Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 50 von 50

German Angst

Erstellt von strike, 11.06.2011, 08:53 Uhr · 49 Antworten · 2.501 Aufrufe

  1. #41
    antibes
    Avatar von antibes
    Schon eigenartig. Deutschland als sicherstes Land, von Kleinststaaten abgesehen, pflegt die "German Angst" inbrünstig. Diese wird durch die Regierungen gefördert, um deren unpopulären Ziele zu verfolgen. So freut sich der Deutsche wenn ein Strohhalm zur Rettung zur Verfügung steht, obwohl keine Ertrinkungsgefahr besteht.

    Wahrscheinlich ist die "German Angst" ein Relikt aus dem letzten Jahrhundert, der ....diktatur mit darauffolgendem WK II.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich schrieb aber "arm dran" und nicht "arm". เดือดร้อน bzw. จน auf Thai.
    Sind nicht die Armen am aermsten dran oder ist jetzt die Praemisse "arm aber gluecklich". Letzteres koennte ich mir in Thailand zwar vorstellen, aber kaum in den Premiumlaendern.

    Natuerlich koennte man die Sache auch philosophisch eroertern z. B. auf der Basis "die Reichen sind am aermsten dran". Um hier den Faden weiterzuspinnen. Im Tode sind dann aber alle gleich, ob arm, ob reich. Sind Tote jetzt arm dran oder die Gluecklicheren. Verdammt, schon wieder eine philosophische Frage.

  4. #43
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Heulen auf hohem Niveau
    Global gesehen immer noch richtig. Aus Sicht eines Sudanesen sogar mit Sicherheit. Als in D-Land geborener und lebender Otto Normalo geht es aus meiner Sicht seit Jahren ständig Bergab. In kleinen Schritten zwar, dafür aber beständig.

    das ist ein Kunst, die nur der Deutsche beherrscht.
    Bist du dir da gaaanz sicher?

    Ich antworte ihr dann: "Ihr lebt in D im Schlaraffenland.
    Tja, was machste dann in Thailand? Ist das jetzt jammern auf niedrigem Niveau?

  5. #44
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Schon eigenartig. Deutschland als sicherstes Land, von Kleinststaaten abgesehen, pflegt die "German Angst" inbrünstig. Diese wird durch die Regierungen gefördert, um deren unpopulären Ziele zu verfolgen. So freut sich der Deutsche wenn ein Strohhalm zur Rettung zur Verfügung steht, obwohl keine Ertrinkungsgefahr besteht.

    Wahrscheinlich ist die "German Angst" ein Relikt aus dem letzten Jahrhundert, der ....diktatur mit darauffolgendem WK II.
    Das nehme ich nicht an. In den Wirtschaftswunderjahren unter Erhard gab es Optimismus.
    Aber wer oben angekommen ist, so daß es scheinbar nur noch zu verlieren gibt, der hat Angst im Gegensatz zu dem weiter unten, der nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen hat.

    Gruß

    Micha

  6. #45
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    diese german angst lässt sich auf alle germanischen und mitteleuropäischen länder beziehen.
    da wird seit jahren nur von einer angst der pensionsangst gesprochen. leute werden fertig gemacht usw.
    dieses phänomen gibt es in den südlichen ländern nicht.auch besteht dort ein zusammenhalt, welchen es in unseren breitengraden nicht gibt.
    in den südlichen ländern arbeitet jeder soviel, wie er braucht und hat eine mordsgaudi. bei unseren breitengraden ist man auf sicherheit aus.

    ich kann da nur konrad lorenz(wieder einmal ein österreicher) recht geben. er hatte das mit den graugänsen verfolgt. ist auch so bei den vögeln allgemein.
    vögel in südlicheren gegenden haben nicht ein so soziales zusammenleben wie im norden. sozial bezieht sich auf absicherung der nächsten generation/brut. in südlicheren gegenden wird viel mehr fremdgegangen usw.

    so ist es auch bei uns. der nordländer ist depressiver und hat ein soziales gefüge, genauso wie der mitteleuropäer. der unterschied ist nur dass es dieses weniger in den familien gibt und mehr von staatlicher seite. im süden ist es umgekehrt.
    interessant ist, dass sich mitteleuropa um sorgen kümmert(pension, altersarmut und alterseinsamkeit z.b), welche sich die leute im süden weniger kümmern.

    die meisten dinge sind hausgemacht in unseren breitengraden.

  7. #46
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    der nordländer....


    platter geht's nimmer.

    Du wirst es nicht glauben, aber Norweger sind z. B. ganz anders (in der Regel besser) drauf als Deutsche.
    So viel zu den "Nordländern".

  8. #47
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    norweger und schweden sind nicht so depressiv als die briten. die finnen sind eine klasse für sich und ausserhalb der norm(so ein dämliches volk gibt es nirgends--aber das ist eine andere sache)

    norweger/schweden sind sehr freundlich. habe die nordländer als ganzes erwähnt. trotzdem die norweger/schweden sehr freundlich sind. leben sie auch mehr in der familie und das soziale gefüge also der staat kümmert sich global um die versorgung.norweger insbesonders sind trotzdem anfangs sehr schwer zugänglich, wenn man dort lebt. die deutschen und zuwanderer bleiben auch am anfang unter sich und es dauert jahre bis man wirklich freund mit ihnen ist. also sozial ist es sehr gut. trotzdem bleiben diese beiden länder lieber zuhause bei der eigenen familie.


    der deutsche /österreicher/ schweizer hat leider immer mehr verloren. es gibt überhaupt keinen zusammenhalt mehr. jeder will jeden übertrumpfen, das ist in den nordischen staaten und im süden wiederum ganz anders.

    die germanangst ist wie gesagt, ein deutschsprachiges, mitteleuropäisches problem. dass sich nie ändern wird.
    die politik schürt ängste, und die dumme bevölkerung strebt lieber individualität statt gemeinsamkeit an.
    endresultat, überalterung, vermehrte zuwanderung, altersarmut und alterseinsamkeit.

    es ist aufgrund der dummheit unseres volkes vorauszuschauen, dass wir untergehen werden.

    ausnahmen und aufsteher wie meinesgleichen wird es aber gottseidank immer geben.

    altersarmut, und alterseinsamkeit? darüber kann ich nur lachen, wenn ich in soa schwitze!!!

    die probleme sind hausgemacht, teils von der politik, teils von der eigenen dummen bevölkerung!!!

  9. #48
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    es ist aufgrund der dummheit unseres volkes vorauszuschauen, dass wir untergehen werden.

    ausnahmen und aufsteher wie meinesgleichen wird es aber gottseidank immer geben.

  10. #49
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von gespag
    *
    Hast Du den Entscheidungstraegern und Wissenschaftlern Deine .... yse schon mal bekannt gemacht?
    Koennt mir vorstellen, dass die an so etwas Fundiertem interessiert sind.

  11. #50
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Hast Du den Entscheidungstraegern und Wissenschaftlern Deine .... yse schon mal bekannt gemacht?
    Koennt mir vorstellen, dass die an so etwas Fundiertem interessiert sind.
    schaue dir die thesen dieses thilo an. und was er so im fernsehen plappert kommt nicht von ungefähr.
    wo er recht hat, hat er recht. nur müsste er es gleich ein wenig direkter sagen.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.07.08, 15:50
  2. Bloody German Umlauts!
    Von x-pat im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.07.06, 11:20
  3. biete für alle interessierten "The German List"
    Von bobi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.07.05, 03:13
  4. Geld / German Women Not Good / We Are A Family
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 12.04.05, 21:51
  5. German--TV
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.02, 01:04