Umfrageergebnis anzeigen: Welcher Partei gebt ihr eure Stimme?

Teilnehmer
51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU/CSU

    2 3,92%
  • SPD

    1 1,96%
  • DIE LINKEN

    3 5,88%
  • DIE GRÜNEN

    2 3,92%
  • FDP

    1 1,96%
  • AFD

    29 56,86%
  • PIRATEN

    1 1,96%
  • FREIE WÄHLER

    2 3,92%
  • SONSTIGE

    4 7,84%
  • NICHTWÄHLER

    6 11,76%
Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 194

Europa Wahl 2014

Erstellt von strike, 09.03.2014, 09:47 Uhr · 193 Antworten · 9.647 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wahlbeichte in der ARD: "Zeit"-Chef gibt bei Jauch zu: Ich habe zweimal gewählt - FOCUS-Fernsehclub - FOCUS Online - Nachrichten

    Geiles Demokratieverständnis und eine mindestens so geile Ausrede. Der Giovanni gibt an, dass er nicht wusste, dass man bei der Europawahl nur einmal seine Stimme abgeben darf. Nun ist der Giovanni aber kein Eisverkäufer oder Karussellbremser, der von Politik nichts versteht, sondern Chefredakteur einer Zeitung, die sehr viel über Politik berichtet. Sollte er wirklich so blöde gewesen sein und gedacht haben, dass man zweimal Wählen darf, dann kann man daran ja die Qualität seiner Zeitung ermessen.
    .........und das ist für einen Chefredakteur mit Verlaub megapeinlich!!!!!!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Sie hätten es besser wissen müssen, wenn sie im Unterricht über deutsche Geschichte nicht geschlafen hätten. Die Weimarer Republik lässt grüssen! Der Niedergang dieses Vorläufers der heutigen Bundesrepublik war der Grund für die Einführung der 5%-Hürde. Gewisse Kreise lernen nie aus.
    .......und noch schlimmer ist,wenn Juraprofessoren diejenigen sind,die in der Schule nicht aufgepasst haben. Aber ich mach jede Wette,dass wir in absehbarer Zeit eine aehnliche Klage für die Bundesebene an der Backe haben.Es wird zwar behauptet,die Entscheidung hatte nichts mit der Bundesebene zu tun,aber das bin ich erst geneigt das zu glauben,wenn eine Klage für die Bundesebene gegenteilig ausgegangen sein wird. Dass so eine Klage seitens kleiner Parteien kommen wird,ist für mich so sicher wie das Amen in der Kirche!!!!!!

  4. #173

  5. #174
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160
    ...............hatten die das nicht schon bei der letzten Wahl..............

  6. #175
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Wahlbeteiligung im Süosten und Osten anschaue; wie soll ich da die Aussagen von Dieter1 verstehen

    Du meinst deshalb draengen Buerger und Regierungen der Laender in Suedosteuropa so vehement auf eine Mitgliedschaft in der EU?

    Das sieht eher so aus, als wenn den Bürgern in diesem Teil Europas die EU am Allerwertesten vorbei ginge.
    Fuer die meisten dieser Laender war es die erste Europawahl und die niedrige Wahlbeteiligung wuerde ich in erster Linie auf diesen Umstand zurueckfuehren.

    Es ging ja nicht um eine Abstimmung ueber den Verbleib in der EU und dass die Suedosteuropaeer ihre eben gewonnene Reise- und Bewegungsfreiheit in den Laendern der EU schnell wieder verlieren wollen halte ich zwar fuer wuenschenswert, aber unrealistisch.

