Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 133

ESM - nein !!!

Erstellt von Waitong, 30.06.2012, 08:44 Uhr · 132 Antworten · 7.350 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Schulden & Glauben

    Wenn in D ein "Kluger" auftaucht, dann rotten sich die "Dummen" zusammen.
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Sarrazin hat Recht. Tschüss D-Land !
    *****

    „Jede Wirtschaft beruht auf dem Kreditsystem, das heißt auf der irrtümlichen Annahme, der andre werde gepumptes Geld zurückzahlen. Tut er das nicht, so erfolgt eine sog. Stützungsaktion, bei der alle, bis auf den Staat, gut verdienen.

    Solche Pleiten erkennt man daran, dass die Bevölkerung aufgefordert wird, Vertrauen zu haben.
    Weiter hat sie ja dann auch meist nichts mehr.“
    Kurt Tucholsky unter Pseudonym Kaspar Hauser - Die Weltbühne,1931
    Im Euroraum führte die bekannte Staatsverschuldung mancher Staaten dazu, dass die Währung als Ganzes konkret in Gefahr geräten könnte. Daher wurde der EFSF geschaffen, der die Sicherheitsstandards der Staaten auf ein Niveau heben sollte, die eine als vertrauenswürdig angesehene Finanzierung der Staaten wieder ermöglicht. Auf diese Weise sollte auch der Euro gestützt werden.

    Nachdem der amerikanische Finanzminister (Geldverleiher der Finanzoligarchen) Timothy Geithner seine G7-Kollegen am 7. Mai 2010 zu einer raschen Lösung gedrängt hatte, stimmte schließlich auch Deutschland auf dem Gipfel am 9./10. Mai 2010 zu, einen "Stabilisierungsmechanismus" einzurichten.
    ( In Deutschland war am 9. Mai 2010 um 18 Uhr die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zu Ende gegangen) *

    Währungsstabilität: Euro-Finanzminister besiegeln 440-Milliarden-Bürgschaft | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
    Währungsstabilität? --ESFS Europäische Finanzstabilisierungsfazilität als Zweckgesellschaft GmbH mit 440-Milliarden-Bürgschaft.
    Für Deutschland beläuft sich dieser Anteil auf bis zu 148 Milliarden Euro, wie von Bundestag und Bundesrat beschlossen.



    Insgesamt beläuft sich das Volumen des Rettungspakets auf 750 Milliarden Euro. Es besteht aus 440 Milliarden Euro Kreditgarantien der Euro-Staaten. Hinzu kamen 60 Milliarden Euro an sofort verfügbaren Krediten der Europäischen Union sowie 250 Milliarden Euro Darlehen des IWF.

    ESM - Der Weg in die Diktatur




    Bundestag und Bundesrat haben dem ESM Gesetz zugestimmt.
    Dieses Gesetz ist eine Selbstentmachtung des Parlaments und zugleich ein aktiver Verrat am "deutschen Wesen" und an der europäischen Kultur.
    Der neue ESM-Kalif kann nun nach Gusto über die Steuerknechte verfügen.

    Nun ist der ESM ein gesetzliches Faktum. Der Spruch des Bundesverfassungsgerichtes ist ergangen und der Abnickkaspar Gauck hat bereits unterschrieben....siehe(Affaire Wulff) ...durch politisch gesteuerte, mediale Absetzung



    Der EFSF war mit einer Bürgschaftssumme von 440 Mrd. Euro ausgestattet.. .Im Gegensatz zu Herrn Schäubles Wunschdenken, dass "WIR" (die Politiker mit ihrem Judaslohn??) "bloß haften" stehen nun konkrete Zahlungen im Raum, weil die Hilfsgelder tatsächlich geflossen sind.

