Seite 12 von 14 ErsteErste ... 21011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 133

ESM - nein !!!

Erstellt von Waitong, 30.06.2012, 08:44 Uhr · 132 Antworten · 7.330 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Die Lethargie des Steuer-Sklaven ist sein Untergang.
    Waere ich noch in Europa, so wuerde ich das Weite suchen.
    Wobei man jetzt auch mal gerecht sein muss. Steuern sind mittlerweile auch auf anderen Kontinenten eine gern genommene Variante, um Menschen auszubeuten. Das ist nicht mehr exklusiv auf Europa beschränkt - erfunden gar in Ägypten - diese Idioten.

    In einer Demokratie wären Steuern ja sogar eine durchaus kluge Sache. Doch gibt es ja nirgendwo eine Demokratie. Also ist es eher eine Mafiamethode: du gibst mir Geld und ich gebe dir Schutz. Perverses Spiel.
    Aber die "Bildung" in den Schulen treibt den Bürgern ja das Bewusstsein ein, dass Steuern zum Wohle der Gesellschaft sind. Anzweifeln ist unerwünscht.

    Frei ist man nur, wenn man sich vom Staatensystem komplett trennt oder die Staaten auflöst. Doch dafür ist es noch zu früh. Der Umbruch ist zwar schon im Gange und könnte durchaus auch durch die künstliche Eurokrise verstärkt werden (um auch mal einen positiven Effekt dieser Panik herauszufiltern). Aber noch müssen wir Geduld haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636

  4. #113
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Schliesslich wird der Euro ja immer weniger wert.
    Eine Immobilie fuer 1 Millionen Dollar in Miami war 2008 fuer 657.894 Euro zu haben.
    Heute muss der Erwerber bereits 813.008 Euro hinblaettern ......
    Dafür sind die Immobilienpreise in den USA, auch in Florida, deutlich gesunken in der Krise.

  5. #114
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Ich musste ja herzlich schmunzeln, als ich hörte, dass Bayern nun gegen den Länderfinanzausgleich klagen will. Das ist ja praktisch der ESM auf Bundesebene.

    Was für ein genialer Zeitpunkt! Nun könne wir sie ertappen, die ganzen Heuchler. Diejenigen, die auf Bayern sauer sind und die Klage verurteilen, aber gleichzeitig gegen die Hilfe innerhalb von Europas sind. Ich bin gespannt...

    Die Frage ist, warum klagt Bayern gerade jetzt?
    Entweder weil die Bayern den Mißmut in der Bevölkerung gegen den ESM spüren. Bislang wurde Bayern ja wegen seiner Selbstherlichkeit gerügt. Nun zeigt es deutlich die Parallelität. So erhofft sich Bayern einen starken zuspruch aus der Öffentlichkeit für diese Klage und keinen Widerstand (hächstens von Politikern, was ja schon passiert).

    Oder aber es ist ein Trick. Man möchte mit dieser Klage dem Volk zeigen, wie wichtig Solidarität ist. Hätten Bayern, Hessen und Baden-Württemberg nicht jahrelang Berlin, Bremen, Niedersachsen und den Osten unterstützt, wären die ja schon längst pleite. So will man evtl. gerade den Bürgern aus den Ländern zeigen, dass sie mal lieber Demut zeigen sollten, weil sie unterstützt worden sind, um jetzt anderen zu helfen. Ein eleganter Weg, um die Volkswut auf den richtigen Weg zu bringen. Das wäre in der Tat ein genialer schlauer Schachzug.

    Doch was ist es nun? Bayerischer Eigennutz und das schamlose Ausnutzen der Situation oder eine psychologische Beeinflussung der Menschen? Ich bin mir nicht sicher. Wie auch immer: Kompliment an Bayern. Der Spielzug hätte von mir sein können. Einfach nur geil!

  6. #115
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ich musste ja herzlich schmunzeln, als ich hörte, dass Bayern nun gegen den Länderfinanzausgleich klagen will. Das ist ja praktisch der ESM auf Bundesebene.

