Seite 25 von 54 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 532

Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

Erstellt von Samuianer, 12.02.2010, 10:33 Uhr · 531 Antworten · 15.121 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Hehe... nice counterstrike .

    zum On Topic: Selbst meine Brasi-Kumpels haben mich schon angesprochen, was für einen Frischgeföhnten wir da als Ministro das Relações Exteriores eingesetzt haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="826801
    Hehe... nice counterstrike .

    Yum ON Topic: Selbst meine Brasi-Kumpels haben mich schon angesprochen, was für einen Frischgeföhnten wir das als Ministro das Relações Exteriores eingesetzt haben.
    Naja.. viel mehr Möglichkeiten "unbeschadet" rauszukommen hatte ich nicht....war eh schon ein Kunstgriff mit Teil Goodwill von Dir... eh harmlos :-)

    Klar.. das ministerio sofocante extranjero wird hier auch nicht ohne Süffisanz wahrgenommen....inwieweit das politisch eine Rolle spielen könnte weiss ich natürlich nicht, meine persönliche Einschätzung ist aber "absolut wurscht".

    Ich geh jetzt aber in die Heia, Gruss nach Brasilien

  4. #243
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Paddy",p="826711
    Jetzt wo er Vizekanzler ist, hingegen schon. Und für dieses Amt ist er nun wirklich nicht geeignet.
    Richtig. Er ist dafür völlig überqualifiziert. Daher muss er auch schnell Kanzler werden.

    Ich finde es toll, dass er nicht - wie so viele Politiker vor ihm - auf Druck der Öffentlichkeit einbricht, sondern gestern seine richtige Einschätzung wiederholt hat: es darf nicht sein, dass der Staat den Bürgern immer mehr wegnimmt.

    Auch ich lasse mich ungern besteheln. Und wenn das ein kleiner Teil der Bevölkerung, die Link5extremen und die Medien anders sehen, dann sollen die in einen Sado-Maso-Club gehen und andere in Ruhe lassen.

  5. #244
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Mir ist schnurzpiep was der Mann oder Frau,auch als Minister fuer Neigungen haben, solange diese nicht gegen Gsetze verstossen, oder Schwesterwelle in Strapsen mit Netzstruempfen und Lockenwicklern im Parlament erscheint... sie sollen halt ihr Hirn vor in Betriebnahme des Mundwerkes unbedingt einschalten und nicht so einen herabweurdigenden Stuss daherlabern, derweil sie selbst im Fett der Nation schwimmen!

    Vorallem aber mal Reformen, wichtige Reformen DURCHFUEHREN, denn bald hat's sich mit Reformieren.... dannn steckt die Karre im Dreck fest!

    Die Auswanderungszahlen allein sind alarmierend!

  6. #245
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="826792
    Trotzdem war deinen Entscheidung für das eigentliche Sozialsystem von Nachteil, da du ihm einen Einzahler entzogen hast.

    ... ein Gutteil dieser Abgaben wird dafür verwendet, um solche Menschen wie deinen Freund Paddy zu kleiden und zu ernähren.
    Ich empfinde also dein Handeln bezüglich Aufrechterhalten unserer Sozialsyteme weder moralisch vertretbar, wie du es immer gerne hinstellen möchtest, noch empfehlenswert.

    Ob du nun innerhalb deines eigenen "Dunstkreises" (co Tramaico) als guter Mensch fungierst oder nicht, hilft einem Bedürftigen innerhalb unserer Sozialsysteme überhaupt nicht.
    Deine Denkweise ist sehr national eingeschränkt.
    Das mag ja in den letzten Jahrtausenden durchaus richtig gewesen sein. Da ist man als Deutscher geboren, blieb sein Leben lang in Deutschland und starb dort auch.
    Doch heute in einer globaisierten Welt ist das doch völlig anders. Die Auswanderquote ist so hoch wie noch nie. Die Welt vermischt sich kräftig.

    Wer heute in Deutschlans zur Schule geht muss doch noch lange nicht als Erwachsener dort auch arbeiten. Und natürlich auch umgekehrt.

    Und das ist das Recht eines Jeden. Das ist nicht unsozial.
    Es ist eben nur fatal, dass sich ein national beschränktes Sozialsystem nicht auf diese gobalen Verhältnisse vorbereitet hat.

    Mir als Weltbürger ist es z.B. völlig egal, ob mit meinem Geld einem Hilfsbedürftigen aus Iserlohn geholfen wird oder einem aus Timbuktu. Für mich sind das beide gleichberechtigte Weltbürger. Warum sollte ich vorrangig Deutschen helfen? Nur, weil ich zufällig in Deutschland geboren wurde? Oder weil mir Deutschland eine kostenlose Schulbildung gab? Thailand gab mir viel mehr. Und da brauchte ich nichts zu zahlen.

    Die Rentensysteme, das Gesundheitssystem und auch die Arbeitslosenunterstützung kann eben nicht mehr so funktionieren, wie es sich die Erfinder in einem autarken Deutschland mit geschlossenen Grenzen und wenigen reisefreudigen Bürger gedacht haben. Die Voraussetzungen haben sich krass geändert. Wer das nicht erkennt, ist blind.