    Zusagen zur nachhaltigen Finanzierung durch den EFSF:
    Griechenland: 109 Mrd. € zugesagt
    Irland:---------- 85 Mrd. € zugesagt
    Portugal:------- 78 Mrd. € zugesagt
    Spanien:------ 100 Mrd. € zugesagt (wird aber vom ESM bezahlt!)
    Zypern:-- 4 bis 10 Mrd. angefordert
    Slowenien: Forderungssumme noch nicht spezifiziert.

    Gesamt: ca. 382 Mrd. € zugesagt.
    --->Wiki

    Die Bürgschaftssumme des EFSF (incl. Spanien) ist schon jetzt fast ganz aufgebraucht

    Der ESM stellt die dringend erforderliche Anschlussfinanzierung dar, die inzwischen sich neu abzeichnenden Löcher zu stopfen.!

    Der Spruch des Bundesverfassungsgerichtes, wonach die Haftungszahlungen der BRD auf maximal
    190 Mrd. Euro
    unter allen Umständen beschränkt bleiben müsse,

    verursacht Kopfschmerzen.

    Jede Erhöhung über diesen Schwellenwrert bedarf der Zustimmung des Bundestages.

    Nächstes Jahr ist Bundestagswahl!

    Wie sieht die Lage nun nach dem Spruch aus Karlsruhe aus?

    Der ESM hat offiziell ein Grundkapital von 700 Mrd. Euro.

    In diesem Haftungs-Eigenkapital sind aber schon die Verpflichtungen aus dem EFSF eingerechnet und so kommt auch das Bundesministerium für Finanzen auf die Aussage, dass der ESM ein Grundkapital von 500 Mrd. haben wird. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass das BMF die Forderungen aus dem EFSF schon abgezogen hat.

    Wie lange bei der aktuellen Politik das Haftungskapital des ESM ausreicht, ist absehbar,.... knapp zwei Jahre, wenn die mafiose Politverbrecher nicht wieder ihre gemachten Verträge adsurdum führen wie beim Maastrichtvertrag etc.
    Weidmann war der einzige, der auf dem Boden der Verfassung abgestimmt hat. Alle andern 22 Stimmen im EZB-Rat waren rechtswidrig!

    Spannend wird die Fortsetzung, da Draghi die Schleusen öffnen wollte, die Merkel sich hinter dieser Drecksarbeit versteckte
    und mit Garantien wollte der Schäuble den ESM von 700 Mrd. auf zwei Billionen hebeln, damit die Brandmauer hoch genug ist.
    EZB-Kritiker: Verdikt gegen den unbegrenzten Staatsanleihenkauf

    Klargestellt werde damit überdies, dass der Rettungsfonds ESM nicht als "Waschanlage" für eine verbotene Haushaltsfinanzierung durch die EZB dienen dürfe.

    Wo diese rote Linie verläuft, ist auch unter Rechtswissenschaftlern umstritten. Das Bundesverfassungsgericht hatte am Mittwoch entschieden, auch ein Erwerb von Staatsanleihen am Sekundärmarkt sei „als Umgehung des Verbotes monetärer Haushaltsfinanzierung“ untersagt, wenn dieser auf eine „von den Kapitalmärkten unabhängige Finanzierung der Haushalte der Mitgliedstaaten zielte“. EZB-Kritiker sehen darin ein Verdikt zumindest gegen den von EZB-Präsident Mario Draghi angekündigten unbegrenzten Ankauf von Staatsanleihen. --->aus der F.A.Z
    Bis hierhin mal.
    und Nicht vergessen! ....sich eben nicht durch andere getriebene Säue durch das mediale Propaganda Schwein ablenken und steuern lassen, dass

    -sich der deutsche Staats-Schuldenstand (Bund, Länder, Kommunen) auf momentan ca. 2,1 Billionen Euro steht**, (laut offiziellen Zahlen)
    macht pro Nase etwa 25'000 Euro, vom Baby, Schüler, Elternteil, bis zum Rentner.

