB so getan, als ob die AfD bei der Bundestagswahl überhaupt nicht antritt - analog zu den Landtagswahlen am 15. September in Bayern. (Bei der Landtagswahl in Bayern will die AfD den Freien Wählern keine Stimmen wegnehmen, deren Prognosen bei 8 % liegen.)

    Die gesamte Fehlinformation des RBB wird abgesichert, indem man nur eine Tante von Infratest dimap zu Wort kommen lässt, die dann in der Grafik der Prozentzahlen "sonstige Parteien" mit 11 % aufführt.

    Infratest dimap
    Gesellschaft für Trend- und Wahlverfälschung mbH

    Moosdorfstrasse 7-9
    D-12435 Berlin

    abschliessende Bemerkung zu Infratest dimap, die den ARD-Deutschlandtrend bestimmt :
    Die hatte bis zuletzt die AfD mit 2,5 % prognostiziert, damit potentielle Wähler(innen) der AfD abgeschreckt werden, AfD zu wählen, weil die AfD laut übler Manipulation von Infratest dimap sowieso nicht in den Bundestag kommt. Das ist vermutlich der Grund, dass der AfD nur 0.3 % fehlen.

    Wie gesagt:
    "betreutes Denken" durch ARD und ZDF

  9. #208
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.998
    Grundversorgung der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten mit Bildung und Kultur

    Jetzt wissen alle, die monatlich mit 18 € abgezockt werden, warum das Geld gut angelegt wird : zur Buchwerbung von Boris Becker

    In der NDR-Sendung „DAS!“ verrät Boris Becker im Gespräch mit Hinnerk Baumgarten, warum er „Das Leben ist kein Spiel“ geschrieben hat. Mehr Heuchelei, billiger Machismo und Frauenfeindlichkeit in einer Dreiviertelstunde geht nicht.

    Boris Becker bei

  10. #209
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.998
    Staatsfernsehen im November auf dem Prüfstand :

    Karlsruhe prüft ZDF-Staatsvertrag: Politiker, soweit das Auge reicht - Medien - FAZ

    Das halte ich für unwahrscheinlich, dass die beamteten Richter(innen) beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe etwas am Staatsfernsehen ändern werden. Denn die sind hochgradig befangen und dürften eigentlich nicht zuständig sein. Die Richter in Karlsruhe wurden von den gleichen Politiker(innen) ins hoch besoldete Amt entsandt, die auch die GEZ-Zwangsabgabe installiert haben.
    In diesem Punkt unterscheidet sich Deutschland kaum von Griechenland. Wenn man es genau nimmt, ist Griechenland bei den öffentlich rechtlichen Sendeanstalten schon einen Schritt weiter als Deutschland. Denn in Griechenland wurden die Mitarbeiter(innen) nach Hause geschickt. Das ist in Deutschland nicht möglich, dass man z.B. Günter Jauch seine Einnahmen von jährlich rd. 10 Millionen Euro vorenthalten würde. Das sind ja auch nur 18 € monatlich für einen deutschen Haushalt.

  11. #210
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Für die allgemeine Grundinformationspflicht würde es ausreichen die DEUTSCHE WELLE als einzigen Staatssender übrig zu lassen und deren Kosten dürften bei weit unter 5€ Gebühr pro Teilnehmer liegen, sprich könnte der ganze Kladderadatsch komplett wegfallen.

Seite 21 von 64 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.07.05, 21:23
  2. GEZ kassiert ab : 1.Jan. 2007 Internetgebühren !!!!
    Von Sammy33 im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.05.05, 17:55
  3. Gedanken zu Kneipen und Demokratie
    Von moselbert im Forum Forum-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.11.04, 20:11
  4. 14. Oktober - der lange Weg zur Demokratie
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.03, 12:39
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.03, 15:50