Umfrageergebnis anzeigen: Welcher Partei gebt ihr eure Stimme?

Teilnehmer
51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU/CSU

    2 3,92%
  • SPD

    1 1,96%
  • DIE LINKEN

    3 5,88%
  • DIE GRÜNEN

    2 3,92%
  • FDP

    1 1,96%
  • AFD

    29 56,86%
  • PIRATEN

    1 1,96%
  • FREIE WÄHLER

    2 3,92%
  • SONSTIGE

    4 7,84%
  • NICHTWÄHLER

    6 11,76%
Seite 3 von 20 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 194

Europa Wahl 2014

Erstellt von strike, 09.03.2014, 09:47 Uhr · 193 Antworten · 9.658 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Der Kommentar gefällt mir:

    Die Bedrohung für die Demokratie sind die 50 000 Brüsseler Eurokraten, die Kommissare und auch die jetzigen Abgeordneten. Für Deutschland sind das die Abgeordneten von CDU, CSU, SPD, Linke, Grüne und FDP. Die brauchen unbedingt demokratische Konkurrenz!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Beachboy

    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    217
    Gerade wo bei der Europawahl die Prozenthürde komplett weg gefallen ist wäre es sinnvoll gewesen, die sogenannten "sonstigen Parteien" komplett aufzuschlüsseln. 1 Prozent reicht für den Einzug und laut Medienberichten wird zum Beispiel die NPD mit ziemlich großer Sicherheit ins Europaparlament einziehen. Es wäre also gerade bei dieser Wahl sinnvoll gewesen, wirklich ALLE Parteien, die auf dem Stimmzettel stehen, einzeln aufzulisten.

  4. #23
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ja, schon witzig, dass oft die 3-4% Partei FDP weiter explizit erwähnt wird, die AfD, mit deutlich höheren Anteilen schamhaft unter SONSTIGE versteckt wird.


    Wahl-Umfragen: Sonntagsfrage für Bundestagswahl und Landtagswahlen - SPIEGEL ONLINE

  5. #24
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Je mehr kleine Parteien zur Wahl stehen, unabhängig mit oder ohne Prozenthürde, desto besser für die Grossen, denn eine Opposition die klein in klein zersplittert ist, hilft immer der in Summe geringfügig grösseren Masse.

    Wer sind eigentlich die europäischen Partnerparteien der AfD in Europa.

  6. #25
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    ... Wer sind eigentlich die europäischen Partnerparteien der AfD in Europa.
    Tja, darüber gibt es keine wirkliche Klarheit.

    Gespräche mit der UKIP wurden z.Bsp. vom Vorstand missbilligt, der vor nichts mehr Angst hat, als in die rechte Ecke gestellt zu werden, obwohl sich die AfD dort schon lange befindet und von den Staatsmedien auch nicht mehr rausgelassen wird.

    Für eine Partei, die eigentlich mit allen reden und allen zuhören wollte einigermassen bedenklich.
    Marcus Pretzell/NRW hat es entsprechend schwer, weil der Chef eben Kontaktverbot gebietet.
    Und wurde gerügt, weil er einer Veranstaltung mit Farage beiwohnte.

    Was ich sehr enttäuschend finde.
    Denn Rede- und Meinungsfreiheit von anderen einzufordern um parteiintern genau diese zu steuern finde ich - höflich ausgedrückt - ungeschickt.

    Pretzell äussert sich ab 02:11 zum Thema.



    Die Einwände von Bernd Lucke haben mE übrigens ganz sicher dazu beigetragen, dass dann Luckes Favorit Hans-Olaf Henkel die Stichwahl gegen Marcus Pretzell knapp gewann.

  7. #26
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Tja, darüber gibt es keine wirkliche Klarheit.

