Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 195

GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

Erstellt von Nokhu, 01.06.2007, 18:30 Uhr · 194 Antworten · 15.252 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schuften für Hungerlöhne

    Eine besondere Dreistigkeit ist der sogenannte Gebührenbefreiungsantrag der GEZ.
    Wird der abgelehnt gilt der gleichzeitig als Antrag der GEZ Gebühren.
    Nun wird die Grundgebühr ja begründet mit der Grundinformation des Landes mit TV und Rundfunk. Ich frage mich allerdingst wofür wir dermassen viele öffentlich rechtliche Programme brauchen um die Grundinformation zu gewährleisten.
    Zig dritte Programme, zusätzliche Ard Programme, alles via satellit empfangbar. Ein Programm plus 3sat würden genügen für Grundinformation und Kultur. Dann kämen sie auch mit weit weniger Gebühren aus wenn diese dann überhaupt notwendig wären.
    Es ist wie mit der T-Com, zu gross, zu fett, zu teuer.

    Habe mich im Fred vertan, sollte beim GEZ Fred landen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    wenn die Herren dafür Sorge tragen, dass ihre Programme weltweit über Satellit übertragen werden.Warum nicht :???:

  4. #13
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    tun sie aber nicht, das ist auch gar nicht deren aufgabe.
    ihre aufgabe die grundinformationspflicht in deutschland.
    so wäre es zwar wünschenswert für manchen von uns ard und zdf in thailand sehen zu können aber ich selbst brauche kein deutsches tv im los.
    habe ich nie vermisst.

  5. #14
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Dreist, und deshalb auch herausgestellt dieser Satz:
    Zitat Zitat von Nokhu",p="488064
    [highlight=yellow:c4e559018b]für die kommenden Jahre vor allem als Inflationsausgleich[/highlight:c4e559018b]
    Werde mal meinem Chef nahelegen, mir vorbeugend der zu erwartenden Preissteigerungen der nächsten Jahre, den Lohn zu erhöhen.
    Das würde man jetzt so machen...... Ob Er es glaubt:???:

  6. #15
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    bis auf ard zdf und 3 sat alles flatten (öffentlich rechtlich) dann wird auch die gier kleiner und man kommt mit dem etat aus.

  7. #16
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Wingman, dass du kein oeffentlich rechtliches Rundfunk- und Fernsehprogramm brauchst glaub ich dir sofort. ;-D

    Mir geht es anders. Ich koennt auf saemtliche Privatsender sofort verzichten. Ausser F1 seh ich da eh das ganze Jahr nix.

    Und pass auf was du hier ueber deine kriminelle Energie so ins Web schreibst. Ist ein gutgemeinter Rat.

    So ein GEZ-Scherge befragt auch mal gerne die Nachbarn oder wer ihm sonst geeignet erscheint. Als Radio-Fernseh-Techniker bist du da ein lohnendes Ziel.

    Sioux

  8. #17
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Bis auf Fussball und ein paar interessante Dokumentationen (Reisen, Kultur, Tierwelt) kann ich komplett aufs Fernsehen verzichten. Die Privaten sind nicht unbeteiligt an der weiteren Verdummung der Gesellschaft, wie ich finde.
    Ich bevorzuge Pay-TV, wo man entweder nach Kanal oder nach Sendung zahlt, alles andere könnte abgeschafft werden.
    Ok, ein Sender, der allen frei zugänglich ist und die wichtigsten Informationen aus aller Welt zur Verfügung stellt, darf nicht fehlen, der sollte aber vom Staat finanziert werden und nicht über total überteuerte GEZ-Gebühren.

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Ein GEZ Scherge hat keinerlei rechtliche Befugnis und ist nur ein angestellter. kein richter wird ihm eine hausdurchsuchung befürworten.
    mein tv besitzt keine tunerunit ebenso meine anlage keinen tuner, mein autoradio besitzt ebenfalls kein tunermodul. alle module liegen brav in der schublade.
    beim autoradio fiel es mir am leichtesten, nur werbung und schrott. also musik vom usb stick und cd.

    @sioux, ich gehe davon aus du unterstellst mir das ich mir den khie der privaten reinziehe.
    talksendungen noch womöglich, ich muss dich entäuschen.
    es gibt einige wenige wie mich, die den mist nicht brauchen. der tv dient als monitor für den dvd.
    Trotzdem lasse ich diese GEZ Fuzzies nicht rein, nur über meine Leiche.
    das die nun meinen ein pc ist ein tv ist deren problem nicht meines. ich nutze ihn nicht als solchen.

  10. #19
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Mach dich mal von deinem Frust frei (denke, wir alle halten das gleiche von der GEZ), der ist hinlänglich bekannt :-)

    Zitat Zitat von wingman",p="488397
    mein tv besitzt keine tunerunit ebenso meine anlage keinen tuner, mein autoradio besitzt ebenfalls kein tunermodul.
    Ist dies seitens der GEZ anerkannt und entbindet es mithin von den Gebühren?


    Das mit den GEZ-PC-Gebühren hielt ich auch für einen schlechten Scherz, bis zu dem Tag des Aldi-PCs in der Firma. Mit dem Anschuß einer einfachen DVB-T Antenne wurde daraus eine vollwertige Fernseh-Recorder-Brenner-Player-Anlage. Vom reinem (und wertfreiem) Prinzip her wären hier GEZ-Gebühren gerechtfertigt.

  11. #20
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Das war damals anerkannt und befreite mich sogar davon als ich noch in arbeit stand.
    Der aldi pc beinhaltet einen DVDT Tuner und ist logischerweise damit ein TV Empfangsgerät.
    Bei mir funktioniert DVBT aber nicht, also nur ein PC.
    Mein PC und mein Notebook haben keinen DVBT Stick.
    Mit Frust hat das bei mir nichts zu tun sondern ist mein Widerstand gegen ungerechtfertigtes Abzocken seitens der ARD und ZDF Anstalten.
    Ich möchte deren Leistungen nicht in Anspruch nehmen, da ich diese Sender nicht schauen/hören (kann) möchte, zahle ich auch nicht.
    Wüsste also nicht was daran verwerflich ist.
    Das Geld ist sinnvoller in Thailand angelegt.

Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unions-Politiker planen höhere Abgaben für Kinderlose
    Von Leipziger im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.02.12, 13:47
  2. Ruhestand in Thailand - höhere Kaufkraft als in Europa?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 25.08.10, 20:15
  3. Kinderschützer und Europol fordern mehr Web-Sperren
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.09, 10:33
  4. Verleger fordern Schutz vor und Geld von Suchmaschinen
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.09, 17:46
  5. Grüne fordern höhere Flugpreise....
    Von Simmi im Forum Touristik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 21:42