Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Every Day I'm Shuffling!

Erstellt von DisainaM, 06.05.2011, 08:29 Uhr · 13 Antworten · 2.456 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824

    Every Day I'm Shuffling!

    wer sich das Ueberwachungsvideo des U Bahntreters genau ansieht,
    wird feststellen,
    dass er nach einer Tretatacke von seinem Opfer ablaesst,

    und zu shuffeln beginnt.



    das Shuffeln ist dabei ein Tanztrend, der in kuerzester Zeit, von den USA kommend,
    ueberaus erfolgreich ist.


    30 Mio Zuseher haben bereits das Video auf youtube gesehen, welches fuer Deutschlands youtube Seher noch gesperrt ist.
    (von Thailand kein Problem)



    nicht gesperrt fuer Deutschland,
    eins von tausenden Fan Nachmachervideos, wo man die Tanzschritte sehen kann.



    Hier kann man ahnen, worum es dem U Bahntreter in Wirklichkeit ging,

    er wollte nicht nur eine Straftat begehen,

    sondern wohl wissend, das er gefilmt wurde,

    wollte er sein shuffeling, nach dem Treten, per Video in die Welt tragen,
    (0.24 min bis 0.27 min)

    was eigentlich schlimmer ist.

    In diesen Brennpunktgenerationen in Berlin, die durch hohe Gewalt an den Schulen, gegenueber tuerkischen Schuelergruppierungen und anderen sich auszeichnet, haben sich die deutschen kids laengst angepasst, und nehmen die Welt anders wahr.
    Die Gewaltorgie ist im Grunde sein Tanz.


    ps. hier das Orginalvideo (fuer webnutzer aus Deutschland)
    http://www.universalcovers.it/compon...tube/video/136
    http://www.universalcovers.it/compon...tube/video/136

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ... er wollte nicht nur eine Straftat begehen,

    sondern wohl wissend, das er gefilmt wurde,

    wollte er sein shuffeling, nach dem Treten, per Video in die Welt tragen,
    (0.24 min bis 0.27 min)

    was eigentlich schlimmer ist ....
    Mag sein, DisainaM.
    Wie aber waere er denn an das Filmamterial aus den Ueberwachungskameras gekommen?
    Haette er dazu nicht Zugriff auf die Server benoetigt?

    Oder meinst Du, dass er davon ausging, dass die Aufzeichnung dieser extremen Gewalt sozusagen automatisch durch die Medien gehen wird?



    Ansonsten: Heisig -Konzept.
    Was leider auf zuviel politische Widerstaende stoesst.

  4. #3
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    ..............Die Gewaltorgie ist im Grunde sein Tanz......


    Das waere das tiefschwarze Ergebniss einer massiven Psychose..... und ein lauter Aufschrei, einer Jugend die sich selbst mit VDO und Spielkonsolen ueberlassen wurde, kein Wunder, bei den Texten, der Songs die Heute so in die Charts kommen.... F_ck, f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, kill da f_cking dick... f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, kill da f_ckin' dick... sehr, sehr erbaulich....wie aufschlussreich.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    dass er davon ausging, dass die Aufzeichnung dieser extremen Gewalt sozusagen automatisch durch die Medien gehen wird?
    .
    aufgrund des oeffentlichen Medieninteresses, welches unzaehlige law and order Journalisten auf die Titelseiten katapultieren,
    kann jeder Straftaeter von extremer Gewalt davon ausgehen,
    dass seine gefilmte Tat den Weg in die Medien findet.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    und ein lauter Aufschrei, einer Jugend die sich selbst mit VDO und Spielkonsolen ueberlassen wurde, kein Wunder,
    In den sozialen Brennpunktstaedten, wie Berlin,
    haben sich jugendliche, deutsche Schueler schon laengst ihren tuerkischen Schulkammeraden angepasst,
    jeder, der in der Schule kein Opfer sein Will, muss sich dementsprechend verhalten,
    eine Ehrenmordbereitschaft, bz. eine Gewaltbereitschaft bei vermeidlicher Ehrkraenkung gehoert dazu.

    Die so tuerkisierte deutsche Jugend kaempft dementsprechend wie diejenigen, die ihnen gegenueber als grosse Gruppen auftreten.

    Das alles ist der Hintergrund, zu dem eigenen Tanz, dem shuffling.

  7. #6
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Das waere das tiefschwarze Ergeniss einer massiven Psychose..... und ein lauter Aufschrei, kein Wunder, bei den texten, die Heute so in die Charts kommen.... F_ck, f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, kill da f_cking dick... f_ck, f_ck, f_ck, f_ck, kill da f_ckin' dick... sehr, sehr erbaulich....wie aufschlussreich.
    Die Verzweiflung der heutigen Jugend laesst sich schon erahnen.
    Kann man da nicht etwas gegen tun?
    Die Sozialetats erhoehen, noch mehr Ausbildungsmoeglichkeiten fuer beamtete Sozialfuersorger?
    Es geht doch nicht, dass man die jungen Menschen voellig unbegleitet in diese Raubtierwelt entlaesst!



    Ahnt denn niemand, dass diese jungen Menschen um Hilfe schreien?
    Die Gewaltexesse nur Ausdruck von Hilflosigkeit gegen das Schweinesystem?
    Warum haltet ihr Euch die Ohren zu?