    --> sich in den Sozialversicherungen* eine implizite Staatschuld von 5 Billionen aufgebaut hat.(nicht die offizielen Zahlen)
    die gesetzliche Rentenversicherung* (GRV), womit klar ist, weshalb aus der Rente mit 58 die Rente mit 67 wird.
    die gesetzliche Krankenversicherung* (GKV)
    die gesetzliche Unfallversicherung* (GUV) sowie
    die soziale Pflegeversicherung* (SPV) 1ne Billion Euro offen ist.

    (Die Arbeitslosenversicherung wird nach herrschender Meinung nicht zur Sozialversicherung gezählt.) --->Wiki

    --> das sind die Ansprüche* der nachfolgenden Generaton an die aktuell arbeitende Generation.
    Bis in den nächsten 20 Jahren weiß man nämlich nicht, wie man die anstehenden Forderungen zahlen soll. Da müsste man eben für den Schub an alten Leuten die in der Alterspyramide nachrücken, entsprechend angespart haben, ansonstenn ist das Umlagesystem nachfolgend unfinanzierbar. Kein Kapitaldeckungsstock, wie z.B. in der Schweiz.

    --> wird für die ESM Eurorettung Deutschland 1ne knappe Billion kosten, die Target 2-Salden stehen mit ca. 780 Mrd. Forderungen zu Buche.

    --> nach untersch. Zählweise und Auslegung die Arbeitslosenrate sich gegen die 8 Millionen bewegt, die keine steuerliche Leistung erbringen können.

    Diese Beiträge des Steuermichels zeigt, wie Politikerlakaien (der Geldverleiher) skrupellos tricksen, vertuschen, verschweigen und lügen, wenn es vermeintlich etwas zu verteilen gibt.
    Es werden immer nur neue Schulden weitergereicht, anstatt endlich einen Schlussstrich unter dieses kriminelle Verhalten zu ziehen.

    Die fortgesetzten Maßnahmen des Staates haben nichts anders zum Inhalt als das unvermeidliche Ende immer weiter zum Zweck der Aufrechterhaltung des Status Quo...-und damit von Macht------> hinaus zu schieben.

    "Demokratie, das ist die Kunst, sich an die Stelle des Volkes zu setzen und ihm feierlich in seinem Namen, aber zum Vorteil einiger guter Hirten, die Wolle abzuscheren.“ Romain Rolland, 1866 – 1944 - franz. Schriftsteller und Musikkritiker
    Quellen, Notizen und Daten u.a. Hinweise ausgehend von querschuesse

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Gut geschrieben Jarga, und jetzt bitte ne Lösung des Dilemma, eine der "Nichtwählbaren" (Linke, NPD....) wählen?, a la Bengasi nach Berlin ziehen um diese Typen aus dem Parlament und und K amt zu vertreiben?, oder dem Staat und den Sozialversicherungen soviel Geld wie möglich vorenthalten und den Niedergang beschleunigen? damit der mittlerweile dünne Lack restlos abplatzt.

    Was ist der Unterschied zwischen dem deutschen Michel und ner Hafen*****? Beide schlucken fast alles, bei der ***** geht wenigsten dann was durch den Kopf.

  4. #123
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    a la Bengasi nach Berlin ziehen um diese Typen aus dem Parlament und und K amt zu vertreiben?

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    GG Art. 20

    Nach Berlin ziehen ist also nicht die schlechteste und vor allem eine legitime Vorgehensweise!
    Politiker die wiederholt und nach ihrer Meinung im Vollbesitz der geistigen Kräfte grundgesetzfeindliche Gesetze erlassen handeln entgegen Satz (3) und berechtigen dementsprechend zum Vorgehen gemäss Satz (4). Andere Abhilfe ist nicht gegeben, da ja nicht einmal das BVG die Regierung zur Einhaltung geschlossener Verträge bringt.

