Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 95

Europa bricht Handelskrieg vom Zaun.

Erstellt von Clemens, 05.06.2013, 19:44 Uhr · 94 Antworten · 4.702 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Naja, wenn die so schlecht waeren, dann waeren nicht die ganzen Mobilfunknetze von Huawei und zunehmenderweise ZTE gebaut. Die einzige westliche Firma, die noch halbwegs mithalten kann ist Ericsson in der Telekomecke.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Das Aufkaufen von Firmen wie Volvo hat nichts mit eigener Ingenieurskunst zu tun, statt zu kopieren haben sie es halt legal erworben. Aber ohne europäische Ingenieure werden sie nicht mithalten können. In meiner Branche herrschte auch Angst vor den Chinesen aber was kam waren nur heiße Luft und schlechte Kopien die nur miltätiges Lächen hervorrufen.

    Wir denken jetzt eher daran in China abgespeckte Sparversionen unserer Produkte herzustellen für den chinesischen Markt. Dazu muss China aber die Bedingungen verbessern und keinesfallls verschlechtern.
    ich bin der meinung und mit der liege ich richtig. mehr als hundert jahre industrievorsprung kann china niemals aufholen.
    niemals.
    sie sind da ein dritte welt land. dass macht schiesspulver, kung fu oder spaghetti und co auch nicht wett.
    das know how wurde bei uns entwickelt und hat einen solchen technischen vorsprung den kann niemand aufholen.
    was war damals angst vor den japanern und wo sind sie heute?

  4. #23
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Ja wo sind die Japaner denn heute?

  5. #24
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    man darf hier Sun Tzu und die Philosphien vom Krieg nicht vergessen, denn um nichts anderes als Krieg mit anderen Mitteln handelt es sich.

    Wenn es billiger ist zu kopieren und Wissen auf diese Weise zu ergattern, warum sollte man Resourcen verschwenden
    und das Rad nochmal erfinden. Auf diese Weise sind sie sehr schnell zu Geld und Wissen gelangt.

    Der nächste Schritt ist Enwicklung eigener guter und preisgünstiger Produkte für den Weltmarkt und zunehmend für den eigenen Binnenmarkt. Der Premiummarkt ist eine Nische und diese Nische kann man getrost einigen wenigen Konkurrenten überlassen........

    zunächst


    das Zerstören fremder Industrien und lästiger Konkurrenz haben sie ja im Bereich alternativer Energien schon ganz gut umgesetzt

  6. #25
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    es geht ihnen sehr schlecht. wirtschaftskrise und umweltkatastrophe(der schleichende tod von fukushima und umgebung- welcher rententechnisch ja gewünscht ist -japanische finanzminister lässt grüssen) geben sich die hand.

    die sozialfälle werden auch immer mehr und die renten niedriger, darum sind ja viele japaner "so fleissig" -da sie arbeiten müssen. weil die rente nicht zum überleben reicht. ähnlich wie in deutschland.
    japan ist ja fast dauernd in rezession. eignet sich aber sehr gut zum spekulieren. nikkei-höchststand von 44.000 ist kaum mehr in sichtweite.
    die japaner sind meiner meinung nach am ende. wirtschaftlich und sozial gesehen sehr schwach(wobei ich unter sozial verstehe, dass diese leute dort bis zum umfallen arbeiten müssen-das müssen sie zwar bald in deutschland auch, ist aber eine andere geschichte.
    trotzdem ist es sozial gesehen immer noch besser in deutschland als in japan.
    japan schlägt sich mit südkorea immer um neue rekordzahlen im suizidbereich. beide haben immer über 30.000. wechseln sich dabei immer ab.

  7. #26
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von Frankie Beitrag anzeigen
    Ja wo sind die Japaner denn heute?
    im 20then Jahr der Deflation!




    Gabun will chinesische Ölfirmen enteignen | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    wird mit vielen Milliarden Investments der Chinesen passieren

  8. #27
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    wie schon gepostet. es wird auch dort wieder einmal zu einen kollaps kommen. und davon wird die alte welt, also wir in europa und amerika wieder profitieren.

  9. #28
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    .......aaaaach was weiß den deeeeer! Den muss man doch gaar nicht ernst nehmen...den hebeln wir geistig doch mit links aus.......................
    Clemens, du Held der kostenpflichtigen Frankfurterinnen im Bahnhofsviertel.
    Um mich auszuhebeln musst du dich also erst mal mit anderen zusammenrotten.

