Seite 43 von 54 ErsteErste ... 33414243444553 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 532

Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

Erstellt von Samuianer, 12.02.2010, 10:33 Uhr · 531 Antworten · 15.028 Aufrufe

  1. #421
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Chumphon",p="830372
    Ich glaube Knarfi nimmt sich selber nicht ernst.
    Kennt eigentlcih jemand Knarfi persönlich?
    Ja, ich.

    Was soll ich machen? Ich bin nun mal ein Genie. Das muss ich halt in aller Bescheidenheit und demütiger Zurückhaltung mal sagen.
    Darauf applaudier ich mir doch mal einen :bravo: :bravo: :bravo:

    Prost mir! Wir leben hoch - wir leben hoch - wir leben hoch.
    Unserereiner spricht ja in Pluralis majestatis.

    Wohl sein ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #422
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    der Doktor kommt gleich

  4. #423
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von aalreuse",p="830400
    der Doktor kommt gleich
    Nun scheint er sich zum Wochenende gänzlich aus der Realität verabschiedet zu haben. Hoffentlich fängt ihn irgendjemand wieder ein!

  5. #424
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    das tapfere wirtschaftsschneiderlein*...triffts wohl ebenso wie Till Eulenspiegel


    *Achtung österreich-spezifischer hintergrund

  6. #425
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="830397
    Ich bin nun mal ein Genie.
    Nee, Du bist lediglich unfreiwillig komisch. In Thailand ist das kein Problem, in D waerste laengst zwangseingewiesen.

  7. #426
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Streit um Westerwelle
    Machtwort Köhlers gefordert

    Oppositionspolitiker fordern ein Eingreifen von Bundespräsident Köhler in die Hartz-IV-Debatte. Den "populistischen Äußerungen von FDP-Westerwelle müsse Einhalt geboten" werden. Köhler dürfe nicht schweigend zuschauern.

    Im Streit um die Äußerungen des FDP-Chefs Guido Westerwelle über Hartz-IV-Empfänger haben Oppositionspolitiker ein Machtwort von Bundespräsident Horst Köhler verlangt. "Westerwelle macht aus dem Vizekanzleramt mit populistischer Rhetorik Stimmung gegen Arbeitssuchende", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, der "Leipziger Volkszeitung". Deshalb müsse sich der Bundespräsident einschalten.

    Westerwelle hatte in der Bundespressekonferenz seine Äußerungen zum Sozialstaat verteidigt. "Ich glaube, dass die Debatte sachdienlich war, notwendig war und die Dinge vorangebracht hat", sagte er in Berlin. Der FDP-Chef hatte unter anderem kritisiert, dass die öffentliche Debatte nach dem Karlsruher Hartz-IV-Urteil "sozialistische Züge" trage. Zudem warnte er vor "spätrömischer Dekadenz" bei Hartz-IV-Beziehern.

    Oppermann bedauerte, dass sich der Bundespräsident bislang nicht in die Sozialstaats-Debatte eingeschaltet hat. "Vermutlich ist das Staatsoberhaupt über den Zustand dieser Regierung genauso entsetzt wie sein Volk." Auch Politiker von Linkspartei und Grünen forderten ein Eingreifen Köhlers.
    Einschalten mit der Autorität des Amtes

    Der designierte Links-Parteichef Klaus Ernst nannte es "wünschenswert, dass sich der Bundespräsident mit der Autorität seines Amtes in die aktuellen Debatten einschaltet". Ein Vizekanzler dürfe nicht Unwahrheiten verbreiten und Niedrigverdiener gegen Arbeitslose aufhetzen. "Da darf Köhler nicht schweigend zuschauen, wenn er der Verantwortung seines Amtes gerecht werden will." Ernsts designierte Co-Parteivorsitzende Gesine Lötzsch forderte: "Horst Köhler muss diese Regierung, die außer Rand und Band geraten ist, zur Ordnung rufen."

    Die Grünen-Chefin Claudia Roth vermisst nach eigenen Angaben in der Debatte um Sozialstaat, Gerechtigkeit und Zukunftsfähigkeit "die starke Stimme eines Präsidenten, der in der Vergangenheit gerade in Gerechtigkeitsfragen viel zu sagen hatte".

    Der Präsident des Sozialverbandes Deutschland, Adolf Bauer, warf Westerwelle vor, mit seinen jüngsten Äußerungen die Gesellschaft zu spalten. Die ständigen Andeutungen, Hartz IV-Empfänger würden auf Kosten der Mittelschicht leben, seien nur noch schwer zu ertragen, sagte Bauer der in Landau erscheinenden "Rheinpfalz am Sonntag". Westerwelle trage mit seinen Äußerungen nicht dazu bei, dass die Debatte um Hartz IV auf einer sachlichen Ebene stattfindet. "Mit seinen Populismus gefährdet er vielmehr den sozialen Frieden unserer Gesellschaft und wirft tiefe Gräben auf", kritisierte Bauer.