    Bye,
    Derk

  5. #124
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Ja Derk, wäre da aber die Alternative geschlossen die Linke zu wählen die unblutigere, endet zwar auch im Chaos, aber friedlich.
    Da aber dem Deutschen jedwedes Chaos abholt ist, bleibt es beim alten Stille halten, so oder so.

    Abgesehen wäre es eventuell eine Möglichkeit, nach einem Marsch auf Berlin, politisches Asyl in Thailand zu beantragen.

    Die "Rechtschreibprüfung ist im Forum perfekt, hätte besser in #122 Hafenbeischlafbedienstete schreiben sollen.

  6. #125
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.038
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen



    * Vermutlich wird die Summe monatlich um den Inflationsfaktor angepasst.
    Monatlich ???? Inflationsfaktor ????

    Vervierfachung des Rettungsschirms: ESM soll auf zwei Billionen Euro gehebelt werden - Staatsverschuldung - FOCUS Online - Nachrichten

  7. #126
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    Diese Links zu derartigen Hetz- und Propagandaseiten gehören vom Forenbetreiber gesperrt und gelöscht.
    Danke!
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    ...

    Und das POLTERN lass ich mir nicht verbieten.....

    .
    Ah, ein Musterdemokrat wie er im Buche steht.

  8. #127
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Wenn in D ein "Kluger" auftaucht, dann rotten sich die "Dummen" zusammen.
    *****


    würdest du nicht den klugen Schreiberling bedingungslos folgen, so würde dir z.B. auffallen, dass es in D die Rente mit 58 nie gab. ...


    womit klar ist, weshalb aus der Rente mit 58 die Rente mit 67 wird.
    Mach doch mal Vorschläge was man besser machen sollte. Derzeit scheint die Ankündigung der Anleihenkäufe zu wirken.

    Einige Krisenstaaten können sich wieder zu akzeptablen Konditionen Geld leihen. Somit muss der Rettungsschirm gar nicht im vollen Umfang in Anspruch genommen werden.

    Viele schwören ja auf einen Alten Mann, den Helmut "Schauze" . Der meinte doch auch kürzlich, D solle nicht so engstirnig sein.

    Ist doch besser, wenn die Druckerpresse angeworfen wird. Die Staaten an die EZB 3 % zahlen als 6 % an Heuschrecken. Nach 10 Jahren gehen sind 20 % Abschreibung immer noch ein Gewinn für die EZB.

    Sicherlich wäre es angenehmer wenn dieser Schlamassel nicht existieren würde, ...

  9. #128
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    Hallo @Franky ...habe mir überlegt, ob ich noch ernsthaft antworten soll.

    1. womit klar ist, weshalb aus der Rente mit 58 die Rente mit 67 wird. ...könnte auch stehen, weshalb aus der Rente mit 65 jetzt die Rente mit 72 wird....Verstanden?
    Mach doch mal Vorschläge was man besser machen sollte. Derzeit scheint die Ankündigung der Anleihenkäufe zu wirken.
    Weshalb das Rad neu erfinden?
    Mit einer Anbindung an den Goldstandart war doch keine ausufernde Geldschwemme möglich.
    Ebenso braucht es lediglich die Wiedereinführung des Trennbankengesetzes.
    Erst durch das Auflösen des -Glass-Steagall-Gesetz- und des Übernahmeprinzips kamen die erfinderischen toxischen Anlagen auch in Europa in Umlauf. Deutschland war durch die Einheitsparteien voll dabei.

