Seite 51 von 51 ErsteErste ... 41495051
Ergebnis 501 bis 505 von 505

Generation des Recht5extremismus'

Erstellt von franky_23, 12.11.2012, 16:24 Uhr · 504 Antworten · 21.543 Aufrufe

  1. #501
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Bei deinem Beispiel bleibt mir echt die Spucke weg! Welches Rechtssystem wäre dir denn lieber oder würde hier richtig entscheiden?
    Unseres hat natürlich auch Fehler, aber ich wüßte kein besseres!
    gute Menschen erkennen das Gute im Menschen und das Schlechte gibt es eigentlich garnicht, bzw ist so nicht gewollt und wäre eigentlich auch garnicht.... und sowieso, wenn alle genug zu essen hätten, manchmal muss man dafür natürlich auch, Gewalt ?

    äh nein... nicht Gewalt war schon immer blöd und sowieso nur nicht so gemeint, wie ja überhaupt auf anderen Planeten schon längst, ? aääähhh , wie jetzt, naja ist ja auch egal.....

    neh ich meine egal ist garnix aber das versteht ja hier keiner, und deswegen wäre ich viel eher dafür gegen alles zu sein , ja genau

    besser wir bauen fliegende Autos, weil der Luftraum ja frei von begrenzenden Straßen ist, also könnten wir ganz locker überall hin und dann würden auch alle Probleme wegsein, weil es nämlich keine Grenzen.... sind ja sowieso und eigentlich gefällts mir ganz gut hier

    die Leute in den weißen Kitteln haben eine schöne Welt gebaut und bringen mir statt Essen, so bunte Pillen, danach habe ich immer die besten Ideen

  2.  
    Anzeige
  3. #502
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Bei deinem Beispiel bleibt mir echt die Spucke weg! Welches Rechtssystem wäre dir denn lieber oder würde hier richtig entscheiden?
    Unseres hat natürlich auch Fehler, aber ich wüßte kein besseres!
    Ja, weil du nur von den real existierenden Rechtssysstemen ausgehst. Auch die "Demokratie" ist ja nicht so schlecht in Deutschland, wenn man sich nur auf die bestehenden Systeme beschränkt.

    Es ist halt wie in einer Bäckerei, in dem es nur 2 Stück Kuchen gibt. Beides schmecken mies. Aber das eine schmeckt etwas besser. Also ist es das aktuell beste. Trotzdem schmeckt es schlecht.

    Mir wäre ein Rechtssystem lieber, das es noch gar nicht gibt - genauso wie ein politisches System, das es noch nirgendwo gibt.
    Dazu gehört eben Fanatasie und logisches Denken über die bestehenden Grenzen hinaus. Ich finde es so schade, dass die wenigsten Menschen meinen, die jetzige Realität würde die nächsten Millionen Jahren bestehen bleiben, weil es das Beste ist, was es bisher gab.
    Klar, aber son dachten vermutlich die Leute im Mittelalter auch. Es war besser als vorher und daher war keine Verbesserung möglich. Die Leute irrten sich - wie auch heute. Es gibt immer und überall Verbesserungsmöglichkeiten.

    Wie das im Rechtssystem passieren soll kann ich gerne erklären. Doch das ist sehr umfangreich und würde hier den Rahmen sprengen. Aber irgendwann erscheinen ja meine Bücher zur Verdeutlichung....

  4. #503
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    wie kommst Du dann auf die These wir würden uns alle so gut verstehen das wir uns freiwillig top organisieren würden, geschweige denn wollten oder auch nur könnten?
    Es gibt bestimmte Eigenschaften der menschlichen Psyche, die von seinen Genen her (wie auch bei Tieren) immer funktionieren: Selbsterhaltungstrieb, Wohlbefinden, Egoismus (mehr oder weniger) und noch ein paar andere.
    Die heutigen Systeme sind darauf aus, die natürlichen Triebe künstlich durch Gesetze und Verhaltungsregeln auszulöschen oder zumindest zu reduzieren. Was natürlich Unsinn ist, weil man die Natur nicht so einfach überlisten kann.
    Also ist es doch besser, einen anderen Ansatz zu nehmen: diese Triebe zu nutzen, um sie positiv für die Einzelnen und die Gemeinschaft einzusetzen.