  10. #29
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    im 20then Jahr der Deflation!




    Gabun will chinesische Ölfirmen enteignen | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    wird mit vielen Milliarden Investments der Chinesen passieren
    Interessant. Naja, wenn man mal drüber nachdenkt, wie die so in Dritte Welt Ländern - besonders in Afrika - hausen, wundert mich das eigentlich nicht besonders.
    Neulich sah ich eine Reportage über chin. Minen, die sogar noch versuchen die Arbeiter dort um ihre ohnehin schon mageren Hungerlöhne zu bescheissen.
    Überall in diesen Ländern fallen sie wie die Heuschrecken ein, kaufen Ackerland für gigantische Monokulturen, entreissen jeden Krümel verwertbarer Rohstoffe dem Boden und die Bevölkerung hat praktisch nichts davon.

    Also eigentlich genauso wie es Shell und Konsorten machen, nur mit Faktor 10.

    Ein Bekannter von mir ist bei einem deutschen Konzern angestellt, die ein Joint Venture mit Chinesen haben. Er wurde in China als Controller eingesetzt, weil schon vermutet wurde, dass da was nicht mit rechten Dingen zugeht.
    Der wurde komplett ignoriert, bei wichtigen Angelegenheiten wurde öfter mal vergessen ihn zu informieren, die neue Sekreätin verschlampte unglücklicherweise wichtige Unterlagen oder wenn ein wichtiges Meeting anstand, wurde plötzlich sein Fahrer krank.
    Der Ersatz kam dann erst mal ne Stunde später und fand dann den Weg in die Firma nicht gleich. Wenn mein Kumpel dort ankam, war der Käs schon gegessen, und man behandelte ihn wie eine Tipse, die zum Kaffee kochen da ist.

    Sein Chef im Managment des deutschen Konzerns unter vier Augen über das Joint Venture: " Der grösste Fehler, den ich in meinem Leben gemacht habe".

  11. #30
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    ich bin der meinung und mit der liege ich richtig. mehr als hundert jahre industrievorsprung kann china niemals aufholen.
    niemals.
    sie sind da ein dritte welt land.
    manch dritte welt land ist schon in die oberliga aufgerutscht, und manche ehemaligen am abrutschen.
    100 jahre muessen sie auch garnicht aufholen, denn dies ist ja bereits erfunden.
    ja es mangelt noch an erfahrung, aber manch chinesiches unternehmen trickert sich richtung weltmarktfuehrer.
    premium sachen, werden es vielleicht nicht, aber dennoch werden in der zukunft versaterkt marken auf den markt draengen im qualiatesegment. heute sind ja schon viele international sehr bekannt wie huwai oder lenovo. aber es gibt zb , was wohl keiner weiss, der groesste lcd und plasma herseller der welt, hat seinen sitz in china ,namens TCL , schaut euch mal die frimengeschichte an, war mal ein OEM hersteller , aber heute.......................
    in China werden auch weiterhin grosse namen geboren werden, und grosse erfolgsgeschichten geschrieben werden.

    Der Weg wird aber nicht glatt laufen, China hat viele probleme , eines der groessten die langfristige Ernegie und Lebensmittelerzeugung fuer die groesser werden mittelschicht und industrie. sowie viele kurzfristige probleme. bevor china in die erste liga aufsteigt, kommt meiner meinung nach erst ein grosser rueckschlag und finanzcrash, aus dennen man dann die lehren zieht, und den weg in die zukunft ebnet, ich hoffe wie die anderen asiatischen tiger in 1997 und nicht we die verkrusteten europaer anfangen zu flicken , was soundso untergeht ( gemeint westliches finanzsystem im sinne von 1991-heute).

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosten für Zaun im Isaan
    Von Godefroi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 12.06.12, 17:09
  2. thailändischer Immobilienmarkt bricht ein
    Von schimi im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.06.09, 19:59
  3. PAD bricht Demonstrationen ab.
    Von Armin im Forum Thailand News
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 05.12.08, 03:45
  4. Welchen Zaun im Isaan?
    Von Amras im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 25.03.08, 21:42
  5. ADAM Air bricht entzwei !
    Von thurien im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.07, 13:17