Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 162

Es spricht einiges dafür das Cannabis-Verbot in Deutschland aufzuheben

Erstellt von socky7, 11.09.2014, 00:22 Uhr · 161 Antworten · 9.059 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Rudigo

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    127
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dazu passt, dass du die Objektivität des Interviewpartners anzweifelst. Dabei ging es hier um eine Meinung, die ist üblicherweise ohnehin subjektiv.
    Gerade mit Meinungen sollte sich objetiv auseinandergesetzt werden, wobei ein wesentlicher Aspekt ist, wer, was, warum sagt, damit eben keine Scheuklappenrhetorik entsteht. Zu argumentieren, dass die Legalisierung von weiteren "Rauschmitteln" weiter vorangetrieben werden soll, weil ja andere "Rauschmittel" erlaubt sind, ist meiner Meinung nach alles andere als objektiv. Wie ist es mit Beruhigungsmittel, Schlafmitteln etc. Sollten die nicht auch rezeptfrei zur Verfuegung stehen, weil sie ja im Grunde dem Beduerfenden lediglich helfen. Das Kernproblem bei der ganzen Sache ist die, das oftmals labile und sensible Menschen zu neurologisch beeinflussenden Mittenl greifen und die unterliegen dann zwar gegebenenfalls bei Cannabis nicht der Gefahr einer physischen aber seelischen Abhaengigkeit. Weiterhin kommt natuerlich gerade bei Kindern und Jugendlichen immer noch die Neugier des Ausprobierens hinzu und sie werden somit auch bei einer Legalisierung von Cannabis weiterhin Zielgruppe von Dealern sein. Haben sie erst einmal den ersten Schritt getan und sind mit milden Rauschmitteln vertraut, dann ist es sicherlich leichter fuer Dealer hierauf aufzubauen. Ausserdem, wie geht es weiter? Auch Kokain, LSD etc. sollte legal werden, schliesslich sind es ja Zigaretten, Akohol, Cannabis auch. Menschen scheinen immer zur Masslosigkeit zu neigen und haben sie erste einmal die Hand, dann wollen sie Schritt fuer Schritt immer mehr. Alles Aspekte, die meiner Meinung nach von Herrn Richter Mueller ausgeblendet werden, weil er einseitig argumentiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.551
    Jetzt gibt es schon eine "Drogenbeauftragte" und das Huhn kann auch keinen Stoff besorgen.

    Junge Abgeordnete beklagen, dass Drogenbeauftragte nicht an "Zeug" rankommt
    Der Postillon: Junge Abgeordnete beklagen, dass Drogenbeauftragte nicht an "Zeug" rankommt

  4. #113
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Jetzt gibt es schon eine "Drogenbeauftragte" und das Huhn kann auch keinen Stoff besorgen.


    Der Postillon: Junge Abgeordnete beklagen, dass Drogenbeauftragte nicht an "Zeug" rankommt
    Den Betroffenen könnte man eine Connection mit Jai Pii Morgääään empfehlen

  5. #114
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.998
    Fachleute wollen das Cannabis-Verbot aufheben :

    "Naht eine Wende in der deutschen Drogenpolitik? Mehr als hundert Juristen, Suchtexperten und Mediziner fordern einhellig die Liberalisierung des Ki ffens - Strafrechts experten halten das Cannabis-Verbot sogar für verfassungswidrig."

    "Frankfurt am Main - Mehr als hundert Experten aus verschiedenen Fachgebieten haben bei einer Tagung in Frankfurt eine Liberalisierung des Cannabis-Konsums gefordert. Die strafrechtliche Bekämpfung von Drogennachfrage und -angebot zeige weltweit keinen Erfolg, erklärte der sogenannte "Schildower Kreis" in einer Resolution."

    http://www.spiegel.de/panorama/justi...a-1003482.html

  6. #115
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.998
    Nachdem Monika Herrmann, die grüne Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, bisher fast nur "unglücklich" bzw. dilettantisch regierte, hat sie jetzt den ersten sinnvollen Einfall. Haschisch und Marihuana sollen in zwei Coffeshops legal verkauft werden. Der Antrag auf Genehmigung wird innerhalb von drei Monaten entschieden werden.

