Seite 10 von 20 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 195

GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

Erstellt von Nokhu, 01.06.2007, 18:30 Uhr · 194 Antworten · 15.260 Aufrufe

  1. #91
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="802048
    Zitat Zitat von Paddy",p="802022
    [...] Vielleicht ist ja jemand anders kreativer?
    Eine notariell beglaubigte, schriftliche Erklärung sollte es auch tun.
    Da diese allerdings mit Kosten verbunden ist, wirft sich die Frage nach dem Nutzen auf.
    Das allein ist ja noch kein überprüfbarer Beweis. Der Notar kann lediglich bestätigen, daß die Unterschrift von dem stammt, der die Erklärung abgibt. Ich bezweifle, daß dies reicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von Paddy",p="802057
    Zitat Zitat von Pee Niko",p="802048
    Zitat Zitat von Paddy",p="802022
    [...] Vielleicht ist ja jemand anders kreativer?
    Eine notariell beglaubigte, schriftliche Erklärung sollte es auch tun.
    Da diese allerdings mit Kosten verbunden ist, wirft sich die Frage nach dem Nutzen auf.
    Das allein ist ja noch kein überprüfbarer Beweis. Der Notar kann lediglich bestätigen, daß die Unterschrift von dem stammt, der die Erklärung abgibt. Ich bezweifle, daß dies reicht.
    Dann gibst Du eben 10 Zeugen an, die dies bestätigen. :-)

  4. #93
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von petpet",p="802058
    Zitat Zitat von Paddy",p="802057
    Zitat Zitat von Pee Niko",p="802048
    Zitat Zitat von Paddy",p="802022
    [...] Vielleicht ist ja jemand anders kreativer?
    Eine notariell beglaubigte, schriftliche Erklärung sollte es auch tun.
    Da diese allerdings mit Kosten verbunden ist, wirft sich die Frage nach dem Nutzen auf.
    Das allein ist ja noch kein überprüfbarer Beweis. Der Notar kann lediglich bestätigen, daß die Unterschrift von dem stammt, der die Erklärung abgibt. Ich bezweifle, daß dies reicht.
    Dann gibst Du eben 10 Zeugen an, die dies bestätigen. :-)
    Und die GEZ verlangt das dann jeden Monat neu, denn Bestätigungen für die Zukunft kann ja leider niemand abgeben.


  5. #94
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von Paddy",p="802064
    Zitat Zitat von petpet",p="802058
    Zitat Zitat von Paddy",p="802057
    Zitat Zitat von Pee Niko",p="802048
    Zitat Zitat von Paddy",p="802022
    [...] Vielleicht ist ja jemand anders kreativer?
    Eine notariell beglaubigte, schriftliche Erklärung sollte es auch tun.
    Da diese allerdings mit Kosten verbunden ist, wirft sich die Frage nach dem Nutzen auf.
    Das allein ist ja noch kein überprüfbarer Beweis. Der Notar kann lediglich bestätigen, daß die Unterschrift von dem stammt, der die Erklärung abgibt. Ich bezweifle, daß dies reicht.
    Dann gibst Du eben 10 Zeugen an, die dies bestätigen. :-)
    Und die GEZ verlangt das dann jeden Monat neu, denn Bestätigungen für die Zukunft kann ja leider niemand abgeben.

    Ich würde für jede Bestätigung einen 10 seitigen Brief an die GEZ verfassen, pro Zeugen einen. Macht dann 100 Seiten pro Monat, mit 7 € Porto kommt das dann immer noch günstiger als die GEZ-Gebühren. :-)

  6. #95
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von petpet",p="802068
    Zitat Zitat von Paddy",p="802064
    Zitat Zitat von petpet",p="802058
    Zitat Zitat von Paddy",p="802057
    Zitat Zitat von Pee Niko",p="802048
    Zitat Zitat von Paddy",p="802022
    [...] Vielleicht ist ja jemand anders kreativer?
    Eine notariell beglaubigte, schriftliche Erklärung sollte es auch tun.
    Da diese allerdings mit Kosten verbunden ist, wirft sich die Frage nach dem Nutzen auf.
    Das allein ist ja noch kein überprüfbarer Beweis. Der Notar kann lediglich bestätigen, daß die Unterschrift von dem stammt, der die Erklärung abgibt. Ich bezweifle, daß dies reicht.
    Dann gibst Du eben 10 Zeugen an, die dies bestätigen. :-)
    Und die GEZ verlangt das dann jeden Monat neu, denn Bestätigungen für die Zukunft kann ja leider niemand abgeben.

    Ich würde für jede Bestätigung einen 10 seitigen Brief an die GEZ verfassen, pro Zeugen einen. Macht dann 100 Seiten pro Monat, mit 7 € Porto kommt das dann immer noch günstiger als die GEZ-Gebühren. :-)
    Du vergisst die Beglaubigung der Unterschriften. Kannst damit allerdings auch (kostenlos) eine Polizeiwache nerven.

