Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Eine neue FDP?!

Erstellt von strike, 08.12.2013, 07:16 Uhr · 11 Antworten · 937 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Eine neue FDP?!

    Deutschland scheint dringend Liberalität in der Politik zu brauchen - wenn man sich die Ergebnisse des Koalitionsvertrages anschaut.

    Seit gestern hat die FDP ja einen neuen Heiland.
    Mit dem Aufbau von irgendetwas scheint der Herr Lindner gut vertraut, flexibel genug ist er auch.
    Mal unterstellt, dass bei Wikipedia nicht gelogen wird, findet man dort folgende Aussagen:


    Nach dem Abitur 1998 am Städtischen Gymnasium in Wermelskirchen leistete Lindner seinen Zivildienst als Hausmeister in einer Bildungseinrichtung ab, um nach eigenen Aussagen weiterhin unternehmerisch tätig sein zu können. Von 1999 bis 2006 studierte er Politikwissenschaft als Hauptfach sowie Staatsrecht und Philosophie als Nebenfächer an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.[4]

    Nach elf Semestern erwarb er den akademischen Grad Magister Artium (M.A.). In seiner Magisterarbeit am Institut für politische Wissenschaft beschäftigte er sich mit dem Thema: Steuerwettbewerb und Finanzausgleich. Kann die Finanzverfassung reformiert werden?[5]

    2006 begann er mit der Abfassung seiner Dissertation beim Politikprofessor Frank Decker,[6] die er aber aufgrund seiner politischen Tätigkeit bisher nicht abgeschlossen hat.

    Während des Studiums schlug Lindner eine Reserveoffizierslaufbahn bei der Luftwaffe ein. Dafür musste er nach eigenen Angaben auf die förmliche Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer verzichten.[7]

    Im Jahr 2002 wurde er zum Oberleutnant der Reserve befördert.[8] Über vier Jahre lang leistete der Reservist zweiwöchige Wehrübungen als Einsatztagebuchführer[9] beim Luftwaffenführungskommando in Köln-Wahn ab.[10]

    2008 wurde er als Verbindungsoffizier zum Landeskommando Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf beordert.[10] Seit September 2011 bekleidet er, nach Beförderung durch Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière, den Rang eines Hauptmanns der Reserve.[11]

    Er ist u.a. Mitglied der Deutsch Atlantischen Gesellschaft und des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr.[12]

    Unternehmerische Tätigkeit[Bearbeiten]

    Von 1997 bis 1999 und 2002 bis 2004 war Lindner als freiberuflicher Unternehmensberater[13] und im Stromhandel tätig.[14][15] Diese Tätigkeit ließ er im Zuge seiner Wahl zum nordrhein-westfälischen FDP-Generalsekretär auslaufen.

    Von 1999 bis 2002 war Lindner geschäftsführender Gesellschafter der von ihm mitgegründeten Unternehmensberatung knüppel lindner communications GmbH, deren Ersteintragung im Handelsregister unter die Königsmacher GmbH erfolgte.[16] Das Unternehmen entfaltete keine größere Geschäftstätigkeit und wurde 2003 aufgelöst.[17]

    Im Mai 2000 gründete Lindner zusammen mit drei weiteren Partnern die Internet-Firma Moomax GmbH.[18] Die Anschub-Finanzierung von ca. € 1.000.000 erfolgte mit öffentlichen Mitteln durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau. Lindner war von 2000 bis 2001 Geschäftsführer[13] und verließ dann das Unternehmen, das kurze Zeit später Insolvenz anmeldete.


    Auch interessant:

    Eigener Wikipedia-Artikel[Bearbeiten]

    Im Januar 2013 erschienen zwei Artikel der Wirtschaftswoche, die sich mit beschönigenden Änderungen des Wikipedia-Artikels von Lindner befassten. Viele dieser Änderungen in der Versionsgeschichte stammen von IP-Adressen des Bundestags und des NRW-Landtags, denen Lindner während jener Artikelbearbeitungen jeweils angehörte.

    Die Wirtschaftswoche mutmaßte daraufhin, dass diese Änderungen von Lindners Mitarbeitern stammen könnten. Auch wird berichtet, dass ein Mitarbeiter von Lindner beim Tagesspiegel interveniert habe, damit ein Bericht über einen unternehmerischen Misserfolg Lindners gelöscht werde, um dafür zu sorgen, dass dieser in Lindners Wikipedia-Artikel nicht mehr als Quelle benutzt werden könne.[47][58][60]

    Andererseits zeige sich bei einer Durchsicht von Bearbeitungen durch Nichtangemeldete laut taz auch, wie problematisch es sei, wenn ein solcher Artikel „zum Kampffeld politischer Interessen wird“; denn wer sich die Versionsgeschichte des Artikels ansehe, stoße „nicht nur auf das Begehren seiner Unterstützer, kritische Sätze herauszustreichen, sondern auch auf Versuche, den FDP-Star zu diffamieren“.[47]

    Am 15. Februar 2013 berichtete heise online, dass Lindner über eine Rechtsanwaltskanzlei die Wirtschaftswoche und weitere Websites, welche den Artikel übernommen hatten, aufgefordert habe, diesen und sämtliche Links darauf zu löschen. Die Wirtschaftswoche berichtete auch über vorherige Aufforderungen an Medien, sie sollten bestimmte Medienartikel über Lindner im Internet löschen oder verändern. Einem Sprecher Lindners zufolge sei dies geschehen, damit dann die Aussagen aus dem Wikipedia-Artikel entfernt werden könnten, da sie nicht mehr belegt seien.[61]

    Die Wirtschaftswoche kam dieser Aufforderung nach.