    Ein Strukturproblem zwischen den wirtschaftlich unterschiedlichen Ländern Europas kann nicht durch geldpolitische Maßnahmen gelöst werden. -->siehe Prof.Sinn

    Ansonsten, es gibt keine "Lösung", ausser einem radikalen Schnitt.
    Das man dabei alte Zöpfe abschneiden und alte Mauern einreißen muss ist unvermeidlich... siehe Ansätze bei und mit @kcwknarf

    Einige Krisenstaaten können sich wieder zu akzeptablen Konditionen Geld leihen. Somit muss der Rettungsschirm gar nicht im vollen Umfang in Anspruch genommen werden.
    Die sind schon verbraten.Der 'freie' Markt glaubt nicht mehr an das A(n)us-leihen Versprechen, deshalb die politische Einmischung...siehe auch die Aufstockung auf 2 Billionen.
    Weshalb soll für das notwendige Rettungskapital der Steuerzahler mit seinem erarbeiteten Vermögen, den realen Werten, aufkommen für die falsche Politik?
    Nochmals; Es wird keine Schuld abgebaut, sondern terminlich ablaufende Kredit+Zinsforderungen werden durch NEUE Kredite abgelöst, die

    alten überrollt, heisst, der Schuldenstand erhöht sich immer weiter.

    Ist doch besser, wenn die Druckerpresse angeworfen wird
    weshalb, wenn das wirtschaftlich 'Wachstum' stagniert? Bisher hat jedliches 'subventionieren' nichts gebracht, oder wenn, dann nur Einseitig, auf Kosten der Leistungsempfänger. (Agenda2010 + Exportindustrie)

    Ob du es auch gut findest, dass dadurch dein angespartes inkl. Renten und die Kaufkraft schwindet... , aber nicht blos um 10%...

    Inflation ist eine (Zwangs)-Umverteilung von Einkommen und Vermögen. wirtschaft/wegen-Euro-Rettung-Deutsche-Bank-Chef-erwartet-Inflation-
    Finanzindustrie will
    eine Inflationierung der Eurozone. „Das ist ein Preis, den wir für Europa zahlen werden müssen“ so die beiden DB OberZocker.

    Nach dem EFSF und ESM kommt..
    Die Kommission will eine gemeinsame europäische Einlagensicherung, bei der die zur Sicherung deutscher Spareinlagen vorgesehenen Sicherungsmittel von Sparkassen und Genossenschaftsbanken für Notlagen fremder europäischer Banken haften müssen.
    /Eu will Notkredite über Sparer abgreifen/




  10. #129
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Über ELA spricht man nicht gerne. Nicht bei der EZB und nicht in Deutschland. die gesammthaftung im schlimmsten fall geht bis zu 2 billionen, was ist dagegen esm und efsm, braeuer sagte mal das wort "PEANUTS"
    was ist ELA? eine gelddurck und versorgungsmaschine. hat man nix mehr als sicherheit ( banken ) dann holt man sich das geld eben bei der nationalen notenbank, die holt es sich bei der ezb oder druckt es gleich selber. und fuer die nationalen notenbanken haften die staaten , und wenns bum macht brauch keiner mehr ueber esm oder so ein peanuts qutsch zu reden. nebst dem schoenen ela programm ( emergency lending assistance programm ) gibt es ja noch die anderen wie die annahme von unsecured loans von banken ( schrott gegen geld).

    aber all dies macht nichts, denn das geld ist bereits weg ,aber dies ist ja nicht tragisch , glaubt man manch einem oekonoooooomm, mnch einer sagt
    Zitat " wir gehen in ein goldenes jahrzent,denn sie schulden spielen garkeine rolle, denn es ist ja nur pappier, und pappier kann man mit pappier verrechnen , und deshalb wird weiter pappier gedruckt, mit dem man dann reale werte schaffen kann"

    hahahaa ..... und die angeblich system relevanten banken lachen sich eins ins faeustchen.

    ps den oben zittierten Geithner koennen sie gleich mitaufhaengen , den Amis kommt auch die eu krise recht,denn die haben noch groessere probleme, hat aber scheints jeder vergessen ( FED programme FDIC und andere gesammt 27 trillionen deutsch billionen fuer die kak banken )
    farge bleibt wo es zuerst bum macht

  11. #130
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    -sich der deutsche Staats-Schuldenstand (Bund, Länder, Kommunen) auf momentan ca. 2,1 Billionen Euro steht**, (laut offiziellen Zahlen)
    macht pro Nase etwa 25'000 Euro, vom Baby, Schüler, Elternteil, bis zum Rentner.