    Cannabis: Berlin-Kreuzberg.beantragt Coffeeshop - SPIEGEL ONLINE

    Haschisch legalisieren - ja oder nein? Sollte Cannabis frei verkäuflich sein?
    Ja, jeder Bürger hat ein Recht auf Rausch und ist selbst für seine Gesundheit verantwortlich. 33986 83,01%
    Nein, denn der Staat muss die Bürger vor Gesundheitsschäden schützen. 3631 8,87%
    Äh, wie war noch mal die Frage? Tschuldigung, habe gerade den dritten Zug genommen. 3323 8,12%
    Gesamtbeteiligung bei SPIEGEL ONLINE 40940
    Stand: 27.06.2015, 12:31 Uhr

    Jedenfalls wird die Bundeshauptstadt dann nicht nur das Paradies für Schwule und Lesben aus ganz Deutschland sowie muslimische Asylbewerber aus dem Nahen und Mittleren Osten bzw. Afrika sein, sondern auch das Paradies für die Kif fer. Die Salafisten werden dann einen weiteren Grund haben gegen die Dekadenz des ungläubigen Westens zu wettern und können die Zahl ihrer Anhänger vergrößern.

    Im nächsten Monat verlassen meine thailändische Frau und ich endgültig den chaotischen Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Man beachte die Fraktionsstärken in der Bezirksverordnetenversammlung BVV :

    http://www.berlin.de/ba-friedrichsha...line/fr010.asp

  7. #116
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    7.549
    Diese ......ei ist " Lebenswirklichkeit" mich erstaunt immerwieder wer alles so regelmäßig was durchzieht.
    Das sind verdammt Viele.
    Insofern bin ich einverstanden. Gefahren sehe ich für psychisch instabile ,sensible Menschen insbes. unter 25 Jahren eine Psychose zu entwickeln oder für eine Berufsausbildung unbrauchbar müde zu werden.
    Außerdem für die Überprüfungen einer möglichen Fahrtauglichkeit im Staßenverkehr.

    Im Endefekt wird ja nicht nur in der Hauptstadt gek..ifft was das Zeug hält sondern Bundesweit.

  8. #117
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    Außerdem für die Überprüfungen einer möglichen Fahrtauglichkeit im Staßenverkehr.

    Im Endefekt wird ja nicht nur in der Hauptstadt gek..ifft was das Zeug hält sondern Bundesweit

    Wär jetzt statt Saufen, K.iff.en legal, so gäbs eine riesen Debatte um die Legalisierung von Alkohol.

  9. #118
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    7.549
    Ich meinte Alkohol läßt sich zeit-und mengenbezogen nachprüfen
    Bei THC ist das nicht so einfach, wenn ich richtig informiert bin.

  10. #119
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    Ich meinte Alkohol läßt sich zeit-und mengenbezogen nachprüfen
    Bei THC ist das nicht so einfach, wenn ich richtig informiert bin.
    Wäre auch dann ein schwerer wirtschaftlicher Faktor für unsere Staatskasse, wenn der Nachweis nicht sofort ersichtlich ist.

  11. #120
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    7.549
    Der Nachweis ist ja erprüfbar - nur wann Derjenige konsumiert hat und ob er noch stoned oder längst klar ist, ist sowohl für die Beamten als auch für den Konsumenten nicht recht zu ermitteln.

Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Italiener sagen: dolce farniente (süßes Nichtstun). Gibt es das auch in Deutschland ?
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.12, 22:37
  2. Das soziale Netz in Thailand .
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.03.04, 19:43
  3. LKW Verbot in Bangkok
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 21:33
  4. Das erste Wheinachten in D-Land
    Von hamburg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.02, 16:36
  5. Das Potter Projekt in Asien
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 08:00