Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 195

GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

Erstellt von Nokhu, 01.06.2007, 18:30 Uhr · 194 Antworten · 15.236 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Die Idee der Medienabgabe klingt erstmal nicht schlecht.
    Gibt es Statistiken, wieviel mehr Geld es in die Kassen der ´Geldvernichtungsmaschine´ spülen würde?

    Ich meine, dann müßten ja auch die Leute die schauen, aber nicht zahlen zahlen ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.022

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von wingman",p="808428
    jetzt hat die fdp den vorschlag unterbreitet, jedem erwachsenen in arbeit stehenden [highlight=yellow:d5e682d38a]deutschen[/highlight:d5e682d38a] arbeitnehmer ca. 10,- euro als medienabgabe von seinem nettoeinkommen zu belasten. [highlight=yellow:d5e682d38a] eingezogen[/highlight:d5e682d38a] wird diese[highlight=yellow:d5e682d38a] abgabe [/highlight:d5e682d38a]durch das [highlight=yellow:d5e682d38a] Finanzamt.[/highlight:d5e682d38a]
    Das gelb markierte im fettgedruckten lässt mich stutzen. Und das nur gelb markierte verursacht Brechreiz.
    Warum vermeidet man das Wort "Steuern"?

    ....wäre diese dann billiger als die jetzt erhobenen 17,98 €...
    Auf den ersten Blick ja. Aber bei 2 AN im Haushalt ..2x10=20..? Weniger??

    Also verlängert sich (für mich) die unter diesem Link stehende Liste.
    http://www.steuerartenueberblick.de/

  4. #163
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.665

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Vor allem: warum nur DEUTSCHE Arbeitnehmer, die nicht-deutschen bezahlen nix?
    Was ist mit den Nicht-Arbeitnehmern (Selbstständigen?

    Wer diese Meldung geschrieben hat, ist entweder ein ganz mieser Journalist oder wenn es so von der FDP verkündet worden ist, wurde es nicht zuende gedacht wie so vieles von den Brüdern.

  5. #164
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von KKC",p="808975
    Vor allem: warum nur DEUTSCHE Arbeitnehmer, die nicht-deutschen bezahlen nix?
    ...
    Weil die eben lieber TRT schauen
    Obwohl:
    gerade nach A1 und IK sollte man eigentlich auch von den (Noch)Nicht-Deutschen erwarten dürfen, dass ein "Tatort", "Der Fernsehgarten" oder "Richterin Salesch(?)" auf riesengrosses Interesse treffen?


  6. #165
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von Nokhu",p="808947
    Also verlängert sich (für mich) die unter diesem Link stehende Liste.
    http://www.steuerartenueberblick.de/
    SpietzenLINK Danke, so ne Übersicht hab ich ja schon immer gesucht :bravo:

  7. #166
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von KKC",p="808975
    Vor allem: warum nur DEUTSCHE Arbeitnehmer, die nicht-deutschen bezahlen nix?
    Was ist mit den Nicht-Arbeitnehmern (Selbstständigen?
    Denke mal das soll das Finanzamt mit der Einkommenssteuer zus. einziehen

  8. #167
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zwei Dinge fallen mir ein............... for GEZ und .... for TÜV.

  9. #168
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Die GEZ kostet sicher auch einen schönen Betrag, der besser beim Fernsehen selber angelegt wäre, damit könnte man vielleicht auch die eine oder andere Erhöhung einsparen.

    In vielen anderen Ländern wird das nationale Fernsehen durch Steuern finanziert, und fertig. Da braucht´s dann keinen Riesen-Apparat neben dem Finanzamt um die Abgaben einzutreiben, und es gibt auch nicht dauernd die Aufregung wegen Gebührenerhöhungen, denen deutsche Politiker ja immer recht offen gegenüber zu stehen scheinen. Und ich vermute mal wenn das Fernsehen aus Steuertöpfen finanziert würde, wären sie da ein bisschen zugeknöpfter.

  10. #169
    Avatar von Sensemann011

    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    322

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Wenn ich höre das GEZ provisionen an die Eintreiber zahlt ist es verständlich das die sich so verhalten, je mehr abschlüsse je besser. Da brauch z.B. doch nur einer arbeiten der eh schon in privathaushalten unterwegs ist und verdient sich nebenbei ne goldene Nase.
    Ich zahle diese Gebühr ungern da ich net einsehe das sie trotzdem Werbepausen machen.
    Es müsste die möglichkeit geben diese Programme abzuwählen

  11. #170
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    und noch einen nach gelegt:

    Die illegalen Tricks der GEZ-Fahnder - Datenschutz ade

    http://www.berlinonline.de/berliner-...der/151375.php

Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unions-Politiker planen höhere Abgaben für Kinderlose
    Von Leipziger im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.02.12, 13:47
  2. Ruhestand in Thailand - höhere Kaufkraft als in Europa?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 25.08.10, 20:15
  3. Kinderschützer und Europol fordern mehr Web-Sperren
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.09, 10:33
  4. Verleger fordern Schutz vor und Geld von Suchmaschinen
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.09, 17:46
  5. Grüne fordern höhere Flugpreise....
    Von Simmi im Forum Touristik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 21:42