    Was für ein genialer Zeitpunkt! Nun könne wir sie ertappen, die ganzen Heuchler. Diejenigen, die auf Bayern sauer sind und die Klage verurteilen, aber gleichzeitig gegen die Hilfe innerhalb von Europas sind. Ich bin gespannt...

    Die Frage ist, warum klagt Bayern gerade jetzt?
    Entweder weil die Bayern den Mißmut in der Bevölkerung gegen den ESM spüren. Bislang wurde Bayern ja wegen seiner Selbstherlichkeit gerügt. Nun zeigt es deutlich die Parallelität. So erhofft sich Bayern einen starken zuspruch aus der Öffentlichkeit für diese Klage und keinen Widerstand (hächstens von Politikern, was ja schon passiert).

    Oder aber es ist ein Trick. Man möchte mit dieser Klage dem Volk zeigen, wie wichtig Solidarität ist. Hätten Bayern, Hessen und Baden-Württemberg nicht jahrelang Berlin, Bremen, Niedersachsen und den Osten unterstützt, wären die ja schon längst pleite. So will man evtl. gerade den Bürgern aus den Ländern zeigen, dass sie mal lieber Demut zeigen sollten, weil sie unterstützt worden sind, um jetzt anderen zu helfen. Ein eleganter Weg, um die Volkswut auf den richtigen Weg zu bringen. Das wäre in der Tat ein genialer schlauer Schachzug.

    Doch was ist es nun? Bayerischer Eigennutz und das schamlose Ausnutzen der Situation oder eine psychologische Beeinflussung der Menschen? Ich bin mir nicht sicher. Wie auch immer: Kompliment an Bayern. Der Spielzug hätte von mir sein können. Einfach nur geil!
    Selbst wenn man den LFA als eine Art ESM ansieht, gebricht es doch an fehlenden Gemeinsamkeiten, also zwischen quasie ESM innerhalb D. und dem ESM Europa, der LFA findet nämlich innerhalb eines Raumes mit gleichen Rechts, Steuer, Sozial und Wettbewerbsstandarts statt. Auch wenn dieser Unterschied für Dich schwer Verständlich ist, existiert er dennoch.

  7. #116
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ich musste ja herzlich schmunzeln, als ich hörte, dass Bayern nun gegen den Länderfinanzausgleich klagen will. Das ist ja praktisch der ESM auf Bundesebene.

    Was für ein genialer Zeitpunkt! Nun könne wir sie ertappen, die ganzen Heuchler. Diejenigen, die auf Bayern sauer sind und die Klage verurteilen, aber gleichzeitig gegen die Hilfe innerhalb von Europas sind. Ich bin gespannt...

    Die Frage ist, warum klagt Bayern gerade jetzt?
    !
    Erkundige dich mal, wann in Bayern Landtagswahlen sind. Wie sich die Wählerumfragen veränderten, ...

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Bayern eine auf den Deckel bekommt. Es gibt ja nicht nur den LFA. Der ist ggf. grundgesetzlich geboten. Wie schon früher gesagt. Transferleistungen für die Landwirte aus dem EEG. Der EU - insbesondere den Töpfen der Landwirtschaft -. Wieviel wird da Berlin bekommen? Wieviele Biogasanlagen kann man bekommen. Wie viele Scheunendächer für Photovoltaik gibt es in Berlin?

  8. #117
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Selbst wenn man den LFA als eine Art ESM ansieht, gebricht es doch an fehlenden Gemeinsamkeiten, also zwischen quasie ESM innerhalb D. und dem ESM Europa, der LFA findet nämlich innerhalb eines Raumes mit gleichen Rechts, Steuer, Sozial und Wettbewerbsstandarts statt. Auch wenn dieser Unterschied für Dich schwer Verständlich ist, existiert er dennoch.
    Real existiert er NOCH teilweise. Aber langfristig wird doch angestrebt, dass die EU praktisch eine BRD im Großen sein wird oder auch die Vereinigten Staaten von Europa analog den USA. Es wird dann zwar weiterhin einige Unterscheide geben, aber die gibt es ja unter den deutschen Ländern auch (z.B. Schulsystem und auch so manceh Rechts/Wirtschaftsunterschiede, z.B. in Bezug auf Sportwetten, wie man in Schleswig-Holstein sieht). Also ich sehe schon jetzt keine großen grunsätzlichen Unterschiede zwischen der EU-Struktur und der BRD.

