Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 162

Es spricht einiges dafür das Cannabis-Verbot in Deutschland aufzuheben

Erstellt von socky7, 11.09.2014, 00:22 Uhr · 161 Antworten · 8.802 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Rudigo

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    127
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Drogen sind nunmal Bestandteil menschlicher Kultur, wie Musik und Tanz. Wer Marihuana/Cannabis verbietet müsste demnach konsequenterweise ebenso Alkohol verbieten. Wer das will findet sich dann schnell bei der Moral der Extremmusels wieder.
    Also muessten dann aus kultureller Sicht zwischen den einzelnen Aktes des Schwanensees Tueten anstatt Sekt gereicht werden?

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.568
    ist das so? mag sein das es auch andere gibt die allen Drogen abschwören, Buddhistische Mönche zB. theoretisch.

    Solange die aus ihren Überzeugungen kein verpflichtendes Dogma für alle anderen machen ist mir das schnuppe.

    Ich halte aber nichts davon wenn Leute aus was für Gründen auch immer die irdische Existenz und deren Freuden wie 5ex, Musik, Tanz, Drogen, Essen und Trinken negieren wollen.

    Wer will kann und darf allem entsagen, sich selbst kasteien, oder in Tempeln vor sich hin meditieren, ich bevorzuge irdische Freuden. Die Existenz eines Lebens nach dem Tod ist reine Spekulation.

  4. #83
    Avatar von Rudigo

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    127
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ich halte aber nichts davon...
    Und das ist jetzt bindend, wenn man nicht als Sympathisant von extremem islamistischen Gedankengut gesehen werden will? Ist es nicht eher, dass Du derjenige bist, der hier Dogmen zu verkaufen versucht?

  5. #84
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.761
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    [...]
    Ich halte aber nichts davon wenn Leute aus was für Gründen auch immer die irdische Existenz und deren Freuden wie 5ex, Musik, Tanz, Drogen, Essen und Trinken negieren wollen.
    [...] ich bevorzuge irdische Freuden. [...]
    Im Umkehrschluss unterstellst du also all denen, die angesprochenerweise keine Drogen, zu denen ich auch Alkohol und Tabak zähle, konsumieren möchten, dass sie keine Freude am Leben haben?

  6. #85
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.568
    Weil nur ein berauschter Mensch sein volles Potential erreicht und nur im Rausch diese Welt ertraeglich ist?

    wer so dumm fragt, kriegt von mir die passende Antwort. Mir ist es wirklich völlig Wurst was jemand glaubt, ob er Drogen nimmt oder nicht,

    da bin ich ganz human. Was ich nicht mag sind Leute die mir vorschreiben wollen was gut für mich ist und was nicht.

  7. #86
    Avatar von Rudigo

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    127
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    wer so dumm fragt, kriegt von mir die passende Antwort.
    Also keine, sondern stattdessen nur Polemik, was aber keine Antwort ist, geschweige dann eine passende.

  8. #87
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.568
    Zitat Zitat von Rudigo Beitrag anzeigen
    Also keine, sondern stattdessen nur Polemik, was aber keine Antwort ist, geschweige dann eine passende.
    wir haben das hier schon öfters abgehandelt das Für und Wider der Drogenthematik, meine Kurzfassung.....

    ich bin für Freizügigkeit und Eigenverantwortung, die Stigmatisierung sowie Kriminalisierung einzelner Drogen bewirkt in meinen Augen nur
    illegale mafiöse Strukturen, siehe dazu auch Prohibition.

    Ganz haarig wirds wenn Alkohol als ok angesehen wird, Marihuana jedoch als Einstiegsdroge bezeichnet und verteufelt wird.

    Ich bin sicher vor dem ersten Joint kam der erste Alkohol, das ist jedoch genausowenig zwingend wie nach dem ersten Joint kommt die Verwahrlosung im Drogenrausch.

  9. #88
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.045
    Mir kommt bei solchen Diskussionen vor, dass die konservativen Contras unbewusst primaer gegen die Art, das Verhalten, Aussehen, polit. Bewusstsein, Image etc der liberalen Pros eingestellt sind, als gegen die von ihnen bezeichneten und verteufelten "Drogen" per se.

  10. #89
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.568
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Im Umkehrschluss unterstellst du also all denen, die angesprochenerweise keine Drogen, zu denen ich auch Alkohol und Tabak zähle, konsumieren möchten, dass sie keine Freude am Leben haben?
    nein, das unterstelle ich nicht. Schräg wirds für mich dann wenn jemand meint seine Lebensweise anderen Leuten aufdrücken zu wollen.

    Wer ohne Drogen leben will solls tun, unterlassen, weglassen kann derjenige was immer er meint, Wasser trinken, meditieren, tief atmen und gesund sterben, ist auch toll.......... irgendwie.

    alles was ich will ist Toleranz und nicht moralinsaure Erbsenzählerei, oder Messen mit zweierlei Maß

  11. #90
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.747
    Hier gehen viele zu sehr von sich aus, aber nicht alle Menschen sind in der Lage, überlegt mit Drogen umzugehen und ausreichend Selbstverantwortung für sich zu übernehmen. Nur weil Cannabis legalisiert würde, müsste die Polizei auch kaum minder viel tun, um andere Drogendelikte zu verfolgen. Es sei denn, die Diskussion dreht sich um die Freigabe aller Drogen.

    An Cannabis-Produkte zu kommen ist heutzutage mehr denn je ein Kinderspiel, so allgegenwärtig sind die. Und der Preis ist eben so, dass man es auch als Jugendlicher nicht übertreibt. Meine Neffen haben da alle Erfahrung mit, aber einen würde ich für wirklich gefährdet halten, wenn das völlig legal wäre.

    Man könnte von mir aus einen befristeten Versuch starten, pro Nase eine bestimmte Handvoll Pflanzen für den Eigenverbrauch anzubauen. Mehr nicht. Aber ob das wirklich praktikabel ist...
    Alkohol ist aber natürlich die Droge Nr.1 und deutlich zu billig, da müssten mehr Steuern drauf, schon bei Bier. Da sieht man schon, dass es einen Zusammenhang zwischen Preis und Verfügbarkeit einerseits und Umfang des Konsums gibt.

Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Italiener sagen: dolce farniente (süßes Nichtstun). Gibt es das auch in Deutschland ?
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.12, 22:37
  2. Das soziale Netz in Thailand .
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.03.04, 19:43
  3. LKW Verbot in Bangkok
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 21:33
  4. Das erste Wheinachten in D-Land
    Von hamburg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.02, 16:36
  5. Das Potter Projekt in Asien
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 08:00