Seite 16 von 51 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 505

Generation des Recht5extremismus'

Erstellt von franky_23, 12.11.2012, 16:24 Uhr · 504 Antworten · 21.569 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Im Osten marschieren dann die Kahlgeschorenen mit den Springerstiefeln? Das braucht man im Westen nicht!

    Ein Asylant wird doch gar nicht gefragt. Da gibt es eine Zuweisung mit Residenzpflicht!

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    was wäre bei einigen so besonderes? Trickser unt Täuscher gibt es fast überall auf der Welt!
    Die Weltfinanzkrise, die Bankenkrisen, der superkapitalistische Wahnsinn...da haben ein paar Juden sehr viel mit zu tun.
    Ist nunmal so, nicht umsonst sind sie überall auf der Welt unbeliebt. Gut das hat noch andere Gründe, würde aber hier zu weit gehen, ausserdem ist es nicht erwünscht.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Also entscheidest dann du, was ein verzapfen ist, und was dann lebenswert und nicht lebenwert ist. da wunderst dich, wenn man dies als eine rassistische Ansicht von dir ansieht?
    Wenn einer meiner Familie schadet (Mord oder ähnliches), dann ist er nicht mehr lebenswert und dieses Urteil vollstrecke ich persönlich. Was das mit Rassismus zu tun haben soll, wird wohl auf ewig dein Geheimnis bleiben.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Jetzt ist eine Studie zum Ergebnis gekommen, im Osten hat jeder 3 te. bundesweit haben unter 20 % ein geschlossenes recht5extremistisches Bild. Jetzt gehst du her und erklärst nach meinem Gefühl (a la maphrao) sind es max 10 %.
    Man kann sich sehr lange darüber streiten, was denn eigentlich Recht5extremismus genau bedeutet und da fängt das Problem schon an. Eine schwammige Aussage, "belegt" durch teilweise sehr schwammige Aussagen, wie soll man das ernst nehmen?

    Ich kann dir sehr viel über die Rechte Szene sagen, da ich selbst in der Jugend Teil dieser war. Recht5extrem waren in der Szene vielleicht 20-30%, der Rest war einfach nur frustriert oder ist durch mehr oder weniger kuriose Zufälle in diese Szene geraten dann eine Zeit doirt geblieben. Von einigen kenne ich die weitere Entwicklung, die haben mit der rechten Szene nichts mehr am Hut. Andere sind noch tendenziell rechts, aber nicht (mehr) rechtsaussen, sondern gemässigt.
    Der Unterschied zwischen rechten und linken Jugendlichen ist oft minimal, es gab damals einige Überläufer von rechts nach links und andersrum.
    Schon allein auf Grund dieser Dinge bezweifle ich dieses Ergebnis ganz gewaltig, viele wissen gar nicht, vovon sie da reden, aber selbst diese standen damals alle ganz eindeutig zu ihrer vermeintlich recht5extremen Einstellung, selbst wenn es gar nicht so war.

  4. #153
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Ist nunmal so, nicht umsonst sind sie überall auf der Welt unbeliebt. Gut das hat noch andere Gründe, würde aber hier zu weit gehen, ausserdem ist es nicht erwünscht.
    D hat teilweise schon gewaltige Neider und eine Neidkultur.


    Wenn einer meiner Familie schadet (Mord oder ähnliches), dann ist er nicht mehr lebenswert und dieses Urteil vollstrecke ich persönlich. Was das mit Rassismus zu tun haben soll, wird wohl auf ewig dein Geheimnis bleiben.
    Du begibst dich somit auf die geistig- emotionale Entwicklungsstufe von denen, die du kritisierst? Das was du beschreibst geht so in den Bereich Ehrenmord, Blutfehde,... Auge um Auge, Selbstjustiz. Du erklärst somit, dass du dich gegen das Grundgesetz der Bundesrepublik stellst und meinst du bist "nur " tendenziös rechts.

    Du entscheidest weiterhin, wer lebenswert ist? ! Herrscher über Leben und Tod, Gesetz hin oder her?