    Fraglich nur, wie lange Du dann noch Freunde hast.

  7. #96
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von Paddy",p="802069
    Zitat Zitat von petpet",p="802068
    Zitat Zitat von Paddy",p="802064
    Zitat Zitat von petpet",p="802058
    Zitat Zitat von Paddy",p="802057
    Zitat Zitat von Pee Niko",p="802048
    Zitat Zitat von Paddy",p="802022
    [...] Vielleicht ist ja jemand anders kreativer?
    Eine notariell beglaubigte, schriftliche Erklärung sollte es auch tun.
    Da diese allerdings mit Kosten verbunden ist, wirft sich die Frage nach dem Nutzen auf.
    Das allein ist ja noch kein überprüfbarer Beweis. Der Notar kann lediglich bestätigen, daß die Unterschrift von dem stammt, der die Erklärung abgibt. Ich bezweifle, daß dies reicht.
    Dann gibst Du eben 10 Zeugen an, die dies bestätigen. :-)
    Und die GEZ verlangt das dann jeden Monat neu, denn Bestätigungen für die Zukunft kann ja leider niemand abgeben.

    Ich würde für jede Bestätigung einen 10 seitigen Brief an die GEZ verfassen, pro Zeugen einen. Macht dann 100 Seiten pro Monat, mit 7 € Porto kommt das dann immer noch günstiger als die GEZ-Gebühren. :-)
    Du vergisst die Beglaubigung der Unterschriften. Kannst damit allerdings auch (kostenlos) eine Polizeiwache nerven.

    Fraglich nur, wie lange Du dann noch Freunde hast.
    Wer braucht schon Freunde, wenn er dafür quasi kostenlos Fernsehen darf?

  8. #97
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von Paddy",p="802022
    Mir fällt da nix ein, ausser jemanden freiwillig in die Wohnung zu lassen. Vielleicht ist ja jemand anders kreativer?
    Ich werde es so machen, dass mir die deutsche Botschaft oder die Immigration (oder sonst wer) eine Bescheinigung ausstellt, dass ich in Thailand lebe und die deutsche Adresse nur eine Briefkastenadresse ist. In einen Briefkasten passen keine elektronischen Empfangsgeräte - außer einem Handy. Aber wer steckt schon ein Handy in einen Briefkasten?

    Ginge es über den Haushalt, hätte ich auch kein Problem. Würde es über die Steuer laufen, müsste ich trotz Auslandsaufenthaltes zahlen. Daher bin ich persönlich natürlich gegen eine Besteuerung von "Wetten dass" & Co.

  9. #98
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von petpet",p="802070
    Wer braucht schon Freunde, wenn er dafür quasi kostenlos Fernsehen darf?

  10. #99
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von Andichan",p="801889
    Hat man wirklich ein Chance, gegen diese Gebührenabzocke???

    Ich denke nein.

    Seht euch mal die Privaten an. Die wollen jetzt ebenso absahnen. Der Trick dabei ist, dass diese es allmählich machen. Heute werben sie noch mit dem Digitalen HD Fernsehen für nen paar Dreieurofünfzig (Smardcard) und Morgen schalten sie die analogen Sender ab. Und schon müssen auch alle anderen, die sich noch das kostenlose Privatfernsehen leisten können, blechen dann auch. Und das Beste an der Sache ist, dass dann alle auch noch für die tollen Werbezeiten bezahlen müssen. Werbung, die dann eigentlich nicht mehr von Nöten ist.

    Mal Nachdenken, wie man da raus kommt?

    Hab´s vergessen. Die Gebühren auf Internettaugliche Computer fehlt ja noch!



    Gruß

    Andichan
    ganz einfach, dann schmeiss ich den tv samt dem receiver und der antenne auf den schrott und ruhe ist. ich wäre nicht der letzte der so gehandelt hat.....

  11. #100
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: GEZ: ARD und ZDF fordern 8,5% höhere Gebühren

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="802071
    In einen Briefkasten passen keine elektronischen Empfangsgeräte - außer einem Handy.
    Schon verloren.
    Auch über (einige) Mobiltelefone kann man zwischenzeitlich schon TV schauen.
    Hab selber eines gehabt, dass DVB-T kann.
    Siehe auch hier
    Der GEZ entgeht wohl keiner, der in D eine Adresse hat.

Seite 10 von 20 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unions-Politiker planen höhere Abgaben für Kinderlose
    Von Leipziger im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.02.12, 13:47
  2. Ruhestand in Thailand - höhere Kaufkraft als in Europa?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 25.08.10, 20:15
  3. Kinderschützer und Europol fordern mehr Web-Sperren
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.09, 10:33
  4. Verleger fordern Schutz vor und Geld von Suchmaschinen
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.09, 17:46
  5. Grüne fordern höhere Flugpreise....
    Von Simmi im Forum Touristik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 21:42