    Insofern ist der Vergleich, den hier Bayern zum perfekten Zeitpunkt zieht, durchaus gegeben. Und wenn die Bayern es in ihrer Wahl abstrafen, dann müssten sie ja auch logischerweise dem ESM zustimmen. Ansonsten wäre es Heuchelei. Und dann würden in der Tat bei den Menschen nur nationale rechtsorientierte Gründe nach dem Motto "die anständigen Deutschen sollen doch nicht den stinkenden Griechen etwas schenken" oder aber finanzielle Gründe "wenn ich arm bin müssen die Reichen mir gefälligst etwas geben, aber sobald ich reich bin, kämpfe ich um mein Geld wie ein Löwe".

    Ich denke ja, dass die beiden letztgenannten Dinge bei den meisten Kritikern des ESM die Hauptrolle spielen. Und genau das kann man durch das Wahlverhalten in Bayern und auch durch die öffentliche Diskussion über Bayerns Verhalten wunderbar belegen. Klar, dass das die Eurokritiker nicht so sehen wollen, damit sie sich nicht outen müssen, was ihre wahren Beweggründe sind. Aber faktisch kann man das sehr wohl. Ich bin daher sehr gespannt, ob ich richtig liege oder nicht. Bislang ist es ja noch erstaunlich ruhig, was Bayerns Vorstoß angeht. Da muss sich wohl manch einer wohlwissend um dieses Dilemma eine Taktik überlegen.... Ich finde das sehr amüsant.

  9. #118
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Vor dem ESM-Urteil: Euro-Kläger befürchten ............

    - - - Aktualisiert - - -

    10.15 Uhr: Das Gericht verkündet sein Urteil: Es billigt den Euro-Rettungsschirm ESM – allerdings nur unter Auflagen. Es müsse sichergestellt werden, dass die Haftung Deutschlands auf die vereinbarten 190 Milliarden Euro beschränkt bleibe, sagt Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle. Darüber hinausgehende Zahlungen in den ESM dürfen nur mit Zustimmung des Bundestags erfolgen. Damit bleiben Eilanträge mehrere Kläger überwiegend erfolglos.


    Hier geht's weiter... +++ Liveticker zum ESM-Urteil +++: Verfassungsrichter billigen den ESM – aber nur unter Bedingungen - +++ Live-Ticker zur ESM-Entscheidung +++ - FOCUS Online - Nachrichten


    ............

  10. #119
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.024
    Sarrazin hat Recht. Tschüss D-Land !

  11. #120
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    ... Tschüss D-Land !
    Bis 190 Milliarden Euro* wird halt rechtens was vorher unrechtens und voellig ausgeschlossen war.
    So einfach kann Recht sein.

    Spaetestens jetzt sollte der Allerletzte und Duemmste begriffen haben, dass die Regeln nicht das Papier wert sind, auf denen sie geschrieben stehen.
    Im Namen des Volkes - ich lach' mich schlapp!



    * Vermutlich wird die Summe monatlich um den Inflationsfaktor angepasst.

Ähnliche Themen

  1. Beziehung ja/ nein?
    Von wayne im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 11.04.11, 18:44
  2. Visum ja/nein
    Von hawksoft im Forum Touristik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.03.10, 04:50
  3. Deine Rede sei ja, ja und nein, nein ...
    Von guenny im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.07, 14:24
  4. Fischsauce ja/nein ?
    Von Thai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.09.05, 14:50
  5. Unterhaltszahlungen ja/nein???
    Von Gerd-Cook im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.01, 18:18