Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Every Day I'm Shuffling!

Erstellt von DisainaM, 06.05.2011, 08:29 Uhr · 13 Antworten · 2.457 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Wie wenig muss so ein Mensch zu verlieren haben? Welche Perspektiven hat so einer?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Wie wenig muss so ein Mensch zu verlieren haben? Welche Perspektiven hat so einer?
    Micha, ich glaube, wer soweit denken kann, wird wahrscheinlich nie zu so einem.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    mal ein Beispiel aus Vietnam

    Zitat :

    GEWALT UNTER JUGENDLICHEN (in Vietnam)





    -------------- Ich denke, wir leben jetzt in einer verantwortungslosen Gesellschaft, in der die Menschen dazu neigen, gemeinschaftlichen und oeffentlichen Aktivitaeten fern zu bleiben. Sie sind nur noch damit beschaeftigt, Geld zu verdienen und es schnell wieder auszugeben. Die traditionellen Werte verschwinden, waehrend neue Werte nicht ausreichen, um sie zu ersetzen. --------------------------

    Mit diesen Worten zitierte kuerzlich eine vietnamesischen Zeitung den bekannten Paedagogen, Psychologen und Buchautor Phạm Toàn (geb. 1932) zu der immer mehr zunehmenden Jugendgewalt. Eine ziemlich realistische Einschaetzung, wie ich denke.
    Waehrend das Land fuer Auslaender immer noch eines der sichersten Reiselaender in Asien ist, verzeichnete das Bildungsministerium im Schuljahr 2009/2010 fast 1.600 Faelle von Gewalt an oder im Umfeld von Schulen. Dunkelziffer unbekannt. Mehr als 2.400 Schueler wurden fuer ihre Handlungen bestraft, mehrere Hundert voruebergehend von der Schule suspendiert. Gibt man bei YouTube die richtigen Suchbegriffe ein, findet man regelmaessig neue Videos, die von den Taetern selbst ins Netz gestellt werden. Sogar vierzehnjaehrige Schulmaedchen sind schon daran beteiligt.






    Beeinflusst von konfuzianischen Werten werden vietnamesische Kinder eigentlich zum Respekt gegenueber Eltern, Lehrern und anderen Menschen erzogen. Obwohl die traditionellen moralischen Prinzipien in der Schule nach wie vor eine grosse Rolle spielen, achten viele Eltern zu Hause nicht mehr auf diese Tugenden, da sie meist nur noch mit ihrem materiellen Wohlstand beschaeftigt sind und keine Zeit mehr fuer die Familie haben. Diese fehlende elterliche Aufsicht fuehrt zusammen mit ungezuegelten Bildern der Gewalt in den Massenmedien, im Internet und in Filmen (In Vietnam gibt es keine Altersbegrenzung fuer Filme. Theoretisch kann sich ein Sechsjaehriger den blutigsten Horrorstreifen im Kino ansehen.) nach Einschaetzung von Soziologen dazu, dass viele Jugendliche nicht mehr in der Lage sind, Konflikte und einfache Streitigkeiten gewaltlos zu loesen. So wurde juengst in Đà Lạt ein Schueler der 9. Klasse von zwei Mitschuelern erstochen. Motiv fuer die Tat: unbekannt.






    Eine sich so rasant veraendernde Gesellschaft wie die vietnamesische entwickelt sich leider nicht nur im positiven Sinne. Die zunehmende Jugendgewalt ist sicher kein rein vietnamesisches, sondern ein weltweites Problem. Hier hilft meiner Meinung nach nur eine Rueckbesinnung auf die traditionellen Werte der Menschlichkeit und Solidaritaet, die die vietnamesische Gesellschaft einst auszeichneten.
    Die Fotos zeigen eine authentische Szene, die fuer eine Reportage von Hanoi TV nachgestellt wurde. Die darauf zu sehenden Maedchen haben also keine Straftat begangen. Die Bilder wurden mir freundlicherweise vom Archiv des Senders zur Verfuegung gestellt. Vielen Dank, Phương.





    Zitat ENDE


    auch die comments sind lesenswert
    Gewalt unter Jugendlichen - Zwischen Traditionen und Moderne

  5. #14
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    OK, stelle ich mich dazu. Sind wir schon mindestens zu zweit.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12