Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 195

GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

Erstellt von Nokhu, 01.06.2007, 18:30 Uhr · 194 Antworten · 15.269 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    GEZ eine der gierigsten Heuschrecke überhaupt. Ich hoffe sie erstickt einmal an der eigenen Gefrässigkeit.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Das sieht man auch daran, das die GEZ noch nicht mal
    eine E-Mail anzeigt. Versuche seit 4 Wochen GEZ zu kündigen
    und die kommen immer mit wieder neuen Ausreden die
    Kündigung nicht anzunehmen.

  4. #53
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.038

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Gebühren zurückbuchen, dann melden die sich sicher.
    Saftladen!!

  5. #54
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Sollen die doch ihren Müll verschlüsseln, und jeder der es sehen will, kann sich dann ein Abo kaufen und gut iss.

  6. #55
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    was habe ich mit dem digitaldreck der öffentlich rechtlichen zu tun? neuartiges tv gerät.........ich sage mal wie mein grossvater sich ausdrücken würde (man möge mir vergeben) die gez kann mich an der pupe schmatzen. die heuschrecken kriegen nix. sind eh zu fett.

  7. #56
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    GEZ-Abzocke
    Keine Gnade für PC-Besitzer

    von Klaus Wedekind

    Die Länderchefs beraten derzeit über eine Neuregelung der GEZ-Gebühr. Sie planen unter anderem, Internetnutzer ohne Fernseher zu Vollzahlern zu machen. Das hat der Leiter der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei, Martin Stadelmaier, gegenüber dem Medien-Magazin Carta bestätigt. Da betroffene Nutzer derzeit nur 5,76 Euro pro Monat an die Gebühreneinzugszentrale überweisen müssen, entspräche eine Anhebung auf den Standard von 18 Euro einer Steigerung von rund 200 Prozent.

    "Wir diskutieren derzeit verschiedene Gebührenmodelle", sagt Stadelmaier. "Es gibt aber noch keine Entscheidung. Bei der Haushaltsabgabe stellt sich die Frage der PC-Gebühr nicht. Bei der modifizierten Gerätegebühr gibt es für eine verminderte Gebührenpflicht für PCs oder Smartphones keine sachliche Begründung mehr."

    Im Prinzip muss jeder zahlen

    Das Modelll der Haushaltsabgabe sieht vor, dass jeder Haushalt GEZ-Gebühren zahlen muss. Ob dort tatsächlich ein Gerät zum Empfang von öffentlich-rechtlichen Programmen steht, spielt dabei überhaupt keine Rolle. Eine Abgabenbefreiung ist nur aus sozialen Gründen möglich.

    Nicht viel besser wäre die "modifizierte Geräteabgabe". Hier genügt der Besitz eines einzigen Geräts, mit dem TV- oder Rundfunkempfang möglich ist, um monatlich um 18 Euro erleichtert zu werden. Zusätzlich ist geplant, die Beweislast umzukehren. Das heißt, wer keine Gebühren zahlen will, muss nachweisen, dass er kein entsprechendes Gerät besitzt.

    Eine Entscheidung soll im Juni 2010 fallen. Die neue Regelung würde dann 2013 in Kraft treten.

    http://www.n-tv.de/technik/Keine-Gna...cle628771.html

  8. #57
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    So wingman - jetzt du wieder ;-D


    Das Schlimme: Die kommen womöglich damit auch noch durch...

  9. #58
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von phimax",p="801767
    So wingman - jetzt du wieder ;-D


    Das Schlimme: Die kommen womöglich damit auch noch durch...
    Sooo senkt man Steuern.

    Allerdings nur für die obere Hälfte der Steuerzahler.
    Und weil die Bundesländer einen Teil davon wuppen müssen,lassen sie sich eben etwas Neues einfallen.

    Etliche Beschäftigte müssen nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung trotz Steuerentlastungen im Jahr 2010 mehr Steuern bezahlen als bisher. Die Mehrbelastung beträgt je nach Einkommenshöhe bis zu 9,16 Euro im Monat, meldet die Zeitung unter Berufung auf Berechnungen des Bundes der Steuerzahler (BdSt).

    Betroffen sind demnach vor allem kinderlose Arbeitnehmer mit Steuerklasse III und einem monatlichen Bruttoeinkommen zwischen 1685 und 2700 Euro. Auch Alleinerziehende mit einem Kind (Steuerklasse II) und einem monatlichen Bruttolohn zwischen 1020 und 1200 Euro müssen mit Mehrbelastungen von bis zu 3,25 Euro pro Monat rechnen.

    http://www.n-tv.de/politik/Einige-za...cle627990.html

    Die GEZ-Zwangs-Gebühr kommt dann noch drauf.

  10. #59
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von Paddy",p="801785
    [...]Sooo senkt man Steuern.
    Natürlich

    Schön, dass wir gewählt hatten

  11. #60
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von Kali",p="801791
    Zitat Zitat von Paddy",p="801785
    [...]Sooo senkt man Steuern.
    Natürlich

    Schön, dass wir gewählt hatten
    Erneut eine Umverteilung von unten nach oben. Wer hätte das gedacht?

Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unions-Politiker planen höhere Abgaben für Kinderlose
    Von Leipziger im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.02.12, 13:47
  2. Ruhestand in Thailand - höhere Kaufkraft als in Europa?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 25.08.10, 20:15
  3. Kinderschützer und Europol fordern mehr Web-Sperren
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.09, 10:33
  4. Verleger fordern Schutz vor und Geld von Suchmaschinen
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.09, 17:46
  5. Grüne fordern höhere Flugpreise....
    Von Simmi im Forum Touristik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 21:42