Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

Euro-Abstieg beginnt !

Erstellt von Conrad, 01.04.2013, 11:33 Uhr · 72 Antworten · 4.241 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Euro-Abstieg beginnt !

    Die ersten Länder verabschieden sich klugerweise vom Euro als Reservewährung

    Hamburg - Die Euro-Krise hinterlässt auch in den Devisenreserven der Entwicklungsländer ihre Spuren. Im Jahr 2012 verkauften die Zentralbanken der Schwellenländer nach Angaben des Internationalen Währungsfonds insgesamt 45 Milliarden Euro, berichtet die "Financial Times". Dies bedeutet einen Rückgang von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

    Damit schwinden die Aussichten für den Euro, dem US-Dollar Konkurrenz als weltweite Referenzwährung zu machen. "Er wird die Nummer zwei unter den internationalen Währungen, aber ich sehe überhaupt keine Chance, die Stellung des Dollars herauszufordern", sagte Jeffrey Frankel, Wirtschaftsprofessor an der Harvard University, der "Financial Times".
    Die Auswahl ihrer Devisenreserven liefert einen deutlichen Hinweis dafür, welche Währungen die Entwicklungsländer als besonders stabil und sicher erachten. Während der Anteil des Dollars in den Portfolios seit Jahren relativ konstant bei etwa 60 Prozent liegt, fiel der Euro-Anteil im vergangenen Jahr mit 24 Prozent auf den niedrigsten Stand seit 2002. Laut der "Financial Times" griffen die Schwellenländer stattdessen auf andere Währungen wie den Australischen Dollar zurück.

    Entwicklungsländer kürzen Euro-Reserven wegen Finanzkrise - SPIEGEL ONLINE
    Auch in Italien erkennt man, dass die Gemeinschaftswährung ökonomisch sinnlos bis kontraproduktiv ist:

    Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi bringt erneut ein Ausscheiden seines Landes aus der Euro-Zone ins Spiel. Italien könnte zur Aufgabe der Gemeinschaftswährung gezwungen sein, sollte die Europäische Zentralbank nicht größere Vollmachten erhalten, um die staatlichen Refinanzierungskosten zu senken, sagte der 76-Jährige.

    "Sollte Deutschland keine wirkliche Zentralbank akzeptieren und die Zinsen nicht sinken, dann sind wir aus Wettbewerbsgründen zur Abkehr vom Euro und Rückkehr zu unserer Währung gezwungen", sagte Berlusconi laut Nachrichtenagenturen Ansa und AGI.

    Wahlkampf in Italien - Berlusconi droht mit Euro-Austritt - Politik - Süddeutsche.de
    Ich hoffe, die Bundestagswahl im September wird von den Wählern als Volksabstimmung gegen den Euro genutzt. So kann das entmündigte Volk eventuell den Ausstieg aus der totalen Pleite doch noch verhindern, ehe Merkel Deutschland noch endgültig ruiniert. Die Bundeskanzlerin aus dem Osten, jetzt auch noch ein Ostler als Bundespräsident, das kann nicht gutgehen Eventuell sind die beiden von der Stasi und dem KGB beauftragt, Deutschland in den Ruin zu steuern, eine andere Erklärung für das Verhalten des Merkel in der Eurokrise gibt es ja eigentlich nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    In Thailand duerfte das fuer einige grosse Probleme bereiten. Aktuell steht der Euro bei 36.95 laut Bangkok Bank, Tendenz weiter fallend.

  4. #3
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Auch in Italien erkennt man, dass die Gemeinschaftswährung ökonomisch sinnlos bis kontraproduktiv ist:
    schade ,dass sie das nicht vorher erkannt haben und garnicht erst beigetreten sind..hätte dem Euro sicher gut getan.

  5. #4
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    alles läuft nach Plan ... im Währungskrieg.