    --> sich in den Sozialversicherungen* eine implizite Staatschuld von 5 Billionen aufgebaut hat.(nicht die offizielen Zahlen)
    die gesetzliche Rentenversicherung* (GRV), womit klar ist, weshalb aus der Rente mit 58 die Rente mit 67 wird.
    die gesetzliche Krankenversicherung* (GKV)
    die gesetzliche Unfallversicherung* (GUV) sowie
    die soziale Pflegeversicherung* (SPV) 1ne Billion Euro offen ist.

    (Die Arbeitslosenversicherung wird nach herrschender Meinung nicht zur Sozialversicherung gezählt.) --->Wiki

    --> das sind die Ansprüche* der nachfolgenden Generaton an die aktuell arbeitende Generation.
    Bis in den nächsten 20 Jahren weiß man nämlich nicht, wie man die anstehenden Forderungen zahlen soll. Da müsste man eben für den Schub an alten Leuten die in der Alterspyramide nachrücken, entsprechend angespart haben, ansonstenn ist das Umlagesystem nachfolgend unfinanzierbar. Kein Kapitaldeckungsstock, wie z.B. in der Schweiz.

    --> wird für die ESM Eurorettung Deutschland 1ne knappe Billion kosten, die Target 2-Salden stehen mit ca. 780 Mrd. Forderungen zu Buche.

    --> nach untersch. Zählweise und Auslegung die Arbeitslosenrate sich gegen die 8 Millionen bewegt, die keine steuerliche Leistung erbringen können.

    Quellen, Notizen und Daten u.a. Hinweise ausgehend von querschuesse
    RICHTIG das was du schreibst,es fehlen aber noch ein paar puenktchen bei den eventl entstehenden zusaetzlichen schulden
    1. die haftung aus direkten Garantien ( zb HVB geht bei totalausfall bis zu 1000milliarden, so schlimm wirds aber nicht ,IKB und andere)
    2. indirekte garantien ( die bundesbank leiht den GR+ES+PT an die jeweiligen notenbanken geld faellt es aus , haftet die bundesbank und damit der ....)
    3.anteilige haftung aus ela krediten und anderen
    4. und die weiteren rettungsmassnahmen fuer banken und staaten die garantiert noch folgen.

    also rund 10 , nicht schwarz sehen, der staat kann ja erst mal alles verkaufen und zurueckleasen ( temporaere entlastung) oder zur finanzierung des gesammten und zum schuldenabbau folgendes tun
    Auflegung von neuen Bundesnaleihen 10 jahre LFZ zu 3,5% ( muss was mehr sein wie aktuell) betrag 50 billionen
    kauf von anleihen der suedlaender mit 10% rendite jaehrliche einnahmen von 5 billionen (oder besser gleich von GR mit 80% p.a zinsen bezogen auf die anleihekurse,nicht koupon )
    in 2 JAHREN DEUTSCHLAND SCHULDENFREI !!!
    und in 10 jahren schwimmen alle in gold weitere 40 billionen zinseinnahmen + rueckzahlung
    und wenns nicht klappt neues spiel neues glueck mit verdoeppelten betrag.
    und wir garantieren uns alle gegenseitig.

Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beziehung ja/ nein?
    Von wayne im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 11.04.11, 18:44
  2. Visum ja/nein
    Von hawksoft im Forum Touristik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.03.10, 04:50
  3. Deine Rede sei ja, ja und nein, nein ...
    Von guenny im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.07, 14:24
  4. Fischsauce ja/nein ?
    Von Thai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.09.05, 14:50
  5. Unterhaltszahlungen ja/nein???
    Von Gerd-Cook im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.01, 18:18