Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Fuer unsere Umwelt: Methansteuer - sofort!

Erstellt von strike, 08.01.2012, 11:11 Uhr · 15 Antworten · 2.946 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Würde damit die Welt gerettet werden können, würde ich sogar gern den einen oder anderen Taler dafür zahlen. Es ist aber so, das genau dieses Geld für Haushaltslöcher etc. verwendet wird. Und genau damit wird keine Welt gerettet. Bislang wurde mit keinem Cent zum Beispiel aus der KFZ Steuer (Abgasnormen) oder der Umweltplakette irgendeine taugliche Umweltmassnahme finanziert.
    Deswegen ist meine Meinung.........alles nurAbzocke.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Die Deutschen sind ein tiefgläubiges Volk, da sollte man sich von der schwindenden Einschreibungsbereitschaft bei den beiden christlichen Glaubensgemeinschaften nicht täuschen lassen. Die eigentliche Staatsreligion in Deutschland ist der Ökologismus. Der Glaube an den Umweltschutz verbindet alle Schichten und Generationen, diese Kirche ist immer voll.

    Kein anderes Volk auf Gottes Erden trennt so hingebungsvoll seinen Müll, spart so fleißig am Wasser und bemüht sich überhaupt so leidenschaftlich, ein ökologisch vorbildliches Leben zu führen. Nur in Deutschland können zwei Libellen bei der Eiablage den Ausbau eines Flughafens und einige Juchtenkäfer im Park den Neubau des Stuttgarter Bahnhofs verzögern. Wenn es um die Rettung der Umwelt geht, lassen wir uns von niemanden etwas vormachen.


    Kirche des ökologischen Glaubens

  4. #13
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Solange die Ideen fuer eine gute Sache sind und die Welt retten sollte es uns dies wert und teuer sein.
    Wer sonst auf der Welt kann sonst noch die Umwelt retten?
    Erst wird der Euro gerettet, danach die Umwelt, danach .... Hauptsache wir retten irgendetwas damit.

    du glaubst doch nicht allen ernstes das dieses geld für die umwelt oder projekte für die umwelt verwendung finden wird.
    meine meinung dazu wie zu allen abzockereien:
    jeden tag eine gute tat.........heute sch.... ich auf den abzockstaat.

  5. #14
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    du glaubst doch nicht allen ernstes das dieses geld für die umwelt oder projekte für die umwelt verwendung finden wird.
    ....
    Hoffentlich ist Dein Defaetismus nicht ansteckend.
    Natuerlich glaube ich an den Oekologismus und das richtig Gute im Menschen.
    Tagtaeglich und auch nachts.

    Versuch's einfach mal.
    Fester Glaube, unerschuetterliche Entschlossenheit "gut" zu sein und Dir geht es besser.

    Da schreckt keine Steuer oder irgendeine Umweltabgabe.
    Wenn deren Sinnhaftigkeit erstmal erkannt ist , gibt man mit Freuden.
    Erkennen kann man die aber erst, wenn man festen Glaubens ist.

    Also: streng Dich mal ein wenig an und Deinem Umfeld geht es auch gleich besser.
    Falls nicht, kennst Du jetzt den Weg und musst ihn nur entsprechend vermitteln.

    Ansonsten gilt:
    Die goettliche Liebe hat immer jeden menschlichen Bedarf gestillt und wird ihn immer stillen.
    Mary Baker Eddy

  6. #15
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Methan als Kohlenwasserstoffverbindung wäre doch eine gute Energiequelle. Bei der Verbrennungvon Methan fällt das an.
    CH4 + 2 O2 CO2 + 2 H2O

    Kohlenstoffdioxid ist ja kein feines Abfallprodukt, aber in weiterer Verarbeitung kann man Harnstoff damit erzeugen (falls er überhaupt benötigt wird).
    braucht man überhaupt soviel Harnstoff?

    Methan ist Erdgas, einfach ein großes Kondömli und die Blase auffangen und ableiten.

  7. #16
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Hoffentlich ist Dein Defaetismus nicht ansteckend.
    Natuerlich glaube ich an den Oekologismus und das richtig Gute im Menschen.
    Tagtaeglich und auch nachts.

    Versuch's einfach mal.
    Fester Glaube, unerschuetterliche Entschlossenheit "gut" zu sein und Dir geht es besser.

    Da schreckt keine Steuer oder irgendeine Umweltabgabe.
    Wenn deren Sinnhaftigkeit erstmal erkannt ist , gibt man mit Freuden.
    Erkennen kann man die aber erst, wenn man festen Glaubens ist.

    Also: streng Dich mal ein wenig an und Deinem Umfeld geht es auch gleich besser.
    Falls nicht, kennst Du jetzt den Weg und musst ihn nur entsprechend vermitteln.

    Ansonsten gilt:
    Die goettliche Liebe hat immer jeden menschlichen Bedarf gestillt und wird ihn immer stillen.
    Mary Baker Eddy
    bei den menschen könnte man das evtl. annehmen. nicht aber bei einem riesigen schwarzen loch, nimmersatt und gierig mit dem namen poltiker und bonzen. man könnte diese spezies benennen mit Gierschlund und Raffke.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Übergewicht schadet der Umwelt
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 22.04.09, 21:34
  2. Vista belastet die Umwelt
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.02.07, 15:46
  3. Das Umwelt-Magazin, 1.10.05, 10.40 ARTE
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.05, 13:56
  4. Schlechte Zeiten für die Umwelt
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.04, 10:35
  5. ZDF-Umwelt
    Von Visitor im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.03, 14:53