    Solche Forderungen bzw. Analysen wie die der Emanzipatorischen Antifa Muenster muessen jetzt endlich mal ernsthaft diskutiert werden:

    Von der Geburt an wachsen Menschen durch Familie, Kindergarten, Schule, Beruf und Universität in diese Gesellschaft* hinein und übernehmen ihre Werte und Normen. Es existiert kaum etwas, dass dieser Sozialisation des konkurrenzförmigen Gegeneinanders
    entgegenwirkt. Freiräume in Form von sozialen Zentren schaffen die Möglichkeit alternative Kultur zu fördern, Kritik an den bestehenden Zuständen zu üben sowie eine Gegenöffentlichkeit zu ermöglichen. Sie sind zwar keine Inseln auf denen die Menschen frei sind von Herrschaftsmechanismen, so gibt es auch in solchen Freiräumen u.a. 5existisches Mackerverhalten und patriarchale Strukturen. Freiräume bieten aber die Möglichkeit solche Strukturen abzubauen und emanzipatorische Politik zu entwickeln.

    *diese Gesellschaft ist kapitalistisch


    Dann braucht vielleicht niemand mehr zu tanzen ......

    La lotta continua -Demo für ein autonomes Zentrum | Emanzipatorische Antifa Münster


  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824
    In Staedten, mit geringerer problematisierten Jugend, finden wir diese Auswuechse nicht.

    Auch kann man bei den Problemstaedten kaum von denm Einfluss von auslaendischen Jugendlichen sprechen,
    denn all diese Jugendlichen mit tuerkischen und anderen Wurzeln, haben die deutsche Staatsangehoerigkeit, und sind somit Deutsche.

    Doch der kulturelle Impact, den sie auf ihre Mitschueler ausueben, hat zu einer Angleichung des zur Show vorgefuehrten Gewaltpotentials gefuehrt,
    sodass sich deutsche Jugendliche der Pruegeltechnik, wie auch der Reizschwelle, ihren Mitschuelern mit auslaendischen Wurzeln zwangsweise angeglichen haben.

    Diese gescheiterte Integration wird ueberall da sichtbar, wo das Mischungsverhaeltniss ca. 50 zu 50 betraegt,
    und die Deutschen in ihrem Rollenverhalten sich damit in die auslaendische Kultur integrieren.

    Damit ist die Maehr, das nur deutsche Schueler aus sozial niedrigen Einkommenshintergrund betroffen sind,
    wiederlegt, der betroffende Schueler kommt aus einer Anwaltsfamilie.
    Wer es sich in diesen Staedten nicht leisten kann, sein Kind auf eine Privatschule oder an eine Schule, mit ueberwiegend deutschen Mitschuelern zu schicken,
    riskiert, dass sein Kind in der neuen Getthokultur gross wird, und ebenfalls durch sein Umfeld radikalisiert wird.

    Frueher galt auf dem Schulhof die egel, wer bei Streitigkeiten auf dem Boden liegt, hat verlohren,
    selbst unterlegende Tiere, die ihrem Gegener seine Halsschlagader zum Zeichen der Unterwerfung zeigen,
    koennen damit rechnen, in Ruhe gelassen zu werden.
    Die Kultur des drauftretens auf den Kopf eines Liegenden ist jedoch eine fremde Getthokultur, die im Grunde fast die Toetung des Angegriffenden in Kauf nimmt.

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen



    ..... wer bei Streitigkeiten auf dem Boden liegt, hat verlohren.......

    ....wer aufgab, sich er-gab, blieb in der Regel vor Schlimmeren verschont, war in meiner Zeit noch das allgemein gueltige "Gentlemens Agreement" und trotzdem gab es auch in der Zeit Leute die "nur so" tot geschlagen wurden, wen es auch nicht die Regel war....auch Heute ist das (Gott sei Dank!) nicht die Regel/....nur eben die Medienverbreitung in Realtimetakt mit VDO, Twitter und YouTube.

  10. #9
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991
    Jugend muss revoltieren und tat das schon immer, in allerdings wechselnder Ausdrucksweise.

    Sollte Jugend einmal nicht mehr revoltieren erstarrt die Gesellschaft in Verkrustung.

    Das ........., das Unbeteiligte im U-Bahnhof zusammenschlaegt hat allerdings weder mit Jugend noch mit Revolution zu tun. Die Type sollte sich lediglich darueber freuen duerfen, dass es auf den versuchten Totschlag nur 10 Jahre gibt und nicht lebenslaenglich.

  11. #10
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.497
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Jugend muss revoltieren und tat das schon immer, in allerdings wechselnder Ausdrucksweise.

    Sollte Jugend einmal nicht mehr revoltieren erstarrt die Gesellschaft in Verkrustung.

    Das ........., das Unbeteiligte im U-Bahnhof zusammenschlaegt hat allerdings weder mit Jugend noch mit Revolution zu tun. Die Type sollte sich lediglich darueber freuen duerfen, dass es auf den versuchten Totschlag nur 10 Jahre gibt und nicht lebenslaenglich.
    Es gibt keine klarere und bessere Äusserung als die von Dieter1. Diesem ......... müsste man die selbe Gewalt antun, die er jemanden, ihm absolut Unbekannten angetan hat. Stellt mich in die rechte Ecke, mir so was von egal. Ich bin sowas von stinkig.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte