Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Gefährliche Debatte über billiges Geld

Erstellt von strike, 02.03.2010, 16:06 Uhr · 13 Antworten · 1.231 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Irgendwie schoss mir sofort die Diskussion "Mit wieviel Kohle gehe ich nach Thailand" vor einigen Tagen in den Kopf.
    Vielleicht gehe ich ja mit mindestens 1 Million Euro rüber, eventuell werden es auch 1.000.000.000.000 Euro.
    Ich weiss, ich bin eben ein wenig anspruchsvoll.
    Aber Geld ist ein verlässlicher Wert, gelle?

    Die Ära der stabilen Währungen geht zu Ende. Weltweit fordern Ökonomen höhere Inflationsraten - um so die Staatshaushalte unauffällig zu entschulden. Doch die Politik des billigen Geldes ist kein eleganter Weg: Steigende Preise sind nichts anderes als kalte Enteignung.
    .....
    Wert und Selbstwert hängen in einer hochgradig arbeitsteiligen Gesellschaft nicht zuletzt vom individuell verfügbaren Geld ab. Wenn aber der Geldwert nicht mehr verlässlich ist, verschieben sich die Maßstäbe insgesamt. Das Wertesystem einer Gesellschaft gerät ins Rutschen, mit unabsehbaren Folgen. Auf nichts im Staat scheint mehr Verlass zu sein.
    Quelle

    Was dies mit Thailand zu tun hat?
    Muss ich noch einmal nachdenken ......


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Dass die Zeit der stabilen Währungen angeblich vorbei ist, haben sich sicher nur einige gelangweilte Praktikanten bei Spiegel Online ausgedacht.

  4. #3
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Zitat Zitat von strike",p="831744
    Irgendwie schoss mir sofort die Diskussion "Mit wieviel Kohle gehe ich nach Thailand" vor einigen Tagen in den Kopf.
    Vielleicht gehe ich ja mit mindestens 1 Million Euro rüber, eventuell werden es auch 1.000.000.000.000 Euro.
    Ich weiss, ich bin eben ein wenig anspruchsvoll.
    Aber Geld ist ein verlässlicher Wert, gelle?

    Die Ära der stabilen Währungen geht zu Ende. Weltweit fordern Ökonomen höhere Inflationsraten - um so die Staatshaushalte unauffällig zu entschulden. Doch die Politik des billigen Geldes ist kein eleganter Weg: Steigende Preise sind nichts anderes als kalte Enteignung.
    .....
    Wert und Selbstwert hängen in einer hochgradig arbeitsteiligen Gesellschaft nicht zuletzt vom individuell verfügbaren Geld ab. Wenn aber der Geldwert nicht mehr verlässlich ist, verschieben sich die Maßstäbe insgesamt. Das Wertesystem einer Gesellschaft gerät ins Rutschen, mit unabsehbaren Folgen. Auf nichts im Staat scheint mehr Verlass zu sein.
    Quelle

    Was dies mit Thailand zu tun hat?
    Muss ich noch einmal nachdenken ......

    Hauptsache was gsacht!!! :-)

  5. #4
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Das WIRD Kommen,die Folgen werden verheerend sein,die Ökonomen und die mit ihnen im Bund befindlichen Politiker werden schon wieder einen Weg finden,um nicht dran schuld sein zu müssen!!
    Und wer das vor ein paar Monaten laut gesagt hat,der musste sich Ahnungslosigkeit bescheinigen lassen UND Pessimismus!!

    Dabei ist das ein alter Hut-so hat man sich schon immer entschuldet-und einen an der Misere Schuld-IGEN wird man schon noch finden......

  6. #5
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Zitat Zitat von franky_23",p="831748
    Hauptsache was gsacht!!
    Beschreibt dies jetzt die Motivation für Deinen nichtssagenden Kommentar?
    Hast Du noch etwas zur Sache?
    Oder nur das übliche?


  7. #6
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="831745
    Dass die Zeit der stabilen Währungen angeblich vorbei ist, haben sich sicher nur einige gelangweilte Praktikanten bei Spiegel Online ausgedacht.
    Dein Wort in Gottes Ohr.
    Amen.

  8. #7
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Stabilität ist doch auch ein uralter Wert, der wie alle anderen Werte längst gekippt wurde.
    Alles dem Mammon geopfert, der uns dafür zu Leistungsträgern gemacht hat... etwa so blöd wie alles andere was es an Dummheiten früher so gab.
    Samesame... but different...

  9. #8
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Zitat Zitat von strike",p="831757
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="831745
    Dass die Zeit der stabilen Währungen angeblich vorbei ist, haben sich sicher nur einige gelangweilte Praktikanten bei Spiegel Online ausgedacht.
    Dein Wort in Gottes Ohr.
    Amen.
    Seitdem risikogefährdete Länder mit dem Euro mitmischen, kann für nichts garantiert werden.

  10. #9
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Zitat Zitat von Silom",p="831759
    Zitat Zitat von strike",p="831757
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="831745
    Dass die Zeit der stabilen Währungen angeblich vorbei ist, haben sich sicher nur einige gelangweilte Praktikanten bei Spiegel Online ausgedacht.
    Dein Wort in Gottes Ohr.
    Amen.
    Seitdem risikogefährdete Länder mit dem Euro mitmischen, kann für nichts garantiert werden.
    Richtig lustig wirds ja, wenn die Türkei in die EU kommt.

    Und dann kommen noch Kasachstan, Usbekistan und Georgien und wollen auch in die EU. Mit dem Hinweis, dass ja die Türkei geographisch auch nicht zu Europa gehört, wird man ihnen das nicht verwehren können.

    Dass Kasachstan keine Demokratie ist, machte Kanzler Schröder schon nichts aus, was mich allerdings auch gewundert hätte, denn er sah ja auch seinen Freund Putin als lupenreinen Demokraten......

    Im EM-Interview sagt die Expertin der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik, Dr. Andrea Schmitz: „Kasachstan zeigt, dass wirtschaftliches Wachstum nicht notwendigerweise eine demokratische Verfassung voraussetzt“.

    Kasachstan wurde schon zu Zeiten von Bundeskanzler Schröder als wichtiger Partner in Zentralasien betrachtet und gefördert

    http://www.eurasischesmagazin.de/art...kelID=20090405

  11. #10
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Gefährliche Debatte über billiges Geld

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="831767
    Richtig lustig wirds ja, wenn die Türkei in die EU kommt.
    Und dann kommen noch Kasachstan, Usbekistan und Georgien und wollen auch in die EU. ....
    Unbestätigten Quellen zufolge müssen die dann aber mindestens 5 Jahre und 7 Monate auf den Euro warten.
    Und in bestimmten Regionen der Türkei ist der Euro eh schon Zahlungsmittel.
    Für die Leute dort also kein Grund mehr, am Tag der Einführung des Euro-Wunder-Talers auszuflippen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefährliche Ölmassage!
    Von DocHoliday im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.10, 18:40
  2. Billiges Hotel in Dubai.
    Von roelfle im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.10, 12:33
  3. Gefährliche Deutsche........
    Von jai po im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.06.09, 15:36
  4. Gefährliche Arbeitsplätze
    Von jai po im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.08, 08:43
  5. Gefährliche Fotos
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.02.02, 01:41