Seite 25 von 51 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 505

Generation des Recht5extremismus'

Erstellt von franky_23, 12.11.2012, 16:24 Uhr · 504 Antworten · 21.563 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.546
    Zitat Zitat von Massi Beitrag anzeigen
    Deinen Posts nach zu urteilen trage ich also mitschuld daran das vor mehr als 60 Jahren Millionen Menschen abgemurkst wurden ?
    Natürlich bist du schuld. Ich kann dich aber beruhigen, nicht seit 60 Millionen Jahren sondern erst seit 200.000 Jahren.
    Die Jahre davor hat dein Vorposter zu verantworten.

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Darf in deinem Haus/Wohnung jeder rein und raus wie er will?
    Nehmen wir mal an, du hättest das Haus mit selbst verdienten Geld gekauft. Dann wäre es deins und dafür selbst verantwortlich und du könntest dann auch entscheiden, wer rein darf.
    Nehmen wir aber mal, du hättest das Haus geerbt, gemeinsam mit deiner Schwester. Darfst du ihr dann Hausverbot erteilen?
    Wenn dann an dem Haus Schäden entstehen, die auf das Alter des Hauses oder Pfusch beim Bau zurückzuführen sind: wer muss für die Schäden aufkommen. Du oder sagst du: stammt ja von meinen Eltern. Die leben aber nichtg mehr, also soll gefälligst der Staat, der Nachbar oder sonst jemand zahlen, aber nicht du.

    Mir ist schon klar, dass hier niemand meine Logik versteht, bzw. verstehen will. Weil es eben bequem ist, alle Vorteile zu nutzen, sich aber dafür hütet, dafür die Nachteile in Kauf zu nehmen. Das ist eben der typische menschliche Egoimus.

    Dabei ist es doch klar: wenn man eben sagt: meine Vorfahren haben mir das Land so aufgebaut und hinterlassen, so dass ICH dann auch machen kann, was ich will, MUSS man eben auch für die Schandtaten der Vorfahren gerade stehen.

    Man kann eben nicht nur positive Kontostände erben, sondern auch negative. Sippenhaft gibt es insofern positiv als auch negativ.
    Das gilt aber nur so, wenn man die Positiven annimmt.
    Schlägt man das Positve aus, dann kann man natürlich auch das Negative ablehnen.

    Wer aber das Positive (also den deutschen Staat mit Grenze) annimmt muss eben auch lebenslang für die Juden und alle anderen Geschadeten aufkommen. Das ist einfach zu verstehen (wenn man eben nicht zu egoistisch ist).
    Wer aber das Erbe ausschlägt, der braucht sich darum auch nicht zu sorgen. Und dann kann auch jeder in mein geerbtes Haus (ich würde daher jeden nach Deutschland reinlassen, aber nicht in mein eigenes Haus, weil ich das komplett selbst finanziert habe!).

    Deutschland wird also erst von seiner Schuld wegkommen, wenn alle Grenzen fallen. Sonst niemals! Punkt.

  4. #243
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.677
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Deutschland wird also erst von seiner Schuld wegkommen, wenn alle Grenzen fallen. Sonst niemals! Punkt.
    Dann denk auch mal an die Konsequenzen:
    Wieviele Hunderte von Millionen Menschen aus Osteuropa, Afrika und sonst. Notgegenden der Welt würden dann zu uns drängen? Chaos pur wäre die Folge! (@Leipziger würde sich zwar freuen)
    Und gegenüber diesen allen müssen sich die jetzigen Generationen irgendeiner Schuld bewußt sein?

    Ansonsten würde es mich schon interessieren, ob hier irgeneiner deine Logik versteht? Ich nicht!

  5. #244
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... Deutschland wird also erst von seiner Schuld wegkommen ...
    Ich geb es zu, ich kann Dir nicht (mehr) folgen.
    Wirkliche Schuld koennen nur Menschen auf sich laden.
    Doch aber nicht irgendein erdachtes Konstrukt .....

  6. #245
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    I
    Wirkliche Schuld koennen nur Menschen auf sich laden.
    Doch aber nicht irgendein erdachtes Konstrukt .....
    deinen Kriterien nach gibt es ja wirkliche Schuld und unwirkliche Schuld? Frag mich was das sein soll?

    Nur mal so ein Gedanke, wer haftet für die Schulden der Eltern, wenn er das Erbe annimmt?
    Wer haftet für Altlasten auf einem Grundstück, wenn er es kauft und nicht arglistig getäuscht wurde?

    Wie wäre es mit einer historisch, moralischen Verpflichtung so einen Sch... wie in der Vergangenheit einfach nicht mehr aufkommen zu lassen?

  7. #246
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    ... wer haftet für die Schulden der Eltern, wenn er das Erbe annimmt? ...
    Ein Vergleich von Pferdeaepfel und ..........
    Zumal man bei den ......... am Ende sogar ablehnen darf .......

  8. #247
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ein Vergleich von Pferdeaepfel und ..........
    Zumal man bei den ......... am Ende sogar ablehnen darf .......
    du kannst auch in ein anderes Land und ggf. nach einer gewissen Zeit die dt. Staatsbürgerschaft ablegen.

  9. #248
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    deinen Kriterien nach gibt es ja wirkliche Schuld und unwirkliche Schuld? Frag mich was das sein soll?

    Nur mal so ein Gedanke, wer haftet für die Schulden der Eltern, wenn er das Erbe annimmt?
    Wer haftet für Altlasten auf einem Grundstück, wenn er es kauft und nicht arglistig getäuscht wurde?

    Wie wäre es mit einer historisch, moralischen Verpflichtung so einen Sch... wie in der Vergangenheit einfach nicht mehr aufkommen zu lassen?
    Du wirfst hier Schuld und Haftbarkeit in einen Topf. Das sind m.M.n zwei verschiedene Dinge. Der Erbe ist zwar haftbar für die Schulden des Erblassers, er ist aber nicht schuld daran, d.H. er hat sie nicht verursacht. Genauso der Grundstückskäufer, der Altlasten miterworben hat. Er hat diese nicht verursacht, ist also nicht schuld, gleichwohl haftbar.

    Den letzten Satz würde ich vorbehaltlos unterschreiben, auch wenn meine Generation nicht schuld daran ist, was die Generation unserer Großeltern lange vor unserer Geburt verbockt hat.

  10. #249
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Den letzten Satz würde ich vorbehaltlos unterschreiben, auch wenn meine Generation nicht schuld daran ist, was die Generation unserer Großeltern lange vor unserer Geburt verbockt hat.
    Auch die Generation Deiner Grosseltern hat nichts verbockt. Sie wurden wenn ueberhaupt als Werkzeuge missbraucht. Verbockt hat es ein Mann Namens ...... und die Leute um ihn, aber keine ganze Generation Deutschlands.

    Ueberraschenderweise geht die heutige extreme Rechte Deutschlands dennoch nicht auf Distanz zu ...... und dem NS Staat.

  11. #250
    Avatar von Massi

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    1.248
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Natürlich bist du schuld. Ich kann dich aber beruhigen, nicht seit 60 Millionen Jahren sondern erst seit 200.000 Jahren.
    Die Jahre davor hat dein Vorposter zu verantworten.
    les dir denn Post noch mal genau durch da steht nix mit 60 Millionen Jahren

Seite 25 von 51 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.09.12, 06:17
  2. Generation Google
    Von kcwknarf im Forum Sonstiges
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.02.08, 04:09
  3. Next-Generation-Spam ?
    Von Conrad im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.03.07, 11:08