    Man kann sich sehr lange darüber streiten, was denn eigentlich Recht5extremismus genau bedeutet und da fängt das Problem schon an. Eine schwammige Aussage, "belegt" durch teilweise sehr schwammige Aussagen, wie soll man das ernst nehmen?
    du meinst es sind schwammige Aussagen! Könnte es sein, dass es bei dir eine extrem hohe Hürde gibt bis jemand überhaupt in die Nähe einer extremen Position kommt, sozusagen ein extreme Sichtweise was man unter einenExtremen zu verstehen hat?


    Ich kann dir sehr viel über die Rechte Szene sagen, da ich selbst in der Jugend Teil dieser war. Recht5extrem waren in der Szene vielleicht 20-30%, der Rest war einfach nur frustriert oder ist durch mehr oder weniger kuriose Zufälle in diese Szene geraten dann eine Zeit doirt geblieben. Von einigen kenne ich die weitere Entwicklung, die haben mit der rechten Szene nichts mehr am Hut. Andere sind noch tendenziell rechts, aber nicht (mehr) rechtsaussen, sondern gemässigt.
    Der Unterschied zwischen rechten und linken Jugendlichen ist oft minimal, es gab damals einige Überläufer von rechts nach links und andersrum.
    Schon allein auf Grund dieser Dinge bezweifle ich dieses Ergebnis ganz gewaltig, viele wissen gar nicht, vovon sie da reden, aber selbst diese standen damals alle ganz eindeutig zu ihrer vermeintlich recht5extremen Einstellung, selbst wenn es gar nicht so war.
    Du redest von deiner Jugendzeit und da gebe ich dir Recht, dass der ein oder andere Jugendliche rechts oder links einfach nur eine Form des Protestes praktiziert.

    Es wurden hier nicht ausschließlich Jugendliche befragt. Unter denen war das Ganze noch ausgeprägter.

    Wie ich schon früher sagte, ich bin nicht für ein Tätscheln von Straftätern. Doch die Auseinandersetzung hat mit rechtsstaatlichen Mitteln zu erfolgen. Das dies das Beste ist hat auch die Auseinandersetzung mit dem Linksterror zur Zeit von Baader Meinhof, Enslin, Raspe, .... gezeigt.

    Wenn aber ähnliche Studien mit ähnlicher Fragetechnik zu Ergebnissen kommen, dass auf ähnliche Fragen mehr radikalere Ansichten kommen, so lässt dies auf eine Veränderung in die entsprechende Richtung schließen.

    Nochmals, auch Fragen die ggf. von deiner Seite nicht so richtig auf die politische Haltung zielen können ggf. auch als Kontrollfragen genommen werden. Wenn jemand dann immer und überall von links nach rechts Kästchen vier stimme ich weitgehend zu, auch wenn eine Frage neutral oder das gegensätzliche abfragen möchte, dann ist dies eine Methode der Validierung, dann ist dieser eine Datensatz nur bedingt zu gebrauchen. Ist der Prozentsatz hoch ist die Studie ggf. einzustampfen.

    Ich kann nicht erkennen, dass in dieser Studie solche grundsätzlichen Prinzipien die Aussagen über die Validität der Aussagen zulassen, missachtet wurden. Du hast bis dto. nichts substantielles gebracht.

    Auch die darin beschriebene Auswahl der Haushalte scheint im Rahmen von Befragungen dem wissenschaftlichen Stand zu entsprechen.

    Ich gebe dir Recht, dass ggf. ein anderes seriöses Institut vielleicht anstelle von 33 % im Osten nur auf 28 % kommt. und in ganz Deutschland anstelle von jedem 6-ten zu einem Ergebnis von jedem 7-ten oder 8-ten kommen kann.

    Dafür gibt es einfach Längsschnitt und unterschiedliche Querschnittsuntersuchungen.

    Bin jetzt überfragt ob bei diesem Fragetyp dann z.B. auch eine Aussage kommt, mit 95 % iger Wahrscheinlichkeit liegt der Wert X (z.B. 15 %) in einem Bereich von 15 +- y Prozent. Das y wird dann innerhalb der Studie errechnet. Das ist zu lange her, denn bei einigen Methoden ist die üblich manchmal auch nicht, da nicht vernünftig errechnbar.