  7. #176
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    In Frankreich hat die Regierung schon auf das Wahlergebnis der Europawahl reagiert.
    Wenn deutsche Wählerinnen und Wähler wüssten, dass alle Gewalt eines Staates von der Bevölkerung ausgeht, würde sich ihr Wahlverhalten ändern. Nichtwähler würden zur Wahl gehen und Zeichen setzen.
    In Frankreich hat man das begriffen - in Deutschland aufgrund der Medienkampagnen noch nicht.
    Ein Kommunalwahlrecht für EU-Ausländer halte ich für korrekt und ausgewogen, ein Wahlrecht für nicht EU-Ausländer aus der Türkei und Nordafrika könnte dagegen ins Auge gehen. Wenn überhaupt, dann müsste dies auf Gegenseitigkeit beruhen. Solange in Berlin die Gefängnisse zu 80 % bis 90 % mit Moslems belegt sind, sollten man diesen Zuwanderern nicht noch mehr Rechte einräumen, als sie bereits besitzen.

    Frankreich Regierung legt Migranten-Wahlrecht nach Le-Pen-Sieg auf Eis - SPIEGEL ONLINE

    http://www.pi-news.net/2010/07/berli...-sind-moslems/

    Leserkommentar in der WELT :

    "DessenAhnendenLimeserzwangen • vor 2 Stunden
    Na also, geht doch...
    Ist nur traurig, daß die Politiker im Amt nur dann reagieren, wenn das Volk mit schwerem Geschütz auffährt.
    Frankreich war uns schon oft in der Zeit voraus.
    Bei uns muß offensichtlich noch sehr viel mehr passieren bis der deutsche Michel kapiert."

    http://www.welt.de/politik/ausland/a...t-auf-Eis.html

  8. #177
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Diese Einstellung hat der Bäcker auch, wenn neben ihm ein neuer Bäckerladen aufmacht. Alles andere ist Geschwätz.

  9. #178
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Die Sorgen von Außenminister Steinmeier möchte ich haben. In Frankreich wählen 25 % die Front Nationale und Steinmeier will mit Kanonen auf Spatzen schiessen :

    "Den Einzug der NPD nannte er „politisch ungleich dramatischer“. „Wenn es über das nationale Recht nicht geht, dann wäre zu überlegen, ob man nicht auf europäischer Ebene ein Instrument mit Sperrklauselwirkung schaffen könnte“, sagte er."

    Was ist denn daran so dramatisch, wenn ein einzelner Abgeordneter von der NPD ins Europaparlament einzieht ?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-12963630.html

    Steinmeier kann man auch nicht mehr Ernst nehmen. Merkel und die übrigen Bundesminister auch nicht.
    Im Vergleich zu Helmut Schmidt und seiner damaligen Regierung kann man die jetzige deutsche Regierungsmannschaft fast ausnahmslos als "Flachpfeifen" bezeichnen.

  10. #179
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.025
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Diese Einstellung hat der Bäcker auch, wenn neben ihm ein neuer Bäckerladen aufmacht. Alles andere ist Geschwätz.
    Nur muss der Bäcker nicht Demokrat sein und er vertritt nicht seine Kunden. Also schlechtes Beispiel.

  11. #180
    Avatar von alois

    Registriert seit
    20.05.2012
    Beiträge
    12
    Daran hat sich auch ein Wahlvorstand in Berlin gehalten.
    Wahllvorstand zu Wahlhelfer am Wahlsonntag in Berlin-Pankow:"Die Stimmen dieser einen Partei (AfD) wolle man nachher unter den Tisch fallen lassen". Wahlhelfer war dummerweise AfD-Sympathisant und so läuft jetzt ein Wahlbetrugsverfahren! (Nachzulesen in Kipp-Aktuell). BILD wird es mit Sicherheit nicht bringen. Ähnliche Vorfälle werden wohl auch die unrealistischen 4,7 % bei der Bundestagswahl verursacht haben - keinesfalls durften die 5 % geknackt werden.

Ähnliche Themen

  1. Europa-Wahl ! Wer geht hin?
    Von Nokhu im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 20.05.09, 07:14
  2. Wahl zur Miss Thailand/Europa
    Von Udo Thani im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.03.06, 22:26
  3. Kanzler-Wahl im Nittaya
    Von Jens im Forum Sonstiges
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.10.02, 08:24
  4. Der Wahl Krimi.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.02, 09:48
  5. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01