Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Gammler, Dekadenz und Revolte - es war nicht alles schlecht im Osten ;-)

Erstellt von strike, 01.05.2015, 19:08 Uhr · 30 Antworten · 2.359 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    Das Aussehen war sekundär. Punks sind ideologisch Anarchisten und deswegen mit einem straffen Regime inkompatibel. In Österreich war der Begriff Gammler nicht so verbreitet. Die Leute sagten Langzotteter und Taugenichts, Haschbruder, während die Bibel jener, zu denen ich auch zählte, war 'Gammler, Zen und hohe Berge' von Jack Kerouac.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    [...] In Österreich war der Begriff Gammler nicht so verbreitet. Die Leute sagten Langzotteter und Taugenichts, Haschbruder, [...]
    Ich wurde damals auch oft als "Schlurf" bezeichnet. Das war fast so etwas wie ein Ehrentitel für uns damals.

  4. #13
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    Schlurf waren davor, die Halbstarken mit der Brillantine im Haar und dem Kampl in der Gesäßtasche, in England sog. Rocker oder Teddyboys.

  5. #14
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Und das war in den 50ern oder 60ern?

  6. #15
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Und das war in den 50ern oder 60ern?
    Ich denke so ungefaehr,

    die Zeit wo viele unserer Forenkameraden Teenager waren und ihre thailaendischen Schwiegermuetter noch
    nicht auf der Welt gewesen sind

    Gell Wasa

  7. #16
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Und das war in den 50ern oder 60ern?
    Etwa Anfang/Mitte 60er muss das gewesen sein.

  8. #17
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Ich denke so ungefaehr,

    die Zeit wo viele unserer Forenkameraden Teenager waren und ihre thailaendischen Schwiegermuetter noch
    nicht auf der Welt gewesen sind

    Gell Wasa
    Das kommt hin! Aber nicht bei mir.

  9. #18
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    die besten Zeiten um im Westen jung zu sein, die 60er bis Anfang 80er. Wir Ösis durften schon immer visumsfrei nach Ostblock-Ungarn, und ich fuhr mit Freunden ab und an dorthin. In 50-2CV/R 4-Minuten waren wir dort, nach Budapest noch ein bisschen länger. Um Spaß zu haben und um abzusahnen. Ungarn war für uns junge Ösi-Westler Ostblock, in dem wir machen konnten was wir wollten.
    Dann fuhren wir mal spaßhalber nach Kreuzberg und ab Hof durch die DDR wollten wir bloss eines, so bald wie möglich in Berlin sein und ab Berlin sobald wie möglich wieder in Bayern sein und dann dort aufatmen und durchatmen, daß wir nicht mehr in der DDR waren.

  10. #19
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    Ja Benni ,wir wissen doch alle hier was für ein super Bursche du warst ! Hast du auch mal was gearbeitet? Für das was du alles schon gesehen haben willst oder schon gemacht hast,kann ich mir nicht vorstellen das du zum Arbeiten überhaupt zeit gehabt hast.

  11. #20
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    häh? schau mal auf die Landkarte und google mal Visumbestimmungen Ungarn im Ostblock bezgl Ösis. Nach Ungarn zu fahren, damals, und kiloweise mit Käse, Salami, Pastellfarben, vollem Tank etc zurückkommen, war für uns Wiener ein Nachmittagstrip.

    Abgesehen davon gibt es auch noch andere Lebensarten als zufällig eine Isaanerin irgendwann Mal in Deutschland geheiratet zu haben, und dann jahrzehntelang stur zu molochen, um dann, mangels Ideen, endlich im Alter in das allerletzte Kaff im Isaan zu ihren Wurzeln ziehen zu dürfen, was man nie und nimmer machen würde, würde eben die Frau nicht von dort stammen und dann den Buschballen (Metapher) zuschauen zu können.

    Wäre deine Frau zufällig von, zB, Angola, würdest du nicht einmal wissen was der Begriff Isaan bedeutet....

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leben in Bangkok ( und wie es dazu kam ) 2
    Von Hannah im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.12.15, 12:29
  2. Was es nicht alles gibt...
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.08, 11:15
  3. Nur was fuer Thais (und die es verstehen)
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.12.02, 17:51
  4. Mein Leben in Bangkok ( und wie es dazu kam )
    Von Hannah im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.09.01, 23:54