    Also nicht die Auswanderer sollte man verurteilen, sondern die Menschen in Deutschland, die immer noch an einem völlig veralteten und nicht mehr funktionierenden Sozialsystem festhalten. Es muss ganz neu aufgesetzt werden und neue Verhältnisse berücksichtigen.

    Wenn man mutig ist, könnte man natürlich auch gleich die Vision der kompletten Freizeit angehen. Ich halte das zwar für einen langen noch unrealistischen Weg. Aber wenn man ein gutes Konzept findet, könnte man schon mal Tests fahren. Wenn das gelingt könnte man Westerwelles Idee sogar umgehen. Nur dann müssten natürlich auch alle an einem Strang ziehen (auch international). Daran wird das schon mal scheitern.

  7. #246
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="826821
    [...]
    Es muss ganz neu aufgesetzt werden und neue Verhältnisse berücksichtigen.[...]
    Dann mach' doch mal ein paar Vorschläge...

  8. #247
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.350

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    ohje, muss das sein?

  9. #248
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="826818

    Ich finde es toll, dass er nicht - wie so viele Politiker vor ihm - auf Druck der Öffentlichkeit einbricht, sondern gestern seine richtige Einschätzung wiederholt hat: es darf nicht sein, dass der Staat den Bürgern immer mehr wegnimmt.

    .
    Abwarten ! Der Mann wird noch richtig Dampf kriegen, da sei dir sicher. Ich halte es schlichtweg für nicht durchsetzbar, dass die Hartz4-Sätze verringert werden.

    Vor allem glaube ich nicht das Frau Merkel das mitmacht. Ich seh bei ihr schon wieder die Tendenz, ruhig zu bleiben und dann plötzlich aus dem Hintergrund als die große Retterin der Armen und Entrechteten aufzutreten.

    Keiner sollte die Merkel unterschätzen. Allein ihre raketenhafte Karriere als Niemand aus dem Osten, die innerhalb weniger Jahre alle Konkurrenten überholt hat und Bundeskanzlerin wurde, sollte zu denken geben.

    Die Hartz4-Sätze werden nicht gesenkt, das ist 100% sicher. Obwohl sie teilweise tatsächlich zu hoch sind

  10. #249
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="826897
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="826821
    [...]
    Es muss ganz neu aufgesetzt werden und neue Verhältnisse berücksichtigen.[...]
    Dann mach' doch mal ein paar Vorschläge...
    Habe ich doch schon öfters gemacht.

    Es gibt zwei Möglichkeiten, die ich sehe:

    Variante 1: Mindestüberlebenssozialleistungen nur für diejenigen, die unverschuldet in einen Notsituation geraten sind und nicht alleine rauskommen. Für alle anderen muss das Bildungssystem so stark verbessert werden, dass Menschen wissen, wie sie sich selbst retten können.
    Zudem muss eine freie globale Marktwirtschaft ohne Hürden geschaffen werden, damit alle Menschen auf der Welt gleiche Chancen haben und diese nutzen können.
    Das zusammen ergibt eine ausgewogene Gesellschaft mit wenigen Reiche und Armen, aber dafür sehr vielen sorglos lebenden Menschen.

    Variante 2: Ein globales System der "Grundsicherung". Hierbei muss niemand arbeiten. Arbeit ist dann praktisch ein Hobby. Die Grundsicherung muss nicht unbedingt finanziell sein. Nahrung wird z.B. voll automatisch von Robotern erzeugt. Auch Dienstleistungen führen Roboter aus. Energie wird aus kostenlosen Quellen (Sonne, Wind etc.) erzeugt. Viele Dinge werden einfach ausgetauscht.
    Geld wird also komplett überflüssig. Es wird also nur organisiert, dass jeder auf praktisch kostenlose erzeugte Produkte und Dienstleistungen Zugriff haben kann. Das muss zunächst ggf. begrenzt werden.
    Noch ist man aber nicht soweit. Die technische Entwicklung hinkt noch etwas hnterher. Daher denke ich, dass das eine Vision ist, die man zwar schon andenken und testen kann, aber in der Realität werden wir das wohl erst so in 20 Jahren aufwärts erleben.

    Daher: erst Variante 1 für 20 Jahren nutzen, um dann in Variante 2 überzugehen. Ich sehe das als einzigen vernünftigen Weg an.

  11. #250
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"

    Zitat Zitat von rolf2",p="826908
    ohje, muss das sein?
    Du hast Recht - Holy ....!

    Sorry, kommt nicht wieder vor...

Seite 25 von 54 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?
    Von LEON im Forum Treffpunkt
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 10.09.13, 10:29
  2. Sprach Programm fürs Handy
    Von thailand-classified im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.08, 15:39
  3. integrations(sprach)kurse in koeln
    Von mot daeng im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.05.06, 17:04
  4. Sprach TECHNIK ....
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 12:53