Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Europa will nicht arbeiten!!

Erstellt von gespag, 14.03.2012, 15:05 Uhr · 36 Antworten · 1.734 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291

    Europa will nicht arbeiten!!

    http://derstandard.at/1331207076677/...e-zum-Arbeiten

    man kann dem zustimmen. die europäer wollen nichts arbeiten. das problem liegt im wirtschaftlichen fortschritt. wie sagte es einmal emy werner in club2 im orf2. in österreich darf man keinen fragen, was er arbeitet. jeder lakaie, türsteher, putzfrau usw sagt, dass er eigentlich etwas anderes ist. so ist es in den anderen wohlstandsländern auch. jeder kleine arbeiter aus der fabrik spielt den generaldirektor.

    es muss endlich einmal bewusst sein, dass eine arbeitsbiene ein trottel ist. der kleine arbeiter ein furz ist.
    und nicht immer auf andere berufsgruppen des öffentlichen dienstes, müllmann, strassenkehrer und andere dienstleister runterschauen.
    lieber auf sich selbst schauen, denn wenn z.b der opel-malocher mit der adidas-sporttasche müde nach hause geht und wegen der bevorstehenden kündigung sich früchtet und zittert, hat der müllmann oder strassenkehrer seine sichere arbeit.

    ich kenne genug arbeiter aus der fabrik sie glauben, sie seien etwas besseres. aber vergessen ganz dass sie abkömmlich sind. und darum haben sie auch kein recht früher in die pension zu gehen. die roten haben den dummen arbeitern diesen floh ins ohr gesetzt, dass sie vielleicht mehr wären. das ist das problem. niemand will von denen mit ihren schicksal hadern.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Wer will das schon ;)

  4. #3
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wer will das schon ;)

    stimmt. nur die leute sollen nicht immer europa so schlecht darstellen., es geht uns besser als allen anderen in deutschland und österreich. wobei ich ausser dänemark nur diese leute unter europa verstehe. skandinavien ist zu weit weg, hat zu viele alkoholiker, depressiver und jugendsuzide, sowie kindstötungen(unsere freunde die finnen-weltmeister), dazu wartezeiten für ops um die zwei jahre.

    fakt ist deutschland, und österreich geht es sehr gut.

    die reichen chinesen wollen übrigens um den dreck in ihrem land zu meiden vor allem nach amerika gehen. gottseidank wissen sie nicht, dass es bei uns viel sauberer ist!;)

  5. #4
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Was für ein argumentativer Müll.

  6. #5
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    ich weiss was ein müllwerker verdient. der kann für die marode situation der kommune nichts. die lohnforderungen sind hier durchweg berechtigt.
    der artikel selbst kann von dem müllwerker gleich mit entsorgt werden, da ziemlicher unfug.

  7. #6
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    ich weiss was ein müllwerker verdient. der kann für die marode situation der kommune nichts. die lohnforderungen sind hier durchweg berechtigt.
    der artikel selbst kann von dem müllwerker gleich mit entsorgt werden, da ziemlicher unfug.

    ich habe nichts gegen die arbeit der fleissigen müllmänner. mich stören die präpotenten arbeiter, wo viele glauben sie wären mehr als der müllmann. österreich hat die probleme gottseidank nicht, wie es in deutschland ist bei den müllmännern. treffe jeden tag einen fleissigen strassenkehrer, welcher mit 55 sich verabschiedet aus dem berufsleben. 1400 bekommt er. nicht schlecht, wenn es im winter kalt war, ist er immer in krankenstand gegangen, kur übrigens war er auch schon einige male.

    mir geht es um die präpotenz des proletentums. genau die, die arbeit der fleissigen müllmänner, strassenkehrer und anderwertigen nicht zu schätzen wissen.

  8. #7
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Also einen Müllmann, der, wenn es im Winter kalt ist in den Krankenstand geht kann ich nicht schätzen.
    Was daran fleißig sein soll erschliesst sich mir ebenso wenig.
    Den hätte ich achtkant rausgeschmissen.

  9. #8
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Also einen Müllmann, der, wenn es im Winter kalt ist in den Krankenstand geht kann ich nicht schätzen.
    Was daran fleißig sein soll erschliesst sich mir ebenso wenig.
    Den hätte ich achtkant rausgeschmissen.
    Wegen Krankenständen wird in Österreich kein Gemeindebediensteter rausgeschmissen

  10. #9
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Wegen Krankenständen wird in Österreich kein Gemeindebediensteter rausgeschmissen
    recht hat er unser strassenkehrer. wird ja auch von so manchen präpotenten arbeiterkind, welches in die schule geht, verarscht. in dem sowohl der filius und auch sein verblödeter vater den mist vor ihm hinschmeisst. nach dem motto " die leute sind ja dazu da!". das habe ich oft genug von den armen strassenkehrern gehört.
    da muss man sofort gegensteuern, und in den krankenstand gehen. ist bei uns ja in der pflege das gleiche. was glauben denn die leute? sie müssen froh sein, dass wir hier sind und sie pflegen. und nicht dankbar sein, wie es die rote politik diesen leuten erklärt. motto" ihr braucht uns, aber wir brauchen keinen von euch!"

  11. #10
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    recht hat er unser strassenkehrer. wird ja auch von so manchen präpotenten arbeiterkind, welches in die schule geht, verarscht. in dem sowohl der filius und auch sein verblödeter vater den mist vor ihm hinschmeisst. nach dem motto " die leute sind ja dazu da!". das habe ich oft genug von den armen strassenkehrern gehört.
    da muss man sofort gegensteuern, und in den krankenstand gehen. ist bei uns ja in der pflege das gleiche. was glauben denn die leute? sie müssen froh sein, dass wir hier sind und sie pflegen. und nicht dankbar sein, wie es die rote politik diesen leuten erklärt. motto" ihr braucht uns, aber wir brauchen keinen von euch!"
    Ich kenne einen Straßenkehrer - er redet öfter mit mir- er sagt- schau ich kehre und kehre -- langsam ganz langsam - die Zeit vergeht - ich verdiene gut sehr gut sogar - und mit 55 bin ich in Pension. Recht hat er....

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeiten in Thailand?
    Von Boemski8 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.05.12, 06:03
  2. Arbeiten in Bangkok
    Von sienna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.06.08, 01:48
  3. Habe Internetzugang aber kann doch nicht arbeiten
    Von Odd im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.07, 08:38
  4. Arbeiten in Thailand - Warum nicht?
    Von phimax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.12.05, 12:33
  5. Arbeiten in Thailand
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.05, 08:30