    Beispiel: Banker und Unternehmsbosse. Man hält sie für gierig und will ihre Einkünfte beschränken. Das ist ein künstlicher Eingriff, der vielleicht temporär etwas bringt. Doch wird dadurch die menschliche Eigenschaft der Gier (steckt ja mehr oder weniger in allen Menschen, auch wenn man es nicht wahrhaben will) bekämpft? Unsinn! Natürlich suchen sich diese Personen andere Wege, um das Geld anzuhäufen.
    Also ist es doch besser, sie gewähren zu lassen. Aber eben dessen Reichtum zu nutzen, damit sowohl die Reichen als auch die Gesellschaft davon profitiert. Daher sollte man Anreize (und eben keine Strafen oder Einschränkungen) schaffen, damit das geschieht.
    So das Grundprinzip, da natürlich in jedem Einzelfall anders umgesetzt wird.

    Mal ein Beispiel:
    Variante A (bestehendes System):
    du hast die Wahl: ich gebe dir 100 EUR, die du für dich behalten darfst. Oder ich gebe dir 100 EUR und anderen auch 100 EUR. Welche Möglichkeit wählst du?
    Derzeit würden viele wohl Möglichkeit 1 wählen, da sie neidisch darauf wären, dass andere ebenfalls Geld bekommen.

    Variante B (zukünftiges System):
    du hast die Wahl: ich gebe dir 100 EUR, die du für dich behalten darfst. Oder ich gebe dir 200 EUR und anderen auch 200 EUR. Welche Möglichkeit wählst du?
    Jetzt merkst du, es lohnt sich für dich, die 200 EUR zu nehmen, obwohl auch andere profitieren.

    Welche Variante ist also besser und "bekämpft" die Eigenschaft Neid wirkungsvoll und lässt die Gier als ungefährlich weiterlaufen, weil eben alle profitieren?

    Das ist natürlich ein sehr abstraktes Beispiel. Es soll aber das Grundprinzip erläutern: Modelle entwerfen, an denen viele profitieren und nicht viele an ihrem Handeln aus "Gerechtigkeit" gehindert werden.

    Es wird schon irgendwann jedem klar sein, dass eine Welt, in der alle glücklich sind besser ist als wenn alle unglücklich sind. Aus Sicht der Gerechtigkeit wäre es identisch. Aber auch du musst zugeben, dass die glückliche Welt sinnvoller ist. Aus Evolutionssichtweise werden alle zu dem Ergebnis kommen, da sich der Mensch stets weiterentwickelt. Da wird die Natur schon für sorgen - trotz aller künstlichen Eingriffsversuche. Davon bin ich überzeugt, weil es historisch und biologisch betrachtet immer so war. Denn trotz aller negativen Eigenschaften schlummert im Menschen eine Eigenschaft, die alle negativen überlagert: der Wunsch nach einer besseren Zukunft durch Verbesserung des eigenen Potentials. Man muss es nur abrufen und ggf. von außen anpieksen. Das geht eben nur ohne Staaten.

  5. #504
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Mir wäre ein Rechtssystem lieber, das es noch gar nicht gibt - genauso wie ein politisches System, das es noch nirgendwo gibt.

    Wie das im Rechtssystem passieren soll kann ich gerne erklären. Doch das ist sehr umfangreich und würde hier den Rahmen sprengen. Aber irgendwann erscheinen ja meine Bücher zur Verdeutlichung....
    Alles klar! Sag Bescheid, wenn deine Werke erscheinen!

  6. #505
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Alles klar! Sag Bescheid, wenn deine Werke erscheinen!
    wird wahrscheinlich eines der dicksten Bücher die bis jetzt erschienen sind, nach dem Motto, jedes Wort ist ein Cent wert und jeder Satz nur die Hälfte

Seite 51 von 51 ErsteErste ... 41495051

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.09.12, 06:17
  2. Generation Google
    Von kcwknarf im Forum Sonstiges
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.02.08, 04:09
  3. Next-Generation-Spam ?
    Von Conrad im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.03.07, 11:08