    Die Grundtendenz, dass z.B. im Osten und auf dem Land die Ausländerfeindlichkeit höher ist, deckt sich mit der Stimmverteilung für die entsprechenden Parteien.

    Was ich persönlich glaube ist, dass du nur in wenigen der von dir skizzierten Fällen tatsächlich Selbstjustiz üben würdest.

  5. #154
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.678
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wer gründete die REP und woher kam der Vorsitzende? War z.B. Chef des BR.
    Schönhuber gründete die REP, nachdem ihm wegen seiner rechtsradikalen Gesinnung vom BR gekündigt wurde!

  6. #155
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    In welcher Partei war er zuvor? Angeblich sympatisierte er mit der SPD - gründete dann mit 2 CSU Abtrünnigen die REP´s. Unter seinem Vorsitz wurde sie immer rechtslastiger und lange Zeit vom Verfassungsschutz kontrolliert

  7. #156
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Du begibst dich somit auf die geistig- emotionale Entwicklungsstufe von denen, die du kritisierst? Das was du beschreibst geht so in den Bereich Ehrenmord, Blutfehde,... Auge um Auge, Selbstjustiz. Du erklärst somit, dass du dich gegen das Grundgesetz der Bundesrepublik stellst und meinst du bist "nur " tendenziös rechts.
    Was hat das bitte wieder mit rechts zu tun? Richtig, überhaupt gar nichts
    Und selbstverständlich würde ich Selbstjustiz ausüben, wenn z.B. jemand meine Tochter ermorden würde. Ein Mann, der das nicht zumindest versuchen würde, muss irgendein schwerwiegendes Problem haben.
    Ehrenmorde damit zu vergleichen, ist zudem ziemlich lächerlich. Da bringen irgendwelche Steinzeit Moslems ihre Schwester / Tochter um, weil sie ohne Kopftuch rumrennt oder mit Deutschen Jungs redet, denk mal nach, bevor zu sowas schreibst.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Könnte es sein, dass es bei dir eine extrem hohe Hürde gibt bis jemand überhaupt in die Nähe einer extremen Position kommt, sozusagen ein extreme Sichtweise was man unter einenExtremen zu verstehen hat?
    Nein, es könnte höchstens sein, dass wir völlig unterschiedliche Auffassungen über die Definition des Wortes haben. Recht5extrem setze ich quasi gleich mit rechtsradikal / ........ Und wer glaubt ernsthaft, dass knapp jeder 10. Deutsche ein ....... ist, muss schon ne gewaltige Paranoia haben.


    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Die Grundtendenz, dass z.B. im Osten und auf dem Land die Ausländerfeindlichkeit höher ist, deckt sich mit der Stimmverteilung für die entsprechenden Parteien.
    Dem würde auch niemand ernsthaft widersprechen. Ausländerfeindlichkeit ist aber noch lange nicht mit Recht5extremismus gleichzusetzen, zumindest nicht nach normalen Definitionen.

  8. #157
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo singha

    keiner im osten will zustaende wie in westl.grossstaedten.
    ob dir das passt oder nicht aendert nichts an den tatsachen.

    Tatsachen
    ......... die dürften dir und deiner Klientel doch völlig Wurst sein , dummes fremdenfeindliches Geschwätz mehr steckt da nicht dahinter !

    Die Ossis sind quasi ..... aus reiner Vorsorge ......... zynischer und dümmer geht es wohl nicht mehr !

    Der ....anteil müsste doch da am größten sein wo es massenhaft diese bösen Ausländer gibt also im Westen ......... dies wäre eine Logik !

    Aber bei deiner Denke ist es doch wie früher mit den Juden die waren doch schließlich auch an allen selbst schuld , richtg ?

  9. #158
    Avatar von singha

    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    263
    @leipziger
    da,wo z.b. die npd viele stimmen im stadrat hat haben sie die moeglichkeit den bau von asylantenheimen zu unterbinden.
    klar, mit deiner beschraenkte,voreingenommenen denkweise wirst du auf solche schluesse natuerlich nicht kommen.