    Gespräche mit der UKIP wurden z.Bsp. vom Vorstand missbilligt, der vor nichts mehr Angst hat, als in die rechte Ecke gestellt zu werden, obwohl sich die AfD dort schon lange befindet und von den Staatsmedien auch nicht mehr rausgelassen wird.
    Dafür habe ich aber schon Verständnis!
    Wie schon das Wort "entartet" bei der letzten BT-Wahl gezeigt hat, gieren die Medien förmlich danach irgendeinen "Aufhänger" zu finden um die AfD wieder möglichst weit rechts in die Nähe der NPD schieben zu können!

    Einige Fernsehberichte in der letzten Zeit (wie z.B. "Aufmarsch der Populisten" in ARTE) hatten die AfD dabei NICHT erwähnt!
    Ich sehe hier einen guten Trend Richtung Ehrlichkeit bei einigen der Medien!

  8. #27
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Die Fraktionen des EU-Parlaments

    Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten)
    Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialisten und Demokraten im Europäischen Parlament
    Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa
    Fraktion der Grünen / Europäische Freie Allianz
    Europäische Konservative und Reformisten
    Vereinte europäische linkenordische grüne linke
    Fraktion „Europa der Freiheit und der Demokratie“

    Wo passt da eine kleine, sehr auf Deutschland zentrierte AfD rein.

  9. #28
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Dafür habe ich aber schon Verständnis!
    Wie schon das Wort "entartet" bei der letzten BT-Wahl gezeigt hat, gieren die Medien förmlich danach irgendeinen "Aufhänger" zu finden um die AfD wieder möglichst weit rechts in die Nähe der NPD schieben zu können! ...
    Das passiert sowieso.
    Sich deswegen einer vorauseilenden Gehorsamkeit zu verpflichten finde ich wirklich schade.

    Ohne _konkrete_ programmatische Festlegungen wird die AfD-Führung zwar dieses Mal noch die begehrten und gut bezahlten EU-Mandate erreichen, weil es ausreichend Protestwähler gibt. Aber schon bei der nächsten grossen Wahl dürfte sich bei soviel Beliebigkeit die Unterstützung für die AfD in Grenzen halten. Die innerparteiliche Kultur wird dann den Rest besorgen.

    Empfehlenswerte Lektüre zum Thema: Europawahlkampf der AfD - Ritt auf der Rasierklinge | Cicero

  10. #29
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ohne _konkrete_ programmatische Festlegungen wird die AfD-Führung zwar dieses Mal noch die begehrten und gut bezahlten EU-Mandate erreichen, weil es ausreichend Protestwähler gibt. Aber schon bei der nächsten grossen Wahl dürfte sich bei soviel Beliebigkeit die Unterstützung für die AfD in Grenzen halten. Die innerparteiliche Kultur wird dann den Rest besorgen.
    Und darum geht es - was dann die AfD-Mandatsträger daraus machen!

    Entweder sie fallen uns Wählern positiv auf, bewegen etwas und werden stärker oder sie verschwinden dann (zu Recht) wieder im Orkus der Miniparteien!
    Die Hoffnung stirbt zuletzt!
    Und wenn der Sinn der AfD evtl. auch nur darin besteht, den etablierten Parteien erkennen zu lassen daß mit dem AfD-Wahlprogramm Stimmen zu fangen sind, so ist auch etwas erreicht!

  11. #30
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    ... wenn der Sinn der AfD evtl. auch nur darin besteht, den etablierten Parteien erkennen zu lassen daß mit dem AfD-Wahlprogramm Stimmen zu fangen sind, so ist auch etwas erreicht!
    Sie reagieren ja schon.
    Ein bisschen wenigstens.

    Aber mir geht es wirklich um die Themen, die sonst keiner ansprechen darf.
    Wenn sich da auch die AfD versteckt, braucht die keiner.

Seite 3 von 20 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Europa-Wahl ! Wer geht hin?
    Von Nokhu im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 20.05.09, 07:14
  2. Wahl zur Miss Thailand/Europa
    Von Udo Thani im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.03.06, 22:26
  3. Kanzler-Wahl im Nittaya
    Von Jens im Forum Sonstiges
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.10.02, 08:24
  4. Der Wahl Krimi.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.02, 09:48
  5. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01