Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 141

Geldsystem = Schuldensystem

Erstellt von Waitong, 06.08.2011, 11:32 Uhr · 140 Antworten · 12.211 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Kaufkraftverlust

    Leider nur kurz anwesend, deshalb auch kurz angebunden.

    @Waitong, du machst einen Überlegungsfehler.
    Im Grundsatz einer realistischen Berrechnung mit dem Zins und der laufenden Inflation hat @Thaimax
    Recht mit seiner Begründung.
    Das Beispiel mit dem Josephspfennig hinkt hinten und vorne mit der Realität. Nichts anderes hat er zum Ausdruck gebracht.

    Zwei Links sollten genügen um selbst Berrechnungen anzustellen.

    Geldmenge und Inflation

    Inflationsrechner

    Bitte nicht wieder mit Korinthensprüchen daher kommen, wie bei anderen Threads

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    ausprobieren

    Hier auch noch was zum 'spielen'
    Persönlicher Inflationsrechner - worum geht's?

  4. #13
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    @Waitong, du machst einen Überlegungsfehler.
    Ihr macht beide einen Ueberlegungsfehler .

    Inflation und Zins sind im Mittel nicht gleich, wie von Thaimax behauptet. Bisher bin ich nur auf diesen Punkt eingegangen.

    Waere es so, wie er behauptet, haetten wir kaum Bewegung im Geld-System - koennen wir uns soweit einigen ?

    Tatsache ist, dass staendig grosse Mengen an Geld in den Geld-Balloon gepumpt wird und die Zinsen sind in USA, Japan, EU ... sehr niedrig.

    Das Geldmengenwachstum ist ausgeufert - oder wie siehst du das ?

    Wozu wird das nach deiner Ansicht fuehren ?

    Bitte daran denken ich bin immer noch bei der falschen Behauptung von Thaimax.

    Also, bleibe nur bei diesem Punkt sonst ist es sinnlos weiter zu diskutieren.

  5. #14
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Bitte nicht wieder mit Korinthensprüchen daher kommen, wie bei anderen Threads

    Versuch beim Thema zu bleiben und nicht abzulenken durch unsachliche Kommentare wie diesen, wenn dir etwas an meinen Kommentaren nicht gefaellt, dann sei so freundlich und fair und kommentiere das in dem Themen-Faden den es betrifft.

    Vielen Dank vorab.



    Zurueck zum Thema - siehe oben .

  6. #15
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Basic Wissen

    Hallo @Waitong
    Einfache Lösungen ohne Konflickte werden schwer möglich sein. Darauf stelle ich mich ein. So wie es momentan aussieht, brennt die Lunte ja schon recht ordentlich. Der Karren steckt zu stark im Dreck und mit diesem ganzen "Geldbetrug" ebenso die Politik und Gesellschaft.

    Lassen wir diese "Josephpfennig" diskussion bleiben.
    Wir werden einige Tage Strandurlaub verbringen bei Bang Saphan Noi, Prachuap Khiri Khan und deshalb pausiere ich mal.



    Hier mal gute Filmbeiträge die sich etwas ausführlicher des Themas 'Schuldensystem' widmen.

    In Wirklichkeit ist es wohl weniger das Geld, sondern es sind vielmehr die Schuld und der mit dieser verbundene (Tilgungs-)Druck, der die Welt dreht (es ist die ständige Suche nach dem Nachschuldner, nach profitablen Innovationen, nach zusätzlichem Eigentum ...).



    Otto Steiger ab Min. 8.30
    "Geld ist ein Schuldendeckungsmittel. Tauschmittel ist es nicht,... ist auch nicht notwendig ein solches Mittel zu haben, weil in keiner bekannten Gesellschaftsformation getauscht wurde, und schon gar nicht in unserer, die ich als Eigentumsgesellschaft bezeichne."

    ***

    Dann wäre noch Heiner Flassbeck erwähnendswert;
    Deutschland braucht eine neue Wirtschaftspolitik: Ende der Spekulation und Teilhabe der Menschen.



    Schaut euch die kompletten Folgen an, dann hätten wir eine gemeinsame Basic um eventuell weiter zu diskutieren.

    Bis die Tage

  7. #16
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Die Trickfilmchen sind ganz interessant, wie bei den letzen genannten Filmclips bleibt es auch jedem überlassen, was er für sich, aus dem Material herausliest, versteht oder verstehen will.
    AAber die Cartoons beinhalten eine menge Informationen .... wie auch immer man diese für sich wertet.

    Da hier Finanzgenies unter sich sind, möchte ich den Disput gar nicht stören.

    Ich wüsste selbst gerne, was das ganze soll!?!?
    Da werden Börsen gegründet, die einst dazu dienten Ernteausfälle zu kompensieren, stabilität und Balance in Wertpapiere zu bringen ( extrem LAIENHAFT ausgedrückt bevor jetzt wieder jemand pöbelt )

    Heutigen Tages verkaufen diese Derivate.... virtuelles Zeugs das mit virtuellem Geld gehandelt wird....
    Das fazinierende, .... irgendwann ist dieses virtuelle Geld für virtuelles Zeugs WEG...VERLOREN... und muss MIT ECHTEM GELD ersetzt werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!

