Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 103

Einige Richter und Richterinnen gehören selber ins Gefängnis

Erstellt von socky7, 03.02.2014, 10:20 Uhr · 102 Antworten · 6.472 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    nur Justizirrtum - das kann ja mal passieren :

    "Der Fall des unschuldig zu fünf Jahren Haft verurteilten Arnold gilt als einer der größten Justizirrtümer Deutschlands. Wegen des Vorwurfs, er habe seine Kollegin 2001 im Biologieraum einer Schule in Reichelsheim vergewaltigt, war Arnold vom Landgericht Darmstadt verurteilt worden. Er beteuerte all die Jahre seine Unschuld. Aber genau wegen dieser Beharrlichkeit galt er als uneinsichtig, und ihm wurden deswegen keine Vollzugslockerungen gewährt. Auch nach seiner Haftentlassung stand er noch unter einer dreijährigen Führungsaufsicht. Erst als einer Frauenbeauftragten des Schulamts auffiel, dass das vermeintliche Opfer in anderen Fällen reihenweise Lügen verbreitete, wurde der Fall neu aufgerollt. Das Landgericht Kassel stellte 2011 die Unschuld Arnolds fest. Ein Jahr später starb er im saarländischen Völklingen an Herzversagen."
    Anm. Pech für Arnold : er hatte sich das krasse Fehlurteil zu Herzen genommen. Wenn er die fünf Jahre Haft (ohne Vollzugslockerungen wie Freigang oder Halbstrafe) lockerer gesehen hätte, dann würde er vielleicht heute noch leben - wer weiß ?

    .............. war erfunden: Kein Schmerzensgeld für eine Lüge - Rhein-Main - FAZ

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Der gleiche Richter, der auch die türkischen Totschläger vom Alexanderplatz verurteilte, gehört meiner Meinung nach entlassen :

    "Im März 2011 wollten Beamte bei einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt Mohamed A.s Vater festnehmen. Der Sohn entriss einer Polizistin das Pfefferspray, verletzte elf Beamte, eine Frau kam sogar ins Krankenhaus!

    Doch diesen Anklagepunkt ließ Richter Helmut Schweckendieck (verurteilte auch die Alex-Schläger) fallen. Seine unglaubliche Begründung: „Ich habe keine Lust, alle Polizisten zu laden.“ Der Raub wiege ohnehin schwerer. Laut Strafprozessordnung kann in einem solchen Fall die geringere Tat eingestellt werden.

    Das Urteil, wer hätte es anders gedacht, fiel milde aus. Zwei Jahre auf Bewährung! Der Überfall sei schon so lange her, so der Richter. Kein Wunder: Die Staatsanwaltschaft brauchte 14 Monate für die Anklage …"

    Peter Trapp. Ihr Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhaus. - 11 Polizisten verletzt und der Tter kommt frei

  4. #13
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Deutsche Richter und Richterinnen waren früher mutiger als heute.
    Das sieht man an dieser Auswertung :
    "Deutsche Strafgerichte behandeln sogenannte Ehrenmördernicht milder als andere Beziehungstäter, sondern sogar strenger. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg, die demnächst erscheint und dem SPIEGEL bereits vorliegt.
    Die Forscherin Julia Kasselt hat 78 Fälle zwischen 1996 und 2005 ausgewertet, bei denen die Täter Partner oder Verwandte wegen kultureller "Ehrenkodices" angegriffen hatten."

    http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-961480.html

    Wenn man die Urteile von 2006 bis 2014 auswerten würde, ergäbe sich ein völlig anderes Bild.
    Ich erinnere an den Fall des Deutsch-Afghanen, der seine schwangere Freundin hinterrücks mit drei Messerstichen ermordet hatte. Das Landgericht sah dabei "keine besondere Schwere der Tat".

    Deutsche Richter und Richterinnen schweigen auch, wenn ein zugewanderter Araber im Gericht offen droht . "Ich weiß, wo Sie wohnen und wo Ihre Kinder zur Schule gehen !"
    Pure Angst vor der Rache bestimmter Clans beeinflusst die deutsche Rechtsprechung inzwischen.