    Schauen wir mal was nun aus der guten alten FDP hat.
    Den letzten Windbeutel und Schaumschläger hat sie gerade noch überlebt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Lindner

    Tja, Politik ist ein wahrhaft dreckiges Geschäft:

    FDP: Die vergiftete Partei - Politik - FAZ

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von samj_999

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    93
    Ich habe Lindner schon mehrmals live erlebt. Er ist rhetorisch und sprachlich derart klar strukturiert und überzeugend, wie man es wirklich selten sieht bzw. hört. Wo sich der Großteil der politischen Garde am Rednerpult festhält und immer wieder auf die Notizen schauen muss, steht Lindner frei vor dem Pult (nicht dahinter) und redet 60 Minuten einwandfrei ohne jegliche Notizen.

    Man spürt bei ihm, dass er von dem was er sagt, zu 110% überzeugt ist und seinen Job mit Leidenschaft verfolgt.

    Seine bisherigen Misserfolge in der freien Wirtschaft sind natürlich nicht von der Hand zu weisen. Aber mal ehrlich, was haben denn die meisten Volksvertreter ansonsten vorzuweisen? Jura- oder Lehramtsstudium und dann ab in die Politik.

  4. #3
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von samj_999 Beitrag anzeigen
    Ich habe Lindner schon mehrmals live erlebt. ....
    Ich "kenne" ihn nur von seinen Auftritten im Staatsfernsehen vor der Wahl.
    Und vermute, dass er mit seinem Auftreten noch mehr Wähler abgeschreckt hat als ohnehin.

    Plattitüden und politische Kampfrhetorik ohne Inhalt, so kam er zumindestens bei mir als arrogant, besserwisserisch, verlogen und demagogisch rüber. Vielleicht war er da aber eben auch nur schlecht drauf.

    Es wäre dem Liberalismus zu wünschen, dass er wieder würdige Verfechter in Deutschland findet.

    Zitat Zitat von samj_999 Beitrag anzeigen
    ...
    Seine bisherigen Misserfolge in der freien Wirtschaft sind natürlich nicht von der Hand zu weisen. Aber mal ehrlich, was haben denn die meisten Volksvertreter ansonsten vorzuweisen? Jura- oder Lehramtsstudium und dann ab in die Politik.
    Nun ja, der Erfolg kann ja noch kommen.
    Und er hat - im Gegensatz zur Betroffenheits- und Heulmaschne Claudia und dem Bundes Joschka - zumindestens mal einen Abschluss in der Hand.

  5. #4
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Den wiki Artikel habe ich gestern Abend auch aufgerufen um mir mal ein Bild von dem ........n zu machen.
    Bisher hatte ich den als leicht asoziales ......... in Erinnerung wenn ich an einige seiner Reden denke.

    Die in einem Jahr auf Kosten des Steuerzahlers und zu seinem Nutzen verheizte Millio € macht ihn nicht gerade sympathischer.

    Die FDP braucht kein Mensch und so bleibt das auch.


    P.S.
    Das Ar.sch.l.och. zensiert wird ok aber wozu L.a.c.k.a.ff.e ?

  6. #5
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von samj_999 Beitrag anzeigen
    ... Man spürt bei ihm, dass er von dem was er sagt, zu 110% überzeugt ist und seinen Job mit Leidenschaft verfolgt ...
    Da macht sich das Training auf der parteiinternen Kaderschule bemerkbar! Auch die anderen Parteien versuchen mit Schulungen solche Effekte bei Politikern zu erzielen, etwa mit NLP-Training. Aber nicht jeder der Politiker sein möchte, ist auch ein Musterschüler. Lindner hat wahrscheinlich Summa c​​​um Laude absolviert.

    PS: OT, aber interessant, 'c​​um' ist auch so ein böses Wort, das herausgefiltert wird, da muss man richtig tricksen um es anzuzeigen!

  7. #6
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Entschuldigt Jungs, es gibt in der jüngeren deutschen Geschichte nur 1 Redner, der absolut perfekt war ..

  8. #7
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Thumbs down

    Das Transatlantische Pack wird die Marionette schon wohlgerecht platzieren.

  9. #8
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Auf der Speichellecker-Liste von Mitgliedern der Atlantik-Brücke ist er aber noch nicht zu finden ..

    Speichellecker? so sieht man das jedenfalls etwas weiter östlich

    >>>

  10. #9

  11. #10
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Danke Dir für den Verweis. Wird also alles wieder auf Linie gebracht, nachdem der ´Fidschi´ und Stabsarzt den Untergang einleitete und auch das BaWübrüderle nicht mehr die notwendige Spannkraft aufzeigen konnte.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. eine neue airline am horizont
    Von soi1 im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.06.04, 11:10
  2. Amerika hat eine neue Hauptstadt !
    Von MichaelNoi im Forum Sonstiges
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.10.03, 18:44