    Schlecht für die Bürger bei uns und die Entwicklungsländer, gut für die die abkassieren

    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    In Thailand duerfte das fuer einige grosse Probleme bereiten. Aktuell steht der Euro bei 36.95 laut Bangkok Bank, Tendenz weiter fallend.


    von europäischer Seite werden bei Neuverhandlungen die Geschäfte massenhaft eingestellt, wenn die Thais nicht bei den Euro/Dollarpreisen bleiben. Wobei viele europäische Händler aber ganz froh sind, dass sie die Geschäftsbeziehungen so beenden können (da der Absatz in Europa wegbricht. ist ja auch nicht ganz billig, was da so aus Thailand kommt). ausserdem, durchschnittliche Qualität gibt es wo anders günstiger

    Das meinte ein Einkäufer von ner sehr großen Supermarktkette schon vor einem Monat zu mir. nu ist der Euro noch ein Stück weiter gefallen.

  6. #5
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    ... Schlecht für die Bürger bei uns ...
    Meinst Du?

    Damit wird das Autofahren zwar teurer, aber die Volksgesundheit steigt.
    Und im schlimmsten Falle wird eben wieder ein WHW ins Leben gerufen.
    Laesst auch die Leute wieder etwas naeher zusammenruecken.

    Man kann das also auch alles positiv verkaufen.
    Mal sehen ob Defaetismus irgendwann wieder unter Strafe gestellt wird.

  7. #6
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Fuer uns ist es ganz hervorragend wie es ist. Durch den niedrigen Euro Kurs werden deutsche Importe nach Thailand guenstiger. Somit guenstigere Verkaufspreise und die Kunden danken es. Wir koennen uns nicht beschweren, aber bei Rentnern oder Leuten welche von Geld aus Deutschland hier leben muessen sieht das wohl anders aus.

  8. #7
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    In Thailand duerfte das fuer einige grosse Probleme bereiten. Aktuell steht der Euro bei 36.95 laut Bangkok Bank, Tendenz weiter fallend.
    Meine Frau fragte mich gestern: "Wann steigt denn der Euro wieder auf einen Kurs von 1 : 40 zum Baht ?"
    Meine Antwort:
    "Wenn die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl im September nicht über 50 % der Stimmen erhält, dann sollten wir uns eher auf einen zukünftigen Wechselkurs von 1 : 30 einstellen."
    (Anm.: Die AfD dürfte m.E. allenfalls 5 bis 7 % erreichen)

    http://www.welt.de/politik/deutschla...utschland.html

  9. #8
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    ... Die AfD dürfte m.E. allenfalls 5 bis 7 % erreichen ...
    Bin mir ziemlich sicher, dass kurz vor der Wahl "furchtbare Enthuellungen" ueber Spitzen von AfD platziert werden.
    Erinnerst Du Dich an die Engholm-Pfeiffer-Story?

  10. #9
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich hoffe der Euro steigt nicht so schnell wieder. Preissteigerungen sind den Kunden immer schwer zu vermitteln, Preissenkungen wie aktuell am laufenden Band werden dagegen sehr gern angenommen.

  11. #10
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    (Anm.: Die AfD dürfte m.E. allenfalls 5 bis 7 % erreichen)
    Die Hoffnung steigt:
    Die neue Partei Alternative für Deutschland hat ein Wählerpotenzial von 24 Prozent. Nach Einschätzung eines Parteienforschers könnte sie eine Fortsetzung der schwarz-gelben Bundesregierung verhindern.

    Umfrage zur AfD : 24 Prozent liebäugeln mit Wahl der Anti-Euro-Partei - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Leben in Deutschland beginnt.
    Von divedaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 09.04.10, 08:45
  2. Wahlkampf in Thailand beginnt
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.07, 10:31
  3. Am Sonntag beginnt die Sommerzeit
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.05, 19:12
  4. Thailand beginnt mit Truppenabzug aus den Irak
    Von hello_farang im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.04, 14:12
  5. TGI beginnt ab April mit Infoprogramm
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.01.01, 18:06