Seite 36 von 54 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 532

Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

Erstellt von Samuianer, 12.02.2010, 10:33 Uhr · 531 Antworten · 15.127 Aufrufe

  1. #351
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Samuianer",p="829373
    ...- sollen sich mal bei knarfi erklaeren lassen wie das mit dem Ueberleben geht - man muss halt nur auch WOLLEN!
    hmm,

    ... schauen wo es kokosnuss bäume gibt um dann kokosnüsse aufzusammeln


  2.  
    Anzeige
  3. #352
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="829387
    Für türkische Staatsbürger ist der türkische Staat zuständig. Oder nicht ? Das sind Tatsachen, und die haben weder was mit "Populismus" zu tun und mit "Rechtsradikal" schon mal überhaupt nichts.
    Nein das ist populistisch und rechtsradikal.

    Wir habe die Türken und andere Ausländer ins Land geholt, weil uns Arbeitskräfte fehlten, seit Jahrzehnten haben die Türken und andere Ausländer in unserem Land Steuern und Abgaben gezahlt, sie haben auf die sozialen Leistungen in unserem Land den gleichen Anspruch wie die "Ureinwohner". Im übrigen gelten für die Türken seit 2005 die gleichen rigorosen Einwanderungsbeschränkungen wie für unsere Thailadies.

  4. #353
    Avatar von

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Im uebrigen sind die meisten der sogenannten Tuerken in D geboren oder hier aufgewachsen. Es ist ein Armutszeugnis, dass diese immer noch als Tuerken bezeichnet werden.

    Hier in BAyern haetten wir eh einige Probleme weniger wenn die "Volksdeutschen" dahin gingen wo sie hergekommen sind und uns mit unseren "Tuerken" zusammen in Frieden lassen wuerden.

  5. #354
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von aalreuse",p="829403

    Warum ist das denn so? Weil das System H4- das FDP Bürgergeld ist des selben Geistes Kind in anderen Gewändern- normale Arbeitsplätze vernichtet, das allgemeine Lohnniveau immer weiter nach unten zieht und immer mehr Bedürftige produziert... Das ist von den meisten Unternehmern und deren Verbänden so sogar so gefordert...
    Das ist schon richtig, mir gefällt dabei nur dieses "von den meisten Unternehmern gefordert" nicht.

    Das mag vielleicht so aussehen, weil sie diese Möglichkeit nutzen, das heisst aber noch lange nicht, dass sie das auch so wollen. - Nur, was bleibt ihnen denn anderes übrig... als Unternehmer muss man die Gesetze so weit wie möglich zum eigenen Vorteil nutzen, wenn nicht geht man unter, weil es der Nachbarbetrieb so macht. Man ist unter Zugzwang.

    Ich selbst wäre ja auch für einen Mindestlohn, aber das führt letztendlich nur dazu, dass es statt Angestellten im Niedriglohnbereich nur mehr Scheinselbständige geben wird, für die überhaupt keine Regeln existieren.

    Deswegen kann imho der Weg nur über die ARGE führen, und zwar so, dass sie niemanden mit Sanktionen dazu zwingen kann einen Job anzunehmen, der nicht im Endeffekt zumindestens 900 netto abwirft. Dann, und nur dann ist auch auszuschliessen, dass Arbeitslose scheinselbständig werden um für 5 Euro in der Stunde harte Arbeit zu verrichten, weil sie sonst wegen Sanktionen verhungern würden. Der Mindestlohn würde den Missbrauch von "Arbeitnehmern" nur noch mehr ausweiten, ein nicht mehr existierender Zwang Arbeiten für quasi Lau annehmen zu müssen führt zu höheren Löhnen.

    Selbstverständlich würde das keine Jobs vernichten, wie oftmals behauptet wird, weil die Firmen, die so wenig bezahlen, dass sie von höheren Löhnen betroffen fast ausschliesslich mit dem Binnenmarkt in direkter Konkurrenz stehen, und die höheren Löhne würden alle gleich betreffen.

    Also mal ehrlich, wer hätte denn Angst davor, dass er keine Brötchen mehr kaufen kann, weil niemand mehr Brötchen backen würde, weil er es sich nicht leisten könnte diese zu produzieren und zu verkaufen?

  6. #355
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Extranjero",p="829417
    Im uebrigen sind die meisten der sogenannten Tuerken in D geboren oder hier aufgewachsen. Es ist ein Armutszeugnis, dass diese immer noch als Tuerken bezeichnet werden.

    .
    Tja, man nennt sie wohl Türken, weil sie Türken sind, türkische Staatsbürger mit türkischen Paß. Fällt dir das etwas jetzt erst auf ? Engländer nennt man Engländer, Spanier Spanier, weil sie jeweils Staatsbürger ihres Landes sind.

    Mittlerweile gibts wohl bei den jüngeren Türken eine höhere Rückwanderung in die Türkei, da sie dank Hartz4 mit Sanktionen belegt werden, wenn sie Angebote des Jobcenters ablehnen. Sie kriegen halt nicht mehr so einfach Geld wie früher. Jetzt werden Gegenleistungen gefordert, immerhin eine positive Neuerung gegenüber früher.

  7. #356
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Bürger sprechen Westerwelle Minister-Tauglichkeit ab

    Herbe Schlappe für FDP-Chef Guido Westerwelle: Die Mehrheit der Bundesbürger traut ihm das Amt des Außenministers nicht zu. Seine Partei geht es nicht besser. Sie verharrt im Stimmungstief. Der anfängliche Rückenwind durch die Hartz-IV-Debatte verpufft.

    .
    .
    Die Frage, ob FDP-Chef Westerwelle für das Amt des Außenministers geeignet ist, beantworteten 60 Prozent der Bürger mit Nein, 25 Prozent sagen Ja. Für ungeeignet halten ihn Mehrheiten der Sympathisanten aller Parteien. Auch 56 Prozent der Wähler, die bei der Bundestagswahl vor fünf Monaten der FDP ihre Stimme gaben, sehen dies der Umfrage zufolge nun so.
    .
    .
    http://www.handelsblatt.com/politik/...eit-ab;2535460

    Q.E.D.

  8. #357
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Thaimax",p="829420
    Zitat Zitat von aalreuse",p="829403

    Warum ist das denn so? Weil das System H4- das FDP Bürgergeld ist des selben Geistes Kind in anderen Gewändern- normale Arbeitsplätze vernichtet, das allgemeine Lohnniveau immer weiter nach unten zieht und immer mehr Bedürftige produziert... Das ist von den meisten Unternehmern und deren Verbänden so sogar so gefordert...
    Das ist schon richtig, mir gefällt dabei nur dieses "von den meisten Unternehmern gefordert" nicht.

    Das mag vielleicht so aussehen, weil sie diese Möglichkeit nutzen, das heisst aber noch lange nicht, dass sie das auch so wollen.
    Doch ist leider so.... wenn man hier die (öffentliche)Debatte vefolgt kommt von Arbeitgeberseite immer die Abwehr eines Mindestlohnes aber die Fürsprache eines Kombilohnmodells....

    Das die Hohen Löhne hierzulande nicht mehr gezahlt werden können ist imho Unsinn. Deutschland hängt in der Lohnentwicklung in Europa weit hinterher in anderen Ländern sind die Lohnkosten höher und die Wirtschaft brummt trotzdem. Die International tätigen Firmen die hauptsächlich jammern sind aber die, welche von den hohen
    Unterschieden zu Asien profitieren. Wer hier hohe Preise kassieren möchte, muss auch entsprechende Löhne zahlen. So einfach ist das.....

  9. #358
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von aalreuse",p="829455
    ...Wer hier hohe Preise kassieren möchte, muss auch entsprechende Löhne zahlen. So einfach ist das.....
    tja,

    .... und übernimmt die gesellschaft einen teil selbiger, erhöht das die gewinnmarge.

    genau dieses haben die unternehmer net gefordert sondern erkannt, findig wie die klientel iss :P


  10. #359
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="829438
    da sie dank Hartz4 mit Sanktionen belegt werden, wenn sie Angebote des Jobcenters ablehnen. Sie kriegen halt nicht mehr so einfach Geld wie früher. Jetzt werden Gegenleistungen gefordert, immerhin eine positive Neuerung gegenüber früher.
    Das ist überhaupt nichts neues H4 Empfänger oder früher Sozialhilfeempfänger wurden schon immer mit Sanktionen belegt wenn sie eine zumutbare Arbeit ablehnten.

    Auch konnten und können H4/Sozialhilfeempfänger schon immer für gemeinnützuge Arbeit eingesetzt werden... nur man hat selten gemacht, weil das erhebliche Probleme am 1. Arbeitsmarkt bringt...

  11. #360
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von tira",p="829463
    Zitat Zitat von aalreuse",p="829455
    ...Wer hier hohe Preise kassieren möchte, muss auch entsprechende Löhne zahlen. So einfach ist das.....
    tja,

    .... und übernimmt die gesellschaft einen teil selbiger, erhöht das die gewinnmarge.

    genau dieses haben die unternehmer net gefordert sondern erkannt, findig wie die klientel iss :P

    und schaufelt sich damit mittel bis langfristig ihr eigenes Grab.

    Ähnlich wie der Derivatenhandel der die Fiananzkrise ausgelöst hat, zuerst steigen die Gewinne und dann platzt die Blase.....und keiner will etwas gewußt haben....

Seite 36 von 54 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?
    Von LEON im Forum Treffpunkt
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 10.09.13, 10:29
  2. Sprach Programm fürs Handy
    Von thailand-classified im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.08, 15:39
  3. integrations(sprach)kurse in koeln
    Von mot daeng im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.05.06, 17:04
  4. Sprach TECHNIK ....
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 12:53