    Dann sitzen diese Zocker, nichts anderes sind diese Leute für mich, dabei.... gegen Währungen zu spekulieren.
    Das tragische ist dabei wieder.... GEWINNE aus Spiel und Wette ( nichts anderes ist dieser Blödsinn ja ) sind STEUERFREI!!!

    Da wetten Juppibürschlein, den Euro kaputt, streichen GEwinne ein ruinieren die Volkswirtschaft ...die können das TUN, der Gesetzgeber regelt jeden einzelnen DRECK
    DIE EUkraten....sogar den Biegungsgrad einer Normbanane.....aber die bekommen kein Gestzt hin, um das zu unterbinden!!!!!!!!!!

    Hmm...da drängt sich einem die Frage auf, .... vieleicht gibt es ja ein Interesse and den ReGIERigen dieser Welt, all das viele Geld zu verbraten, weil WEG ist es ja nicht, es ist ja noch da..... nur eben nicht mehr IM MARKT, im UMLAUF sondern in Depos von wer weiss wem.

    Nein nein.... ich bin eher kein Anhänger von Verschwörungstheorien.... ich sehe, lese und höre nur...und frage mich einfach WARUM ist das alles so!!!!

    Natürlich Zins und Inflation war die Frage...ist das Thema.
    Mir fällt auf, das es schon einige Male ähnlich war in der Geschichte....harte Zeiten

    Die nächste Frage, wird ein Brot bald wieder eine Millarde kosten.

    Die Griechen sind da cleverer.,... die haben zwar angeblich kein geld sind pleite....aber kaufen eben mal so 111 TONNEN GOLD!!!

    Währungen: Finanziert Deutschland den Goldschatz der Griechen? - Nachrichten Geld - WELT ONLINE

    Unsereins kann sein bischen Hab und Gut ja kaum vergolden lassen.

    Als der Euro eingeführt wurde... hies es 2:1 aber am ende hat alles das gleiche gekostet....irgendwie wurde uns fast alles halbiert....
    Und irgendwie scheint das alles nicht zu genügen....
    Die Deutschen sind ja Weltmeister im Sparen.... schade nur...das wenn die Inflation weiter so ansteigt...der Euro wirkllich zur Wertlosigkeit verkommt.... die Sparer alles verlieren werden.

    In St Tropez... werden dann noch ein paar obzöne Yachten in der größe der Queen MAry auf Reede liegen.

    Also was tun???????????????
    Als kleiner Sparer???

  8. #17
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Also was tun?
    Informieren...informieren...informieren...


    Wie dieses Geld- bzw. Schulden-System in der Praxis ausschaut kann man hier sehen:



    Quelle: Kreditsklaven an die Ruder – Die Freiheit bitte an der Tür abgeben // Wahrheiten.org







    Hier noch eine interessante PDF:

    http://www.hudson-opfer.de/Spiegel1.pdf

  9. #18
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    ja

    das stimmt wohl...die cartoons waren simpel, aber ja eben simpel, man versteht auf einmal, was sache ist.
    klar die parallen zu den freimaurern den juden und anderen ist gut zu erkennen, aber deswegen ist die einfachheit dieser erklärungen SEHR EINLEUCHTEND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!1

    Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein um dieses Schuldensystem so zu nehmen, wie es die Cartoons zeigen.
    Es ist Logisch!!!!1
    Einfach ...simpel.... ich wäre nie auf eine so einfache Erklärung gekommen, letzendlich sind die 5 taler Zinsen schuld.

    Ja natüüüüüüüüüüürlich ist alles komplizierter, MAN studier ja auch BWL....
    Aber in der Ursache, ist der Beitag einfach genial...

  10. #19
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    ...simpel, man versteht auf einmal, was sache ist...

  11. #20
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.069
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    ja

    das stimmt wohl...die cartoons waren simpel, aber ja eben simpel, man versteht auf einmal, was sache ist.
    klar die parallen zu den freimaurern den juden und anderen ist gut zu erkennen, aber deswegen ist die einfachheit dieser erklärungen SEHR EINLEUCHTEND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!1

    Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein um dieses Schuldensystem so zu nehmen, wie es die Cartoons zeigen.
    Es ist Logisch!!!!1
    Einfach ...simpel.... ich wäre nie auf eine so einfache Erklärung gekommen, letzendlich sind die 5 taler Zinsen schuld.

    Ja natüüüüüüüüüüürlich ist alles komplizierter, MAN studier ja auch BWL....
    Aber in der Ursache, ist der Beitag einfach genial...
    man braucht weder bwl studiert zu haben noch diverse videos ansehen um zu begreifen, das weder deutschland noch andere staaten jemals dieses schuldenberge auch nur im ansatz tilgen können. man ist ja froh, wenn man nur xx milliarden neue schulden dazu türmen muss. von einer konsolidierung ist man lichtjahre entfernt.
    man kann zeit gewinnen..........mehr auf keinen fall.
    man braucht nur etwas logik um in die glaskugel zu schauen und zu erkennen.........der knall wird kommen, irgendwann.

Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte