Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 162

Es spricht einiges dafür das Cannabis-Verbot in Deutschland aufzuheben

Erstellt von socky7, 11.09.2014, 00:22 Uhr · 161 Antworten · 8.910 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.974
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Das Tier selbst erstochen ?
    Das erledigt der Lieferant... worauf willst Du hinaus?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    7.286
    Ich beobachte bei mir eine gewisse Verweichlichung.
    Vermutlich ist das Zusammenleben mit einem alten Mops
    ausschlaggebend.
    Ich kann nicht mal mehr nen Fisch erschlagen.
    Also geh ich auch gar nicht mehr angeln.
    Das gibt mir auch am Kühlregal langsam zu denken.

  4. #33
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.974
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Ich beobachte bei mir eine gewisse Verweichlichung.
    Vermutlich ist das Zusammenleben mit einem alten Mops
    ausschlaggebend.
    Ich kann nicht mal mehr nen Fisch erschlagen.
    Also geh ich auch gar nicht mehr angeln.
    Das gibt mir auch am Kühlregal langsam zu denken.
    Überprüfe an der Stelle mal, warum Du Dich beeinflussen lässt. Es sollte nicht auf jeden Zug aufgesprungen werden, der Dir zum aufspringen angeboten wird. Genauso empfinde ich die jahrelange 'lest legalize Diskussion' um Cannabis. Die Welt hat andere Probleme, als das man sich um legalen Konsum von Cannabis zu unterhalten. Es riecht wieder einmal nach einer Ablenkung nur um das Volk zu unterhalten. Das wusste schon César im alten Rom und das liegt schon hunderte von Jahren zurück.

  5. #34
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.965
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Zugänglichkeit für alle halte ich für fragwürdig, denn ich glaube, dass nicht jeder mit Konsum und dem Umgang damit umgehen kann.
    Dann bist du sicherlich erst recht dagegen, dass Alkohol und Nikotin legal bleiben?

  6. #35
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.974
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dann bist du sicherlich erst recht dagegen, dass Alkohol und Nikotin legal bleiben?
    Chak, wir reden hier über Cannabis. Oder? Wenn Du einen neuen Wirtschaftszweig eröffnen willst, dann setze ich dafür ein. Somit musst Du auch für die Konsequenzen aufkommen. Ich denke, dass ich nach 11 Jahren Arbeit mit Süchtigen schon sagen darf, dass das keine Lösungsalternative ist.

  7. #36
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.965
    Ich erinnere mich daran, dass du mit den Süchtigen argumentiert hast. Dabei übersiehst du aber, dass du ja nur diejenigen kennen lernst, die dann nicht mit Cannabis aufgehört haben sondern noch vieles andere konsumiert. Oder arbeitest du auch mit welchen, die einen Cannabisentzug machen?

    Ich meine mich zu erinnern, dass du offensichtlich glaubst Cannabis führe unweigerlich zu härteren Drogen. Das ist wohl auf berufsbedingte Sicht zurück zu führen, es gibt da auch einen Fachbegriff, so wie Polizisten überall nur Kriminelle sehen.

    Mir ist es persönlich ziemlich egal, ob das legalisiert wird, weder konsumiere ich Cannabisprodukte, noch will ich sie verkaufen. Höchstens würde ich nach einer Legalisierung vielleicht mal den einen oder anderen Händler steuerlich beraten. Wobei die Einkünfte aus illegalem Drogenhandel auch steuerpflichtig sind.

    Was mich aber stört ist diese einseitige Sichtweise aufgrund eines kleinen Ausschnittes. Ich hoffe, du fühlst dich damit jetzt nicht zu sehr persönlich angegangen. Jetzt ist mir aber auch klar was du meintest als du schriebst, die Gegner einer Liberalisierung seien so hart angegangen worden. Das war Ausdruck persönlicher Betroffenheit, oder?

    Meinst du denn, dass das Verbot von Cannabis wirksam durchgesetzt wird?

  8. #37
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.974
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich erinnere mich daran, dass du mit den Süchtigen argumentiert hast. Dabei übersiehst du aber, dass du ja nur diejenigen kennen lernst, die dann nicht mit Cannabis aufgehört haben sondern noch vieles andere konsumiert. Oder arbeitest du auch mit welchen, die einen Cannabisentzug machen?

    Ich meine mich zu erinnern, dass du offensichtlich glaubst Cannabis führe unweigerlich zu härteren Drogen. Das ist wohl auf berufsbedingte Sicht zurück zu führen, es gibt da auch einen Fachbegriff, so wie Polizisten überall nur Kriminelle sehen.

    Mir ist es persönlich ziemlich egal, ob das legalisiert wird, weder konsumiere ich Cannabisprodukte, noch will ich sie verkaufen. Höchstens würde ich nach einer Legalisierung vielleicht mal den einen oder anderen Händler steuerlich beraten. Wobei die Einkünfte aus illegalem Drogenhandel auch steuerpflichtig sind.

    Was mich aber stört ist diese einseitige Sichtweise aufgrund eines kleinen Ausschnittes. Ich hoffe, du fühlst dich damit jetzt nicht zu sehr persönlich angegangen. Jetzt ist mir aber auch klar was du meintest als du schriebst, die Gegner einer Liberalisierung seien so hart angegangen worden. Das war Ausdruck persönlicher Betroffenheit, oder?

    Meinst du denn, dass das Verbot von Cannabis wirksam durchgesetzt wird?
    Lieber Chak, ich werfe mal folgendes ein. Hinterfrage Dich doch, warum konsumieren Menschen Drogen inkl. des Alkohols welcher ja gesellschaftsfähig ist. Die einen wollen heiter und ausgelassen sein, werden oder bleiben. Die andere Gruppe konsumiert, da sie etwas bewältigen oder kompensieren wollen. Was meines Erachtens kein 'natürlicher' Konsum sein oder bleiben wird, sondern in einem schädlichen Gebrauch enden wird.
    Zur Frage ob ich jetzt auch Cannabis- Konsumenten behandele, ja tue ich neuerlich seit März 2014. Vorher war es Schwerpunkt Opiate, wobei min. die Hälfte der Pat.-Gruppe auch Cannabis konsumiert.

  9. #38
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    7.286
    Das ist schon klar, die meisten Alkoholiker haben ja auch schon Milch getrunken.
    Mir wurde als Teeny von allen Seiten gesagt " Mal ...... ist OK - von dem Rest lass die Finger"
    Ich hab mich dran gehalten.

  10. #39
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.092
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    wobei min. die Hälfte der Pat.-Gruppe auch Cannabis konsumiert.
    Schon klar, typischer Werdegang:
    Alkohol, Cannabis, bisschen Extasy, Speed, Amphetamine & Co, LSD, ....., Heroin - das sich Heroinsüchtige alles reinpfeifen, egal was es ist sollte Dir bei 11jähriger Erfahrung ja bekannt sein...

    Entkriminalisierung von Cannabis bedeutet unter anderem, dass man nicht mehr zum Dealer muss und somit bekommt man den chemischen Dreck nicht gar so leicht angeboten ("schmackhaft gemacht")

    Zugang zu Cannabis für Alle ab 21!

  11. #40
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.092
    -gelöscht-

Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Italiener sagen: dolce farniente (süßes Nichtstun). Gibt es das auch in Deutschland ?
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.12, 22:37
  2. Das soziale Netz in Thailand .
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.03.04, 19:43
  3. LKW Verbot in Bangkok
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 21:33
  4. Das erste Wheinachten in D-Land
    Von hamburg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.02, 16:36
  5. Das Potter Projekt in Asien
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 08:00