Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 57

Energie (Kohle, Gas, Wind, Sonne ...)

Erstellt von Chak, 30.05.2013, 18:03 Uhr · 56 Antworten · 2.828 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Du unterschlägst mal wieder den entscheidenden Teil meines Beitrages: "hätte man das Geld, was in den letzten 20 Jahren in die Solarförderung gesteckt wurde in die Kernfusionsforschung gesteckt". Das sind etwa 200 Milliarden (bisher, die Anlagen werden ja weiter gefördert durch die EEG-Umlage, die wir alle mit unseren Stromrechnungen bezahlen), also mehr als das zehnfache des ITER.
    Ich weiß nicht, wo du die 200 Mrd für die Solarförderung her hast. Wenn man die Einspeisevergütungen (beginnend 2000) für Solarstrom aufaddiert kommt man allenfalls auf ca. 30 Mrd Euro. Davon muss man aber dann die Kosten abziehen, die die herkömmliche Stromerzeugung gekostet hätte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Erneue...nergien-Gesetz

    Aber selbst wenn man 200 Mrd in die Kernfusionstechnik gesteckt hätte, so wäre es sehr unwahrscheinlich, dass man heute einen funktionierenden Kernfusionsreaktor zur Verfügung hätte. Hätte man vor 10 Jahren mit dem damaligen Stand der Technik Forschungsreaktoren gebaut, dann würden die heute als Investitionsruinen herumstehen, weil es sich herausgestellt hat, dass die erforderlichen Magnetfelder für den Einschluß des Plasmas mit der damals geplanten Anordnung der Magnete nicht zu erreichen sind.

    Es ist eben noch sehr viel Grundlagenforschung erforderlich, bis man erfolgreich einen Fusionsreaktor bauen kann. Vielleicht ist es in 30 bis 40 Jahren so weit, aber sicher ist das nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Aber selbst wenn man 200 Mrd in die Kernfusionstechnik gesteckt hätte, so wäre es sehr unwahrscheinlich, dass man heute einen funktionierenden Kernfusionsreaktor zur Verfügung hätte. Hätte man vor 10 Jahren mit dem damaligen Stand der Technik Forschungsreaktoren gebaut, dann würden die heute als Investitionsruinen herumstehen, weil es sich herausgestellt hat, dass die erforderlichen Magnetfelder für den Einschluß des Plasmas mit der damals geplanten Anordnung der Magnete nicht zu erreichen sind.

    Es ist eben noch sehr viel Grundlagenforschung erforderlich, bis man erfolgreich einen Fusionsreaktor bauen kann. Vielleicht ist es in 30 bis 40 Jahren so weit, aber sicher ist das nicht.
    Woher nimmst du diese Gewissheit, dass die Aussichten so schlecht sind, während du auf der anderen Seite die "erneuerbaren" so optimistisch siehst?

  4. #13
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Woher nimmst du diese Gewissheit, dass die Aussichten so schlecht sind, während du auf der anderen Seite die "erneuerbaren" so optimistisch siehst?
    Das Max-Planck-Institut für Plasma-Physik, das wohl mit das meiste Fachwissen auf diesem Gebiet in Deutschland hat, geht davon aus, daß kommerzielle Fusionsreaktor frühestens Mitte des Jahrhunderts zur Verfügung stehen.

    Wenn es gelingt, im Forschungsreaktor ITER durch die Fusion mehr Energie zu liefern als hineingesteckt wird, dann soll als nächstes der Demonstrationsreaktor DEMO gebaut werden, der dann wie ein Kraftwerk funktionieren soll. Für Planung, Bau und Betrieb von DEMO werden weitere 20 Jahre veranschlagt.

    http://www.ipp.mpg.de/ippcms/de/pr/p...f/fusion_d.pdf

  5. #14
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Das Max-Planck-Institut für Plasma-Physik, das wohl mit das meiste Fachwissen auf diesem Gebiet in Deutschland hat, geht davon aus, daß kommerzielle Fusionsreaktor frühestens Mitte des Jahrhunderts zur Verfügung stehen.
    Eben weil da zu wenig Geld reingesteckt wird, obwohl es in deiner Quelle heißt:

    Mit diesen günstigen Eigenschaften und ihrem nahezu unerschöpflichen Brennstoffreservoir könnte die Fusion eine der Stützen einer nachhaltigen Energieversorgung werden

  6. #15
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Ich denke das Max-Planck-Institut für Plasma-Physik hat entschieden mehr Ahnung vom Fusions-Reaktor wie du.

    Wenn also die Experten schreiben, dass nun zunächst der Forschungsreaktor gebaut wird (geplante Fertigstellung 2020) und dann ab 2027 mit den Fusions-Experimenten begonnen wird und wenn diese erfolgreich sind dann anschließend der Demonstrationsreaktor DEMO realisiert wird, für den eine Planung-, Bau und Betriebszeit von 20 Jahren veranschlagt sind, dann liegst du mit deiner Einschätzung, dass man bereits jetzt kommerzielle Fusionsreaktoren haben könnte, wenn man entsprechend Geld ausgegeben hätte, total daneben.

  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Und warum sollten gerade die Deutschen sowas entwickeln? Max Planck mag ja ganz clever sein, aber nicht fuer umsonst sind die meisten kritischen Forschungsgebiete aus Deutschland und Europa verschwunden. Bei Fusion sind sicher die Amis am Weitesten, was andere Gebiete (Bio/Gentechnologie) angeht, hat Singapore den Fuss in der Tuer.

  8. #17
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Und warum sollten gerade die Deutschen sowas entwickeln? Max Planck mag ja ganz clever sein, aber nicht fuer umsonst sind die meisten kritischen Forschungsgebiete aus Deutschland und Europa verschwunden.
    Der Forschungsreaktor ITER in Frankreich ist ein gemeinsames Forschungsprojekt der sieben gleichberechtigten Partner EU, Japan, Russland, China, Südkorea, Indien und der USA. Da ist also so ziemlich der gesamte Sachverstand in Sachen Fusionsreaktor versammelt.

  9. #18
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Schoen, hat ein Land einen Acker vergeben. Was hat das aber mit deutscher Forschung zu tun? Der Max Planck Laden mag ja irgendwo mit deren Plasmaphysik involviert sein, hat aber praktisch doch nichts zu sagen.

  10. #19
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Schoen, hat ein Land einen Acker vergeben. Was hat das aber mit deutscher Forschung zu tun? Der Max Planck Laden mag ja irgendwo mit deren Plasmaphysik involviert sein, hat aber praktisch doch nichts zu sagen.
    Es ist doch gut, wenn die Fachleute aus vielen Ländern zusammenarbeiten und ihr gesammeltes Wissen einbringen. Aber was willst du eigentlich kritisieren? Erst fragst du, warum Deutschland sowas entwickeln soll, dann bemängelst du, dass Deutschland nichts zu sagen hat. Wie soll man es da dir recht machen?

  11. #20
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948


    Wir bauen natürlich lieber Windmühlen.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wind-Energie fuer Zuhause
    Von Kumanthong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.03.13, 22:33
  2. Aus Holz wird Kohle
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.04.12, 11:09
  3. Auswandern? Wie viel Kohle?
    Von Auntarman2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 223
    Letzter Beitrag: 26.06.07, 14:26
  4. Auch ich sch... kein Geld ! Thaigirl will Kohle
    Von birgit08 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 22.08.05, 16:09
  5. Wieviel Kohle haben die Leute hier ????
    Von Rooy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 03.06.05, 06:57