  10. #159
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Was hat das bitte wieder mit rechts zu tun? Richtig, überhaupt gar nichts
    Und selbstverständlich würde ich Selbstjustiz ausüben, wenn z.B. jemand meine Tochter ermorden würde. Ein Mann, der das nicht zumindest versuchen würde, muss irgendein schwerwiegendes Problem haben.
    Ehrenmorde damit zu vergleichen, ist zudem ziemlich lächerlich. Da bringen irgendwelche Steinzeit Moslems ihre Schwester / Tochter um, weil sie ohne Kopftuch rumrennt oder mit Deutschen Jungs redet, denk mal nach, bevor zu sowas schreibst.
    erst mal zeigt es ein grundsätzliches Problem mit einer demokratischen rechtsstaatlichen Ordnung. Gut jetzt hast im Rahmen von deiner allgemeinen Aussage erklärt, Ehrenmord kommt für dich nicht in Frage. Sebstjustiz schon. Das muss nicht jeder zumindest probieren. Du hast ein gravierendes Problem mit dem Rechtsstaat. Wenn ich sehe, wie jemand was meiner Frau, meinen Eltern, meinen Kindern antuen würde, dann würde ggf. auch als Schutz jemanden angehen, im extremfall würde er vielleicht ebenfalls getötet. Doch z.B. 3 Tage später Rache nehmen? Vermutlich eher nicht.

    Nein, es könnte höchstens sein, dass wir völlig unterschiedliche Auffassungen über die Definition des Wortes haben. Recht5extrem setze ich quasi gleich mit rechtsradikal / ........ Und wer glaubt ernsthaft, dass knapp jeder 10. Deutsche ein ....... ist, muss schon ne gewaltige Paranoia haben.
    Jetzt definierst du auch schon die Worte nach deinem persönlichen Vorstellungen. Wenn eine Untersuchung etwas erstellt, dann werden i.d.R. die allgemeinen Definitionen zu Grunde gelegt und es wird anhand von Attributen, Verhaltens oder Verbaläusserungen vorher von mehreren festgelegt, auch welche Antwort noch dazu zählt etc. Es ist wiederum deine Definition, seine egozentrische Sichtweise, dass Recht5extrem gleich mit rechtsradikal/....... gleich setzt. Das ist eine dir eigene Einschätzung nicht mehr und nicht weniger. Dass du auf die Idee kommen könntest, dass diese 3 Begriffe/Eigenschaften eine unterschiedliche Qualität eines Kriteriums darastellen können ist auch eine dir eigene Interpretation. Vielleicht ist der ein oder andere überfordert da zu differenzieren.

    Ausländerfeindlichkeit ist aber noch lange nicht mit Recht5extremismus gleichzusetzen, zumindest nicht nach normalen Definitionen.
    Du meinst, dass die nicht nur bei .......s anzutreffen ist? Denke da kommen wir sicherlich einen Schritt weiter. Und um was ging es in der Studie? Um die Anzahl von .....? oder um Ausländerfeindlichkeit?

  11. #160
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich sehe es ganz einfach so und damit relativ simpel......der Staat zockt die Bürger immer dreister gnadenlos ab. Belügt das Volk mit der Energiewende unter dem Deckmantel von Öko xyz. Überhaupt Öko.....schon das Wort reicht, das mir der Kaffee hochkommt.
    Nicht nur damit, mit allen was in letzter Zeit unter ganz kreativen Begründungen teurer wird. Nun werfen sie Häppchen hin für die Schafe, schlieslich sind bald Wahlen.
    Zitat Mediamarkt........ich bin doch nicht blöd.....ich gehe wählen und wähle etwas anderes........und einige halt die NPD. Wer kann es ihnen verdenken, bei dem Lügengesockse.

Seite 16 von 51 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.09.12, 06:17
  2. Generation Google
    Von kcwknarf im Forum Sonstiges
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.02.08, 04:09
  3. Next-Generation-Spam ?
    Von Conrad im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.03.07, 11:08