  5. #14
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Deutsche Richter und Richterinnen schweigen auch, wenn ein zugewanderter Araber im Gericht offen droht . "Ich weiß, wo Sie wohnen und wo Ihre Kinder zur Schule gehen !"
    Pure Angst vor der Rache bestimmter Clans beeinflusst die deutsche Rechtsprechung inzwischen.
    Tja, völlig bekloppte Weichlinge ohne Eier in Politik, Justiz und Polizei.

    Und noch beklopptere Wähler, die sich dieses anscheinend herbei wünschen.

  6. #15
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Leider DARF man als DACHler seine Meinung NICHT mehr FREI aussprechen, warum(?), weil bestimmte Parteien ( Grüne ) und NGOs bezw. "Softies" wie Caritas&Co diese "ach so armen" Einwanderer in Schutz nehmen, und wenn man sich event. traut die WAHRHEIT zu sagen, wird man sofort als "B-r.a.u.n.er" beschimpft, oder noch schlimmer, bestraft !!
    Ich jedoch, "sche...." aufs Gesetz, sollte mich jemals wieder so ein "Ars...." angreifen wollen, ich gehe nicht mehr unbewaffnet aus dem Haus...........zumindestens in Wien !! 3 Wochen Reha nach Überfall ist genug!

  7. #16
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Ich erinnere mich ( leider!) den Worten meines Wachkommandanten beim österr. Militär ( war von 1963/64 an ungar.Grenze!) heute wieder, er sagte:"wenn jemand dich angreift, 2 Schüsse genügen, ZUERST in den Kopf, den 2. Schuß in die Luft!!"

  8. #17
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Ich erinnere mich ( leider!) den Worten meines Wachkommandanten beim österr. Militär ( war von 1963/64 an ungar.Grenze!) heute wieder, er sagte:"wenn jemand dich angreift, 2 Schüsse genügen, ZUERST in den Kopf, den 2. Schuß in die Luft!!"
    ................das ganze Magazin wäre besser: denn wen der/die Verbrecher überleben, stellen sie noch zeitlebens Schadenersatzansprüche an Dich. Ansonsten nur unerlaubter Waffenbesitz...................

  9. #18
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Nur wenn mindestens 2.998.521 der in Deutschland 5.997.040 registrierten Straftaten* nachweislich von ausländischen Straftätern begangen wurden, kann man von einem Übergewicht sprechen.

    Ansonsten gilt weiter, dass die deutsche Bevölkerung die Mehrheit der Straftäter stellt.



    * Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik 2012

  10. #19
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Nur wenn mindestens 2.998.521 der in Deutschland 5.997.040 registrierten Straftaten* nachweislich von ausländischen Straftätern begangen wurden, kann man von einem Übergewicht sprechen.
    Ansonsten gilt weiter, dass die deutsche Bevölkerung die Mehrheit der Straftäter stellt.
    * Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik 2012
    Die Haftanstalten in Berlin sind zu 90 % von Moslems belegt.

    http://www.trendings.de/trending-top...nt-moslems-422

    http://www.netzplanet.net/haftbedingungen-migranten-klagen-gegen-land-berlin/6012/


    Wieso sind die Moslems in Berliner Haftanstalten eine Minderheit ?

    Der Deutsche Presserat bestimmt in Ziffer 12.1 („Berichterstattung über Straftaten“) seines „Pressekodex[7]:
    „In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.“
    (aus WIKIPEDIA)

  11. #20
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Hmmmmmmmmm.........."Vorurteile gegen Minderheiten"?? Nanu, wer hat die denn?? Die Bevölkerung in DÖ ist doch nicht "braun"...... sie ist höchstens "ärgerlich" über die Deppen dort oben!!!

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen und Tipps mit Inlandsflügen in LOS
    Von Udo Thani im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.07.08, 10:56
  2. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 21.08.06, 20:42
  3. ID-Card und Passport für Kinder in Thailand
    Von Malivan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.05, 13:36
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.08.04, 17:50
  5. Neuer Reisepass und Nichtregistrierung der Ehe in Thailand
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.04, 22:08