Seite 12 von 20 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 195

GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

Erstellt von Nokhu, 01.06.2007, 18:30 Uhr · 194 Antworten · 15.287 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren


  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Würde mich nicht wundern wenn eine Gebührenerhöhung zusätzlich ansteht weil das Oma TV nun in HD gesendet wird.

    HD ist ohnehin die grösste versuchte Abzocke schlichthin.
    Noch dreister sind dabei die privaten. Bei denen ist der Zuschauer künftig dazu verurteilt die Werbung in voller Länge zu sehen.........sie kann bei einer Aufnahme nicht mehr vorgespult werden. Dafür sieht er den Dreck allerdingst in HD :-).

  4. #113
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von wingman",p="803321
    Würde mich nicht wundern wenn eine Gebührenerhöhung zusätzlich ansteht weil das Oma TV nun in HD gesendet wird.
    Auf Dauer sicherlich. Die Umstellung auf Farbe oder in Stereo musste ja auch bezahlt werden. Das ist ja auch nicht das Problem. Wer will schon Schwarz-Weiß-TV mit Antennenempfang wie in den 50ern schauen?
    Allerdings sollte man denen, die es auf diese Art schauen möchten, nichts anderes aufdrängen, bzw. eine Mafia-Zwangs-Gebühr verlangen.

    Zitat Zitat von wingman",p="803321
    HD ist ohnehin die grösste versuchte Abzocke schlichthin.
    Noch dreister sind dabei die privaten. Bei denen ist der Zuschauer künftig dazu verurteilt die Werbung in voller Länge zu sehen.........sie kann bei einer Aufnahme nicht mehr vorgespult werden. Dafür sieht er den Dreck allerdingst in HD :-).
    HD ist keine Abzocke, sondern eine Weiterentwicklung wie Farb-TV, Stereo, Breitbild, Kabel-TV, Digitalempfang, 3D etc. auch. Ebenso ist ja auch der CD-Player keine Abzocke, solange es noch Plattenspieler gibt. Wir haben z.B. keinen HD-TV und können trotzdem TV schauen. Also wo ist die Abzocke?

    Und was du "Dreck" nennst, sind die Sponsoren, die dir dein Vergnügen bezahlen. Wer zahlt denn das Programm der Privaten? Die Zuschauer ja nicht, sondern die Werbetreibenden. Und da sollte man ihnen schon etwas mehr Respekt aufbringen und sie nicht verteufeln.
    Andererseits sind sie natürlich auch selber Schuld. Die meiste Werbung ist derart humor- und informationslos... Leider können sich die innovativen Firmen keine TV-Werbung leisten, sonst wäre es sicherlich interessanter.

    Das wäre übrigens auch mal eine neue Art der Kooperation zwischen Privaten und der Unternehmen: unterhaltsame Werbung, bei denen Zuscahuer am Gerät bleiben, werden günstiger angeboten. Aber auf die Idee kommen ja TV-Bosse auch nicht. Wenn man bedenkt, dass sie simple TV-Show-Ideen aus den USA einkaufen müssen, um gute Sendungen zu machen. Unfassbar!

    Ist die Welt wirklich so ideenlos?
    Vielleicht sollte ich mal einen TV-Sender gründen.

  5. #114
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Ich bin bekennender Oma-TV Schauer. Ich zahle auch ohne gross zu murren meine Gebühren.
    Dieses durch Werbung zersetzte Programm der Privaten geht mir voll auf die Nüsse.

  6. #115
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Das HD Bild ist sicherlich ein schritt nach vorn (rein technisch). Leider vergibt man die Chance es an den Endkunden zu bringen. Denn.........selbst mit einem Full HD Gerät ist der Empfang nicht so einfach möglich. Warum? Weil die Anbieter wieder einmal eine Pay TV Karte einsetzen. Die meisten Full HD TV dafür aber nicht ausgelegt sind.
    Also benötigt man eine Settop Box denen eine Karte für ein Jahr beiliegt, danach kostet es (derzeit noch) 50,- Euro im Jahr.
    Ein Receiver kostet derzeit 150-250 Euro. Und wie ich schon schrieb, kann bei den privaten die Werbung nicht vorgespult werden (bei Aufnahme mit interner HDD).
    Für mich ist das ganze also keine Option.
    Da kommt mein alter Videorecorder also weiter zu ehren. Ratz Fatz ist die Werbung wech............

  7. #116
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    ich mache es bald wie hello_farang, und lebe bald ohne TV, wenn meiner mal kaputt sit, kommt mir kein neuer mehr ins Haus.
    es sei meine Frau kauft einen, weil sie ohne nicht leben kann ;-D

  8. #117
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    ich werde mir nie einen neuen kaufen müssen, da es für mich jederzeit einen guten aus dem entsorgungspool unserer firma gibt. unglaublich was die leute wegschmeissen. freitag einen 82er sony entsorgt. sauschwer aber war noch einwandfrei ok.

  9. #118
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    FDP-Politiker fordert Abschaffung der GEZ

    ... aber um welchen Preis?

    http://www.berlinonline.de/berliner-...a_23433094.php

    Die personenbezogene Abgabe soll bei etwa zehn Euro pro Monat liegen und damit deutlich niedriger sein als die derzeitige Rundfunkgebühr von 17,98 Euro.

    Heisst bei 2 arbeitenden Erwachsenen 20 Euro.

  10. #119
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von messma2008",p="808125
    FDP-Politiker fordert Abschaffung der GEZ

    ... aber um welchen Preis?

    http://www.berlinonline.de/berliner-...a_23433094.php

    Die personenbezogene Abgabe soll bei etwa zehn Euro pro Monat liegen und damit deutlich niedriger sein als die derzeitige Rundfunkgebühr von 17,98 Euro.

    Heisst bei 2 arbeitenden Erwachsenen 20 Euro.
    ein wahrhaft familienfreundlicher Vorschlag

  11. #120
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von franky_23",p="808166
    Zitat Zitat von messma2008",p="808125
    FDP-Politiker fordert Abschaffung der GEZ

    ... aber um welchen Preis?

    http://www.berlinonline.de/berliner-...a_23433094.php

    Die personenbezogene Abgabe soll bei etwa zehn Euro pro Monat liegen und damit deutlich niedriger sein als die derzeitige Rundfunkgebühr von 17,98 Euro.

    Heisst bei 2 arbeitenden Erwachsenen 20 Euro.
    ein wahrhaft familienfreundlicher Vorschlag
    Soviel zu underer deutschen demokratischen Republik ;-D

Seite 12 von 20 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unions-Politiker planen höhere Abgaben für Kinderlose
    Von Leipziger im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.02.12, 13:47
  2. Ruhestand in Thailand - höhere Kaufkraft als in Europa?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 25.08.10, 20:15
  3. Kinderschützer und Europol fordern mehr Web-Sperren
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.09, 10:33
  4. Verleger fordern Schutz vor und Geld von Suchmaschinen
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.09, 17:46
  5. Grüne fordern höhere Flugpreise....
    Von Simmi im Forum Touristik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 21:42