    http://www.n-tv.de/politik/Machtwort...cle750867.html

  8. #427
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Paddy",p="830796
    Der Präsident des Sozialverbandes Deutschland, Adolf Bauer, warf Westerwelle vor, mit seinen jüngsten Äußerungen die Gesellschaft zu spalten. Die ständigen Andeutungen, Hartz IV-Empfänger würden auf Kosten der Mittelschicht leben, seien nur noch schwer zu ertragen, sagte Bauer der in Landau erscheinenden "Rheinpfalz am Sonntag". Westerwelle trage mit seinen Äußerungen nicht dazu bei, dass die Debatte um Hartz IV auf einer sachlichen Ebene stattfindet. "Mit seinen Populismus gefährdet er vielmehr den sozialen Frieden unserer Gesellschaft und wirft tiefe Gräben auf", kritisierte Bauer.
    Das kann man nur unterschreiben Westerwelle setzt einen der wichtigsten Standortvorteile Deutschlands auf Spiel, den Sozialen Frieden.....

  9. #428
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von aalreuse",p="830835
    Das kann man nur unterschreiben Westerwelle setzt einen der wichtigsten Standortvorteile Deutschlands auf Spiel, den Sozialen Frieden.....
    Wenn man dafür andere Standortvorteile schafft, ist das doch okay.

    Übrigens dürft ihre euch gleich weiter beklagen und Horst Köhler hat einen neuen Grund einzuschreiten. Denn nun wagt es Westerwelle auch noch, einige Unternehmen anzugreifen.

    Nach der von ihm angestoßenen Hartz-IV-Debatte nimmt FDP-Chef Guido Westerwelle nun auch die Wirtschaft ins Visier: Es werde viel zu wenig darüber gesprochen, dass es auch einen Missbrauch des Sozialstaates in der Wirtschaft gebe, etwa durch Schwarzarbeit, sagte Westerwelle.

    Westerwelle sagte dem Berliner "Tagesspiegel", es gebe "Unternehmen, die mit ihren Beschäftigten Kleinstverträge machen, um einem ordentlichen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis zu entgehen und sich darauf verlassen, dass sich der Sozialstaat um ihre Mitarbeiter kümmert".


    Quelle:
    http://de.news.yahoo.com/2/20100227/...r-a4484c6.html

    Wo ist jetzt eigentlcih der große Aufschrei in den Medien?
    Ach, ich veragß: Unternehmen zu kritisiern ist ja politisch korrekt, Sozialschmarotzer sind aber so etwas wie ... (na ihr wisst schon). Die darf man nicht kritisieren. Das ist ja Pfui.

    Dadurch wird die Wahrheit vertuscht. Dadurch werden Probleme nicht gelöst und Verbesserungen nicht angepackt.

    So, ich erwarte nun von SPD und Linken auch eine heftige Kritik, weil Westerwelle es wagt, die Unternehemn unter Pauschalverdacht wegen Missbrauchs des Sozialstaates zu stellen. Ich wette aber, da wird nichts kommen.

    Wahrheit ist halt immer nur wahr, wenn es in seinen eigenen Kram passt. Ihr seid so durchschaubar, ihr "linken" Populisten! Es ist sogar peinlich, von links zu sprechen. Doch links ist ja sozial. Aber das kann ich weder bei der SPD noch den bei den Linken erkennen. Ich sehe nur einen gemeinsamen Weg in den Abgrund. Förderung des Selbstmordes. Ist das nicht srrafbar? Vielleicht sollte sich mal der Bundespräsidnet um die Heuchler der Nation kümmern.

    Jedenfalls ist ersichtlich, dass Westerwelle alle Probleme knallhart anspricht. Und für ihn gibt es keine Hemmnisse, egal ob H4ler oder Großunternehmen. Und diese Objektivität ist auch richtig so! Die Klüngeleien überlassen wir mal den anderen Parteien.

  10. #429
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Aber seine "Spezis" in der Gastronomie und Hotellerie kritisiert er nicht?
    Wo jeder weiß dass sie meist schlecht bezahlt werden und etliche Schwarzarbeiter zu finden sind.

    Aber dann gibt es ja keine Millionen -Spenden mehr.

    Sammy

  11. #430
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="830842
    Zitat Zitat von aalreuse",p="830835
    Das kann man nur unterschreiben Westerwelle setzt einen der wichtigsten Standortvorteile Deutschlands auf Spiel, den Sozialen Frieden.....
    Wenn man dafür andere Standortvorteile schafft, ist das doch okay.
    Ohne den inneren Frieden ist alles andere nichts wert.....

Seite 43 von 54 ErsteErste ... 33414243444553 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?
    Von LEON im Forum Treffpunkt
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 10.09.13, 10:29
  2. Sprach Programm fürs Handy
    Von thailand-classified im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.08, 15:39
  3. integrations(sprach)kurse in koeln
    Von mot daeng im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.05.06, 17:04
  4. Sprach TECHNIK ....
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 12:53